Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Händlerbewertung: Amazon.de in Zusammenarbeit mit heise online

Newsletter
(Mehr darüber...)
Letzte Aktualisierung: 25.02.2017, 14:58

Händlerbewertung für Amazon.de

:-|
  • Gesamtnote2,30 (3.70/5)
  • erfahrene User1,57

Jahresverlauf

  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
  • Feb
    16
  • Mär
    16
  • Apr
    16
  • Mai
    16
  • Jun
    16
  • Jul
    16
  • Aug
    16
  • Sep
    16
  • Okt
    16
  • Nov
    16
  • Dez
    16
  • Jan
    17

Dieser Händler wurde bisher 2864 Mal bewertet
(1960 gültige Bewertungen)

Teilnoten

Web-Präsenz bzw. Online-Shop:-|2,24
Navigation, Produktauswahl:-| 2,20
Sortiment, Verfügbarkeit:-) 1,97
Produktinformation, Aufbereitung:-| 2,54
Kundenservice vor dem Kauf (Beratung, Anfragen):-| 2,58
Preisniveau:-) 2,20
Versandoptionen und -kosten bzw. Abholmöglichkeit:-| 2,32
Bezahlung (Möglichkeiten, Abwicklung):-) 2,03
Geschäftsbedingungen:-| 2,58
Website-Performance/Ladezeiten:-) 1,74
Bestellvorgang, Transaktion und Lieferung :-|2,35
Bestellvorgang:-) 1,97
Korrektheit der Angaben im Shop (z.B. Lagerstand):-| 2,65
Bestätigung und Auslieferung, Paketverfolgung:-| 2,24
Lieferzeit:-| 2,64
Verpackung und tatsächlicher Lieferumfang:-) 1,95
Kundenservice während/nach der Lieferung:-| 2,63
Händler bewerten!

RSS
Kommentare zu den Bewertungen

123477 vor »
  • matthiasbasler am 17.02.2017, 23:03
    :*)
    Vorab-Hinweis: Ich bewerte hier nur amazon bzw. den Versand durch amazon, NICHT den Amazon Marketplace oder Händler dort, die selbst versenden!
    ----
    Man kann sich trefflich über die Marktdominanz von amazon streiten, aber wenn ich mir meine Erfahrungen mit amazon und anderen Online-Handlern in den letzten zwei Jahren im Vergleich ansehe, gewinnt amazon klar.

    Im Detail:
    * Angaben zu Verfügbarkeiten und Lieferzeiten kann man ziemlich gut trauen. In den letzten Jahren wurde mir Ware *nie* später als im bei der Bestellung angegebenen Zeitfenster geliefert. Manchmal kam bei einer Bestellung am Abend die Ware schon am übernächsten Tag (mit Standardversand wohlgemerkt). Respekt!
    * Man wird (fast) immer informiert, wenn die Ware versandt wird, die Trackingnummer ist angegeben. So ist man immer auf dem akt. Stand. (Nicht immer stimmt der Paket-Tracking-Status, meist schon.)
    * Man kann meist explizit DHL als Versender wählen, wenn man gute Gründe (oder eine Packstation) hat.
    * Wo andere Hersteller sich inzwischen weigern, größere Beträge per Lastschrift zu bezahlen, geht das zumindest für mich bei amazon problemlos.
    * Verpackung als Geschenk? Bei amazon kein Problem (natürlich nicht für alle Waren).
    * Wiederruf oder Gerät funktioniert nicht (korrekt)? Kein Problem: Im Kundenkonto das Formular ausfüllen, Rücksendeetikett ausdrucken, Paket zurücksenden. Einfacher geht es kaum noch.
    * Die Produktbeschreibungen von amazon, konkret die (technischen) Angaben für Geräte weisen ab und zu Fehler auf. Aber das ist echt die Ausnahme.
    (Anders sieht es bei Produktbeschreibungen von Marketplace-Händlern auf, deren Beschreibung oft nicht einmal verständlich übersetzt wurde oder z.T. fast ganz fehlt.)
    * Preislich ist amazon nicht immer der billigste Online-Shop, aber oft mit unter den preiswerten.
    * Was manchmal stört, ist dass bei einer größeren Bestellung dann doch Teillieferungen direkt nacheinander ankommen, was unnötige Verpackungen bedeutet. (Für meinen Geschmack könnte amazon auch die "frustfreie Verpackung"-Schiene noch weiter ausbauen.)

    Ganz nebenbei ist amazon der Shop mit den brauchbarsten (und meisten) Produktbewertungen, den ich kenne.

    Dass ein Alles-was-es-gibt-Händler natürlich in einer konkreten Sparte nicht das "Fachwissen" hat, um persönlich fundiert beraten zu können, muss klar sein. Wer das braucht, sollte sich doch lieber an den Ladenhändler seines Vertrauens wenden (und dann dort auch kaufen).

    Zumindest also aus meiner Kundensicht macht amazon das meiste richtig und liefert und informiert zuverlässiger als manche Konkurrenz.
  • Alexander Pauli am 12.02.2017, 22:26
    :-{
    Brief (eingeschrieben) mit den Zollpapieren an Amazong zugestellt.
    Keine Antwort oder Bearbeitung.
    Daher nicht empfehlenswert.
  • Toni-v am 12.02.2017, 02:14
    :-)
    Mir geht das Amazon-Gebashe hier ziemlich auf den Zeiger!!!

    Ich kaufe nun schon seit 15 Jahren bei Amazon ein, immer für 500-1500 € pro Jahr und habe noch nie ein Problem gehabt, was ich von anderen, hier sehr viel besser bewerteten Händlern nicht sagen kann.

    Beispiel:
    Grafikkarte von Amazon gekauft und nach 15 Monaten defekt (Farbfehler) - wurde anstandslos zurück genommen und das Geld erstattet. Mainboard bei (hier) gut beleumundetem Online-Händler gekauft, nach 6 Monaten Totalausfall >> ein Riesentheater: Verweis an den Hersteller, der Kontaktversuch ohne Erfolg, wieder zum Händler und nach einer 4-wöchigen (!) Überprüfung durch den Händler und weiterem Streit per Mail mein Geld erstattet bekommen.

    Es mag ja sein, dass Amazon nicht nett zu seinen Mitarbeitern ist und öfter Streit mit Betriebsrat und/oder Gewerkschaft anfängt. Aber hier soll nur der Händler in seinem Verhalten zum Kunden bewertet werden - und das ist nach meiner 15-jährigen Erfahrung vorbildlich!
  • Hpete am 10.02.2017, 22:36
    :-|
    Seit vielen Monaten häufen sich bei hochwertigen Produkten Fake-Angebote und Amazon scheint nicht in der Lage zu sein dieses Problem dauerhaft zu lösen. Ein sehr gutes Beispiel sind z.B. nahezu die komplette Palette von OPPO Blu-Ray Playern.
  • GiMichael am 10.02.2017, 00:47
    :-{

    immer schlechter

    Gesamtnote: 3,46
    Amazon war mal gut, aber seit Jahre geht es Bergab. Mittlerweile kaufe ich möglichst wenig bei Amazon. Neben schlechten Service dauern die Lieferungen echt lange. Amazon braucht 3 bis 5 Tage, mein Buchhändler nebenan nur 12 Stunden für ein Buch.
  • Confuse am 06.02.2017, 15:10
    :-)
    Viele Artikel die hier mit Bestpreis gelistet werden können nicht nach Österreich verschickt werden
    Verarsche!!!

    Leider immer öfters der Fall
  • Mecki24 am 02.02.2017, 14:54
    :-{
    Ich hatte ein Produkt ausgewählt, bestellt und bezahlt! Plötzlich war der Preis nach dem Bestellen nicht mehr haltbar?...es tut uns Leid... Ganz linke Tour-Lockangebote- aber nicht kaufbar.
  • Max Schenk von Castell @FB am 26.01.2017, 23:08
    :*)
    Mit Prime erhält man die lagernden Produkte am nächsten oder teilweise sogar am selben Tag. Retouren sind sehr schnell und unbürokratisch das Geld ist in der Regel bereits nach ein bis Tagen wieder auf dem Konto.
    Das Amazon Warehouse ist für Retour- und B-Ware sehr zu empfehlen.
  • michael.halbig am 24.01.2017, 17:45
    :-|

    Wird immer schlechter

    Gesamtnote: 2,50

    In den letzten 6 Monaten wird der Service von Amazon immer schlechter.
    -Der Versandzeitraum ist (für Lieferungen nach AT) grundsätzlich zu verdoppeln. Man kann sich also auf das Lieferdatum das angegeben wird nicht verlassen ==> War schon einmal anders

    -Ist man Prime-Kunde kann man mittlerweile seine Versandvorteile sich in den XXXXX stecken. Speziell nach Österreich werden immer weniger Produkte nach AT versandkostenfrei geschickt, bzw. sind die Produkte als Prime-Angebot markiert sind plötzlich bei Abschluss der Bestellung nicht mehr versandkostenfrei.

    -Preislich ist Amazon mittlerweile ein Katastrophe. Immer mehr Produktkategorien sind wesentlich teurer als bei der Konkurrenz.
    Bsp.: PENN 760 LL Amazon 99,90 Angeldomäne 84,99€
    Das ist jetzt nur ein Beispiel. Außer bei den Chinaimporten, findet man jedes Produkt um einiges billiger ohne dabei massiven Aufwand zu betreiben.
    Bei Elektronikprodukten kauft man mittlerweile bei Saturn, MM oder Libro billiger.

    -Produktbeschreibungen: Fehlen oft gänzlich oder sind unvollständig.

  • megamer am 19.01.2017, 11:37
    :-|

    Drohung der Schließung

    Gesamtnote: 2,31
    Ich habe immer viel bei Amazon bestellt, unter anderem auch Computerhardware, aber auch alltägliche Sachen wie Klopapier und Duschgel. Ich habe auch einen Kindle und Audible-Account, ebenso wie eine Prime-Mitgliedschaft. Leider wurde mir jetzt angedroht, dass mein Account gesperrt wird, da ich in letzter Zeit zu viele Rücksendungen gemacht habe. Alle Rücksendungen waren begründet, ich habe stets Angaben gemacht, warum etwas rückgesendet wurde - meist war die Qualität nicht wie in der Beschreibung angegeben, oft waren es defekte.

    Ich verstehe, dass die vielen Rücksendungen für Amazon auf lange Sicht nicht tragbar sind, ich finde es nur schlimm, wie in diesen Fällen mit den Kunden umgegangen wird - ich habe sogar angeboten, für die Rücksendungen zu zahlen, das wurde jedoch ignoriert. Der Kundenservice hat mir auch gesagt, viele Rücksendungen sind kein Problem, wenn man immer Gründe angibt. Das sieht die Account-Abteilung anscheinend nicht so. Ich fände es gut, wenn es hier klare Informationen und Richtlinien gäbe. In Zukunft werde ich nur mehr kleine/billige Artikel bestellen, wo es nicht so schlimm ist, wenn sie kaputt gehen.
  • dmoorhuhn am 17.01.2017, 21:12
    :-)

    insgesamt sehr gut

    Gesamtnote: 1,40
    Ich kaufte die vergangenen Jahre mehrfach bei amazon ein, sowohl Elektronikartikel (von billigen Kabeln bis zu Einzelteilen für mehrere Hundert Euro), als auch andere Waren.

    Die Lagerstandsangaben sind meiner Erfahrung nach teilweise inkorrekt, wobei es häufiger vorkommt, dass Artikel schneller lieferbar sind als auf der Webseite ausgewiesen. Nur einmal kam es zu einer zusätzlichen Verzögerung.

    Das Preisniveau ist zwar oft nicht das Beste, dafür sind die Versandkosten oft günstiger als bei anderen Shops - und man hat bei amazon einen Verkäufer, der für den Preis einen unüblichen Service bietet:
    Als teure Kopfhörer kaputtgingen bot amazon an ein Ersatzteil zu schicken, ohne dass zuerst das defekte Teil zurückgeschickt werden musste. Ich konnte so sehr einfach die Originalverpackung des Ersatzteils für den Rückversand nutzen.

    Der Kundenservice ist auf verschiedenen Wegen erreichbar, auch eine Rückrufoption ist nett, insbesondere wenn man sich im Ausland befindet.
    Die Beratung wird teils versucht an andere Käufer auszulagern, was man als nervig empfinden kann, jedoch auch Antworten anderer Käufer zu Detailfragen möglich macht.

    Einzig die Produktnavigation ist problematisch: Oft werden verschiedene Produkte zusammengefasst, Antworten anderer Kunden können sich dann auf verschiedene Produkte beziehen, und es ist nicht ersichtlich welches Produkt genau gemeint ist, was auch zu irreführenden Informationen führen kann. Wenn amazon ein Produkt nicht selbst anbietet, so werden stattdessen marketplace-Verkäufer angezeigt, welche separate Händler sind und amazon nur als Verkaufsplattform nutzen. Diese haben oft signifikant andere Bedingungen als amazon selbst, und es ist könnte die Trennung hier erheblich verbessert werden.
    Positiv kann hier bemerkt werden, dass auch ohne Antworten anderer Kunden oft mehr Informationen zu den Produkten verfügbar sind als bei anderen Händlern.
  • Scoty am 17.01.2017, 18:51
    :-{
    Bestellt Ware wird nicht ausgeliefert ob wohl ich vorbesteller und Prime Kunde bin. Andere hingegen bekommen es. Da läuft was gewaltig schief derzeit bei Amazon.
  • JonathanB am 12.01.2017, 13:42
    :-)
    Dank Prime erhalte ich die lagernden Produkte teils am nächsten oder spätestens am übernächsten Tag. Bestellablauf ist transparent für mich. Retour schicken, sofern notwendig, geht schnell und unbürokratisch, Geld ist meist 1-2 Tage wieder zurückgebucht (gilt auch für Geschenkgutscheinen-Einkäufe). Daumen nach oben!
  • Puck_die_Stubenfliege am 11.01.2017, 18:13
    :*)
    Man liest hier einige schlechte Bewertungen, aber viele davon scheinen mir eher an die Logistiker (DHL/Hermes) oder Marketplace-Anbieter gerichtet zu sein. Ich jedenfalls bin mit Amazon sehr zufrieden, und zwar schon lange. Prime-Kunde bin ich erst seit kurzem, und das in erster Linie für's Video-Streaming.

    Wodurch sich Amazon für mich von anderen Händlern abhebt, ist der Kundensupport: Keine ewig langen Diskussionen darum, ob Produkte defekt sind oder nicht, meist wird das Austauschprodukt schon geschickt, bevor man das ungeprüfte, defekte zurückgeschickt hat... Und wenn man mal etwas schnell braucht, sind die kurzen Prime-Lieferzeiten (oft von heute auf morgen) kaum von anderen Shops zu schlagen.
  • Goldileni am 05.01.2017, 12:03
    X-P
    Diese Bewertung ist ungültig!

    Erfahrene Händler aus DE springen ab. Nur chinesische Ware im Bereich Bekleidung/Textil. Umtauschrecht somit futsch. Wer trägt denn gerne die Kosten nach China? Ein Pulli für 3 Euro, Kleid für 10 Euro. Lächerlich. Lieber Zeit nehmen und zu Karstadt oder H&M oder Zara gehen.
    Weihnachtskalender 4 Woche vor Weihnachten bestellt. So, am 05.12. kommt die Antwort nach meiner Anfrage, wo das Produkt bleibt: blabla, wir können nicht liefern. Leute, toll!. Man merkt das sofort, aber nicht wenn der Kunde nachfragt.
  • Werther am 29.12.2016, 14:20
    :*)

    Besser geht´s nicht

    Gesamtnote: 1,09
    Amazon ist einfach Amazon, kein anderer kann da mithalten. Bestelle seit Jahren nur noch dort, bzw bei Marcetplace Anbieter die Versand über Amazon machen. allein schon wegen der Rückgabemöglichkeit. Bei anderen hatte ich immer wieder Streß. Darauf hab ich keinen Bock. Ich weiß nicht wer Amazon da schlecht bewerte t und warum aber ich glaube davon keine Wort! Meine Erfahrungen zeigen daß es nicht besser geht
  • Puwu am 26.12.2016, 19:53
    :*)
    Ich bin seit 1999 Amazon Kunde und mittlerweile auch Prime-Kunde. Ich bin rundum zufrieden!

    Die meisten Artikel erhalte ich am übernächsten Tag - vereinzelt sogar am Tag nach der Bestellung - ich kann also die Beschwerden über lange Lieferzeiten nicht nachvollziehen (und ich spreche hier von 79 Bestellungen im Jahr 2016). Gerade jetzt kurz vor Weihnachten war ich überrascht, dass sich die Lieferzeit nicht verlängert hat.

    Auch Anfragen werden prompt erledigt. Zum Beispiel hatte ich heute (2. Weihnachtsfeiertag!) eine Anfrage bezüglich des kindle meiner Frau. Auf der Amazon-Kindle-Hilfeseite auf "Telefon" geklickt und sofort hat mich ein Mitarbeiter angerufen und freundlich und kompetent meine Anfrage erledigt.

    Eines ist jedoch anzumerken: viele Artikel mit Prime-Versand finden sich anderswo ein bisschen günstiger, jedoch ist mir die problemlose und rasche Lieferung das wert.

    Und auch Rücksendungen (ich gebe es zu, bei mir sind es sehr wenige, da ich mich vorher ausführlich über das gewünschte Produkt informiere) funktionieren reibungslos. Rücksendung auf der Homepage auslösen, Zettel auf den Karton kleben, zur Post bringen und am nächsten Tag ist das Geld am Konto.

    Also ich kaufe sehr gerne bei Amazon!
  • spirello am 23.12.2016, 23:14
    X-P
    am 1. dezember teilnahme an vorbesteller werbeaktion lg 38uc99-w mitgemacht und binnen ein paar tagen war der preis sehr gut (1205,-) aber eben noch nicht verfügbar.

    am 19. dezember wurde gemeldet das der monitor unterwegs sei, und zwar mit dhl.
    bei amazon stand: wird geliefert am 21.12.2016.
    bei dhl war am 20.12. schluß, ab diesem zeitpunkt tat sich gar nichts mehr (laut sendungsverfolgung).
    da ich am 21.12. UMSONST den ganzen tag gewartet hatte, hinterlies ich am abend des 22.12. eine nachricht bei amazon mit der bitte sich darum zu kümmern (die 1205 euro wurden aber schon am 21. abgebucht).
    von amazon kam binnen 5min. zurück das es ihnen leit tut und sie bei dhl angerufen haben und versuchen werden das ich den monitor schnellstmöglich bekomme und ich bis zum 23. warten solle - wenn dann der monitor noch nicht geliefert wurde sollte ich mich noch einmal melden und amazon leitet eine ersatzlieferung ein.

    tja, leider kam nichts am 23. und ich ersuchte amazon um eine ersatzlieferung, aber mit dem hinweis "falls der artikel aber jetzt wieder wochen dauern würde weil zb. der monitor derzeit nicht verfügbar ist dann stornieren sie die bestellung und ich kaufe woanders.
    37 minuten später kam eine mail in der stand das sie die bestellung stornieren werden und der betrag in den nächsten tagen überwiesen werde. (also war anscheinend kein weiterer monitor mehr vorhanden den sie mir schicken hätten können)

    nun freut sich irgendein huso bei dhl der jetzt einen nagelneuen lg monitor umsonst abgegriffen hat.

    (ps.: zum thema DHL - tage zuvor hatte ich ein anderes produkt von amazon bekommen das auch wieder per dhl kam; und wieder wartete ich am angegebenen tag auf den lieferanten - ja genau - er kam nicht, am nächsten tag kam dann ein lieferfahrer der mich nichtmal verstanden hat und kein wort deutsch verstand).

    da draußen ist chaos und der kunde soll es ausbaden bzw. hinnehmen ...........
  • Counter am 23.12.2016, 19:58
    :-|
    Ich kann hier meine Vorredner allen nur Zustimmen, das wird immer schlechter bei amazon.

    Am 18.12 Eine Konsole plus 2 Spiele bestellt alles lagernd, angegeben war das alles bis MI da sein sollte was ich als Prime Kunde mit dem angeblichen Premium Versand annehmen kann.

    Zu meiner Überraschung waren bereits am 19.12 beide Spiele da.

    Nutzt halt alles nichts ohne der Konsole also gewartet.
    20.12 bereits die Versandbestätigung der Konsole gekommen.

    Am 21.12 dann gesehen das sie die Lieferung auf 23.12 verschoben haben.

    Das war heute und selbst da noch nichts, erst heute per Mail bekommen das es sich auf den 24.12 verschiebt.

    6 Tage mit Prime Versand reife Leistung, das ging vor Jahren ohne diesen ganzen Prime Quatsch schon schneller.

    Und nur so Nebenbei das war leider keine Ausnahme! Meine Letzte Bestellung brauchte auch 5 Arbeitstage um an zu kommen.

    Man muss es leider mal sagen Saturn und MM sind Online nicht mehr viel teurer (wenn überhaupt) und beim Versand is alles in 2-3 Tagen bei lagernde Ware da.

    Auf Dauer werd ich mir das bei amazon jedenfalls nicht mehr antun.
  • Alex0204 am 22.12.2016, 12:16
    :-{
    Nachdem ich am 18.12. einen lagernden Artikel bestellt habe, welcher voraussichtlich zwischen dem 21. und 23.12. geliefert werden sollte wunderte ich mich etwas warum am 21.12 immer noch "wird für den Versand vorbereitet" als Bearbeitungsschritt angezeigt wurde.

    Der Kundenservice teilte mir mit er wüsste nicht warum das solange dauert aber angeblich sei der Artikel während der Bestellung nicht verfügbar gewesen. Jedenfalls kommt die Ware nicht rechtzeitig an und ich könne ja dann die Annahme verweigern.

    Eine echte Frechheit mit falschen Lagerbeständen und Lieferzeiten Kunden an der Nase herum zu führen.

    Ich kann jetzt schauen wo ich das Geschenk her bekomme. So schnell verlasse ich mich nicht mehr auf Amazon das ist sicher.
  • Ybr am 21.12.2016, 22:02
    :-)

    Alles ist gut verlaufen

    Gesamtnote: 1,49
    Habe eine Bodenstaubsauger gekauft. Kein Problem.
    Rechtzeitige Lieferung, korrekter Lieferumfang, funktionsfähig... alles gut. Wie immer...
  • timberlake am 19.12.2016, 16:55
    :*)
    Hallo!

    Ich bin schon Jahre langer Stammkunde bei AMAZON und es gab noch nie Probleme. Bin echt von dem Shop begeistert. Ich habe am Freitag (!) etwas bestellt und Montag (!) die Ware bekommen. Ich dachte am Anfang es sei ein Druckfehler. Das soll mal ein Händler nachmanchen!
    Wenn mal etwas zurück geschickt wird, dann bekommt man die Gutschrift sofort sobald der Strichcode der Retoursendung bei der POST eingescannt wird. Ist mir mittlerweile aufgefallen.

    Im ganzen kann ich nur immer wieder sagen: 1A !!

    Lg Chris
  • garou am 18.12.2016, 10:55
    :-)

    Prompte Lieferung

    Gesamtnote: 1,53
    Der Versand und die Anlieferung meiner Ware erfolgte wie bei der Bestellung angegeben. An sich sehr schenell, wenn man bedenkt, dass die Weihnachtseinkäufe gerade voll im Gange sind.

    Die Verpackung und das gelieferte Produkt waren einwandfrei.

    Ich bin total zufrieden.

    Gerne wieder.
  • Herr Fehrmann am 11.12.2016, 19:55
    :-{
    Hatte einen KVM Switch bestellt, der dann nach 5 Tagen (Prime) eintrudelte. Die Herstellerverpackung war komplett offen, das Gerät ragte heraus und es war schonmal in Benutzung, denn es befanden sich unter der neu und schlecht umwickelten Folie Fingerabdrücke auf dem Gerät.

    Angeschlossen funktionierte es auch nicht, also bekam ich, nachdem ich reklamierte,plötzlich innerhalb von zwei Tagen ein neues Gerät, welches auf Anhieb funktionierte und auch vernünftig verpackt war.

    Kann es sein, dass Amazon manche defekte Rückläufer gar nicht mehr prüft, sondern diese erstmal beim nächsten Kunden testet? Anders kann ich mir das nicht vorstellen.
  • weberwilli am 10.12.2016, 17:29
    :-{
    Seit Einführung des konzerneigenen Transportdienst Amazon Logistics ist die Lieferqualität unterirdisch geworden. Ich habe die letzten 12 !!!! Bestellungen nicht erhalten, da meine Adresse angeblich nicht auffindbar ist. Alle anderen Transportdienste finden mich täglich und dies seit 15 Jahren.
    Meine Reklamtionen bei Amazon werden mit standardisierten Textbausteinen beantwortet, die nur rudimentär auf das Problem eingehen aber keinen konkreten Lösungsansatz bieten.
    Lt. Kundenservice soll ich doch die Pakete an eine Packstation liefern lassen. Wenn ich das im Bestellprozess angebe sagt das System, dass dieser Artikel nicht an eine Packstation geliefert werden kann.
    Für micht steht daher fest, dass das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt doch andere zufrieden stellen soll. Ich bestelle lieber wieder direkt bei anderern Händlern direkt.
  • fdMaster am 06.12.2016, 08:49
    :*)
    Ich kaufe fast alles bei Amazon Prime und hatte schon zahlreiche Retouren und Reklamationen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, es gab keine größeren Beanstandungen. Der Service ist in den letzten zwei Jahren sogar besser geworden, seit Telefonkontakt möglich ist.
  • djDarkflower am 30.11.2016, 21:08
    :-{
    Bei am 20.11.2016 Hans­gro­he Axor Wan­nen­mi­scher Un­ter­putz Axor Cit­te­rio bestellt, Lagerstand zu diesem Zeitpunkt war "9 Artikel ab Lager". Gerade aus diesem Grund habe ich über Amazon direkt bestellt damit es auch rechtzeitig bei uns ankommt. Am Mittwoch sollte es geliefert kommen. Mittwochs kam kein Päckchen an, im Status stand dann leider wird am Samstag geliefert. Samstags wieder kein Postbote gekommen. Wieder online nachgeschaut, stand erneut was neues, dass es erst Mittwochs 30.11 ausgeliefert wird. Aber auf der Seite stand immer als ich nachgeschaut habe, dass dieser Artikel sofort ab Lager lieferbar ist. Somit konnte ich der Sache nicht mehr trauen.

    Die Lieferung wurde storniert und bei Megabad die Bestellung neu getätigt.

    Also serios ist anders, seit der Prime-Geschichte ist Amazon für mich anders geworden. Da werde ich in Zukunft sicherlich noch weniger Konsumgüter bestellen. Lieber zahle ich ein wenig drauf.
  • Patrick Hier am 30.11.2016, 19:33
    :-{

    Lügen über Lügen

    Gesamtnote: 3,15
    Habe mir am 25.11.2016 Call of Duty fürn Pc gekauft.
    Am 28.11.2016 ist es angekommen habe es aus dem Amazon Paket ausgepackt.
    Das Spiel war nicht mehr in Plastik eingepackt, hab mir aber nichts weiter drüber gedacht und einfach mal die 1. CD eingelegt und Installieren gestartet. Dann hat sich Steam geöffnet und wollte einen Aktivierungscode . Aber der war einfach nicht in der Hülle drinnen.
    Hab dann den Support angeschrieben aber der konnte mir nicht weiterhelfen weil für sowas sind die nicht verantwortlich. Er wird es weiterleiten und sie melden sich dann über E-Mail bei mir. Wurde aber dann nach 10 Minuten von jemanden von Amazon angerufen das ich eine Ersatzlieferung bekomme die gratis als Express-Lieferung zu mir geschickt wird und Mittwoch (heute) bei mir ankommt. Hab mir dann gedacht na gut warten wir halt noch 2 Tage. Heute komm ich von der Arbeit nach hause ist noch immer nichts da.
    Frage ich bei Amazon nach was da los ist. Hat sich die Supporterin mit der Post unterhalten und mir gesagt das mein Paket leider erst Morgen kommt und Sie hat gleich eine Beschwerde für mich bei der Post eingereicht und ich brauch es nicht mehr machen.
    Hab mich dann halt trotzdem bei der Post beschwert und die hat mir dann gesagt dass das alles nicht stimmt. Mein Spiel wurde nicht als Express-Lieferung weggeschickt. Soviel dazu nicht das Amazon den Fehler gesteht sondern der nächste Amazon Mitarbeiter wollte mir dann trotzdem wieder einreden das die Bestellung als Express-Lieferung weggeschickt wurde und die Post schuld ist dass das Paket zu spät kommt, obwohl ich mittlerweile ein Foto von der Post hatte und vor Augen hatte das es keine Express-Lieferung war und ich ihm das auch mitgeteilt habe, habe ich trotzdem als Antwort bekommen das es als Express-Lieferung weggeschickt wurde.
    Ich war zu dem Zeitpunkt natürlich schon alles andere als gut drauf und hab Sie dann gefragt ob Sie mich eigentlich ver*rschen will?
    Als Antwort hab ich dann bekommen Ich kann Ihnen sonst nicht weiterhelfen und der Chat wurde beendet.

    Erst der 3. Mitarbeiter war hilfsbereit hat sich für die Fehler entschuldigt und wollt mir nicht einreden das es eine Express-Lieferung ist.

    Nie wieder kauf ich ein Spiel bei euch! Nächstes mal lieber gleich ausn Key-Store dann hab ich alles was ich brauch in paar Minuten und werd nicht die ganze Zeit ver*rscht!

    Traurig was aus Amazon geworden ist.
    Die meisten Seiten schenken dir etwas wenn Sie nicht das einhalten was Sie versprechen. Nicht so bei Amazon, da sind IMMER die anderen Schuld
  • GrundlBrondur am 30.11.2016, 15:42
    :-|
    Amazon ist leider nicht das, was es mal war. Das Einkaufserlebnis ist leider in der Regel nur noch positiv, wenn man bereit ist, den überall aufdringlich beworbenen und recht teuren Prime-Service zu buchen. Und wie ich höre, kommt es selbst dann gelegentlich zu Verzögerungen.
    Es ist keine Seltenheit, dass Pakete von Nicht-Prime-Kunden vor der Versendung mehrere Werktage zurückgehalten werden und die Lieferzeit somit künstlich verlängert wird. Ob absichtlich, um Prime zu versüßen oder aus Überlastungsgründen ist wohl nicht nachweisbar. Egal, das kommt dann wohl davon, wenn man die Kunden dazu animiert, auch die simpelsten Verbrauchsprodukte per Versand zu bestellen, aber nicht die Kapazitäten dafür hat. Angekündigte Lieferdaten können dann natürlich auch nicht eingehalten werden und müssen auf die Zeitspanne einer ganzen Woche ausgedehnt werden.
    Abgesehen von der Lieferzeit hat Amazon auch noch andere Probleme, die die Kundschaft mit der Zeit aber akzeptiert hat, z.B. vergleichsweise hohe Preise, bei denen man immer das Gefühl hat, dass die Versandkosten bereits eingerechnet sind. Oder die irreführenden "Sonderangebote", die selbst vermeintlich stark rabattiert nur leicht oder gar nicht unter Vergleichspreisen der Konkurrenz liegen.
    Oder die sage und schreibe drei Zahlungsarten (Kreditkarte, Bankeinzug, Rechnung), andere Onlineshops bieten oft 10 oder mehr Arten an.

    Natürlich ist bei Amazon nicht alles schlecht: Das Unternehmen bietet in der Regel eine gute Auswahl, die Webseite ist einfach zu verwenden, man erhält so gut wie immer eine Tracking-Nummer und die Sendungen sind meist gut verpackt. Die Rücksendung ist einfach möglich und der Händler ist häufig kulant. Aber die positiven Eigenschaften sind weithin bekannt und haben sich über Jahre etabliert. Daher möchte ich mit meinem Kommentar eher besonders auf die negative Entwicklung in jüngerer Vergangenheit hinweisen.
  • blackhawk92 am 30.11.2016, 09:56
    :-)
    Um ehrlich zu sein weiß ich nicht warum sich hier so viele künstlich über Amazon aufregen, hier meine Erfahrungen:
    Achtung: Ich beziehe mich ausdrücklich NICHT auf den Marketplace, da bin ich selber nicht so zufrieden aber das ist mMn nur zu kleinen Teilen Amazons Schuld

    - Die besten Lieferzeiten. Wenn ich etwas bestelle ist es am nächsten Tag da, wenn ich vormittags bestelle oft sogar noch am selben.

    - Guter Umgang mit Reklamationen. Ich habe jetzt schon öfters Sachen zurückgeschickt die mir nicht gefallen bzw meinen Qualitätsansprüchen nicht genügt haben. Dabei gab es nie Probleme.

    - Bezahlmöglichkeiten. Bankeinzug und Kreditkarte, wer braucht denn noch was anderes? PayPal möchte ich doch eigentlich wo es geht vermeiden und das ist hier der Fall.

    - Preise. Die Preise sind meistens gut, Amazon ist zwar selten wirklich DER günstigste, aber (fast) immer nah dran und die bis jetzt genannten Punkte lassen mich diesen Aufpreis gerne zahlen.

    Aber auch ich habe Kritik an Amazon:

    - Prime Instant Video. Was soll der Mist? Ich habe kein Interesse an Streaming (jedenfalls solange es da nicht ALLES gibt), muss aber trotzdem dafür zahlen weil es Prime jetzt nicht mehr einzeln gibt. Danke. Vorher hatte sich eine Prime-Mitgliedschaft allein durch die gesparten Versandkosten bezahlt gemacht, das ist jetzt nicht mehr so.

    - Versand mit Hermes. Ist bei mir zum Glück noch nicht oft vorgekommen, aber in diesen Fällen durfte ich mein Paket bis jetzt jedes mal selber im Paketshop abholen. (Welcher wesentlich weiter weg ist als der von DHL, und bei DHL bekomme ich die Pakete für gewöhnlich am selben Abend noch während ich bei Hermes bis zum nächsten Tag warten muss.)

    - Marketplace. Händler aus China die so tun als wären sie nicht aus China. Es nervt gewaltig dass man bei Marketplace-Angeboten mittlerweile immer auf das Impressum des Anbieters klicken muss um zu sehen wo der seinen Sitz hat.
    Außerdem würde ich Amazon raten Marketplace-Angebote insgesamt besser zu kennzeichnen wenn man sich anschaut wie viele schlechte Bewertungen hier eigentlich an Marketplace-Händler gerichtet sind.
123477 vor »

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen.

Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG