ÖsterreichEUDeutschland (aktiv)Geizhals (Deutschland) » Händlerbewertung: hardwareversand.de in Zusammenarbeit mit heise online
Letzte Aktualisierung: 22.05.2015, 10:29

Händlerbewertung für hardwareversand.de

:-|
  • Gesamtnote2,33 (3.67/5)
  • erfahrene User1,56

Jahresverlauf

  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
  • Mai
    14
  • Jun
    14
  • Jul
    14
  • Aug
    14
  • Sep
    14
  • Okt
    14
  • Nov
    14
  • Dez
    14
  • Jan
    15
  • Feb
    15
  • Mär
    15
  • Apr
    15

Dieser Händler wurde bisher 10671 Mal bewertet
(6287 gültige Bewertungen)

Teilnoten

Web-Präsenz bzw. Online-Shop:-)2,13
Navigation, Produktauswahl:-) 1,87
Sortiment, Verfügbarkeit:-| 2,53
Produktinformation, Aufbereitung:-) 2,12
Kundenservice vor dem Kauf (Beratung, Anfragen):-| 2,90
Preisniveau:-) 1,62
Versandoptionen und -kosten bzw. Abholmöglichkeit:-) 1,99
Bezahlung (Möglichkeiten, Abwicklung):-) 2,15
Geschäftsbedingungen:-) 2,18
Website-Performance/Ladezeiten:-) 1,76
Bestellvorgang, Transaktion und Lieferung :-|2,47
Bestellvorgang:-) 1,87
Korrektheit der Angaben im Shop (z.B. Lagerstand):-| 2,77
Bestätigung und Auslieferung, Paketverfolgung:-| 2,28
Lieferzeit:-| 2,67
Verpackung und tatsächlicher Lieferumfang:-) 1,81
Kundenservice während/nach der Lieferung:-{ 3,40

Hinweis des Händlers

Liebe Kundinnen und Kunden,

wir freuen uns immer über Ihre Anregungen und Kritik, denn nur so können wir unsere Leistungen und unseren Service immer weiter verbessern.

Sie erreichen unser Service-Team unter geizhals(at)hardwareversand.de.

Ihr hardwareversand.de-Team

Händler bewerten!
Powered by Translate

RSS
Kommentare zu den Bewertungen

1 2 3 4 275 vor »
  • TeddyBear am 22.05.2015, 09:18
    X-P
    PC Gehäuse am Samstag 11.05.2015 online bestellt.
    (Ware als sofort verfügbar angezeigt auf der Homepage)

    Da keine Mail mit dem vorraussichtlichen Liefertermin bis Dienstag den 19.05.2015 bei mir eingegangen war habe ich die kostenpflichtige Hotline angerufen.
    Aussage des Mitarbeiters: Das Gehäuse wird Morgen bei Ihnen angeliefert werden.

    Mittwoch 20.05.2015 > keine Ware erhalten.

    Donnerstag 21.05.2015 abermals die kostenpflichtige Hotline bemüht.
    Aussage des Mitarbeiters: Ware aufgrund von "Zwischenbestellungen nicht verfügbar müsste erneut im Ausenlager (wie im späteren Verlauf des Gesprächs sich herausstellte ist damit der Zulieferer gemeint) bestellt werden, wird ca Mitte der nächsten Woche bei uns eintreffen.

    Bestellung stoniert. Um Storno-Bestätigung gebeten, bis heute nicht erhalten.

    In dem Gespräch mit der Hotline, konnte man zwischen den Zeilen deutlich heraushören das die Bezeichnung "sofort verfügbar" bei diesem Unternehmen etliche Bedeutungen hat.
    Im Zwischenlager, Außenlager etc pp.


    Lieber Hardwareversand Ihre internen Bezeichnungen bzw Angaben interessieren mich als Kunden gänzlich bzw garnicht.
    Als Kunde bin ich die Bezeichnung "sofort verfügbar" gewohnt wenn ein Produkt, in Ihrem Lager vorrätig ist und sofort versendet werden kann!

    Dadurch das Sie mir unnötige Wartezeiten, kostenpflichtige Telefonate, meinem Anliegen als Kunde gleichgültigkeit an den Tag entgegengebracht (Stornobestätigungsmail) haben, kann ich hier nur Ausdrücken das Sie bei mir einen rundum einen negativen Eindruck hinterlassen haben.
    • hardwareversandteam am 22.05.2015, 09:59

      Reaktion des Händlers
      Re: Verfügbarkeitsangaben stimmen nicht

      Sehr geehrter Kunde,

      wir bedauern die lange Wartezeit. Da unsere Hotline Emails nicht direkt versenden kann, sondern diese gesammelt verschickt werden, kann es sein, dass die Bestätigungsmail gestern nicht mehr verschickt wurde, je nachdem zu welcher Uhrzeit Sie angerufen haben. Bezüglich der Verfügbarkeitsanzeige in unserem Shop ist zu sagen, dass Streckenartikel mit einer anderen Lieferzeit ausgewiesen werden als Lagerware.

      Bitte teilen Sie uns Ihre Auftragsdaten unter Geizhals@hardwareversand.de mit. Wir werden den Vorgang prüfen.
  • swen thomas am 21.05.2015, 17:51
    X-P
    Am 04.05. bestellt bis heute nur der Tower geliefert, die andere Ware war, trotz angeblicher Verfügbarkeit, nicht vorhanden. Geld wurde aber in Vorkasse kassiert. Nach mehreren Telefonaten, zuletzt 21.05.15 keine verbindliche Zusage wann die Restlieferung erfolgt. Angeblich Paket beschädigt. Muss neu verpackt werden. Selbst die Rückabwicklung soll nach tel. Auskunft bis zu 2 Wochen in Anspruch nehmen. Schätze mein Geld ist flöten, oder aber weil wg. Examen ein neuer Rechner her muss, ich die fehlenden Teile jetzt bei At... kaufe, ist nachher wahrscheinlich alles 2mal da. .................. Und die kurzen positiven Kommentare sind scheinbar Fakes von hardwareversand.
    • hardwareversandteam am 22.05.2015, 09:53

      Reaktion des Händlers
      Re: Finger weg. Der letzte Laden. Nie nie nie wieder.

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihre Bewertung. Die Reservierung bestellter Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang. Wenn Ihre Zahlung also erst einige Tage später eingegangen ist, kann es durchaus sein, dass ein bestellter Artikel vergriffen ist. Sie haben sich für die Zahlart Vorkasse entschieden, somit haben wir das Geld nicht "kassiert". Natürlich hätten Sie auch beispielsweise per Nachnahme bestellen können.

      Wenn ein Paket auf dem Postweg beschädigt wird, kann das problemlos über die Sendungsverfolgung der DHL eingesehen werden. Dieser Status wird durch die DHL gesetzt und kann daher auch für wahr befunden werden. Eine Rückabwicklung dauert keine zwei Wochen, diese Angabe ist unrealistisch. Ebenso ist Ihr Geld nicht weg, denn es muss bei Widerruf erstattet werden. Der Verkäufer kann es nicht einbehalten.

      Bitte teilen Sie uns unter Geizhals@hardwareversand.de Ihre Auftragsdaten mit. Wir werden prüfen, wie der Stand Ihrer Retoure ist.

  • innovaphone am 21.05.2015, 07:44
    :*)
    aus unserer Sicht wirklich der einzige Verbesserungsvorschlag ist, dass auf Rechnungen bei Kunden, die sich als Firma angemeldet haben an erster Stelle der Firmenname anstatt des Namens des Bestellers steht, unser Finanzamt legt darauf Wert.
  • 3apm am 21.05.2015, 00:00
    :-|
    Lange Zeit ein Favorit, dann leider 2x hintereinander sehr negative Erfahrung mit dem Support und falschen Verfügbarkeitsangaben...

    test
    • hardwareversandteam am 21.05.2015, 10:47

      Reaktion des Händlers
      Re: War mal gut... blablablabla

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir würden gern mehr Informationen bezüglich Ihrer Erfahrungen mit unserem Service und Ihren Bestellungen erhalten und bitten Sie daher um Ihre Auftragsdaten per Email an Geizhals@hardwareversand.de.
  • Rubi am 20.05.2015, 20:30
    :-|
    Ich hatte Ende Februar u.a. einen Intenso-USB-Stick bestellt, der zunächst problemlos und schnell geliefert wurde. Dieser war jedoch nach dem ersten Einsatz defekt. Die Rücksendung und Zusendung klappte bis Mitte März dann auch problemlos. Als der baugleiche Ersatzstick dann den selben Fehler zeigte, und ich um ein anderes Ersatzgerät bat, konnte ich dies noch ohne Schwierigkeiten online erledigen. Als dann nach 4 Wochen nix passiert war, reklamierte ich telefonisch. Man teilte mir mit, dass das Ersatzgerät schon nicht mehr lieferbar sei (obwohl online verfügbar angezeigt). Ich wählte daher ein anderes Ersatzgerät. Nach 2 Wochen erhielt ich eine vorwurfsvolle Mail mit der Info, dass das vorherige Ersatzgerät ja nicht per Paypal bezahlt sei (logisch, ich hab's ja nie erhalten). Weitere 2 Wochen später dann die Bitte, dies per Nachnahme abzuwickeln und kurz darauf die Nachricht, dass es bei diesem Gerät auch Lieferschwierigkeiten gäbe. Nun erhielt ich Ende Mai (!) diesen Ersatzstick und eine Rechnung, die für den alten Intenso-Stick ca. 2 Euro weniger ansetzte, als ich bezahlt hatte, während der neue Ersatz-Stick mittlerweile 3 Euro billiger ist. Grrrr!!!!
    • hardwareversandteam am 21.05.2015, 10:55

      Reaktion des Händlers
      Re: Bei Reklamation stark nachlassender Service

      Sehr geehrter Kunde,

      Sie erwähnen, dass Sie eine Benachrichtigung über einen fehlenden Zahlungseingang zu Ihrem "Ersatzartikel" erhalten haben. Das bedeutet, dass Sie uns nicht Ihren gewünschten Alternativartikel genannt haben, damit wir ihn in Ihrem Verrechnungsauftrag ändern können. Sie haben offenbar online eine neue Bestellung aufgegeben. Das funktioniert natürlich nicht. Bei einer offenen Online-Bestellung ohne Zahlung wird automatisch von unserem System nach einer gewissen Zeit eine Zahlungserinnerung geschickt. Woher soll unsere Retourenabteilung wissen, dass diese Bestellung mit Ihrer Reklamation verrechnet werden soll? Ihre Bemerkung bezüglich des günstigeren Preises ist für uns ebenfalls nicht ganz nachvollziehbar.

      Bitte teilen Sie uns Ihre Auftragsdaten unter Geizhals@hardwareversand.de mit.
  • BigDee am 20.05.2015, 19:52
    :-)

    Alles super. Vielen Dank

    Gesamtnote: 1,33
    Hardware für einen neuen PC bestellt. Die Abwicklung hat problemslos funktioniert. Das Sortiment und die Preise sind sehr gut. Es wäre nur gut wenn man für Paypal keine Gebühr bezahlt.
  • MasterTE am 20.05.2015, 17:04
    :-|

    Nie wieder!

    Gesamtnote: 2,96
    Sonntag den 12.04.15 Ware bestellt, Montag den 13.04.15 Bestätigung, dass Geld angekommen ist. 4 Tage Bearbeitungszeit um ein Paket zu versenden... :-/
    Am 20.04.15 sollte das Paket ankommen, aber DHL hat es nicht geschafft das Paket weiter als nach Speyer zu schicken. Nach 5 Tagen E-Mail geschrieben, dass kein Paket angekommen ist. Habe daraufhin einen Nachforschungsantrag stellen lassen.
    Noch mal 4 Tage später ist das Paket auf dem Rückweg zum Absender und kam 3 Tage später dort an. Daraufhin soll es wieder zu mir verschickt werden. 2 Tage danach hab ich im Bestellverlauf gesehen, dass eine Gutschrift erfolgen soll... (???)
    Per E-Mail nachgefragt, keine Antwort. Habe dann mal dort angerufen und sie haben es angeblich entsprechend weiter geleitet. (Paket lag noch immer dort!!!) noch einmal 4 Tage später immer noch kein Paket angekommen. Bisschen per E-Mail meine Meinung geäußert. Daraufhin wurde ich damit getröstet, dass ich noch etwas Geduld haben soll. Habe 1 Woche gewartet und dann wieder angerufen. Da wurde mir gesagt, dass das Paket immer noch bei ihnen wäre und er es wieder weiterleitet... Mittlerweile sind wieder 5 Tage vergangen und es ist immer noch kein Paket angekommen. Habe heute noch mal angerufen und es liegt immer noch bei denen.... (???????) Wir haben heute den 20.05.15 und meine Bestellung liegt seit 18 Tagen bei ihnen irgendwo rum, nachdem das Paket zuvor 9 Tage in Speyer lag und davor 4 Tage brauchte um überhaupt verschickt zu werden. 6 Tage war es bisher unterwegs und es ist noch nicht angekommen... Absolut unverschämt!!!
    Ich werde unter keinen Umständen wieder dort etwas bestellen und ich kann unter diesen Umständen niemandem diesen Shop empfehlen!
  • Ronster71 am 20.05.2015, 10:08
    :-{
    Ich hatte mehrere Artikel bestellt, darunter einen, der mit einem festen Liefertermin gekennzeichnet war. Innerhalb weniger Tage änderte sich dieser Lieferstatus mehrmals. Nach etwa einer Woche bekam ich eine Mail mir der Info, dass es einen Lieferverzug gibt, mir wurde aber ein neuer fester Liefertermin genannt. Als auch dieser verstrichen war, versuchte ich den Kundenservice per Mail zu erreichen. Auf keine meiner Mails kam eine Antwort. Erst als ich mich an die KOSTENPFLICHTIGE Hotline wandte, bekam ich die Info, dass die Lieferung wohl länger dauern wird. Ich habe daraufhin die komplette Bestellung storniert. Immerhin bekam ich mein per Vorkasse bezahltes Geld nach etwa einer Woche problemlos zurück.
    Mein Fazit: Hardwareversand hat seit einiger Zeit ein großes Problem mit der Kundenkommunikation. Das war früher mal besser. Für mich ist das in der heutigen Zeit ein K.O. Kriterium bei einem Onlineshop!
    • hardwareversandteam am 20.05.2015, 11:18

      Reaktion des Händlers
      Re: große Probleme mit der Kommunikation

      Sehr geehrter Kunde,

      wir bedauern, dass Sie auf Ihre Bestellung warten mußten. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die von uns genannten Liefertermine nie fest sind, sondern immer voraussichtliche Termine, da auch wir keine festen Termine von unseren Lieferanten genannt bekommen.

      Bitte teilen Sie uns unter Geizhals@hardwareversand.de Ihre Auftragsdaten mit. Wir möchten gern prüfen, warum Sie keine Antwort auf Ihre Emails erhielten.
  • Netjoker am 19.05.2015, 18:24
    :-|

    Es wird immer schlimmer!

    Gesamtnote: 2,81
    Ich bestelle schon seit mehr als 10 Jahren bei HWVS. Ich konnte mich zu Beginn und auch bis vor etwa 2 Jahren kaum beschweren. Support war gut, Mails wurden zeitnah beantwortet. Mittlerweile ist es ein Glücksspiel, eine Antwort auf eine E-mail Anfrage zu erhalten, umso überraschter war ich, als ich bei meiner letzten Bestellung auf Fehlmengen aufmerksam gemacht wurde. Dass aber am Ende eine ganze Bestellung aufgrund einer nicht lieferbaren HDD Dockinstation nicht raus geht, ist schon eine Sauerei. Auf Nachfrage hat man mir dann Teillieferung angeboten, worauf ich eingegangen bin. ich habe dann aber doch auf die Dockingst. verzichtet und diese woanders gekauft. Versandkosten verloren,aber was will man machen, wenn man die Hardware dringend braucht? Das schlimme ist, dass alle Artikel, die ich bestellt habe, zum Zeitpunkt der Bestellung mit "SOFORT Verfügbar" deklariert waren, dann aber doch 5 Artikel fehlten. Ich muss hier insbesondere den permanent falsch angegebenen Lagerbestand bemängeln, der mich bei HWVS in letzter Zeit schon das eine oder andere graue Haar gekostet hat. Hinzu kommt noch, dass ich bei Bestellungen über 500 Euro nicht per Sofortüberweisung zahlen kann und gezwungen werde Vorkasse zu leisten, meine Ware aber erst komissioniert wird, wenn der Betrag gutgeschrieben ist. Dadurch verliere ich im Ablauf mindestens einen Tag, wenn nicht sogar Tage oder Wochen, wenn mein gewählter Artikel zwischenzeitlich an jemand anderen verkauft wurde. Warum kann ich nicht auch Beträge jenseits der 500,- Euro Grenze per Sofortüberweisung zahlen? Woanders geht es doch auch! Die Gebühren für andere Zahlungsmethoden sind indiskutabel hoch, wofür ich aber aufgrund der knappen Kalkulation noch Verständnis aufbringen kann! Die Versandkosten steigen permanent, obwohl die tatsächlichen Preise bei DHL sich kaum verändert haben. Wohl auch eine Kalkulationsfrage.

    mein Fazit: So kann es nicht weiter gehen! Die "neuen" Verfügbarkeitsangaben, die man sich bei HWVS hat einfallen lassen, führen den Kunden bewusst in die Irre und täuschen eine sofortige oder kurzfristige Verfügbarkeit vor, die dann meist nicht gegeben ist. Wenn ich dringend Hardware benötige kaufe ich künftig beim Blauen Konkurrenten in der "City", da passen die Lagerbestände IMMER und nach Mitternacht ist der Versand sogar kostenlos. HWVS hat sich sehr zum Negativen entwickelt. Es tut mir leid das sagen zu müssen.
    • hardwareversandteam am 20.05.2015, 11:14

      Reaktion des Händlers
      Re: Es wird immer schlimmer!

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihre Bewertung. Teillieferungen werden von unserer Seite nur auf Kundenwunsch durchgeführt, da nicht jeder Kunde eine solche möchte. Wenn eine Vorabversendung der verfügbaren Teile durch den Kunden beauftragt wird, ist diese natürlich für Sie als Kunden nicht mit Mehrkosten verbunden.

      Die Zahlart Onlineüberweisung ist nicht auf einen Bestellwert beschränkt. Es muss daher einen anderen Grund gegeben haben, warum diese Zahlart nicht angeboten wurde.

      Bitte teilen Sie uns unter Geizhals@hardwareversand.de Ihre Auftragsdaten mit. Wir möchten das gern prüfen.
  • TheodenGT am 19.05.2015, 17:50
    :-{
    Tja, ich werde mich wohl nun ebenfalls hier einreihen müssen und nicht gerade viel Positives zu HWV sagen...
    Meine Leidensgeschichte:
    21.04 Abends einen Merkzettel erstellt, alle Artikel lieferbar.
    22.04.2015 um 13:51 Uhr Ware online bestellt
    22.04.2015 um 14:25 Uhr Ihre Zahlung in Höhe von 1.003,72 EUR ist bei uns eingetroffen.
    22.04.2015 um 15:40 Uhr Ihr Auftrag wurde aufgrund Ihrer Zahlung zur Lieferung frei gegeben.
    Am 22. war alles Grün, Ausnahme hier die Festplatte allerdings mit Orange auf den 25.04 datiert (da dachte ich die 3 Tage machen ja nix aus)
    am 25.04 wurde die Festplatte auf den 28.4 verschoben, Rest weiterhin grün.
    28.04 alle Artikel wieder Grün
    29.04 Email über Fehlermenge: Gehäuse fehlt - Lieferstatus Rot, angeblich mehr wie 7 Tage benötigt.
    2.05 Alle Artikel(inc. Tower) wieder Grün.
    vom 2-5.05 jeden Tag geschaut: alle Artikel grün.
    5.05 Hotline angerufen - angeblich fehlt nun das Netzteil was aber noch in der gleichen Woche kommen soll. (Online weiterhin alles grün)
    Täglich nachgeschaut&kontrolliert, weiterhin alles grün(ebenso Netzteil)
    9.05 Tower fehlt erneut mit Lieferstatus Rot/über 7 Tage
    12.05 erneut telefonisch nachgferagt, Tower wäre da(obwohl Rot), fehlt weiterhin das Netzteil(obwohl Grün).

    Mir wurde zwar angeboten das NT auszutauschen, das möchte ich dem Händler zugute halten aber nach 3 Wochen immernoch nichts hier stehen zu haben ist enttäuschend. Habe daher die ges. Bestellung storniert.(Telefonisch und via E-Mail!)

    19.05 - 7 Tage nach der Stornierung habe ich immernoch KEIN Geld auf dem Konto, das obwohl wir die gleiche Bank haben und das somit keine Stunde dauern sollte (siehe meine Überweisung).

    Ich habe nun also vor 4 Wochen Rund 1.000 Euro an HWV überwiesen und seitdem nur Ärger. Meinem Ziel einem neuen Rechner bin ich also in keinster Weise näher gekommen. Und da die mit meinem Geld sonstwas tun habe ich nichtmal die Möglichkeit woanders einzukaufen.

    Werde also wohl bald schauen müssen welche weiteren (womöglich rechtlichen) Schritte ich einleiten muss...
    • hardwareversandteam am 20.05.2015, 10:54

      Reaktion des Händlers
      Re: 3 Wochen keine Lieferung, Vergebliche

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern, dass Sie Unannehmlichkeiten mit Ihrer Bestellung hatten. Gern möchten wir den Vorgang und den Status Ihrer Erstattung prüfen. In der Regel erfolgt die Erstattung einen Werktag nach Stornierung. Daher ist es überraschend, dass Sie noch kein Geld erhalten haben. Bitte teilen Sie uns unter Geizhals@hardwareversand.de Ihre Auftragsdaten mit.
  • Esel... am 19.05.2015, 00:18
    X-P

    [snip]

    Gesamtnote: 5
    Diese Bewertung ist ungültig!

    Habe vor über 1,5 Monaten bestellt (Ihr Auftrags-Code: 1503614662) und die Ware immer noch nicht erhalten.
    Auf mehrfache Nachfragen per Email habe ich keine Antworten erhalten (nur ein Autoreply mit einer Ticketnr.).
    Telefonisch hat man sich dann entschuldigt und behauptet, das Problem würde kurzfristig gelöst. Man hat mir eine Antwort noch am selben Tag explizit zugesagt.
    Allerdings habe ich anschließend auch nach Ablauf einer Woche wieder nichts von Hardwareversand.de gehört.
    Daraufhin habe ich versucht erneut anzurufen, man hat meinen Anruf jedoch nicht entgegen genommen. Per Email habe ich dann meine Bestellung storniert. Erstaunlicherweise wurde dies sogar bestätigt, das Geld würde man mir unverzüglich zurückerstatten. Dies ist aber nun auch wieder über eine Woche her und ich habe mein Geld natürlich nicht zurückerhalten. Erneute Nachfragen per Email wurde wieder ignoriert.

    [snip] Zahlungen für Bestellungen werden entgegengenommen, anschließend wird der "Kunde" ignoriert [snip]. Ware wird niemals geliefert.
    [snip] Dies ist mir bislang noch nicht in dieser Form untergekommen, nicht beim kleinsten Amazon oder Ebay Händler.
    Sollten meine Versuche, mein Geld zurückzuerlangen, weiterhin erfolglos bleiben, kann ich letztlich nur noch auf den Rechtsweg ausweichen.

    @Geizhals.de: Bitte entfernt Hardwareversand.de aus euren Listen[snip]. Ich kann gerne Beweise für das beschriebene Verhalten vorlegen.


    [snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals aus rechtlichen Gründen editiert
  • Zuckerhut am 18.05.2015, 21:09
    :*)
    gutes Gerät, guter Preis, schnelle Lieferung - alles ohne Probleme. Ich habe mit diesem Händler nur gute Erfahrungen gemacht!
  • cins am 18.05.2015, 18:13
    :-{
    Ich habe einen Artikel Brother P-Touch QL710W für 62,62 EUR bestellt. Während der Bestellung und einige Stunden nach der Bezahlung war der Artikel noch auf der Webseite als vorrätig angegeben. Es erfolge aber keine Lieferung. Nach der telefonischen Auskunft ist der Liefertermin unbekannt. Bin ich ausgetrickst?

    Sehr schlecht...
    • hardwareversandteam am 19.05.2015, 11:00

      Reaktion des Händlers
      Re: Artikel nach der Bezahlung noch vorrätig, aber keine Lieferung, Liefertermin unbekannt.

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihre Bewertung. Bei dem von Ihnen genannten Artikel handelt es sich um einen Streckenartikel. Das bedeutet, dass die in unserem Shop ausgewiesene Verfügbarkeit den Lagerbestand unseres Lieferanten anzeigt. Daher steht bei der Lieferbarkeit, dass der Artikel in ca 3-4 Tagen versandt wird.

      Um zu prüfen, ob das zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung der Fall war, benötigen wir Ihre Bestellangaben. Bitte senden Sie uns diese an Geizhals@hardwareversand.de.
  • E.Meier am 17.05.2015, 19:21
    :-)
    Die bestellte Grafikkarte wurde vollständig und korrekt gelierfert.
    Im Vergleich zu anderen Online-Händlern könnte die Lieferung schneller abgewickelt werden.
  • sombra am 16.05.2015, 19:34
    :-)

    Sehr zufrieden

    Gesamtnote: 1,52
    Erst war ich wg. Negativbewertungen hier unsicher. Dann habe ich doch getraut und das Erbebnis läßt sich sehen.

    1. Bestellung aufgegeben (SSD Samsung 850 pro)
    2. Am gleichen Tag Bestätigung per Email
    3. Kurze Zeit später Hinweis per SMS, dass Sendung rausgegangen ist (Nachnahme)
    4. Am nächsten Tag war Festplatte da

    Ware war ordentlich und sicher verpackt (besser als bei Amazon!). Weiterhin war Ware original verpackt.

    Was will man als Kunde mehr :-)

    Weiter so.
  • Bullseye1993 am 15.05.2015, 11:52
    :-)
    Habe mir ein PC Gehäuse und ein paar Gehäuselüfter bestellt.
    Wurde am Tag des Zahlungseingangs verschickt, alles super schnell!
  • altaweel am 12.05.2015, 23:36
    X-P
    Ich habe mir vor ungefähr einer Woche einen PC über Hardwareversand Konfigurieren lassen. Preise und Sortiment fand ich ok und schlechtes habe ich nichts von meinen Freundschaftskreis über Hardwareversand gehört. Also bestellte ich ohne Probleme.

    05.5.2015 um 19:59 Uhr Ware online bestellt

    Mit guten gewissen bestellte ich den Pc und überwies Ihnen am nächsten Tag sofort denn 4 stelligen Betrag.(Vorkasse)

    08.5.2015 um 09:25 Uhr Ihre Zahlung in Höhe von 1.114,78 EUR ist bei uns eingetroffen.
    08.5.2015 um 10:40 Uhr Ihr Auftrag wurde aufgrund Ihrer Zahlung zur Lieferung frei gegeben.

    Es dauerte bisschen länger bis der Betrag bei Ihnen eingetroffen bin, weil ich aus Österreich bin aber ok verständlich.

    Nun war ich so glücklich das es bald soweit ist und ich meinen neuen PC bald haben werde. Am selben Tag kam ich auf die Idee mir paar Erfahrungsberichte über Hardwareversand durchzulesen. Als ich diese las, dachte ich mir " OMG wo hast du Idiot bestellt". Mir wurde bewusst das ich mich auf Probleme gefasst machen muss. Jedoch hatte ich noch einen kleinen Hoffnungsschimmer das meine Lieferung ohne Probleme ablaufen kann. Tage vergingen und der Status änderte sich nicht. Also entschied ich anzurufen und nachzufragen wie es mit meiner Lieferung ausschaue.

    Eine Dame hob ab und frage mich wie Sie mir helfen kann. Ich sagte Ihr das mein Status sich Tage lang nicht geändert hat und ich den Grund wissen möchte. Ich gab Ihr meine Auftragsnummer . Nach wenigen Sekunden war das Problem festgestellt worden, mein Gehäuse war "nicht lieferbar" und deswegen wird sich das verzögern.

    Na Toll hier bestätigten sich alle Erfahrungsberichte von anderen Kunden. Das Waren als "sofort lieferbar" angezeigt werden, jedoch in echt "nicht lieferbar" sind.

    Ich fragte um einen Termin wann dieses Gehäuse wieder lieferbar sein. Sie antwortetet das sie Sofort sich beim Lieferanten melden werde und mir heute noch eine "E-Mail" schreiben würde mit den neuen Termin. Ich bedankte mich und wartete denn ganzen Tag gespannt auf die E-Mail.

    Der Tag verging und meine Geduld auch. Noch immer war keine E-Mail angekommen. Deswegen rief ich am Nachmittag wieder an. Diesmal hob ein sehr unmotivierter ab. Ich gab Ihm wieder meine Auftragsnummer und fragte wieso ich keine E-Mail bekommen habe. Ich bekam nur als Antwort das noch keine Antwort vom Lieferanten gekommen ist. Dann fragte ich Ihm wieso Waren als "sofort lieferbar" angezeigt werden aber diese in echt "nicht lieferbar " seien. Ich bekam auf diese Frage keine Antwort. Ich sagte Ihm das ich eine Frist von 2 Wochen geben werde, wenn der Pc nicht vor meiner Hausstür steht das ich dann stornieren werde. Seine Antwort war nur ein "Aha aha Mhm mhm" Das nenne ich Kundenservice.

    Ich verstehe nicht wieso Hardwareversand die Verfügbarkeit der Ware nicht wahrheitsgemäß angibt. Mein Gehäuse was ich bestellt habe wird bis heute als "sofort lieferbar" angezeigt.

    Das war meine erste und letzte Bestellung. Ich kann nur hoffen das mein Pc in denn kommenden 2 Wochen ankommt. Sonst werde ich stornieren und woanders bestellen.

    Achjaa wenn jetzt wieder diese Standardantwort von Hardwareversand kommt, bitte hier mein Auftrags-Code: 1503639401
    • hardwareversandteam am 13.05.2015, 12:27

      Reaktion des Händlers
      Re: Das erste und letzte mal !

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihre Bewertung.
      Wir möchten uns für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.
      Leider fehlen in Ihrer Bestellung das Mainboard und das Gehäuse.
      Gerne können Sie als Alternative einen anderen Artikel wählen, sodass wir Ihre Bestellung schnellstmöglich an Sie versenden können.

  • Andreas-Bach am 12.05.2015, 19:59
    :-|
    Wieder einmal habe ich über den PC-Konfigurator einen PC zusammengestellt - bzw. einen vorkonfigurierten PC nach meinen Vorstellungen erweitert. Da der PC-Zusammenbau-Service für nur 5€ im Angebot war, habe ich diesen gleich mit bestellt.
    Der bestellte PC und der bestellte Monitor kam schnell an, aber das Front-Panel war gebrochen, da der PC nur mit einer kleinen Luftpolstertüte geschützt war - extrem schlecht verpackt.
    Der PC-Karton fliegt in dem Überkarton herum und etwas zerbricht logischerweise.
    --
    Ich habe am selben Tag die Retoure ausgefüllt, den PC besser verpackt (so wie man es macht - mit genug Verpackungsmaterial) und kostenfrei über den Online ausdruckbaren Retourenschein zurück geschickt.
    Am 25.4. war ich vom Postler nicht anzutreffen gewesen, ich habe also den PC am 27.4. in der Postfiliale geholt und wieder zurück geschickt.
    --
    Ich muss gestehen, ich habe mir doch tatsächlich erlaubt am Mittwoch den 29. anzurufen, ob denn das Paket schon da ist.
    Ich bin ja wirklich Einiges gewöhnt, aber die Unfreundlichkeit der Support-Mitarbeiter an der ja wohl kostenpflichtigen Hotline ist in so einem Fall kaum zu übertreffen.
    --
    Da im Shop nichts zu sehen ist und dort auch bis heute keine Retoure zu finden ist, habe ich den guten Mann gefragt, wo denn das Paket ist. Ich hätte sicherlich noch mehr Geduld haben sollen, aber der Kommentar das er nicht weiß wo das Paket ist, weil pro Tag Hunderte von Retouren täglich kommen, die alle "vor dem Lager" stehen, ist auch nicht gerade vertrauenserweckend.
    --
    Da ich von Natur aus, ein hartnäckiger Mensch bin, habe ich mir doch erdreistet zu fragen, warum das so ist.
    Ich muss jetzt gestehen, ich habe nicht ganz verstanden, was dort los ist, aber Fakt ist, die sehen in Ihrem Laden selbst nicht durch.
    --
    Bei Fragen wird man (habe ich jetzt im Laufe der Jahre mehrfach erlebt) von einem Ahnungslosen zum Nächsten verbunden, keiner weiß wo was ist und man hängt sinnlos in der kostenpflichten Hotline – Warteschleife.
    Bei der vorletzten Bestellung hat der Mitarbeiter nicht mal erkannt, dass der CPU-Kühler nicht zum Bord passt, bei der vorvorletzten Bestellung haben Kabel gefehlt (manchmal würfelt der PC-Konfigurator auch Kabel dazu - die man ja auch sinnlos bezahlen muss) oder man wird von dem Menschen am anderen Ende der Leitung vollgetoffelt, man hat ja eh wieder nur billigen Schrott bestellt. Gegenfrage: Warum verkauft Ihr denn dann den billigen Schrott?!?!
    --
    Wie gesagt, verstanden habe ich nicht wo das Paket ist.

    Ich stelle mir das wie bei einem Umzug vor, die Umzugshelfer stellen die Möbel vor die Tür und hinter der Tür in der Wohnung geht’s nicht vorwärts und keiner sieht durch.

    Beim nächsten Anruf am Freitag, hat mich ein "freundlicher" Mitarbeiter vollgelassen, das jeden Tag Hunderte Pakete kommen und er natürlich nicht wissen kann, wo den jetzt mein Paket ist.
    Naturgemäß beginne ich dann Panik zu schieben, die Sachen kosten ja auch Geld, im Shop steht nichts von einer Retoure, keiner weiß Irgendetwas.
    --
    Tatsächlich habe ich dann gefragt, warum denn am Tag Hunderte von Retouren kommen, vielleicht liegt das ja am Produktsortiment (Billige Netzteile etc.) oder einfach an der extrem schlechten Verpackung wie in diesem Fall?

    Der Mann sagt tatsächlich zu mir, das liege nur an den Kunden die Sachen bestellen, die sie dann nicht haben wollen, weil z. Bsp. die Farbe nicht stimmt.

    Am Freitag den 8.5. kam dann unvermittelt der reparierte PC auch halbwegs brauchbar verpackt hier an.
    Fazit: Hardwareversand ist günstig aber man braucht Nerven. Unfreundliche unmotivierte Mitarbeiter an der kostenpflichtigen Hotline. Lustlos zusammen geschossene PCs, schlecht verpackt und in jedem Falle ist der Kunde schuld.
    --
    Dubios, vielleicht hilft es ja wenn wieder weniger Kunden bestellen?!

    http://www.jacob-computer.de/ Jacob-Elektronik ist freundlicher und schneller.

    https://www.cyberport.de/ funktioniert auch im Garantiefall gut.

    • hardwareversandteam am 13.05.2015, 11:04

      Reaktion des Händlers
      Re: Hardwareversand war mal gut, ich bin aber mit Hardwareversand nicht mehr zufrieden

      Sehr geehrter Kunde,
      vielen ank für Ihre Bewertung.
      Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.
      Da wir gerne den Sachverhalt prüfen und nachvollziehen möchten, mit welchem Mitarbeiter Sie telefoniert haben, bitten wir Sie uns Ihre Auftragsdaten und Rufnummer an geizhals@hardwareversand.de zu senden.

      Die Aussage, dass uns hunderte Retouren täglich erreichen sollen, können wir nicht bestätigen.
  • Pseudex am 12.05.2015, 18:08
    :*)
    Den Switch den ich haben wollte war verfügbar und theoretisch in 3-5 Tagen im Shop abholbar. Auf eine solche Lieferdauer habe ich mich eingestellt.

    06.5.2015 um 22 Uhr Ware online bestellt
    07.5.2015 um 09 Uhr Ihre Zahlung in Höhe von ***,49 EUR ist bei uns eingetroffen.
    07.5.2015 um 10 Uhr Ihr Auftrag wurde aufgrund Ihrer Zahlung zur Lieferung frei gegeben.
    08.5.2015 um 17 Uhr Ihre Ware wurde kommissioniert.
    08.5.2015 um 17 Uhr Die Rechnung wurde erstellt.
    08.5.2015 um 17 Uhr Die Ware wurde an Sie versendet. - 1 Paket(e). Tracking-Nummer(n): [*************] -
    08.5.2015 um 17 Uhr Unterwegs - Elektronische Sendungsdaten liegen vor -
    09.5.2015 um 17 Uhr Unterwegs - Einlieferungs-Paketzentrum - Abgang - Beladung -
    11.5.2015 um 04 Uhr Unterwegs - Zustell-Paketzentrum - Eingang - Entladung -
    11.5.2015 um 07 Uhr Unterwegs - Zustellbasis - Abgang - Packstation -
    11.5.2015 um 08 Uhr Zur Abholung bereit - Sendung liegt zur Abholung bereit - Zustellung an Packstation / Einlieferung in Packstation -
    11.5.2015 um 18:21 Uhr Ausgeliefert - Ausgeliefert - Sendung aus Packstation entnommen -

    Wie man dem Verlauf entnehmen kann ging hier alles relativ schnell von statten.

    Der Switch war gut und sicher verpackt. Auch die Größe der Verpackung war angemessen.

    Alles in allem ein runder Vorgang!
  • eselpollodiablo am 12.05.2015, 14:00
    :-{
    Hab um 1500EUR+ Teile fuer einen State-of-the-art Gamer PC gekauft.

    Woanders zahl ich vielleicht ein paar EUR mehr, aber dafuer stimmt das "sofort verfuegbar" auch. Hier warte ich halt 12 Tage. "Netterweise" kann ich die Bestellung laut der Bestellbestaetigung nach 2 Wochen als hinfaellig betrachten - anscheinend spekulieren die drauf dass sie oefter mal so lang brauchen.

    Dazu kommt dass ich mehrmals extra hingewiesen hab darauf dass ich statt mit Paypal doch mit SEPA Ueberweisung gezahlt hab - natuerlich abzueglich des 3% Paypal Aufschlags. Diese Mails wurden ignoriert und mir wurde dann mitgeteilt dass ich zuwenig gezahlt haette. Auf meine Witcher/Batman Codes warte ich natuerlich auch noch immer.

    Wenn man was braucht von denen, muss man anrufen, auf einer deutschen Mehrwertnummer. Und selbst dann dauert alles ewig.

    Ach, und die Preise sind so gemacht dass sie auf Geizhals immer ganz oben sind und man den Eindruck bekommt "ich kann da alles bestellen" - wenn man dann den Fehler macht und auf deren Seite die Artikel sucht statt alles ueber Geizhals zu klicken, sind sie teurer.

    Das Geschaeftsgebahren laesst mich hoffen alles ist Tip-Top in Ordnung wenn es ankommt sodass ich mit denen nichts mehr zu tun haben muss.
    • hardwareversandteam am 12.05.2015, 16:28

      Reaktion des Händlers
      Re: Lesen keine Emails, Verfuegbarkeitsangaben stimmen nicht

      Sehr geehrter Kunde,

      vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern, dass Sie so lange auf Ihre Bestellung warten müssen. Bitte senden Sie Ihre Auftragsdaten zwecks Zuordnung und Prüfung an Geizhals@hardwareversand.de. Wir leiten Ihre Daten dann auch zwecks Zusendung des Spielecodes an den zuständigen Kollegen.
  • ErichMielke am 10.05.2015, 01:45
    X-P
    Nach 27 Bestellungen, in 7 Jahren, ist jetzt Schluss.
    Wenn Ware als "sofort verfügbar" ausgewiesen wird und man verwundert nach Tagen der Nicht-Lieferung dort anrufen muss ... Habe meine Bestellung dann 2x ändern müssen um überhaupt Ware geliefert zu bekommen. A

    Auf mein zu viel gezahltes Geld warte ich immer noch, hole ich mir aber zur Not, über die Gott sei Dank abgeschlossene Trusted Shops Garantie zurück.

    Die Hotline schiebt alles auf "den Lieferanten" -klingt alles steril, einstudiert und unglaubwürdig. Vielleicht will "der Lieferant" ja seine Ware auch bezahlt haben? So herum wird wohl ein Schuh daraus.

    Mit seiner Vorkasse kreditiert man hier dem Unternehmen nur die Zeit bis zur Insolvenz, die meiner Meinung nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

    Alle Antworten auf Kritik, die hier und auf anderen Bewertungsportalen von hardwareversand dazu abgegeben werden, sind leere Textbausteine und sinnlose Nebelbomben.
    Lasst euch nicht blenden, bestellt dort nichts mehr, unseriöser gehts nimmer!
    • hardwareversandteam am 11.05.2015, 12:38

      Reaktion des Händlers
      Re: Leider absolut unseriös! - Händler kassiert für nicht vorrätige Ware

      Sehr geehrter Kunde,
      vielen Dank für Ihre Bewertung.
      Es gibt Artikel, die verfügbar sind und daher als "sofort verfügbar" ausgewiesen werden und es gibt Artikel, die als sofort verfügbar in unserem Aussenlager mit einer verlängerten Lieferzeit angegeben sind.

      Wir bitten die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
  • MichaelMCM am 09.05.2015, 20:17
    :-{

    Vorsicht!

    Gesamtnote: 3,61
    Ich habe die Ware als Gast bestellt, versehentlich eine falsche E-Mailadresse eingegeben. Ich habe dem Kundenservice dann eine E-Mail geschickt, man solle doch bitte die E-Mailadresse ändern. (Habe noch die PayPal-Bearbeitungsnummer beigefügt um zu beweisen, dass ich es bin)
    Darauf hat der Kundenservice nicht geantwortet und wohl auch die E-Mailadresse nicht geändert. Nach 2 Wochen warten ist weder die Ware, noch eine E-Mail gekommen. Habe dann eine E-Mail geschrieben, wo denn die Ware bleibt und ich wegen den Unannehmlichkeiten die Bestellung stornieren möchte (natürlich jede E-Mail immer mit PayPal-Bearbeitungsnummer um mich zu identifizieren). An der Lagermenge kann es nicht gelegen haben, denn es stand während und nach meiner Bestellung auf "Verfügbar". Nach 5 Tagen noch keine Antwort auf meine E-Mail. Okay passiert selten aber eine E-Mail kann auf dem Weg auch mal verloren gehen. Ich schrieb die E-Mail also noch einmal. Nach 1 Woche immer noch keine Antwort. Ich öffnete einen PayPal-Fall und schrieb die E-Mail ein drittes mal (diesmal per PayPal). Auch darauf keine Antwort. Ich beantragte PayPal-Käuferschutz. PayPal setzte sich mit hardwareversand.de in Verbindung . (Auch extra mit der Bitte die Bestellung zu stornieren und den Betrag auf mein PayPal-Konto zu überweisen)
    Nach einem Tag meldete sich PayPal und teilte mir mit, dass der Verkäufer reagiert hat, er es aber nicht stornieren will (angeblich weil es sich bereits auf dem Versandweg befindet). GELOGEN! Denn DHL hat noch nie 4 Werktage für eine Lieferung gebraucht. (1 Tag drauf gerechnet weil sich das Paket ja angeblich schon seit 1 Tag im Versand befindet)
    Die Ware kam also an. In der Zwischenzeit habe ich natürlich bei einem anderen, zuverlässigeren Händler bestellt, der es verdient hat hier eine gute Bewertung zu erhalten. Ich wollte das Paket also zurückschicken. Da der Verkäufer gesetzlich verpflichtet ist mir die Rücksendekosten zu erstatten, druckte ich also bei hardwareversand.de den Retourenschein aus. Ich ging zur Post. Und der Postbeamte riet mir damit zum Anwalt zu gehen, da das Retourenlabel "gefälscht" ist. (Gefälscht ist vielleicht ein bisschen übertrieben, sagen wir einfach, es sieht aus wie ein Retouren-Label, ist aber keins. Habe es jetzt als Päckchen an hardwareversand.de gesendet. Ich werde das Geld für den Versand von hardwareversand.de verlangen, ansonsten gibt es richtig Ärger.

    Ein Bild für einen sehr sehr schlechten Händler
    • hardwareversandteam am 11.05.2015, 12:44

      Reaktion des Händlers
      Re: Vorsicht!

      Sehr geehrter Kunde,
      vielen Dank für Ihre Bewertung.
      Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

      Da wir den Sachverhalt gerne prüfen möchten, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer Auftragsdaten an geizhals@hardwareversand.de .

      Die Schwierigkeiten in Bezug auf das Retourenlabel können wir nicht nachvollziehen.
      Wir arbeiten mit DHL und UPS zusammmen und haben hierbei bisher keine Probleme verzeichnen können.
  • derseppl am 09.05.2015, 15:44
    X-P
    Ich habe mehrere Sachen bestellt, die laut angabe alle "Sofort lieferbar" waren. Allerdings ging nach der Bestellung das Warten los. Dort muss irgendwie das Chaos herrschen. Die Kurzübersicht:

    18.4.2015 um 15:02 Uhr Ware online bestellt
    20.4.2015 um 10:26 Uhr Ihre Zahlung in Höhe von *** ist bei uns eingetroffen.
    20.4.2015 um 12:40 Uhr Ihr Auftrag wurde aufgrund Ihrer Zahlung zur Lieferung frei gegeben.
    25.4.2015 um 11:19 Uhr Benachrichtigung über Fehlmenge gesendet.
    04.5.2015 um 16:15 Uhr Die Bestellung wurde storniert.

    Am 23. April habe ich zum ersten Mal mich per Mail über den aktuellen Stand informiert.
    Am 25. kam eine automatisierte Nachricht, das ein Artikel fehlt. Daraufhin habe ich sofort erneut eine Mail geschrieben, dass ich gerne alles sofort storniert hätte. Dann war wieder warten angesagt.
    Am 28. April, also 5 Tage nach meiner ersten Nachricht, erhielt auf diese eine Rückantwort, dass ein Artikel nicht verfügbar ist.
    Erst am 4. Mai, also zwei Wochen nach Geldeingang und eineinhalb Wochen nach meiner Stornierung, hat man mir geantwortet und einen Austauschartikel angeboten. Daraufhin habe ich nochmals bekräftigen müssen, dass ich alles stornieren will und auch eine Frist für die Rücküberweisung gesetzt. Die darauffolgende Antwort und Bestätigung kam dann schneller.
    Die Rücküberweisung erfolgte am 8. Mai.

    Mein Fazit:
    Nie wieder!
    Wer für ein Ticket fünf Tage Antwortzeit benötigt, für die Bestätigung einer Stornierung knappe eineinhalb Wochen (!) und dazu noch falsche Lagerstände hinterlegt hat, der sollte nichts mehr verkaufen.
    Schlussendlich war mein Geld knappe drei Wochen weg, ohne dass ich irgendetwas davon gehabt habe außer Stress.
    Bei einem anderen Shop mit gleichen oder günstigeren Preisen war die Bestellung im Übrigen innerhalb von 3 Tagen komplett erledigt und geliefert.
    • hardwareversandteam am 11.05.2015, 12:50

      Reaktion des Händlers
      Re: War mal gut, jetzt nicht mehr

      Sehr geehrter Kunde,

      wir möchten uns für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Gern möchten wir prüfen, warum es zu der Verzögerung gekommen ist. Bitte teilen Sie uns zu diesem Zweck Ihre Auftragsdaten unter geizhals@hardwareversand.de mit.
  • EWSchulze am 09.05.2015, 11:37
    :-{

    Katastrofe!

    Gesamtnote: 3,62
    Die Fakten zum Bestellvorgang
    25.4.2015 um 12:43 Uhr Ware online bestellt
    28.4.2015 um 11:46 Uhr Ihre Zahlung in Höhe von 1.644,80 EUR ist bei uns eingetroffen.
    28.4.2015 um 12:40 Uhr Ihr Auftrag wurde aufgrund Ihrer Zahlung zur Lieferung frei gegeben.
    30.4.2015 um 18:47 Uhr Ihre Ware wurde kommissioniert.
    30.4.2015 um 18:47 Uhr Die Rechnung wurde erstellt.
    30.4.2015 um 19:02 Uhr Die Ware wurde an Sie versendet. - 1 Paket(e). Tracking-Nummer(n): [059212431355] -
    30.4.2015 um 19:07 Uhr Unterwegs - Elektronische Sendungsdaten liegen vor -

    Nachfragen per email blieben weitgehendst ohne Antwort. Lediglich eine allgemeine Bedauernsemail traf ein, völlig nutzlos. Bei Anrufen mit an drei Tagen drei verschiedenen Mitarbeitern kam auch nichts raus. Bis jetzt ist die Ware nicht in den realen Versand gekommen. Wenn sie heute nicht versandt wird, will ich nur noch mein Geld zurück.

    Ich bin absolut entsetzt!
    • hardwareversandteam am 11.05.2015, 12:48

      Reaktion des Händlers
      Re: Katastrofe!

      Sehr geehrter Kunde,
      vielen Dank für Ihre Bewertung.
      Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

      Da wir ohne Ihre Auftragsnummer den Vorgang nicht nachvollziehen können, bitten wir Sie um Zusendung der Auftragsdaten an geizhals@hardwareversand.de .

      Wir werden den Sachverhalt prüfen und Ihnen bei einem Transportverlust selbstverständlich Ersatz zukommen lassen.
  • M.Z. am 09.05.2015, 09:44
    :-{

    NIE WIEDER!

    Gesamtnote: 3,71
    Ich habe 1 Festplatte bestellt, die als verfügbar gelistet war.
    Am darauffolgenden Tag (13.04.) wurde die Onlinezahlung als Zahlungseingang von Hardwareversand als gutgeschrieben rückgemeldet und wurde die Ware zur Lieferung freigegeben.
    Am 16.04.15 habe ich zunächst eine E-mailanfrage nach der Platte gestellt und da nichts passierte die kostenpflichtige Hotline 2x angerufen, weil ich noch immer keine Versandbestätigung erhalten hatte.
    Die beiden Hotline-Mitarbeiter waren bemüht freundlich und abweisend - von freundlichem Kundenservice weit entfernt!

    Inzwischen war der Warenbestand auf lieferbar in 7 Tage geändert worden.
    Bei der Hotline wurde mir eine "Klärung" und Rückmeldung versprochen, ob die Platte jetzt noch lieferbar wäre oder nicht. Nichts passierte.
    Darauf habe ich dann am Donnerstagnachmittag eine Stornierungsmail mit Fristsetzung und Androhung des Rechtsweges geschrieben und an die dafür angegebene E-mail-Adresse (mit Eingangsbestätigung) geschickt.
    Am 20.4. erhielt ich eine Mail, dass die Platte ab 22.04.15 lieferbar wäre.
    Ich verwies daraufhin auf meine Stornierung vom 16.4.
    Am 22.04. wurde mir mitgeteilt, dass die Platte nicht mehr erhältlich sei, da sie ein "Auslaufmodell" wäre. Ich verwies abermals auf meine Stornierung.
    Am 23.04. erhielt ich zum ersten Mal eine Rückmeldung zu meiner Stornierung.

    Am 1.05. wurde mir mitgeteilt, dass das Geld bereits am 24.04.15 gutgeschrieben worden wäre, tatsächliche Gutschrift auf meinem Konto 29.04.2015.
    • hardwareversandteam am 11.05.2015, 12:36

      Reaktion des Händlers
      Re: NIE WIEDER!

      Sehr geehrter Kunde,
      vielen Dank für Ihre Bewertung.
      Es gibt Artikel, die verfügbar sind und daher als "sofort verfügbar" ausgewiesen werden und es gibt Artikel, die als sofort verfügbar in unserem Aussenlager mit einer verlängerten Lieferzeit angegeben sind.

      Wir bitten die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Service - Team
  • Rüdiger Tauber @FB am 08.05.2015, 17:05
    :*)
    Am Dienstag. 05. Mai eine defekte Grafikkarte an Hardwareversand versendet. Heute (08. Mai) halte ich eine nagelneue Austauschkarte in meinen Händen. Bin restlos begeistert.
  • muffinvernichtungswaffel am 07.05.2015, 14:45
    :-{

    Storno ohne komunikation

    Gesamtnote: 3,44
    Nachdem ich ein paar teile für meine Actioncam in den Wahrenkorb gelegt habe, meine Anschrift angegeben und sofort mir kreditkarte bezahlt habe bekam ich 2 Emails, eine Bestellbestätigung und eine Zahlungsbestätigung. alles ist lagernd und wird sobald als möglich versandt. in der Email ist ein link über den ich den status verfolgen kann, auch hier als Bezahlt markiert. da ich 2 tage später noch keine versandtmeldung bekommen habe schaute ich über den link nocheinmal nach, und siehe da die bestellung wurde storniert! sofort durchsuchte ich mein Emailpostfach und den Spamordner doch keine Email vom Händler zu finden. also nahm ich per Email kontakt zu ihm auf in der ich frage warum meine bestellung storniert wurde und warum zum henker ich keine emailbenachrichtigung dafür bekomme?! erst nach über 2 tagen kam eine antwort: wegen verdachts auf kreditkartenbetruges. da staunte ich erstmal nicht schlecht, hatte ich dabei noch nie Probleme. (Fairerweise muss ich sagen ich besitze eine Britische Pre-Paid Mastercard. Inhaber und adresse stimmen aber exakt mit meinen angaben auf der bestellung überein, auch war sie ausreichend gedeckt. auch wurde der betrad bereits von meiner karte abgebucht)
    also fragte ich in einer weiteren Email nach wie sie das begründen? auf diese email erhielt ich bis heute, 2 wochen später keine antwort. das Abgebuchte geld kam übrigens wieder zurück.
    Es ist das eine, eine Zahlungsmetode abzulehnen weil sie einem unsicher erscheint. aber etwas ganz anderes den Kunden dumm sterben zu lassen! von mir sehn die kein geld!
    • hardwareversandteam am 07.05.2015, 17:48

      Reaktion des Händlers
      Re: Storno ohne komunikation

      Sehr geehrter Kunde,

      dass Ihre Kreditkartenbestellung wegen Betrugsverdachts storniert wurde, kann zwei Ursachen haben. Entweder hat das bearbeitende Kreditinstitut, das die Kreditkartenabbuchung vornimmt, einen Betrug gemeldet, oder wir haben mehrmals erfolglos versucht Sie telefonisch zu kontaktieren, um den Auftrag zu validieren.

      Bitte teilen Sie uns unter Geizhals@hardwareversand.de Ihre Auftragsdaten mit. Wir werden prüfen, warum Ihre Bestellung storniert wurde.
  • sr-ibex1 am 07.05.2015, 13:27
    :-{

    verbesserungswürdig!

    Gesamtnote: 3,44
    habe dort bestellt da der Preis ganz OK war, hab aber nach bezahlung der Ware ein Mail bekommen dass der ausgepriesene Preis ein Preisfehler war und ich die Möglichkeit habe drauf zu zahlen oder zurückzutreten vom Kauf.
    Nicht gerade die feine Art!!!

    ABER nachdem ich zurückgeschrieben habe mit der Frage wieviel ich denn drauf zahlen müsste kam bisher, auch nach 3 Nachfragen, keine Antwort vom Händler, also Kundenservice = NULL
    Mein Geld hat er ja schon, aber ich keine Ware!
    • hardwareversandteam am 07.05.2015, 17:44

      Reaktion des Händlers
      Re: verbesserungswürdig!

      Sehr geehrter Kunde,

      bei dem von Ihnen genannten Preisfehler wurde der Artikel versehentlich für knapp 1/4 des regulären Kaufpreises angeboten. Wir haben Sie innerhalb von 48 Stunden darüber informiert und Ihnen aus Kulanz aufgrund der Unannehmlichkeiten den Artikel zum 1/2 Kaufpreis angeboten. Da Sie ihn für 11,99 € bestellt haben und wir Ihnen den Artikel zu einem Preis von 17,99 € angeboten haben, ergibt sich eine Differenz von 6,00 €. Bitte teilen Sie uns Ihre Auftragsnummer unter Geizhals@hardwareversand.de mit.
  • st.kogler am 07.05.2015, 12:37
    X-P

    Absolute Frechheit

    Gesamtnote: 4,09
    Habe einen PC zusammengestellt, wobei ich darauf geachtet habe das alle Artikel mit "sofort lieferbar" gelistet wurden.

    3 Tage nach Zahlungseingang fiel mir auf das die SSD nicht mehr im Shop zu finden ist => Mail, und nachgefragt.
    4 Tage keine Antwort!

    Eine Woche (!) nach Zahlungseingang wurde mir mitgeteilt das die SSD nicht mehr lieferbar wäre.
    Einen Tag darauf erhalte ich eine Mail in der steht das sich der Versand aufgrund des nicht lieferbaren Netzteils verzögert, und ich einen Ersatz auswählen soll??
    SSD anscheinend wieder lieferbar?
    Netzteil ist im Online-Shop auch noch als "sofort lieferbar" gekennzeichnet.
    Auf mein Frage was denn

    Auf Mails wird grundsätzlich nicht oder mit ewiger wartezeit geantwortet.

    Auf keinen Fall weiter zu empfehlen.
    Extrem Schlechter Kundenservice.
    Lieferung Storniert.

    Würde keinem raten auch nur einzelne Teile dort zu bestellen.
    • hardwareversandteam am 07.05.2015, 17:40

      Reaktion des Händlers
      Re: Absolute Frechheit

      Sehr geehrter Kunde,

      wir möchten uns für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Gern möchten wir prüfen, warum es zu der Verzögerung gekommen ist. Bitte teilen Sie uns zu diesem Zweck Ihre Auftragsdaten unter Geizhals@hardwareversand.de mit.
  • Decinho am 06.05.2015, 22:58
    :*)
    Ich habe mir viele Bewertungen durchgelesen und bin erstaunt, wieso so viel Negatives

    berichtet wird. Ich habe meine Ware nach einem Tag Wartezeit bekommen und diese war

    fehlerfrei. Würde auf jeden Fall erneut bei Hardwareversand bestellen! Daumen hoch!
1 2 3 4 275 vor »

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen.





Copyright © 1997-2015 Preisvergleich Internet Services AG