ÖsterreichEUDeutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Monitore » LCD-Monitore » Dell UltraSharp U2414H, 23.8" (860-BBCW/860-BBCV) in Zusammenarbeit mit heise online

Dell UltraSharp U2414H, 23.8" (860-BBCW/860-BBCV)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Dell UltraSharp U2414H, 23.8" (860-BBCW/860-BBCV)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 72%
3.90 von 5
auf Grundlage von 20 Bewertungen
Produktempfehlungen:
74% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    Gutes Preisleistungsverhältnis

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Mein Exemplar hat eine recht homogene Helligkeitsverteilung. Die rechte untere Ecke besitzt eine kältere Farbtemperatur, Backlight Bleeding ist nur schwach vorhanden. Allerdings fällt das IPS Glitzern doch sehr stark aus, was sich bei dunklen Bildinhalten recht störend auswirkt (es ist nicht mein erster IPS Monitor). In Beachtung des Preises ansonsten ein guter Monitor.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Sehr zufrieden

    Gesamtbewertung: (1.50)
    Bin mit dem Monitor sehr zufrieden. Gute Farbdarstellung, unter normalen Bedingungen kein Clouding oder IPS Glow sichtbar. Die Entspiegelung gefällt mir im Vergleich zu meinem alten Monitor viel besser. Nach mehreren Wochen auch noch keine Probleme mit dem Standby oder DisplayPort gehabt. Full RGB Bug tritt ja eh nur bei Nvidia Karten auf, daher für mich nicht von Bedeutung. Produktionsdatum Januar 2016.
    Antworten
  • negative Bewertung
    Der Einschätzung von fry2 schließe ich mich an. Auch habe ich die angeführten Probleme bei meinem Modell (Rev.A00 vom Oktober 2013) beobachtet, so dass ich ihn zurück schicken werde, weil ich bei dem Preis jene nicht zu dulden bereit bin und Dell noch keine Abhilfe durch ein Firmware-Update oder einer neuen Hardware-Revision in Aussicht gestellt hat.

    Zunächst aber die positiven Aspekte: Das Bild im vorkalibriertem sRGB-Modus ist schon recht ansprechend im Vergleich zu meinem alten TN-Monitor (BenQ FP 91G+). Auch in Spielen mag er trotz der 60 Hz durch eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit und guten Farben zu überzeugen. Bei Monitor-Tests hatte das Gerät auch recht gut abgeschnitten.

    Übertakten lassen soll er sich aber angeblich nicht so gut wie der günstigere P2414H (jener soll laut Berichten im Internet bei Full-HD 80 Hz bewerkstelligen können, vgl. Link). Das subjektive Empfinden der Flüssigkeit war aber auch mit 60 Hz angenehm, so dass ich bei meinem U2414H nicht weiter getestet habe.

    (Quelle: http://pcmonitors.info/forum/topic/ips-monitors-capable-of-75hz-at-native-resolution )

    Hinzu zu fügen wäre, dass der Monitor auch einige Probleme macht, wenn man ihn mit DisplayPort (DP) 1.2 betreiben will (im Einzelmonitorbetrieb wird er standardmäßig mit DP 1.1a angesteuert) und daher die Multimonitorfunktion nutzen möchte. Wegen der schmalen Ränder dürfte das für Viele ja ein Kaufgrund sein.
    Mehrere zufällige Bluescreens mit dem Fehlercode 0xa0000001 waren bei mir unter DP 1.2 im Einzelmonitorbetrieb die Folge. Jene traten jedenfalls nicht auf, wenn man ihn mit DP 1.1a betreibt (mit dem mitgelieferten miniDP-DP-Kabel), auch wenn beim Schreiben dieser Bewertung gerade zwei Mal in kurzen Abständen der AMD-Treiber sich verabschiedet hat (das könnte aber andere Ursachen haben). Andere Nutzer im Dell-Forum berichteten von weiteren Problemen im Zusammenhang mit DP.

    [Update: Nun tauchte der BSOD auch unter DP 1.1a auf, jeweils im 2D-Betrieb. Ob das nicht vielleicht doch an der Grafikkarte oder den Treibern liegt, muss ich noch einmal mit dem BenQ die kommenden Tage testen.]

    Mein Modell hatte in der Ecke oben links zwei und etwas schwächer rechts oben und unten jeweils einen Lichthof (IPS-Glowing bzw. Backlight-Bleeding). Jene waren allerdings nicht so krass, wie man es auf Youtube bei manchen anderen IPS-Geräten finden kann und sich wohl aufgrund der IPS-Technik nicht gänzlich vermeiden lassen. Auch wenn sie bei meinem Modell eher minimal ausgeprägt waren, stört mich das dann doch bei rein schwarzen Hintergründen etwas. Beim täglichen Arbeiten oder in Spielen fällt das insgesamt aber nicht auf.

    Die USB 3.0-Ports sind übrigens unter der abnehmbaren Kabelabdeckung verborgen, weshalb die vorhandenen Ports nicht für das schnelle und häufige ein- und ausstecken bspw. von USB-Sticks eignen. Vom Einsatzzweck sind wohl eher stationäre Geräte damit gedacht, wie Drucker, externe Festplatten etc.

    Als Grafikkarte wurden zwei Gigabyte R9 290 OC (Bios: F3) mit dem AMD Catalyst 14.2 Beta 1.3 eingesetzt.

    Alle in allem kann ich aufgrund der nervigen Macken das Gerät bislang leider nicht empfehlen. Wer auf USB 3.0 und die schmalen Ränder verzichten kann und mehr als 60 Hz aus seinem Monitor kitzeln möchte, sollte sich einmal den günstigeren P2414H anschauen.


    Antworten
  • wäre auch zu schön gewesen

    Gesamtbewertung: (3.50)
    Hatte vor, diesen Monitor zu kaufen, da er ein wirklich guter allround Monitor ist.
    Einzig negativ für mich wäre ein fehlender DVI Port (Adapter Kabel benutzen), 16:9 Format (Geschmackssache), kein Lichtsensor (kann man drauf verzichten).

    Nur leider hat Dell ein paar Bugs eingebaut, weshalb ich vom Kauf abraten möchte und Dell dazu zu bewegen, hier nachzubessern.

    Als erstes wäre da der Full RGB Bug: über HDMI und DP wird der Monitor am PC als HDTV erkannt und stellt Farben falsch dar. Dies ist auch hier in englisch nachzulesen:
    http://pcmonitors.info/forum/topic/dell-u2414h-dp-mst-daisy-chain/#post-28796
    Es gibt zwar relativ einfache Möglichkeiten, dieses Problem teilweise zu umgehen, was aber keinem Anwender zuzumuten sein sollte, zumal man dafür erstmal stundenlang im Internet forschen müsste.

    Da zweite ist ein falsches Verhalten des Gerätes im Standby, was unter bestimmten Bedingungen anscheinend auftreten kann.
    nachzulesen
    hier: http://en.community.dell.com/support-forums/peripherals/f/3529/t/19542085.aspx?pi23185=1#20506975
    (auf Seite 2 z.B.)
    und hier: http://en.community.dell.com/support-forums/peripherals/f/3529/t/19542746.aspx
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG