ÖsterreichEUDeutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Prozessoren (CPUs) » Intel Sockel 1150 » Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K) in Zusammenarbeit mit heise online

Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 76%
4.02 von 5
auf Grundlage von 86 Bewertungen und 13 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
75% empfehlen dieses Produkt.
  • Ich hab den seit Dezember 2014 verbaut, bin top zufrieden und aufgrund dessen, das der ach so gehypte 6700K nur unwesentlich schneller ist hab ich keinen Bedarf, umzusteigen.

    Meiner rennt engepreßt von einem Mugen 4 (Lüfter saugend montiert!), kein Hecklüfter im Gehäuse (Silverstone Temjin TJ08-E) und im Normalbetrieb geht er bis maximal 65-68 Grad, wobei ich vom Mugen nix höre. Nur ein wenig Luftrauschen vom 18er Frontlüfter.

    Will ich was mehr Speed, hab ich nen offenen Multi. Will ich noch mehr übertakte ich meinen 1600er RAM oder kauf gleich 2133er oder schnelleren...

    Immernoch billiger, als CPU, Board und RAM mit Skylake-Zeug auszutauschen. Und genug Leistung hab ich dann immernoch.

    Muß aber hinzufügen, als ich den kaufte, kostete er recht genau 300€. Wer ihn schon hat muß nicht auf die neue Plattform umsteigen. Ansonsten ist er dennoch ne Empfehlung wert, denn der gehypte 6700K ist schlecht verfügbar derzeit.
    antworten
  • Der Intel Core i7 4790k ist echt ein Klasse Prozessor, aber was der €/$ Kurs derzeit mit dem 4790k macht treibt einem echt Tränen in die Augen. für alle Kaufwilligen ist derzeit deswegen leider Warten angesagt, aber ich bin guter Dinge, dass es bald besser wird :)
    antworten
  • positive Bewertung
    Ein Prozessor, welcher eine sehr gute Single-Core Performance verspricht und eine hohe Taktrate. Nebenbei noch overclockbar, und das relativ gut, da der Stromverbrauch und die Abwärme gering ist ... Definitiv ein sehr guter Prozessor aber leider Preisleistungsmässig nicht das wahre da der Prozessor mal für knapp 300€ erhältlich war ... Passiert, wenn Intel indirekt den Markt im High-End Bereich dirigieren kann ...

    Edit: Natürlich sollte nicht vergessen werden, dass der Euro/Dollar Kurs schlecht ist und deswegen allgemein die Hardware dadurch teurer ist. Trotzdem bin ich mir ziemlich sicher, dass der Prozessor selbst bei diesem schlechtem Kurz günstiger wäre, wenn es Konkurrenz durch AMD gäbe ...
    antworten
  • positive Bewertung

    Super Prozessor für viel Geld...

    Gesamtbewertung: (4.33)
    Die CPU ist wirklich unglaublich schnell (auch unübertaktet) und bietet seinem Kollegen ohne K (dem i7 4790) gegenüber auch von Haus aus einen Geschwindigkeits-Boost. Programme starten schnell, Videobearbeitung mit Windows Movie Maker (hatte grade kein anderes zur Hand) von einem ca 20 min Video (mit letztendlich 901 MB) in mp4 hat knapp 6 min gedauert.
    Ich spreche hier meine klare Kaufempfehlung für die aus, die einen schönen schnellen Prozessor zu einem leider hohen Preis kaufen möchten/können. Zu empfehlen ist er allemal. Nur muss man eben das Geld haben...
    antworten
  • positive Bewertung

    Sauschnell aber teuer

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Sehr sehr schnelle CPU, selbst von einem i5-2500K@4GHz kommend ist die CPU Leistung in Multithread-Anwendungen spürbar besser.

    Aber. Der Preis ist hoch, und Intel agiert mit dem 4790K wirklich schon am Limit - der Übertaktungsspielraum ist nur noch gering, ohne Spannungserhöhung sowieso, und man braucht so oder so einen guten Kühler. Man dürfte also auch mit dem nächstkleineren K-Modell per Übertakten in ähnliche Regionen kommen und dabei Geld sparen. Investiert man dann die Differenz in eine bessere Grafikkarte hat man (in Spielen) mehr davon. Für Anwender wiederum gibts die 6-Kerner usw. Man muss also abwägen ob der 4790K wirklich Sinn macht. Klasse ist er jedenfalls.
    antworten
  • positive Bewertung

    spitze

    Gesamtbewertung: (5.00)
    ist 1A Bombe kann ich jedem empfehlen
    antworten
  • positive Bewertung
    Ich hab einen deutlichen Geschwindigkeitsbonus, seit dem Einbau, der alte i5 650 hat die besten Tage hinter sich.

    Schnell, aber auch schnell heiß. 60°C inGame (The Crew) und ca. 30°C im Desktopbereich.

    Ansonsten gibt's nichts zu meckern. Für mich ist er top.
    antworten
  • positive Bewertung

    Gut aber kein Wunderchip

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Der 4790K profitiert einfach nur vom hohen Turbo Takt von 4,4 GHz. So erspart man sich das Übertakten, was für mich den Sinn eines K-Prozessors völlig verfehlt hat. Mehr alsw 4,8 GHz sind nicht drin. Dasselbe erreicht man übrigens auch mit dem 4770K. Einzig die etwas bessere Temperatur spricht für den 4790K.
    http://hardwareoverclock.com/Intel-Core-i7-4790K-Prozessor-3.htm
    antworten
  • positive Bewertung

    Sehr gut! Nur zu Empfehlen

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Sehr schnell und geringer Stromverbrauch!

    Mit dem Arctic Freezer Extreme Rev. 2 habe ich eine Temperatur von etwa 35°C!
    antworten
  • positive Bewertung

    Klasse

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich find den Prozi hammer, seit Juli im Einsatz, von nem 1090T umgestiegen :)

    Übertaktet wurde noch nicht versucht, iwann mal :P

    Zu bemängeln gibts absolut nichts, viel viel schneller als der 1090T, dabei Stromsparender, was will man mehr :)

    Betrieben mit einem Noctua Kühler :)

    antworten
  • positive Bewertung
    Ich bin mit dieser CPU sehr zufrieden.Die Rechenleistung ist sehr gut und das Preis/Leistungsniveau ist sagen wir mal noch gut.Eigentlich könnte sie ruhig noch ein bissel günstiger sein.
    Eine gute Kühlung ist natürlich Pflicht für diese generation,aber das zeigen ja genug revisionen im Netz.
    Die CPU zu köpfen ist in meinen augen Quatsch,da nicht das Kühlmedium das problem ist,sondern der Abstand zwischen DIE und Heatspreader.
    Die CPU eigenet sich sich auch durchaus zum übertakten,wenn die Umgebungsbedingungen passen (also auch der Rest der Hardware).Allerdings bringt heute (bei den Meisten Games) OC nicht wirklich einen Vorteil.
    Man kann sich diese CPU auch durchaus kaufen,wenn man nicht übertakten will,da man eine hohe Leistungsdichte bekommt ohne etwas zu verändern.
    Bei mir Läuft die CPU mit zwei Lüftern von BeQuiet auf einer AIO Kühlung bei angenehmen Temperaturen.
    Im Idle liegt sie bei 27°C (450U/Min) und unter (realistischer nicht synthetischer) last liegt sie bei 60°C (800U/Min).
    Im Benchmark wurde sie bei 1500U/Min ~ 72°C warm das ganze dann bei 4,9GHz @ 1,42V.
    Ein Benchmark hierzu mal zur Anschauung : http://www.3dmark.com/3dm06/17658622
    Das Übertakten sollten aber nur Leute machen,die sich damit auch etwas näher befasst haben,da hierfür die gesammte Umgebung passen muß und natürlich muß man auch eine gescheite CPU (Batch) erwischen :-)
    Wenn man von einem älteren System umsteigen möchte (richtung skt 775/AM2+) lohnt es sich definitiv.
    Wenn man ein Sandy/Yvi Bridge System hat lohnt es sich nur für Benchmarks.Zum Arbeiten (encodieren usw.) lohnt es sich ebenfalls,zum Spielen definitiv nicht.
    Selbst bei einem Aktuellen AM3+ System wird man im überwiegenden bereich der Games keinen/Kaum unterschied feststellen können.

    Fazit : Die CPU hat eine Super Leistung (auch Heizleistung hihi) und reicht für alle Anwendungsbereiche eine ganze weile.Es lohnt sich zur Boxed Variante zu greifen,da diese eine gewährleistungserweiterung auf 3 Jahre beinhaltet (tray 2 Jahre),das Dritte Jahr dann direkt über Intel.

    Wenn man sie denn wirklich braucht : KAUFEN !

    Hier noch mal mein System zum Anschauen http://www.sysprofile.de/id183842
    antworten
  • negative Bewertung

    Umgestiegen von FX-8350

    Gesamtbewertung: (3.75)
    Hi
    Also vom Hocker haut er mich jetzt nicht. Klar in Games sind es ein paar Frames mehr gegenüber dem FX-8350.
    Obwohl da eher die GPU den Vorteil bringt ausser wie bei älteren MMOs WOW z.b da läuft ein ein wenig runder. (CPU lastig)
    Aber die CPU wird sehr heiß ein guter Kühler ist ein muss.
    Eigentlich hätte ich mir den Umstieg sparen können.
    Vermutlich sind die Broadwell K dann besser die aber auf Sommer 2015 verschoben wurde.
    Lg
    antworten
  • negative Bewertung

    Trotz "K" kein gutes OC Potential

    Gesamtbewertung: (3.00)
    Dank Intels verpfuschtem Heatspreader/Die Kontakt hat die CPU ein sehr schlechtes OC Potential. Hab zwar eine erwischt, welche mit wenig Spannung auskommt, allerdings schnellen im Intel Burn Test oder Prime95 FPU die Temperaturen auf 85 Grad, wenn man alle 4 Kerne auf 4,5Ghz bringen will mit etwa 1,21 V Core.
    Habe einen Noctua NH D14 mit 2x 120mm Lüfter und 1x140mm Lüfter, einer Noctua Wärmeleitpaste und im Gehäuse 3x230mm Lüfter und 1x120mm Lüfter alle auf 12V und trotzdem sind die Temperaturen horrend hoch.
    In diversen Foreneinträgen bestätigt sich der Verdacht, dass es an Intels toll beworbenem neuen Wärmeleitmedium zwischen DIE und Heatspreader handelt. Entfernt man den Heatspreader und montiert den Kühler direkt mit DIEKontakt dann bekommt man um etwa 20°C kühlere Temperaturen.
    Soetwas ist mMn nur noch peinlich. Wenn ich schon eine CPU für Übertakter kaufe, dann soll sie zumindest mit ausgezeichneter Luftkühlung ein paar 100Mhz höher gehen.
    500Mhz mit meinem alten 3770K waren kein Problem Spannungs- und Temperaturtechnisch.
    Also lieber gut überlegen, ob man sich ein "K" Modell kauft.
    antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG