Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » PC-Audio/-Video » Kopfhörer & Headsets » ASUS Strix 7.1 Gaming Headset (90YH0091-M8UA00) in Zusammenarbeit mit heise online

ASUS Strix 7.1 Gaming Headset (90YH0091-M8UA00)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für ASUS Strix 7.1 Gaming Headset (90YH0091-M8UA00)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 81%
4.25 von 5
auf Grundlage von 2 Bewertungen
Produktempfehlungen:
100% empfehlen dieses Produkt.
Zeige 1 Rezension
  • positive Bewertung
    Liebe Zocker, ich habe das ASUS Strix 7.1 zum Testen bei mir und berichte euch hier von meinen Erfahrungen mit diesem Headset aus der Oberliga.

    Lieferumfang:
    Wie immer fangen ich beim Lieferumgang an. Dieser ist kurz und knapp. Mit dabei ist das Headset, die Audio Station, ein USB Kabel zum PC, ein Audio Kabel zum Anschluss der Anlage oder der PC Lautsprecher und eine Bedienungsanleitung.
    Das ganze kommt in einer schicken, recht schlicht gehaltenen Verpackung daher.

    Eigentlich alles dabei, aber für mich persönlich ist es immer wichtig, dass alles für den „neuen“ Benutzer auch verständlich und einfach ist und genau dort fehlt in der Bedienungsanleitung (bzw. dem Quick Guide) mir zu viel. Die Bilder sind nicht so eindeutig und im allgemeinen könnte für jeden wirklich etwas genauer beschrieben sein, wie und wo was denn an zu schließen ist.
    Außerdem sind die Funktionen der Audio Station viel zu knapp gehalten. Im großen und ganzen fehlt hier eben etwas.

    Ein weiterer Kritikpunkt ist das beiliegende USB Kabel zum Anschluss des Headsets bzw der Audio Station an den PC. Dieses empfinde ich als arg kurz. Sofern man den PC unter dem Tisch stehen hat (was eben noch die meisten Gamer so haben), wird es schon schwierig, denn um die Audio Station vernünftig zu platzieren reicht es eventuell nicht immer.

    Qualität:
    An der Qualität aller Teile gibt es nichts zu meckern. Das Headset hat keine nicht passenden Spaltmaße. Auch die Audio Station ist makellos.
    Sehr schön und optisch zB super passend zur Corsair K70 Tastatur und aufwärts, sind die gesleevten Kabel. Dies wertet die Optik solcher sonst unschönen Störenfriede deutlich auf.

    Installation:
    Die Installation ist im Grunde kinderleicht. Die Audio Station wird mittels des USB Kabels in einen USB Port (ob USB 2.0 oder 3.0 spielt dabei keine Rolle) gesteckt. Das USB Kabel hat zwar zwei Stecker, generell reicht aber einer aus. Ich gehe davon aus, dass ASUS den zweiten Stecker für Geräte vorgesehen hat, die nicht genug Strom über den USB Steckplatz bieten. Ähnlich mancher 2.5 USB Festplatten.
    Das Headset wird dann in die Audio Station gesteckt und damit ist es auch einsatzbereit. Treiber werden nicht benötigt! Das ist äußerst angenehm und erspart einem unnötige Software. Dafür ein Plus.

    Wer möchte kann dann noch seine Audio-Anlage oder externe Boxen an die Audio Station anschließen, was einem das schnelle Wechseln zwischen diesen Ausgabeschnittstellen ermöglicht.

    Funktion:
    Geht alles? Wie gut funktioniert es? Welche Einschränkungen habe ich eventuell?
    Dies möchte ich noch kurz unterteilen. Ich gehe hier auf folgende Punkte ein: Kopfhörer, Mikro, Audio Station.

    - Kopfhörer
    Der Tragekomfort des Strix 7.1 ist ein Traum! Es ist nicht zu schwer. Es drückt nirgendwo. Die weichen Polster sind sehr angenehm und die Größe dürfte selbst für sehr große Ohren angenehm sein.

    Am wichtigsten ist bei einem Headset natürlich der Klang und dieser ist und das muss ich sagen, einfach das Beste was ich bisher gehört habe! 7.1 steht hier nicht nur drauf, sondern ist auch wirklich drin. Laufen, Schüsse, Granaten, Stimmen etc, alles ist haargenau zu vernehmen und sehr gut aus zu machen aus welcher Richtung die Geräusche kommen. Das ist vor allem in Shootern ein deutlicher Vorteil! Ich persönlich spiele sehr viel Battlefield 3 und 4 und hier waren Gegner sehr schnell ausgemacht. Von hinten anschleichen wurde deutlich besser wahrgenommen und der Gegner ärgerte sich über seinen missglückten Versuch, wohingegen ich mir einen abfreute. Daumen rauf!
    Natürlich macht der 7.1 Klang auch bei Filmen eine super Figur.
    Mein Logitech G930 erreicht nicht die Genauigkeit, welche ASUS uns hier mit dem Strix 7.1 bietet!

    Aber es gibt nicht nur 7.1, sondern eben auch noch Stereo. Hier erwartet einem ebenfalls ein sehr guter Klang. Wer allerdings das Headset auf maximale Lautstärke stellt, kann teils leichtes Übersteuern der eingebauten Lautsprecher vernehmen. Dies wird auch wohl der Grund gewesen sein, weswegen das Strix 7.1 ursprünglich leiser auf den Markt kam und mittels Firmware von ASUS noch etwas lauter gemacht wurde, nach dem es einigen Nutzern zu leise war.
    Für Musik-Fans eventuell ein negativer Punkt. Im 7.1 Modus ist davon aber nichts zu vernehmen!

    - Mikro
    Das Mikrophon ist bei einem Headset wohl genau so wichtig, wie der Klang der Lautsprechereinheit und genau hier leistet sich ASUS ein dickes Minus. Das Mikro klingt leider sehr dumpf, manchmal leise, hat zum Teil Verzerrungen und ich wurde von nahe zu jedem im Teamspeak gefragt „was denn mit meinem Mikrophon passiert sei“.
    Auch mit diversen Einstellungen gab es hier keine oder nur kaum Verbesserungen.
    Dies wird sich auch deutlich in der Endnote widerspiegeln. Letztlich ist man zwar zu verstehen, aber bei einem solchen Preis erwartet man deutlich mehr! Sorry ASUS.

    - Audio Station
    Die Audio Station ist ein nettes und zum Teil auch praktisches Gimmic. Sie bietet nicht nur die Möglichkeit schnell Headset, Mikro oder Boxen lautlos zu schalten oder zwischen diesen zu wechseln, sie ermöglicht einem auch ohne eine extra Software verschiedene Settings für verschiedene Einsätze. So sind für Racing-, RPG-, Schleich- und Shooter-Spiele bereits Voreinstellungen hinterlegt. Auch lassen sich die verschiedenen Richtungen der Boxen in Lautstärke variieren. Zusätzlich lässt sich AMP aktivieren, wodurch Töne besseren und wuchtigeren Klang erhalten.
    Neben den Klangeinstellungen lässt sich hier auch die Beleuchtung der Ohrmuscheln ein, aus oder auf pulsieren stellen.

    Fazit:
    Insgesamt gehe ich mit gemischten Gefühlen in die Endbewertung. Einerseits bietet das Strix 7.1 einfach einen unglaublich guten Raumklang für eine PC Headset. Andererseits hat es mit dem zu kurzen USB Kabel, dem Übersteuern im Stereo Modus und dem wirklich schlechten Mikro auch ein paar kleine, aber auch dicke Fauxpas, welche bei einem stolzen Preis von 200-240,-€ eigentlich nicht vorkommen sollten. Daher lautet meine Endnote auch leider 3 von 5 Sterne.
    Antworten
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG