AMD Phenom II X4 955 125W (C3) Black Edition, 4x 3.20GHz, boxed (HDZ955FBGMBOX)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für AMD Phenom II X4 955 125W (C3) Black Edition, 4x 3.20GHz, boxed (HDZ955FBGMBOX)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 89%
4.60 von 5
auf Grundlage von 149 Bewertungen und 32 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
93.43% empfehlen dieses Produkt.
  • Atahualpa am 09.09.2012, 21:33
    positive Bewertung

    Gutes Arbeitspferd

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Kann mich den Berichten bzgl. undervolting nur anschließen. Nachdem ich das gelesen habe, bin ich auch mal ins BIOS gegangen und habe ein wenig an den Schrauben gedreht. Ich habe die Extrema allerdings nicht ausgelotet sondern, nach den Erfahrungen hier zu urteilen, konservative +200Mhz und 1.25V eingestellt. Er läuft auf einem GA-870A-UD3 damit schon seit Wochen problemlos und seit gestern (fast 24 Stunden) konstant mit 100% CPU Auslastung auf 54°C.

    Den Boxed Lüfter hält man allerdings wirklich nicht aus. Wer sich die CPU kauft sollte unbedingt auch einen anderen Kühler kaufen.
    antworten
  • ernsti90 am 27.10.2011, 11:24
    positive Bewertung

    Super CPU zum kleinen preis!!!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich besitze diese CPU jetzt seit 8 Monaten und kann nur Gutes berichten!

    Da mir die Leistung im Moment noch ausreicht habe ich die CPU undervoltet, Standardspannung lag bei 1,4V. Das ist natürlich viel zu viel. Jetzt läuft er bei 1,184V, mit Referenztakt und seit dem ohne Absturz! Getestet mit diversen Stresstests, Spielen und Videokodierung. Wirklich ein TOP Prozessor!

    Das kann man von dem Boxedkühler allerdings nicht behaupten. Der Geräuschpegel ist selbst im Idle erschreckend hoch, von den temps ganz zu schweigen, vllt habe ich ein sonntagsmodell erwischt! Hab ihn gegen den Xigmatik sd963, also den kleinen getauscht und bin echt überrascht!

    Unter Vollast mit 1,184V bei einer Stunde Prime gerademal 46 Grad. mit dem boxedkühler 59. Ohne Undervolting kratzte der boxed an der 65er Marke. Im Idle bewegt sich der 955 bei rund 30 Grad.

    Insgesamt betrachtet ist der Prozessor selbst heute noch absolut zu empfehlen, für unter 100€ wohl der beste in seiner Preisklasse!!!!

    antworten
  • Don_Salieri am 01.10.2011, 22:16
    positive Bewertung

    Ganz GUT das Teil!

    Gesamtbewertung: (4.00)
    So ich will mal was einige für mich selbst ernannte EXPERTEN bezüglich Undervolting und BOXED..

    Bei mir beim Undervolten der CPU ist bei 1,187 Vcore das beste Ergebniss.
    Und wenn da so Helden schreiben 2 Prime TEST gemacht und es passt mit 1,175 'Kindergacke'...
    Alle 3 TEST machen mindestens 5 Minuten Pro TEST verfahren, dann reden wir weiter!

    Bei meinen BOXED Lüfter mit 1,187 Vcore, MAX TEMP im PRIME = 59°C
    Wobei zubedenken ist, das mein Gehäuse OFFEN ist, und ich die das SYSTEM gute 4 Monate habe, also wird mein lieber BOXEDLÜFTER auch schon etwas Schmutz angesetzt haben.

    Gut so oder so ist der BOXEDLüfter nur für eins geeignet für die Leistung 'GHz' was der Prozessor hat, für mehr also OC würde ich nicht billigsten GREIFEN.
    Das wird meiner für denn AMD Phenom II X4 955BE: http://geizhals.at/615766

    Kostet mit Lüfter genauso viel wie die CPU, aber kann sich für Längeren gebrauch nützen.
    http://extreme.pcgameshardware.de/anleitungen-wichtige-praxis-und-test-artikel/150792-lesertest-prolimatech-genesis-dual-blue-vortex-edition.html

    Für Spieler ist die CPU ein Geheimtipp, aber AMD ist und wie es aussieht bleibt nur im Schatten von INTEL.
    In GAMES ja kann man vllt mit einen Sandy vergleichen, aber das wars auch schon.

    Wer auf SLI also Nvidia mehr bevorzugt, sollte dennoch eher zu einen Intel greifen.
    Auch wenn ich ein SLI Borad habe von ASUS Nvidia Chipset, würde ich mir überlegen beim Bulldozer ob ich mich mit CF also ATI anfreunden kann, oder nicht.
    Denn auf denn Neuen AMD Borads soll zwar SLI möglich sein, ist aber gegen INTEL mit vergleichbaren Prozessor und selben Parallel geschalternen Grafikkarten, zwischen 30-40% langsamer mit 2 Nvidia Karten.
    Was ich eine Frechheit von AMD finde, entweder die machen das mit ABSICHT, oder die sind so DUMM.
    Sowas hallte ich für Entverbraucher nötigung, und aufzwingung von ihren Produkten.
    Egal was man von Nvidia oder von ATI zu halten hat.

    So mein Fazit:
    + Preis
    + OC Potzenzial
    + Leistung in Spielen
    + Gutes Undervolting

    +/- schneller als jeder C4Q/Cores arbeiten nicht so Effizent wie bei INTEL CPU'S

    - Max Temp sehr niedrig (62/63°C)
    - hohe IDLE Temp mit BOXED (36-40°C)
    - Virtualisierung weniger effizent als gegenüber Intel

    Das sind meine Hauptaugenwerte, für denn Prozessor, unter sehr GUT fällt es zwar nicht aus, aber ausreichend für Spieler!
    antworten
  • Deppert85 am 27.09.2011, 16:33
    positive Bewertung

    Schnell und günstig, PERFEKT.

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Hab ihn seit ein paar Monaten im Einsatz. Super CPU, sehr schnell und günstig dazu. Allerdings sollte man einen besseren Kühler mitbestellen, boxed ist naja, boxed halt ;)
    antworten
  • Ximon89 am 22.07.2011, 11:20
    positive Bewertung

    Für Preisbewusste Gamer

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Also wenn mich jemand fragt, welche CPU für unter 100€ er kaufen sollte, mit der sie/er die wirklich aktuellsten Spiele ohne Abstriche zocken könnte, würde ich auf diese hier verweisen.

    Habe diese CPU seit Oktober 2010 im Einsatz und gebe hierbei wirklich meine Empfehlung ab. Sowohl im Gaming als auch im Desktop-Einsatz sehr schnell und wird auch nicht sehr heiß. (Habe aber einen Noctua als Kühler draufgeschraubt.)

    Das einzige Manko ist der mitgelieferte Boxed-Lüfter, der im Desktop-Betrieb recht leise ist, jedoch bei Last ordentlich aufdreht und recht penetrant Lärm macht...

    Auch wenn schon älter, diese CPU hat immer noch das beste Preis/Leistungs-Verhältnis und gute AM3-Boards sind auch schon recht billig zu haben!
    antworten
  • darkkillas am 04.05.2011, 12:43
    positive Bewertung

    Super CPU

    Gesamtbewertung: (5.00)
    sehr schnelle CPU, leiser Kühler, und schneller einbau
    antworten
  • Thermik am 02.03.2011, 10:34
    positive Bewertung
    Für rel. wenig Geld bekommt man eine leistungsfähige CPU. Ohne Probleme im BIOS übertaktbar, ich finde sogar den boxed-Lüfter brauchbar.
    Klarer P/L Sieger.
    antworten
  • Comsta am 10.02.2011, 21:19
    positive Bewertung

    Optimal gerüstet!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    ......Wenn man den derzeitigen Preis (115 EUR) des X4 955, seine Reserve hinsichtlich Overclocking, den immer häufiger genutzten vierten Kern und den durchaus moderaten Stromverbrauch berücksichtigt, dann liegt man mit dieser CPU einfach sehr gut im Rennen, bzw. ist optimal gerüstet...
    Erfahrungsbericht gibt es bei CompiWare:
    http://compiware.forumprofi.de/viewtopic.php?f=16&t=2099&start=0
    antworten
  • jkarld am 09.02.2011, 11:12
    positive Bewertung
    Benutze viele Programme (keine Spiele, aber Text und Bilder) gleichzeitig Der Arbeitsspeicher von 4MB auf 8 MB Arbeitsspeicher macht für mich Sinn. Leistungsgrenzen habe ich noch nicht erfahren. Übertakten ist unnötig. Der Box-Lüfter war mir defenitiv zu laut und ein Tausch daher dringend empfohlen. Habe deshalb 20 Euro in neues Kühlsystem investiert. Hat Temperatur und Lautstärke deutlich gesenkt. Wer es super leise möchte kann 40-70 Euro in die Kühlung investieren. Beim Lüfternachrüsten ist besonder Sorgfalt geboten, da der Prozessor leicht aus dem Sockel gerissen werden kann.
    antworten
  • dexta am 06.02.2011, 01:16
    positive Bewertung

    Unschlagbar gut!

    Gesamtbewertung: (4.33)
    Sehr schnelle CPU mit viel Potenzial! Man kann es vieleicht noch schneller haben, aber das Verhältnis zum Preis würde dann nicht mehr stimmen. Deswegen ist der Phenom II X4 955BE einfach der PREISTIPP schlecht hin.

    Der Boxed-Kühler, welcher mit 2 Heatpipes ausgestattet ist, kühlt eigentlich recht gut, wenn da nicht der wirklich extrem nervende und laute 70mm Lüfter verbaut werde. Was sich AMD bei so einer Top-CPU gedacht hat weiß ich leider auch nicht. Aber mein Tipp dazu:

    *Lüfter gegen einen laufruhigen 80mm Lüfter austauschen und mit Kabelbinder befestigen. Das Ergebnis ist mehr als hörbar :) Ich habe z.B. einen Papst-Lüfter befestigt, den ich noch übrig hatte. Ein Unterschied wie Tag und Nacht!

    Fazit: Kaufen und glücklich sein und evtl. einen EKL oder Scythe Kühler gleich mit dazu :)
    antworten
  • Z08 am 19.01.2011, 19:27
    positive Bewertung

    Sehr gut!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Guter Prozessor zum guten Preis,
    stabiles OC,bei mir 4,0GHZ V1,45
    empfehlenswer.
    antworten
  • Kazzig am 25.12.2010, 02:39
    positive Bewertung

    Quadcore für jeden!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich betreibe diese CPU jetzt seit ca. 3 Monaten und habe ohne irgendwelche Spannungserhöhungen einen Takt von 3,8 GHz. Das ist einfach ein unglaubliches Gefühl mit so einer taktfreudigen CPU zu arbeiten. Mehr Takt brauche ich aktuell nicht, aber da ist noch viel viel Platz nach oben.

    Wer auf sechskern verzichten kann und einen, im Preis-Leistungs Bereich, unschlagbaren Prozessor sucht, sollte hier sofort zuschlagen!


    Absolute Kaufempfehlung.
    antworten
  • Eumel69 am 19.11.2010, 09:54
    positive Bewertung
    Nach Webstudium ist es ein 955BE geworden, der meine Erwartungen auch erfüllt hat.

    Prozessor ist schnell, und lässt sich per Multiplikator extrem einfach übertakten, ohne die Versorgungsspannung oder gar den FSB variieren zu müssen. Spannung hat bei mir, außer bei der Temperatur, sowieso kaum Auswirkungen auf die Systemstabilität gezeigt, Standardspannung von 1,325V reicht locker bis 3,7Ghz.

    Klare Preis-Leistungs-Empfehlung
    antworten
  • hctec am 05.11.2010, 01:34
    Und noch eine Erfolgsmeldung hinsichtlich dezentem Overclocking.
    Eigentlich wollte ich einen 965 erwerben (3,4GHz), und habe schon mit dem Turbo-Mode des X6 (3,6GHz) spekuliert. Nach Konsultation des Netzes wurde es nach einer großen Anzahl positiver Berichte zum C3-Stepping schliesslich der günstigere 955 mit nominell 3,2GHz.
    Flugs im Bios des Gigabyte GA870 lediglich den Multiplikator auf x18 erhöht (Spannung unverändert auf BIOS-Default von 1.32V) und schon laufen 3,6GHz seit einenthalb Monaten Vollbetrieb vollkommen stabil ohne Absturz.

    Sicher hat das Exemplar auch weiteren OC-Spielraum aber mir reichen bis auf weiteres die 40 Euro Kostenersparnis zu einem nominal getakteten 970er.
    antworten
  • Flipper44 am 19.10.2010, 12:07
    positive Bewertung
    Fazit aus meinem Erfahrungsbericht:

    Kommen wir nun zum abschließenden Fazit. Der Prozessor kann uns insgesamt in bestimmten Bereichen entscheidene Geschwindigkeitsvorteile bringen. So profitiert vor allem Sony Vegas von dem Vierkerner. Andere Programme hingegen können durch den Prozessor nur geringe Geschwindigkeitsvorteile verzeichnen, weshalb man nicht getrübt sein sollte, falls manche Vorgänge nicht mit Lichtgeschwindigkeit ablaufen. Zukunftperspektivisch ist ein Vierkerner definitiv die bessere Wahl, da sicher immer mehr Anwendungen kommen werden, die mit der Vielzahl an Kernen umzugehen wissen. Preislich gesehen reiht sich der Prozessor mit ca. 120 Euro sehr weit über den nur 50 Euro teuren Athlon II X2 250 ein. Ist dieser Aufpreis gerechtfertigt? Wir bezahlen mehr als das doppelte und erhalten 45% mehr Leistung - welche sich auch durch Übertaktung weiter ausbauen lässt - wobei viele Alltagsprogramme noch nicht von den vielen Kernen profitieren. Darum muss man sehr genau abwägen, welche Programme man nutzt und ob diese Programme die vier Kerne nutzen können, denn sonst ist der Kauf dieser CPU mehr oder weniger rausgeschmissenes Geld.

    Der ganze Bericht unter folgender Adresse:
    http://hardwarereports.de/index.php?page=20001
    antworten
  • netAdmin am 16.10.2010, 15:28
    positive Bewertung

    Der Hammer!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Absolut schnelles Teil. Super Preisleistung. Er rennt und rennt und rennt bei 3,9 Ghz. Sehr viel Spielraum was Overclocking angeht.
    antworten
  • becksex am 10.09.2010, 11:11
    positive Bewertung
    Hi,

    nach 2 Jahren musste ein neuer Rechner her. Ich bin von Intel mal wieder auf AMD umgestiegen. Es hat sich gelohnt. Dank des freien Multiplikators lässt sich der Prozessor sehr einfach hochtakten. Ich würde meinen der Prozessor läuft locker auf 4 GHz, aber die Grenze habe ich nicht überschritten. Das Maximum meiner Test waren 3,9 GHz, die ich ausversehen im Easytune6 von Gigabyte beim Reiter "Tuner" indirekt freigeschalten habe und es war Primestable auf 1,36 vcore! 3,6 GHz reichen aber allemal und so ist es möglich den Prozessor zu untervolten, was dem Silentbetrieb nur entegegenkommt. Laut Easytune läuft das System hier bei 44°C zuvor waren es 52°C @ 1,36 vcore (default). Zur Sicherheit habe ich die Spannung um 2 Stufen hoch genommen. D.h. der Prozessor wird nun mit 1,32 vcore gespeist. Damit ist die Temp. nun auf 47°C gestiegen, aber ich habe die Gewissheit, dass die Spannung absolut über dem Idealwert ist und damit der Prozessor einwandfrei funktioniert. Abschließend lässt sich sagen. Der Prozessor ist einfach geil! Für den Preis bekommt man ein Top-Produkt. Würde ich aktuell wieder einem Intelsystem vorziehen außer ich bekomm einen Intel Core i7-980X Extreme Edition geschenkt. :-P

    Gruß Becks
    antworten
  • Andre1312 am 19.08.2010, 01:30
    positive Bewertung

    Hammer CPU zum super Preis =)

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Hab die Cpu für meinen 2. PC gekauft und bin begeistert!
    Das Teil hat Leistung satt und lässt sich auch noch gut übertakten.Und das alles zum absoluten schnäppchen Preis von momentan ca. 130 Euro einfach unschlagbar günstig.
    In meinem Hauptrechner werkelt zwar ein i7@4ghz, jedoch bin ich von deren Sockelpolitik nicht mehr wirklich angetan.
    Wenn AMD weiterhin so gut fährt, weiss ich schon was in der Zukunft den i7 ersetzt ;=)
    antworten
  • lechus85 am 18.08.2010, 12:22
    positive Bewertung

    schnell schnell schnell!!

    Gesamtbewertung: (4.25)
    mit diesem prozessor hab ich mein AM2+ system wieder ordentlich flott gemacht. Wirklich super, dass noch DDR2 unterstützt wird, und dass mainboardhersteller ältere boards durch bios updates mit AM3 CPUs kompatibel machen!

    ABER: der boxed lüfter ist wirklich sehr schlecht! bis jetzt habe ich eigentlich bei jedem AMD prozessor immer den boxed lüfter draufgelassen. bin was lautstärke betrifft nicht sehr empfindlich und so laut wurden die bisherigen auch nicht.
    Aber der Lüfter vom Phenom ist unpackbar laut!! Ich hab das Geräusch während des spielens sogar durch die köpfhörer wahrnehmen können. der lüfter war einen tag drauf und wurde dann durch einen EKL nordwand getauscht. jetzt ist mein computer superleise!! prozessortemperatur bei Bad Company 2 um die 45 grad ;-) leerlauf ca. 30 grad!
    antworten
  • xtype am 14.08.2010, 18:29
    positive Bewertung
    ein gelungener CPU aus dem Hause AMD welcher höchstens bei diversen Spielen ausgereizt werden kann!
    ich habe den Prozessor auf ein AMD 2+ gepackt , und er
    wird beim übertakten etwas laut, habe allerdings mit dem Kühler keine Probleme!
    antworten
  • Reina am 08.08.2010, 11:11
    positive Bewertung

    Preis/Leistung stimmt!

    Gesamtbewertung: (4.75)
    ich hatte mit meinem Phenom II X4 955 BE C3 wohl sehr viel Glück:

    3.4GHz dauerstabil mit 1.263V
    3.6GHz Kurztest mit 1.35V
    3.8GHz auch mit 1.40V nicht stabil...

    Vielleicht hätte ich doch zu einem 965 C3 greifen sollen?

    Für den Preis aber ein Top-Produkt.

    Auf den Kühlerblock habe ich mit Kabelbindern einen 92er Lüfter gesetzt und damit einen Dual-Core leise gekühlt. Die engen Fins werden aber schnell einstauben...
    antworten
  • finzen am 28.07.2010, 13:27
    positive Bewertung

    CPU top, Lüfter flop!

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Vorteile:

    - Win7 Leistungsindex 7,3 (ohne Übertaktung)
    - CPU läuft dank C1E auf 800 MHz und 1,12 V

    Nachteile:

    - der mitgelieferte Lüfter ist zwar leise im Idle dank Thermal Control, aber gibt ein unangenehmes Nebengeräusch von sich (klingt wie eine Festplatte, die gerade viel zu tun hat^^), da der Lüfter ja auch zum Produkt gehört nur 3 Punkte bei der Qualität
    antworten
  • janluft am 25.04.2010, 10:10
    positive Bewertung

    Sehr guter CPU!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich konnte die Spannung der CPU auf 1,175 V runter regeln, CPU-Z hat es bestätigt.

    Alles Super! Was will Mann mehr.
    antworten
  • Filewalker am 13.04.2010, 22:35
    positive Bewertung

    Sehr gut!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich wollte eine 4-Kern-CPU mit ausreichend Spielraum für die nächsten zwei Jahre. Leider hatte ich eine (der wenigen?) CPUs erwischt, die Standardmässig mit 1.40 Volt laufen. Nach einigen Tests hat sich dann herausgestellt, dass sie auch mit 1.35 Volt sehr entspannt läuft und das auch bei per Multiplikator erhöhtem Takt (3.6GHz).

    Im Weiteren war ich daran interessiert, die Leistungsaufnahme weiter nach unten zu drücken, C3-Stepping sei Dank. Nach etwas Recherche, u.a. ebenfalls im GreenComputingPortal, konnte ich mithilfe von K10Stat die Leistungsaufnahme des Gesamtsystems auf ca. 88 Watt gedrückt werden.

    Folgende Werte verwende ich jetzt mit K10Stat (Cool'n'Quiet im BIOS aktiviert, C1E deaktiviert):

    P0 = 1,350 VID // 1,344V (OC @ 3.6GHz)
    P1 = 1,100 VID // 1,104V (2.5GHz)
    P2 = 0,950 VID // 0,944V (2.1GHz)
    P3 = 0,700 VID // 0,688V (800MHz)

    Weiter so AMD! Kaufempfehlung!
    antworten
  • rgf1234 am 01.04.2010, 11:57
    positive Bewertung

    Tolle Leistung, gut zu undervolten

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Hallo. Habe mich schon ein wenig über den Volllast-Verbrauch meines Rechners geärgert und nach dem Lesen des Artikels unter:

    http://www.greencomputingportal.de/index.php/artikel/phenom-ii-undervolting-mit-k10stat/

    mutig mit K10stat experimentiert.

    Mein System: Asus M4A77D, AMD Phenom II X4 955 C3 mit Boxed-Lüfter, 2x2GB G.Skill DDR2-800 CL5, PowerColor Radeon HD 5770 1GB, 2x1TB Maxtor, LG Bluray-Combo, 1 Gehäuselüfter 120mm, be quiet Pure Power 530W ATX 2.3.

    Meine stabilen Werte (konservativ!) nach jeweils 30-minütigem Prime95 sind:
    P0: VCore 1.2500V (lt. CPU-Z 1.216V): Verbrauch Prime95 147,0W
    P1: VCore 1.2250V
    P2: VCore 1.2000V (unverändert)
    P3: VCore 0.8500V (lt. CPU-Z 0.832V): Verbrauch Prime95 95,5W, Idle: 88,0W

    D.h. unter Volllast spare ich gute 30W, im Idle immer noch ca. 10W ein. Also nach diesem Fein-Tuning kann ich diese CPU wärmstens empfehlen :-).
    antworten
  • rgf1234 am 20.03.2010, 13:12
    positive Bewertung
    Habe jetzt mal das Update gewagt und bin von meinem alten C2D auf den Phenom II X4 955 C3 umgestiegen.
    Der Prozessor hat wirklich viel Power. Was mich allerdings ein wenig stört, ist die recht hohe Leistungsaufnahme unter Last: mein Rechner zieht unter CPU-Last Prime95 ca. 180 W aus dem Netz. Im Idle sind es ca. 97 W (nahezu identisch zum C2D).
    Ich betreibe die CPU mit dem Boxed-Lüfter, der überraschenderweise auch unter Last nicht unangenehm laut ist. Die Temperatur liegt bei mir unter Last maximal bei 50° C, im Idle bei ca. 32°C. Also alles im grünen Bereich
    Bereue meine Entscheidung nicht, vor allem, da ich meinen DDR2-Speicher weiterverwenden kann und trotzdem flott unterwegs bin :-).
    antworten
  • Hightop One am 08.02.2010, 15:21
    Ich habe mir den Prozessor vor gut 7 Monaten gekauft,als er neu auf dem markt war,da ich mein System geupgradet habe(Mobo,Grafikkarte,Ram,CPU) und ich bin damit wirklich sehr zufrieden,läuft stabil,ist schnell und in mehreren Versuchen den auf eine 100% Auslastung zu bekommen,bin ich mit derzeitigen Spielen und Anwendungen gescheitert.

    Einfach nur genial der Prozessor und empfehlenswert. Preis/Leistung stimmt in jedem Fall.
    antworten
  • Pistolensimon am 03.02.2010, 22:10
    positive Bewertung

    DAVID siegt gegen Goliath!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Diese CPU läst in Sachen Preis/Leistung jegliche Intel CPUŽs mit gleicher Leistung weit hinter sich.
    Ich selber wollte mein "altes" 775 System (E7300) auf nen 9950 aufrüsten,der aber immer noch nicht unter 180 € zu haben war.
    Auserdem mag ich es nicht, wenn ein Gigant wie Intel AMD mit zweifelhaften Geschäftspraktiken aus der Bahn werfen will...Deals mit großen Handelsketten....
    antworten
  • javajo am 12.01.2010, 13:48
    positive Bewertung

    Hammerteil

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Hab nun 2 Phenom Prozessoren am laufen, den X3 720BE und den 955er im C3 Stepping. Er läßt sich sowohl super übertakten, als auch undervolten. Läuft mit 0,7V im Idle und 3,6Ghz Vollast mit 1,30V. Standardspannung liegt bei 1,4 V an.
    Bin super zufrieden, mit beiden Prozessoren. Gute Arbeit, AMD!
    antworten
  • Lukas W. am 11.01.2010, 08:06
    positive Bewertung

    unschlagbar gut!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Meiner Meinung nach der beste Prozessor auf dem Markt! Schnell, recht effizient und vor allem auch günstig!
    antworten
  • to_markus am 01.01.2010, 22:56
    positive Bewertung
    Zunächst zu meiner CPU, die VID ist zwischen 1.4 und 1.04V eingestellt, also durchaus im besseren Bereich. Mit dem bekannten Tool konnte ich das mal ohne Probleme auf 1.3 / 0.985V absenken. Der Versuch mit dem Scynthe Orochi war aber eher ein Reinfall, weil er sich auf meinem Mainboard nur in einer sehr ungünstigen Richtung montieren lässt, und dann passiv nicht mehr zu kühlen ist.
    Mit den runtergeregelten Spannungen braucht er bei Vollast (Core2MaxPerf) und vom IES ausgelesen zuerst 75W, was dann mit steigender Temperatur (max. 70°) auf ca. 83W ansteigt.
    Den USB Durchsatz hab ich mit einer 2,5" USB Platte und ATTO getestet, egal ob C1E aktiviert oder nicht, schreiben max. 29.177 lesen 30.434 (Vergleich ICH10R 32.577 / 34.487).
    Noch ein positiver Nebeneffekt: mit dem C3 Stepping scheint jetzt auch die 1T Command Rate problemlos zu laufen.
    antworten




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG