Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 95%
4.80 von 5
auf Grundlage von 21 Bewertungen und 7 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
100.00% empfehlen dieses Produkt.
  • hardbloxx.de am 22.10.2012, 17:11
    positive Bewertung

    Preis/Leistung überragend

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Der Arctic Accelero Xtreme Plus ist ein Kühlmonster, das seinesgleichen sucht. Nur wenige Kühler können, vor allem in dieser Preisklasse, diese guten Werte erzielen. Ob es um die Lautstärke geht, die sich auf einem sehr niedrigem Niveau befindet oder ob es um die Kühlleistung. Zum Testbericht: http://www.hardbloxx.de/2011/05/03/test-arctic-accelero-xtreme-plus/
    antworten
  • Horu$ am 20.05.2011, 23:49
    positive Bewertung

    Affengeil

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Dieser Kühler ist bombastisch in allen belangen.
    Ich habe ihn vor Kurzem auf meine GTX 670 geschraubt und was der wegschafft ist der Wahnsinn. Er schafft die Graka bei 40% Lüfterumdrehung auf unter 40°C. Zocke ich mit Ihr gehts nicht weiter als 42°C und das immernoch bei 40%. Verwunderlich ist einzig und allen die Tatsache, dass er selbst bei 85% Lüfter nicht lauter wird, aber auch die Temps nicht wirklich sinken. Dennoch ist deutlich zu spüren, wie der Luftdurchstz ansteigt. Das ist jedoch IMHO egal denn 39°C ist ne top Marke gerade beim Thermi^^.
    Ich hab mein Ohr mal direkt rangehalten so ca. 10 cm Entfernung und entweder bin ich taub oder er ist wirklich so leise. Mein Gehäuse gibt in allen Lebenslagen nun nur ein leichtes Rauschen, welches von der Luft verursacht wird von sich!

    Die Montage hat zwar etwas gedauert, dennoch war sie kinderleicht. Gedauert hat es nur, weil die Ram- sowie Spawakühler mit Wärmeleitkleber festgeklebt werden und dieser Kleber braucht 60 Minuten zum aushärten. Der eigentliche Kühler wird einfach verschraubt und an die PWM-Steuerung der Karte geklemmt: fertig.

    Die Verarbeitung ist nicht zu beanstanden. ein zwei Lamellen waren leicht verbogen, aber wirklich nur leicht. Ich bin sehr pingelig was das angeht. Jeder normale Mensch würde drauf pfeifen.
    Standardmäßig ist MX2 Wärmeleitpaste aus eigenem Haus auf den Heatsink des Kühlers aufgetragen, somit ist für die Montage lediglich ein Schraubendreher notwendig (Schliesst das Kühlerkit mit ein. Dort enthalten ist der zum Befestigen notwendige Kleber).

    Da der Extreme schon lange erfolgreich die Speerspitze der Kühlerserie aus dem hause Arctic darstellt ist man dort bemüht die Kompatibilität hoch zu halten. Somit werden ab und zu die Montagekits erweitert, sodass der Küher auch nach längerer Zeit noch kompatibel sein dürfte. Pluspunkt.

    Fazit:
    Silenttauglich: Auf jeden Fall
    P/L: Für die 38 Euro (inkl. Kühlerkit für die GTX 480/570) 1A
    Kühlleistung: Super
    Verarbeitung: Gut-Sehr Gut
    Montage: Kinderleicht.
    Zukunftssicher: Bisher war er das immer ;)
    Zu Beachten: Der Kühler ist schwer (622g), es ist also pflicht die Karte gut an der Slotblende zu verschrauben.
    Für jede Grafikkartengeneration muss ein entsprechendes Kit bestellt werden.
    Empfehlung: Oh ja! ^^
    antworten
  • Digital_D99 am 20.03.2011, 20:52
    positive Bewertung

    Top Kï¿œhler fï¿œr GTX465

    Gesamtbewertung: (4.25)
    temps mit stockkï¿œhler (idle/last): ~45ï¿œC/~85ï¿œC
    temps mit AC Acc. Extreme + (idle/last): ~30ï¿œC/~45ï¿œC

    in Bigtower mit 4 Lï¿œftern / gedï¿œmt (+ Netzteil Lï¿œfter)

    Raumtemp ca. 22ï¿œC

    und dazu sehr leise, selbst unter volllast...

    Umbau dauert ca. 2,5h wenn man sich Zeit lï¿œsst und sauber arbeitet. Achtet drauf das Ihr mit den Kï¿œhlkï¿œrpern keine Bauteile der Grafikkarte berï¿œht, sonst schmort es ;-)
    antworten
  • AlleNicksSindWeg am 05.03.2011, 20:03
    positive Bewertung
    Ich kann mich "Ordnerreiter" nur anschließen der Kühler taugt wirklich was auf der Nvidia GTX 480.
    Eigentlich wollte ich kein Arctic cooling mehr kaufen, da ich damals (vor 2J) mit der ATI 4890 und einem angeblich passenden Arctic cooler Produkt nur
    Abstürze hatte - unausgereiftes Konzept, da die Spannungswandler nicht adäquat gekühlt wurden - vielleicht auch etwas meine Schuld....
    Der Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus mit dem "Arctic Cooling VR004" (http://geizhals.at/deutschland/a613055.html) Kit passt wie die Faust aufs Auge und die gut dimensionierten Kühlkörper
    werden mit wärmeleitkleber BOMBENFEST aufgebracht (Aushärtungszeit lt Anleitung 1h - habe ihn sicherheitshalber über 2h aushärten lassen).
    Die Anleitung ist sehr gut leserlich und sehr leicht verständlich (keine Lupe erforderlich). Der Umbau war für mich absolut problemlos (mit Brennspiritus vorher die Bauteile gereinigt).
    Das Abfummeln des Originalkühlers ist das Aufwändigste, nach Abschrauben von gefühlten 1000 Schrauben sitzt das Ding immer noch an Ort und Stelle. Man muß den Orig Kühler etwas verkanten (abscheren).
    Die Temps von "Ordnerreiter" sind bei mir etwas höher aber die Karte ist flüsterleise und absolut Furmark - stabil (OC 750/1500/1900)! Die 3 Lüfter werden über ein Anschlußkabel direkt auf der GTX480 verbunden -
    d.h. die Lüfersteuerung bleibt mit Tachosignal erhalten (z.B mit MSI Afterburner) die mitgelieferten Adapterkabel für die zentrale Stromversorgung(7V/12V) kann man getrost verschenken.
    Fazit: Absolut erwachsenes Produkt - Erwartung voll erfüllt Note: 1 - setzen.
    P.s. Natürlich ist die Grantie futschikato. Vielleicht taugt auch der Zalman VF3000F für die GTX 480 (http://geizhals.at/deutschland/a566432.html)

    lg

    Marc
    antworten
  • scotch_ am 16.01.2011, 14:01
    positive Bewertung

    1A auf GTX 570

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Hab den Kühler auf eine Standard EVGA GTX570 mit dem VR004 Set geschraubt. Temps: IDLE vorher 46°C jetzt 30°C Last vorher 87°C jetzt 56°C
    Bei konstanter 40% Lüfterleistung.
    Die Lüfter laufen praktisch geräuschlos. Wer eine Festplatte und einen Gehäuse und CPU Lüfter hat wird diesen Grakalüfter nicht raushören.
    antworten
  • Bastelfred_007 am 05.11.2010, 02:52
    positive Bewertung
    Hab mir den Kühler nach dem Test bei PC GH zugelegt und bin super zufrieden. Meine Temps sind deutlich gesunken und die Karte ist jetzt so gut wie unhörbar leise. Sogar mein Scythe Yasya mit S-FLEX 800ern ist lauter als der Xtreme Plus.
    Die Steuerung direkt über die Grafikkarte ist extrem praktisch. Hab ihn jetzt bei 60% laufen, mehr ist einfach nicht nötig.

    Was ein bisschen doof war, das ich vergessen hatte mir die Spannungswandler zu bestellen. Die hab ich dann bei Arctic direkt im Webshop bestellt. Die Sendung aus Hongkong war aber in 10 Tagen bei mir, sodass ich nach erstem Frust dann die leise Kühlung genießen konnte.

    Wer den Kühler bestellt also am besten gleichzeitig die VR Sets bei Arctic mit bestellen, sonst hat man unnötig lange Wartezeiten.
    antworten
  • Ordnerreiter am 26.10.2010, 04:41
    positive Bewertung

    Bester Kühler für GTX 480

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Hab den Kühler seit Samstag auf meiner Zotac Karte. Läuft jetzt rock stabil mit 800/1600/1936MHz (GPU/Shader/Ram). Die Temps sind von 94° C auf maximal 61° runter. Gleichzeitig ist die Karte noch so gut wie unhörbar leise geworden - ein absoluter Traum.

    Außer mit Wasserkühlung kann man die Karte sicher nicht besser kühlen als mit dem Xtreme Plus.

    Bei der Bestellung nicht vergessen, das entsprechende Set für die Spannungswandler mit zu kaufen (für die GTX 480 VR004), sonst schaut man doof in die Wäsche und muss nochmal bestellen.

    Von mir volle 5 Punkte und eine klare Kaufempfehlung! *****
    antworten




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG