Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 77%
4.11 von 5
auf Grundlage von 345 Bewertungen und 52 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
79.28% empfehlen dieses Produkt.
1 2 vor »
  • User416004 am 24.04.2014, 10:08
    positive Bewertung

    Knaller CPU

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Der Prozessor läuft ohne weiteres auf 4500mhz OC einfach nur den Multiplikator auf 45 stellen und CPU strom auf Office 0,050+ erhöhen und fertig ! der Läuft besser wie ein Haswell oder jeder andere aus der neueren Generation !! einfach nur TOP
    antworten
  • tvalidation am 29.01.2013, 10:56

    Preis / Leistung

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Meiner Meinung nach Preis- / Leistungsverhältnis der beste Intel Prozessor
    antworten
  • Tanail am 06.09.2012, 10:26
    positive Bewertung
    Ich habe seit einem halben Jahr einen i5-2500K (in Kombination mit einem ASUS P8Z68-V/GEN3 und 16GB RAM) und bin sehr zufrieden.
    Für (damals noch) 180€ überzeugt die CPU in allen Disziplinen. Die Leistung ist mehr als ausreichend für Spiele. Bildbearbeitung und FullHD-Videokonvertierung sind ebenfalls kein Problem.
    Der Stromverbrauch und damit die Temperaturen wissen auch zu überzeugen. (Ich benutze als Kühler den HR-02 Macho, mit prime95 komme ich damit unter 70°C)

    Zum OC-ing, die Paradedisziplin dieses Prozessors:
    So einfach war es noch nie. Den Muli erhöhen, Spannung anpassen und fertig. Mein Exemplar läuft mit 4.5GHz bei 1.3V, höhere Taktraten habe ich bisher noch nicht getestet. 5GHz könnten unter Luft noch machbar sein.
    Der erhöhte Stromverbrauch wäre mir so ein Takt für 24/7 aber nicht wert.

    Ich konnte bisher genau ein Mal diese CPU an ihre Grenzen bringen, und zwar mit dem Spiel S.T.A.L.K.E.R. - Call of Pripyat (mit mods). Das nutzt leider nur einen Kern, selbst 4.5GHz waren zu wenig um ein wirklich flüssiges Spielerlebnis zu ermöglichen. Das liegt aber eher an einer schlechten Programmierung, als an einer schlechten CPU-Leistung.

    Insgesamt ist diese CPU Preis-Leistungstechnisch sehr gut, vor allem wenn man Übertakten will - dann wird das Preis-Leistungsverhältnis einfach unschlagbar.
    antworten
  • ZenMaster am 03.09.2012, 08:53
    positive Bewertung
    Mein i5 2500k rechnet nun schon seit über einem Jahr in zwei Systemen.

    Ich habe mir soeben dieselbe CPU bestellt für mein nächstes Computersystem welches als Mediacenter herhalten soll, und für aktuelle Racinggames am 42er LCD und um Zukunftstauglich zu sein, muß es halt ein stärkerer Prozessor sein.

    Von der Übertaktbarkeit bin ich überzeugt, jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, daß besonders das Motherboard bisher meine OC-Grenzen einschränkte.

    Es muß somit mehr gegeben sein als nur ein starker Prozessor um richtig übertakten zu können.

    Derzeit läuft meiner mit 4,5GHz auf einem Asrock-Motherboard.

    Von Ivy-Bridge halte ich derzeit nichts, da die Temperaturprobleme nicht wirklich vernünftig in Griff zu bekommen sind bei hohen Taktraten...

    Deshalb setze ich noch auf Sandy-Bridge.
    antworten
  • Kadlisco am 19.05.2012, 08:59
    positive Bewertung

    Klare Empfehlung

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Bestellt bei Mindfayftory, Lieferung ging sehr schnell. Super!

    Die CPU läuft auf nem ASRock Z77 Extreme 4 und wird von nem Mugen 2 gekühlt. Zur Zeit übertaktet auf 4,6 GhZ bei gerade mal 60° C unter Prime95.

    Vielleciht ist es meine Unkenntnis, aber BF3 ließ sich nicht starten, als ich sowohl meine 3d Graka Treiber als auch die HD Graphics Treiber installiert hatte. Musste erst die HD Graphics deinstallieren.

    Ansonsten läuft die CPU großartig.

    Klare Empfehlung
    antworten
  • ElDani am 12.03.2012, 21:33
    positive Bewertung
    Nicht jeder wird einen Intel i5-2500K Prozessor benötigen. Einen i3-2120 mit nur zwei Kernen aber Hyper-Threading gibt es bereits um 100 Euro, während der kleinste Sandy Bridge Quad-Core, der die Bezeichnung i5-2320 trägt, um 155 Euro zu kaufen ist. Ob sich der Aufpreis von 30 (i5-2320) bis 80 Euro (i3-2120) für den normalen Anwender lohnt, ist für mich mehr als fragwürdig.

    Das spielt aber alles keine Rolle, wenn es um die Qualität und Leistung dieses Produktes geht. Der i5-2500K ist ein toller Prozessor, der im Vergleich zur Konkurrenz von AMD in allen Belangen vorne liegt. Intel fällt sowohl durch den geringeren Stromverbrauch als auch die höhere Gesamtleistung auf, so stellt die Sandy Bridge Architektur in dieser Prozessor-Generation den eindeutigen Sieger dar.

    So kurz vor der Markteinführung der Ivy Bridge Nachfolger wäre es aber sinnvoll, noch ein paar Wochen oder Monate zu warten. Wenn der Kauf eines neuen Prozessors oder Rechners aber zeitkritisch ist, dann stellt der i5-2500K besonders für freudige Nutzer des Übertaktens die beste Wahl dar.
    antworten
  • Zergra am 05.03.2012, 22:11
    positive Bewertung

    1 A Produkt

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Habe den i5 seid dem Release und bin absolut begeistert.
    Leistung massenhaft :)
    Wird bei mit unter einem Silver Arrow @ 4,7Ghz @ 1.33V auf 50°C unter Vollast gekühlt.
    War die beste Anschaffung die ich je gemacht haben und bin absolut zufrieden :)
    Momentan der beste CPU auf dem Markt. Und AMD ist leider auch nicht kaufbar wer was neues braucht nurgreigen ! Auf Ivi warten lohnt sich nicht da dort die teuren Einstiegspreise kommen und die Mehrleistung nicht ansatzweise wieder rausholen....
    antworten
  • SystemX am 14.02.2012, 14:34
    positive Bewertung

    Super Prozessor

    Gesamtbewertung: (3.75)
    Unter den aktuellen Prozessoren der absolute Preis/Leistungs-Sieger! Geht ab, wie Schmidt's Katze ;-)
    antworten
  • Sergio71 am 12.02.2012, 01:17
    positive Bewertung

    Super CPU

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Bin nach einem Jahr mit einem AMD 1090T (Hexa-Core) auf den 2500K umgestiegen. Die System (mit 2*2TB einmal 7200 und einmal 5400rpm) und 2 Monitoren angeschlossen braucht im Leerlauf 54W und unter Last 130W (prime95).
    Performance ist wirklich top und wirklich der Hammer.
    Hab 16GB RAM und hatte überhaupt keine Probleme mit Treibern oder andere Probleme.
    antworten
  • Ello am 15.01.2012, 17:35
    positive Bewertung

    Unglaublich

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Mit einem Asrock Extreme auf 4,4Ghz ohne an den Volt zu schrauben.
    Einfach alle Volt-Eintstellungen auf auto und den Multi hochgedreht.
    Die 4,4Ghz sind kein Problem, auch für OC-Einsteiger. EASY!!!
    antworten
  • Wölli97 am 13.11.2011, 09:25
    positive Bewertung

    Top Übertaktungspotential

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich hab meinen i5 bis auf 5.15ghz gebracht was aber eigentlich nicht nötig ist da er sowieso genug leistun bringt...
    antworten
  • Paul12345 am 21.10.2011, 09:03
    positive Bewertung
    Kann die CPU jedem weiterempfehlen!

    Würde ich mir jetzt ein neues System aufbauen, hätte ich bis März/April 2012 gewarten.

    Zitat:
    "Nach bisherigen Plänen sollen die ersten „Ivy Bridge“ im März/April 2012 in den Handel kommen."

    Die ersten Platinen worden auch schon vorgestellt.
    (8x DDR3 Steckplätze u.s.w)

    Außerdem erscheinen dann auch die neuen Geforce 600 Grafikkarten. (1 Quartal)

    Grüße
    antworten
  • Lord Horu$ am 17.10.2011, 21:44
    positive Bewertung

    Ein kleines Monster

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Das Ding packt die 4GHz spielend.
    ALLERDINGS muss ich hier anmerken, dass viele Leute Die Cpu per Turbo auf 4GHz jagen und sich denken: "WOW! Alles ohne VCore erhoehung!" das stimmt nur halb. Die Hardware ist Intelligent genug den VCore eigenstï¿œndig zu erhoehen. Man kann das sehr leicht mit den entsprechenden Tools ueberwachen/sehen. Man kann das Ganze per Hand einstellen und so noch gut 0.2 Volt einsparen. Das haengt natuerlich von der verwendeten CPU ab.
    Selbst ï¿œbertaktet ist die CPU dabei immernoch recht sparsam (im Vergleich versteht sich ;) )
    Ich bin zufrieden, ja sogar sehr.
    Hier noch der Rest:
    http://www.sysprofile.de/id97369
    antworten
  • d.C0r3 am 09.10.2011, 21:28
    positive Bewertung

    Super erster Eindruck

    Gesamtbewertung: (5.00)
    das Upgrade nach 2,5 Jahren hat sich aus Leistungssicht gelohnt. Mein alter Q6600@3,2GHz hat bei vielen Spielen schon geschwächelt. Bsp: BF BC2, Witcher 2, Fabel 3, Divinity. Bei Witcher 2 und Fable 3 habe ich durch die neue CPU 50% - 100% mehr FPS, beim Witcher nun 50 bis 90, vorher mit dem Q66 und HD6950 war es teilweise eine Ruckelorgie.

    Für BF3 habe ich mich dann letztendlich für diese CPU entschieden, da der 2600K doch einiges mehr kostet. Der Bulldozer kam ewig nicht raus, und nun sieht es auch noch so aus, als ob der Bulldozer auch noch mit Sandy Bridge nicht mithalten kann. Da habe ich trotz des baldigen Lauches des Bulldozer zum i5 gegriffen. So hat Goliath mein Geld bekommen, auch wenn ich mir gern mal wieder einen David angetan hätte.
    Das OC war noch nie so einfach. Mit 4GHz läuft die CPU nun bei mir. Einfach Multi auf 40 - fertig.
    antworten
  • Sahnetorte am 03.10.2011, 02:48
    positive Bewertung

    Zuschlagen!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Sehr schnell und sehr kühl. Bei mir läuft er auf 4,0GHz mit einem Themralright HR-02 passiv auf 39°C bei New Vegas!
    antworten
  • granini am 28.09.2011, 13:32
    positive Bewertung

    Konkurrenzlos!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Läuft bei mir stabil @ 4,7GHz @ 1.380 V und wird, dank eines bequiet Dark Rock Advanced C1, selbst unter 8-stündiger Volllast nicht wärmer als 60°C.

    Von der dargebotenen Leistung braucht man nicht viel zu schreiben, die zahlreichen Benchmarks im Internet lügen nicht, soviel kann ich versichern.

    Kurzes Beispiel: Starcraft II: Hatte zuvor einen Q9550 im Rechner. Die Frames haben sich, dank des i5 2500k, bei selber Grafikkarte (GTX480 AMP!) und gleichen Settings im Schnitt um 25-30 FPS erhöht.

    Der i5 ist sicher nicht in allen Belangen die stärkste CPU die es momentan auf unserem Planeten zu kaufen gibt, vom P/L Verhältnis jedoch ist mir noch nichts ähnlich Attraktives unter die Augen gekommen. Daher: Volle Kaufempfehlung von mir!
    antworten
  • fanatic_ am 21.09.2011, 08:16

    Läuft wie 'ne Eins

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Habe die CPU bei MF ergattert. Hab sie noch nicht übertaktet da ich dies noch nicht für nötig halte. Jedoch merke ich, wie schön die CPU arbeitet im vergleich zu meinem alten Q6600 der am anderem Ende meines Schreibtisches immernoch werkelt (und mit welchem ich gerade diese Bewertung schreibe :P)

    Leute die sich nach nem 2400 oder 2500 umschauen, bitte lieber sparen, diese CPU ist der Wahnsinn! :)
    Absolut empfehlenswert
    antworten
  • Spomsoree am 19.09.2011, 17:12
    positive Bewertung

    Super Gerät

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Ich bin zwar Laie, was technische Daten angehen, aber als Normalverbraucher, also zum Zocken und Surfen, ein super Teil. Gekühlt mit dem Scythe Mugen 3 kommt man nicht über 45 Grad!

    Ich hab zwar noch nicht übertaktet, aber das ist momentan auch überhaupt nicht nötig.

    lg Spomsoree
    antworten
  • nospherato am 19.09.2011, 12:33
    positive Bewertung

    Klasse Preis-/Leistungsverhältnis

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich habe die CPU nun seit einigen Tagen am testen und muss sagen, dass mich das Produkt ziemlich überzeugt hat.
    Laut CoreTemp liegt der Verbrauch bei 11-13Watt. Unter Last um die 62Watt. Was für mich schon eine nette Stromersparnis darstellt.

    Gekühlt wird das gute Stück mit einem:
    Noctua NH-U9B SE2
    Welcher trotz "nur" 80mm Lüftern sehr leise arbeitet und die CPU sehr kühl hält.

    Im Ruhezustand (surfen, Musik hören) läuft die CPU mit 28 Grad; unter Last (Prim95) bei 48-50Grad.

    Was die Leistung angeht, gehe ich hier mal nicht auf irgendwelche Benchmarks ein, sondern mal auf 1 Beispiel anhand von Rift (Online MMORPG), welches vorher mit folgenden Komponenten:
    Q9450@3,8Ghz
    8GB Ram (@950Mhz~) DDR2
    P5Q
    ATI/AMD 5870
    Vertex 2 SSD
    (in der Hauptstadt...viele Modelle usw.) mit 20-25FPS lief.

    Trotz Standardtakt des 2500k liegt dieser bei 42-50FPS. Dieser Sprung ist schon sehr faszinierend. Zwar ist mir bekannt, dass das Spiel sehr CPU-lastig ist, allerdings hätte ich niemals mit einem so großem Sprung gerechnet!

    Für meinen Gamer PC ist die CPU auf jeden Fall nicht mehr weg zu denken!
    antworten
  • Roger_Tuff am 12.09.2011, 01:25
    negative Bewertung

    Super PL vs. 980X

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Die CPUs sind beide nicht von schlechten Eltern, aber in den CPU-Benches loost der 2600k bei Aida64 Extreme edition ab, aber bei der FPU kann er leicht an Boden gewinnen. Hier mal die Werte:
    980X@4GHz/2600HT/K@3,4GHz
    CPU queen: 62995/44106
    CPU Photo: 54310/49120
    CPU Zlib : 381,9/274,2
    CPU AES :426541/324842
    CPU Hash : 3346/2222
    FPU VP8 : 3961/3428
    FPU Julia: 19835/18518
    FPU Mande: 9577/9817
    FPU SinJu: 94 8245/46

    Leider war der 2500K nicht bei den Referenz-CPUs aufgelistet, aber das dürfte sich auch erübrigen, der große Bruder dürfte auch mehr Dampf haben. Womit dann meiner Meinung nach geklärt währe warum die 980X und 990X noch deutlich teurer sein darf. Nichts gegen diese Sandybridge, im PL absolut zu empfehlen und beim Intel 980X/990X sind jedenfalls keine Uberraschungen zu befürchten wie z.B DRM. Ich weiss, jetzt fallen alle über mich her, denn es soll ja nur auf den H-Chipsätzen mit Onboardgrafik sein, bla bla bla. Kann sein, aber ich trau dem Braten nicht, Gerüchte über UBI-Soft und EA besagen, dass auch diese auf diesem Zug aufspringen wollen. Diese Artikel waren so schnell wieder ausm Netz verschwunden dass man glauben könnte, das da was totgeschwiegen werden soll.
    antworten
    • Roger_Tuff am 13.09.2011, 02:09

      Re: Super PL vs. 980X

      Noch mal für den heiss geliebten 2500K vs. 980X@4GHz


      I7 2500K vermutlich @3,3GHz (1Core)
      SuperPI / mod 1.5 XS
      --------------------
      32M Calculation: 9min 54.425s

      I7 980X@4GHz (12Core)
      SuperPI / mod 1.5 XS
      --------------------
      32M Calculation: 9min 40.751s
      (per Core zum Gamen auch nicht viel schneller)


      Oder anderer Bench:

      I7 2500K vermutlich @3,3GHz (4Core)
      7Zip 9.20 64bit
      ---------------
      128MB Wörterbuchgröße, Gesamtwertung: 13673 MIPS

      I7 980X@4GHz (12Core)
      7Zip 9.20 64bit
      ---------------
      128MB Wörterbuchgröße, Gesamtwertung: 31698 MIPS

      Bei 3DMark11 sind die Physik-Score bei 9680(980X@4GHz), kenne leider keinen Wert der 2500K/2600K. Vieleicht kann da einer mal nachbessern...
      Ich kann mir nicht helfen, aber egal welchen Benchmark, die bekannt sind, ich nehme loost der 2500K und 2600K gegen 980X/990X voll ab. Das die HighendCPUs unverhältnimässig teurer sind, das war schon immer so.
      antworten
    • Roger_Tuff am 12.09.2011, 22:59
      Re: Super PL vs. 980X
  • Bulwyf am 05.09.2011, 14:15
    positive Bewertung

    Irre leicht zu übertakten

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Eine der genialsten CPUs, dies gibt. Kann man locker auf 4,5 oder 4,8 GHz übertakten, ohne dabei Stunden lang Anleitungen lesen zu müssen.

    Hier ein Video dazu

    http://www.youtube.com/watch?v=SbWN0Sbd1yw&feature=channel_video_title
    antworten
  • Vash am 22.08.2011, 13:12
    positive Bewertung
    und vollends zufrieden!

    Benutze die CPU hauptsächlich zum Spielen und alleine hier hat es sich gelohnt.
    BFBC2 vorher zw. 24-45 fps jetzt 37-75fps bei selber Grafikkarte.

    Auf einem Asrock Z68 Pro3 verbaut mit einem Scythe Ninja 3 (siehe andere Bewertung) verbaut. (GPU GTX460 OC)

    Stromsparend und vor allem die Möglichkeit des Übertaktens waren mir wichtig. Bis jetzt zwar noch nicht getestet wie weit die CPU auf diesem Board raufgeht, aber wird noch nachgeholt.

    Eine Frage noch zur integrierten Grafikeinheit: muss man diese separat im Bios deaktivieren oder muss diese installiert werden? Ich habe nämlich im Geräte Manager noch ein gelbes Rufzeichen beim Graphics Adapter.

    antworten
  • TokTok am 13.08.2011, 11:16
    positive Bewertung

    Sparsam und schnell

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Unglaublich sparsam, kühl und schnell. Die Grafik reicht auch für Gelegenheitsspiele, Jump and Run und Puzzle Spiele. Mit einem Gamepad am TV vollkommen ausreichend.

    Habe nur ein kleines Problem: Die Anzeige ist stets zu groß für den Plasma, wähle Standard 1920x1080 aber das Bild wird abgeschnitten. Hat da jemand Erfahrung?
    antworten
  • xbroster am 23.07.2011, 19:16
    positive Bewertung

    Beste CPU

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Beste CPU, die ich bislang gekauft habe, für 166€ erhält man extrem viel Power, sie ist im Idle sehr stromsparend und selbst bei 3.7GHz Turbo wird der H70 Kühler nicht warm.
    Bislang 5.1GHz erreicht. Super Produkt Intel!
    antworten
  • jojo_matrix am 29.06.2011, 12:11
    positive Bewertung

    Bisher keine Alternative...

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Läuft bei minimalen VCore Offset (ASRock P67 Extreme6) locker mit 4x 4,6Ghz und wird auch unter Last selten über 60°C (ok, hier spielen Gehäuse, Lüfter, etc. eine Rolle).

    Ich habe das Teil Anfang April gekauft und sehe immer noch keine Alternative auf dem Markt, der 2600k ist im Verhältnis zu teuer.

    Top Prozessor!
    antworten
  • gustav1_an_gustav2 am 13.06.2011, 09:04
    positive Bewertung
    Kurzgefasst: ECHTE BEGEISTERUNG!!!!

    altes System: MSI AMD690, X2 4850e (45W TDP - also ein echter Stromsparer), Onboardgrafik verbrauchte das Gesamtsystem (ohne Monitor) mit Cool&Quiet im Idle 54W und unter Volllast 75W.

    neues System: ASUS H67, i5 2500K (95W TDP), Onboardgrafik, sonst gleiches Gesamtsytem wie oben mit Speedstep: Idle 25W (!!!) und unter 85% Last - 63W.

    Wahrlich für mich überraschend und technologisch sensationell!
    antworten
  • Marcel55 am 11.06.2011, 22:03
    positive Bewertung
    Moin,

    vor 2 Monaten bin ich Umgestiegen, von Pentium 4 auf den Core i5 2500K, und man kann nur eines sagen...sagenhaft.

    Man denkt sich, okay, 4 fache Leistung, 3,2 GHz, dann 4x 3,3 GHz, aber dies ist nicht der Fall (im Positiven sinne)

    Gerade, wenn man eine "alte Möhre" hatte, wird dieser Prozessor wie eine Befreiung sein. Alles, und wirklich alles, läuft schnell, flüssig, und ohne Wartezeiten. Ich habe die CPU mit einer Radeon HD 6850 gepaart, und muss sagen, auch Spielen kann der Prozessor mit Leichtigkeit. Ich konnte den Prozessor bisher nie richtig Auslasten, außer mit Prime95 und einer Video-Codierung, was eine sehr kurze Auslastung war. Früher, habe ich, wenn ich mal ein Video Kodieren musste, meistens länger gewartet, als das Video lang war. Mit dem i5 habe ich mit Avidemux 90 Minuten Video in nicht mal 10 Minuten ins MPEG4-Format (Fürs Handy) bringen können, trotz dass ich "nur" 4 GB RAM habe.

    Eine klare Kaufempfehlung für alle, die noch keinen Quad-Core haben (oder einen langsamen), denn dieser Prozessor setzt das Wort "Geschwindigkeit" ein eine ganz andere Relation - und das für gerade mal 170€. Mehr Leistung braucht es wirklich nicht.
    antworten
  • Chrus am 11.06.2011, 16:55

    Super für Silent

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Wer nicht gamen will und IGP nutzt: sehr empfehlenswert, auch dank geringer Leistungsaufnahme
    antworten
  • Bemme90 am 10.06.2011, 19:30
    positive Bewertung

    super CPU

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ist voll zu empfehlen.
    antworten
  • PCSchrauber am 19.05.2011, 14:47
    positive Bewertung

    PL Verhältnis unschlagbar!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Super CPU! Die Onboard Grafik ist auch prima! Kann sie jedem nur weiterempfehlen! Top!
    antworten
1 2 vor »




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG