ASRock H67M-ITX

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für ASRock H67M-ITX

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 97%
4.91 von 5
auf Grundlage von 11 Bewertungen und 3 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
100.00% empfehlen dieses Produkt.
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • positive Bewertung
    Dantius am 19.10.2012, 20:25

    Top Produkt!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Super stabiler Betrieb seit Langem! TOP!
    antworten
  • positive Bewertung
    fuggii am 08.10.2012, 21:28

    Erkennt Low-Voltage-RAM nicht

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Dieses Mini-ITX-Board wäre sehr gut, wenn es denn auch den für die typischen Endprodukte (Small Form Factor PC, HTPC, usw.) oft verwendeten Low-Voltage-RAM (1,35V) erkennen würde. Aber das war bei dem eigentlich angedachten G.Skill Trident 1333 Mhz CL8 DDR3 (F3-10666CL8D-4GBECO) leider nicht der Fall.

    Dafür bereitete die offiziell nicht unterstützte CPU Intel Pentium G630T keine Probleme (offiziell nur Core i3, i5 und i7), so dass wenigstens der Hauptverbraucher sparsam ist. Wiederum negativ fiel die nicht wirklich funktionierende Lüftersteuerung im UEFI BIOS auf. Man kann eine Zieltemperatur (für die CPU) und eine Zielgeschwindigkeit (für den CPU-Lüfter) einstellen. Wobei die Zieltemperatur min. 45°C beträgt, also als Schwellwert für die Höherregelung des Lüfters zu gelten scheint. Die Zielgeschwindigkeit hingegen nicht, denn auf dem dort ausgewählten Niveau dreht der Lüfter immer (egal, wie hoch die aktuelle CPU-Temperatur ist).

    Ansonsten macht das Board einen guten Eindruck. Dank des Northbridge-Chipsatzes H67 von Intel erreicht man über SATA3 problemlos Übertragungsraten von über 500MB/s. Die Verarbeitung macht auch einen guten Eindruck.

    Wichtiger Hinweis: Wer eine SSD betreiben möchte, sollte unbedingt vorher das UEFI BIOS von Version 1.3 auf die aktuellste Version (im Moment 2.2) updaten, denn erst dann kann man im BIOS den Laufwerkstyp für die SATA-Anschlüsse (HDD oder SSD) einstellen. Das Update funktioniert allerdings nur über das entsprechend Update-Programm für Windows, so dass man entweder erstmal mit ein einer konventionellen HDD oder einer Windows PE ran muss.
    antworten
  • positive Bewertung
    X33 am 03.06.2012, 16:28

    ASRock rockt! :-)

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich habe das ASRock H67M-ITX Mainboard seit KW 22/2012.
    Die Verarbeitung ist ausgezeichnet.

    Ich habe eine Intel G840 CPU und 2x Kingston Value RAM Module. (2x4GB).
    Das Mainboard hat auch nur 2 RAM Bänke, was im Normalfall ausreichend ist.
    Als Grafikkarte kommt eine HD Radeon 6570 zum Einsatz.

    Sowohl unter Windows 7 32bit/64bit Ultimate, als auch unter Ubuntu 12.04, arbeitet dieses Mainboard hervorragend.
    Unter Ubuntu 12.04, funktioniert Out of the Box Standby. (ohne Gewähr für andere Systeme)

    Mit einem BIOS Upadate von Version P1.30 auf Version P2.10, werden auch Ivy Bridge CPU's unterstützt.
    Hier muss man sich dann auch noch ein paar andere Programme zusätzlich downloaden. (z.B AXTU für die Einstellung der Lüfter unter Windows)

    Auch optisch wurde das BIOS von der Farbe grün, auf blau geändert und die Symbole schöner gemacht.
    Das BIOS Update funktioniert nur wenn man einen B3 Chipsatz hat und mit dem Hilfsprogramm unter Windows.
    Im UEFI BIOS direkt funktioniert das Update nicht. (EZ-Flash Update)
    Wer hier nicht weiss, was er tut, möge es bitte lassen od. sich an jemand wenden der es macht.

    Der Asrock Support, hat binnen einem Werktag geantwortet. (wegen BIOS Flashen)
    Zuvor muss das Online Formular ausgefüllt werden.

    Ich bin von dem Mainboard auf jedenfall total begeistert und kann es nur empfehlen.
    antworten




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG