Netzneutralitšt in Gefahr!

Logitech G400 Optical Gaming Mouse, USB (910-002278)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Logitech G400 Optical Gaming Mouse, USB (910-002278)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 81%
4.25 von 5
auf Grundlage von 24 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
80.95% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung
    Obiwarn am 05.05.2013, 12:36

    Die MX518 überzeugte mehr

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Wirkt irgendwie etwas billiger und klappriger als die Vorgängermodelle.
    Vorallem das sehr dünne Kabel und die nun besser sichtbaren Stege der Daumentasten wirken billig.
    Trotzdem, insgesamt noch immer eine super Maus.
    antworten
  • negative Bewertung
    Solkan am 14.11.2012, 22:03

    Klappernde Tasten

    Gesamtbewertung: (1.67)
    Wer kein Perfektionist ist, kein gutes Gehör hat, keine Ansprüche auf Qualität legt, ist mit dieser Maus gut bedient.

    Ich wechselte von RX1000 zu G400 und die RX1000 hielt 2 Jahre!! RX1000 liegt viel angenehmer in der Hand und G400 ist definitiv kein Nachfolger dafür (flacher, breiter, miderwertig obwohl 3X teurer)

    zu G400
    Die linke Maustate hat 1-2 mm Spiel und erzeugt beim kleinsten Druck Klappergeräusch und ich bin wohl nicht alleine der sich darüber beschwert, siehe Amazonkommentare, bei manchen klappert die rechte, bei manchen beide, und bei mir klapperte die linke Taste. Wenn ich für eine Maus 32 Euro ausgebe, erwarte ich auch ein bißchen Qualität!

    Vor zwei Jahren habe ich 3 Logitech RX1000 Mäuse für a 10 Euro gekauft, 2 fürs Büro, täglich 8 Stunden Arbeit, 1 für zu Hause und die im Büro halten immernoch. Schade dass die RX1000 nicht mehr zu kaufen gibt, wenn ich sie irgendwo wieder für a 10 Euro finde kaufe ich 4 Stück.


    antworten
  • positive Bewertung
    Fabi1987 am 23.10.2012, 11:09

    Lenendär!!!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    So nach ca. 4 Jahren habe ich mich entschlossen meine MX 518 mal in den Ruhestand zu schicken. Sie funktioniert noch einwandfrei!!!
    So erst habe ich mir die Razer Naga Hex geholt aber schon nach ein paar Tagen wieder zurück geschickt weil ich nicht so angetan war.
    Dann habe ich von der G400 gehört und festgestellt das sie die gleiche Form wie meine super tolle mx518 hat. Rezisionen waren alle ganz gut also hab ich zugeschlagen.
    Jetzt hab ich sie angeschlossen und bein glücklich.
    Form wie die gewohnte mx518, Genauigkeit ist natürlich auch super und ich habe kein fiepen oder klappern wie manche schreiben.
    Tastendruck ist super und auch nicht laut wie oft bemängelt. Bin Silent pc Freak also würde mir sowas auffallen.
    Ja das Kabel ist dünn und (könnte) schneller kaputt gehn aber da frag ich mich was ich anstellen müsste damit sowas passieren könnte.
    Das Mausrad hat sehr kleine Raster und ab und an muss man etwas kurbeln wenn man weit scrollen muss

    Aber alles in allem klare Kaufempfelung
    antworten
  • positive Bewertung
    Shinzu am 04.10.2012, 17:29

    Sehr empfehlenswerte Maus!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Da meine MX518 nach jahrelangem Gebrauch doch etwas ausgeleiert ist, habe ich sie gegen die G400 getauscht.

    Ich kann die G400 vorbehaltlos empfehlen, die Qualität und Verarbeitung ist super und der MX518 mindestens ebenbürtig. Außerdem ist es ein nettes Feature, die Pollingrate auf 1000 Hz stellen zu können.
    antworten
  • negative Bewertung
    Hitman am 15.10.2011, 15:40

    dann doch lieber eine neue MX518

    Gesamtbewertung: (3.75)
    Habe seit Ewigkeiten eine MX518 und bin von der G400 recht entäuscht was die Verarbeitung betrifft. Die verwendeten Materialen wirken billiger und die Primärtasten klappern weil sie nicht ganz auf den Tastern darunter aufliegen. Jemand der schon eine MX518 hat, sollte unbedingt die G400 in einem Laden ausprobieren! Meiner Meinung nach lohnt sich das upgrade nicht. Zumald die MX518 immer noch erhältlich und billiger ist.
    antworten
  • dynastes am 20.08.2011, 12:08
    Nachdem ich nun einige Erfahrungen mit der Maus sammeln konnte, hier eine ausformulierte Meinung, zusätzlich zum oben geposteten Test von GS:

    Die Maus kommt in gewohnter Logitech-Qualität daher und ist entsprechend sehr gut verarbeitet. Wie schon ihr Vorgänger, die MX518, haben die Tasten bei meinem Exemplar aber minimales Spiel, wobei das in diversen Foren angesprochene "Klappern" zustande kommt. Die MX518 Refresh, die ich früher hatte, so wie auch die MX518-Urversion meines Bruders haben dieses "Problem" auch, für mich ist es aber nicht wirklich eines. Sobald die Finger auf den Tasten liegen, bemerkt man es nicht mehr.

    Auch die Leistung der G400 ist über alle Zweifel erhaben. Der neueste LED-basierte Sensor von Avago, der S3095, sorgt dafür, dass die Maus auch dann nicht springt, wenn man sie in Ego-Shootern im Lowsense-Modus betreibt (zwischen 40 und 50cm auf dem Mauspad für eine 360°-Drehung auf dem Schirm ;) )

    3600 dpi sollten wohl für alle Einsatzzwecke ausreichen, ich nutze, je nach Spiel oder Anwendung, 400 oder 800 dpi.

    Unterm Strich: Die für mich wichtigsten Punkte, gute Verarbeitung und hohe Maximalgeschwindigkeit, wúrden erfüllt, somit würde ich das Gerät jederzeit wiedererwerben. Zumal die Logitech Gaming Software kein so korpulenter Hintergrundprozess mehr ist wie das klassische Setpoint.
    antworten




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG