Zum Hauptinhalt

« Zurück zum Produkt

  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Klasse Gehäuse. Habe mittlerweile auch die Nachfolger …

    Klasse Gehäuse. Habe mittlerweile auch die Nachfolger Define 6 und 7 XL. Fractal Design macht hier klasse Arbeit!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ein super Gehäuse vor allem für den Preis!, was mich schon …

    Ein super Gehäuse vor allem für den Preis!, was mich schon seit vielen Jahren begleitet. Hinter dem Mainboard gibt es mehr als genug Platz für etwaige Kabel und bis zu zwei SSDs. Der HDD-Käfig ist ausbaubar, was für größere Erweiterungskarten praktisch ist und oben gibt es nochmal zwei Einbaumöglichkeiten für DVD-Laufwerke o.Ä. Die Verarbeitung ist durchgehend sehr gut, auch die Dämmung in beiden Seitenfenstern und die rausnehmbaren Staubfilter gefallen mir sehr. Einzig und allein die Schrauben lassen sich teilweise nicht vernünftig schrauben oder packen nicht sofort, aber insgesamt ein tolles Produkt.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Schickes Gehäuse das fast alles richtig macht. Gut …

    Schickes Gehäuse das fast alles richtig macht. Gut verarbeitet ist es allemal, nur schade das die seitenklappe geschraubt statt gesteckt wird und die lüftersteuerung per knopfdruck stattfindet. PreisLeistungsverhältnis ist aber super, man kann nicht alles haben für so einen Spottpreis.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Super Gehäuse. Eine Radiator für eine WaKü passt ohne …

    Super Gehäuse. Eine Radiator für eine WaKü passt ohne Probleme rein. Sehr viel Platz.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ja einmal etwas hochwertiges haben . Kann ich nur …

    Ja einmal etwas hochwertiges haben . Kann ich nur bestätigen. Tolle Verarbeitung und funktionell. Irgendwann passendes Wasser-Kühlsystem. Mächtig viel Platz auch für div. Festplatten
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    An sich ist das Fractal Design R5 ein ausgesprochen gutes…

    An sich ist das Fractal Design R5 ein ausgesprochen gutes Gehäuse, was mit einer sehr umfangreichen Ausstattung aufwartet und eine sehr ansprechende, schlichte, jedoch elegante Designsprache spricht. Auch der Einbau ging sehr stressfrei vonstatten und dank des Cablemanagements vom Hause aus kann man mit diesem Gehäuse ein sehr aufgeräumtes Innenleben erreichen, welches übrigens mehr als genug Platz für meinen recht großen Cryorig Universal Kühler liefert. Was mir jedoch aufgefallen ist, dass die Seitenabdeckungen ein wenig klemmen beim erneuten Einsetzen, wobei das wirklich ein kleiner Nachteil ist. 2x USB 3.0 kann man als einen Nachteil sehen, allerdings ist das für meine Zwecke mehr als ausreichend und wird es vermutlich auch noch ne Weile bleiben.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Gehäuse bietet genug Platz für …

    Das Gehäuse bietet genug Platz für Kabelmanagement. Man kann höchstens zwei Laufwerke einbauen und die Festplattenkäfige sind ebenfalls einfach auszubauen, da in meinem Fall die Grafikkarte GTX 1080 AMP Extreme etwas zu lang ist, weshalb der größere Käfig in der Mitte im Weg ist.

    Ansonsten sollte man noch darauf achten, dass man die mitgelieferten Schrauben für das Netzteil nicht verwenden sollte, wenn das Netzteil eine Gummierung hinten hat, z.B. bei den be quiet PSUs, da diese Schrauben zu kurz sind - Man sollte dann hier bei den mitgelieferten Schrauben des Netzteils greifen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Schönes, großes Gehäuse. Gutes Kabelmanagement. Genug …

    Schönes, großes Gehäuse. Gutes Kabelmanagement. Genug Platz für alle Komponenten. 3 Filter, die leicht zugänglich und leicht zu säubern sind. USB 3.0 und 2.0 und Lüftersteuerung am Frontteil. Dieses Gehäuse würde ich wieder kaufen!
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ein schickes und sehr praktisches Gehäuse. Noch nie habe…

    Ein schickes und sehr praktisches Gehäuse. Noch nie habe ich so komfortabel einen PC zusammengebaut. Kabelmanagement ist sehr gut geregelt, im Gehäuse sind Klettverschlüsse für die Halterung der Kabel vorinstalliert, die es erlauben, einfache Kanäle zu ziehen.
    Lediglich mit dem Sichtfenster bin ich unzufrieden, es wirkt nicht im geringsten wertig und sehr kratzanfällig. Wenn schon Plastik hätte man hier ggf. eine etwas robustere bzw. wertigere Plastikmischung wählen können.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Insgesamt zufrieden. Optisch sehr ansprechend und dezent.…

    Insgesamt zufrieden. Optisch sehr ansprechend und dezent. Was nicht so toll ist, dass anfangs die Vordereschietür etwas wackelig gesessen hat. Doch das hat sich mit der Zeit gelegt und nun sitzt sie fester. Vllt hat sich beim Versand da etwas verbogen. Die Power LED leuchtet blau und kann nicht verändert werden. Die Vordertür ist aus Plastik im gebürsteten Metall-Look. Frage mich, warum hier kein Aluminium verwendet worden ist.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das ist ein PC Gehäuse nach meinem Geschmack, …

    Das ist ein PC Gehäuse nach meinem Geschmack, unkompliziert und mit Kabel Management einfache Kabelverlegung. Auch das man sich die Laufwerksschächte so einbauen kann wie man sie braucht, die 2 SSD Halter hinter dem Mainboard ist super gelöst.
    So macht das zusammen bauen eines PCs spaß.
    Vielen Dank für die schnelle Lieferung
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Schlicht, elegant, funktional .

    Schlicht, elegant, funktional .
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr schickes Gehäuse, für den Preis sicher gut…

    Sehr schickes Gehäuse, für den Preis sicher gut, leider ist das seitenfenster nur aus Plexisglas und macht einen kratzeranfälligen Eindruck. NEGATIV Vordere USB Steckplätze sind sehr widerspenstig da hab ich schon ein USB stick nichtmehr rausgekriegt...
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Tolles Gehäuse und sehr gute Verarbeitung. Allerdings …

    Tolles Gehäuse und sehr gute Verarbeitung. Allerdings für den LAN-Betrieb aufgrund des Gewichts und vielleicht auch wegen der Größe nur stark eingeschränkt zu empfehlen.

    Mein Modell hatte zwei Probleme Der Stereo-Out sendet auf beiden Kanälen das gleiche Signal und einmal in die USB 3-Anschlüsse gesteckte USB 2-Sticks sind fast nicht mehr zu entfernen. Fractal Design hat mir Komponenten für den Austausch geschickt und diese funktionieren wie erwartet. Den Umbau muss man natürlich leider selbst vornehmen.

    Noch ein Tipp Das Gehäuse selbst erzeugt auf der niedrigsten Stufe der Lüftersteuerung für mich keine Geräusche. Falls doch ein störendes Geräuscht zu hören ist, dann sollte man die Luftfilter neu einstecken. Das vordere Gitter war bei mir für zwei Tage falsch eingesetzt und hat sich dadurch in Schwingung setzen lassen.

    Nur 45 Sternen aufgrund des Gewichts und der notwendigen manuellen Reparatur mit den Ersatzteilen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Nach langer Recherche im Internet habe ich mich für das …

    Nach langer Recherche im Internet habe ich mich für das Fractal Design Define R5 mit Sichtfenster entschieden.

    Das Gehäuse ist hochwertig Verarbeitet und kommt ohne viel Kunststoff aus. Die Festplattenkäfige und SSD Halterungen auf der Rückseite sind aus Metall. Die Seitenteile sind auf der Innenseite gedämmt was eine gute Stabilität und Geräuschs Minimierung bewirkt. Auch das Abnehmen Anbringen der Seitenteile hat Fractal Design sehr gut gelöst und ist ohne Probleme beim stehenden PC möglich. Die Blenden der PCIe Schnittstellen sind mit Daumenschrauben versehen was auch ganz praktisch ist wenn man schnell mal was dazu stecken möchte kommt man ganz ohne Schraubendreher aus. Die Festplattenkäfige können komplett entfernt werden falls man nur SSDs im PC verbauen möchte.

    Durch das etwas breitere Design kann quasi jede Grafikkarte und jeder CPU-Tower-Kühler verbaut werden. Auf der Rückseite sind 3 Klettverschlüsse für das Kabelmanagement beim Hauptstrang und unzählige kleine Hervorhebungen für Plastikkabelbinder. Der untere Staubfilter erstreckt sich über den kompletten Boden des Gehäuses und der Staubfilter der Front über die zwei Lüfter Slots. Beide Staubfilter sind einfach auszubauen und zu reinigen. Es werden zwei Lüfter mitgeliefert, diese sind auch hochwertig Verarbeitet und erledigen ihre Arbeit quasi unhörbar optional kann man diese auch via Lüfter Steuerung in der Front steuern.

    Das Sichtfenster aus Kunststoff ist relativ klein im Vergleich zu anderen Gehäusen die teilweise sogar eine Komplette Glasseite haben reicht aber um fast alles zu sehen was im Gehäuse verbaut ist.

    Nachteile kleinere Kritikpunkte
    - Front-USB-Anschlüsse sind sehr eng gefasst verkratzen also eventuell die USB-Sticks
    - Reset-Button ist schwer zu drücken ohne KugelschreiberBüroklammer

    Vorteile
    + SSD Platten auf der Rückseite, man braucht also keine SSD Halterung kaufen und kann leichter Kabelmanagement machen.
    + Sehr modular Aufgebaut auch die Laufwerksschächte sind abnehmbar für besseren Airflow großen Radiator
    + Obere Abdeckung ist 3-Teilig und selektiv abnehmbar für den Fall das man nur einen Lüfter oben verbauen möchte
    + Preis Leistung ist TOP

    Fazit
    High-End Features für Midrange Preise, hochwertige Verarbeitung, viel Platz im Gehäuse - absolute Kaufempfehlung
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Gehäuse eigentlich recht gut, schöne …

    Gehäuse eigentlich recht gut, schöne Verarbeitung, schlicht gehalten, nur Probleme die ich jetzt bis jetzt hatte nach nicht 2 Monaten Der Gehäuselüfter hinten hat schon nen Lagerschaden, sobald er ne bestimmte Drehzahl erreicht, fängt der Lüfter an zu klackern und es nimmt einfach kein Ende.. zusätzlich die Seitenwand vom Gehäuse, lässt sich recht gut abnehmen und ist gut gelöst, allerdings lässt sich die Tür wieder schlecht einsetzen, man muss ziemlich Geduld haben die Tür wieder vernünftig einbauen zu können.

    Aber insgesamt ein ziemlich solides Gehäuse, nur dass der Gehäuselüfter nach gerademal 2 Monaten den Geist aufgeben hat, finde ich bei den Preis schon ne Frechheit..
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Top Gehäuse, extrem modular. Man hat viele Freiheiten, …

    Top Gehäuse, extrem modular. Man hat viele Freiheiten, wie man seinen PC aufbaut.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    I bought this case because of its quality of life …

    I bought this case because of its quality of life features and after two weeks of use, Im satisfied, would recommend.

    Pros
    - A well made case with many practical features. It was a joy to use so far. The included fans are great, both run silent and you get plenty of screws and other stuff with it, all what I needed and more.
    - Just look take a look at the manufacturers site for info on the modularity of this case. It won me over and they just as they advertise it, its a really user friendly case, because of the thumb screws everywhere or the two giant vent cover that you can just slide out any time with ease and without opening up the case. A comfy case with a clean and minimalistic design.
    - Quite a lot more quiter than my undampened older case

    Cons
    - The window is plastic and can be easily scratched if you hit it accidentally with something the plastic is more soft that a glass panel, so take that into account
    - The side panels and the screws holding them in are a bit tight because of the paint, so expect some struggle getting it on and off in the beginning.
    - Resonance. My previous case also did this, but I wouldnt have expected it from a pricier case. Im not sure whats vibrating, my bets are on the top vent covers, since they are just held in by plastic legs. I have 4 HDDs in it and 2 140mm fans in the case.
    - Again, another minor thing. The vertical line of vent holes on the side of the case in the front are all open, even near the ODD slots, so dust can enter there without going through the vent covers.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Hammer Teil!! Schön öfters für Freunde gekauft!!

    Hammer Teil!! Schön öfters für Freunde gekauft!!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das beste Gehäuse was ich bisher hatte. Es ist verdammt …

    Das beste Gehäuse was ich bisher hatte. Es ist verdammt variabel, egal ob große CPU-Kühler oder Waküs, Festplatten, große Grafikkarten etc. alles passt rein. Ich selber betreibe eine AiO-Wakü mit 280mm Radiator im Deckel und es passt immer noch ein 120er ins Heck. Vorne und unten je 2 140er. Mega Airflow und dank Kabelmanagement und Wakü sehr cleanes Erscheinungsbild in Verbindung mit dem klaren Design.
    Viele gute durchdachte Details wie z.B. nach vorne rausziehbarer Staubfilter, entkoppelte, rutschfeste Füße, abnehmbare Platten auf Oberseite 3-teilig, verschiebbare HDD-Käfige 2 an der Zahl sowie integrierte Lüftersteuerung und im Allgemeinen eine hochwertige Verarbeitung.
    Der Preis ist für das gebotene sehr günstig. Mit dem Fractal-Support habe ich auch bereits gute Erfahrungen machen können. Helfen kompetent und schnell weiter z.B. wurden defekte Kabelstränge des Anschlusspanels umgehend innerhalb 2 Werktage zugestellt.
    Ich kann das Gehäuse wirklich sehr empfehlen; es bietet einen bequemen, gut zugänglichen Systemaufbau wie ein Big Tower und ist dabei noch kompakt und intelligent designt.
    Kritikpunkte fallen mir nicht ein.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr hochwertig verarbeitet, Tür ließ sich in Sekunden …

    Sehr hochwertig verarbeitet, Tür ließ sich in Sekunden von links auf rechts anbringen, Käfige konnte ich komplett ausbauen noch besserer Airflow, da ich nur eine SSD, DVD-RW drive und eine HDD verwende. Stylisch und leise. Bestes Gehäuse das ich je hatte.
  • Bewertung: 1.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    TL;DR Falsche Bohrlöcher vorn für 280mm Radiator nur 4 …

    TL;DR Falsche Bohrlöcher vorn für 280mm Radiator nur 4 von 8 Schrauben verwendbar und zu niedrige Moborückplatte. Radiator oben ist somit die einzige Möglichkeit für mich und nur im push und selbst da fehlt einfach extrem Platz für beispielsweise Mobos mit großen Kühlern und RAM der oben sitzt. HDD-Käfige schlecht konfigurierbar. Seitentür klemmt. Einziger Pluspunkt ist die Schalldämmung. Ansonsten ohne Wasserkühlung gut verwendbar, aber es wurde ja genau dafür gebaut... PL-Verhältnis stimmt nicht für angeprisene Anbringung für Wasserkühlungen.

    Hier nochmals ein sehr ausführlicher Nachtrag nach über 3 Monaten Gebrauch.
    Es ist ein Case mit gutem Ruf und viele sind damit zufrieden und konnten es für mehrere Builds verwenden. Für über 12000 verkaufte Einheiten hier auf mindfactory hatte ich mir Besseres erhofft.
    Dies ist mein erstes und letztes Fractal.
    Die Videos dazu Fractal selbst und das SchöngeredeMarketing stehen im Kontrast zu folgenden vier extrem negativen Punkten
    zwei Hauptprobleme mit WasserkühlungRadiatoren und die Tür und dann die angeblich total toll konfigurierbaren HDD-Käfige.

    -- vorab die momentane Konfiguration
    Radiator 280mm push oben Panel 1-2. DVD-Käfig noch drin unter Panel 3. Passt grad so. Radiator rein zu bekommen ist aber fummelig.
    4 Case Lüfter intake. 2 vorn, 2 unten. Der kleine HDD-Käfig Bottom Cage steht einfach mittig auf den zwei Lüftern unten unangeschraubt. Solange man im Betrieb nichts rückt und bewegt geht das klar. Also 4x intake und 2x outtake. Außerdem sind 3x 60mm noiseblocker Lüfter auf der NB und dem mosfet Passivkühlern vom Mobo. HDDs 30C. SSD Rückplatte 37-40C. GPU unter 40C idle, 55C load. CPU max. 59C load. AMD FX-8350 4.8GHz 1,481vcore LLC medium

    1. - Ich verwende die Wasserkühlung Corsair Hydro H115i auch mal H110i v2 im selbem
    Case Radiator nur oben sinnvoll!, da vorne push einfach extrem schlecht Luft durchgekommen ist. NF-A14 liefert mehr als das Doppelte der Standardlüfter, Lüfter ist also nicht das Problem. Kein Plan warum einfach nicht gekühlt wurde vorne. Vorne haben nicht mal die Löcher vom Case auf den Radiator gepasst, sodass ich einfach einen Lüfter so ohne anschrauben drinne hatte. Für über 100 einfach extrem lächerlich. Man beachte die Bemerkungen 4. zum HDD-Käfig zum Radiator vorn.

    2. - Wenn man sich nun ein neueres High-End Mainboard kauft zB beim geplanten Upgrade auf Ryzen, dann haben die Mobos über den AusgängenIO-Anschlüssen einen riesigen fetten Kühler. Das passt einfach nicht normal rein, weil die Lüfter des Radiators oben push komplett im Weg sind. Das obere Ende vom Mobo ist ziemlich nah am Deckel vom Case.

    Selbst bei meinem GA-970A-UD3P rev. 2.x auch komplett ohne fette Passivkühler am IO sind zwischen meinen RAM Riegeln und den Lüftern nicht mal 5mm. Zu bedenken ist, dass eine kleine H115i 280mm verbaut ist. Wenn man eine Komplettwasserkühlung mit großen Radiatoren plant... Was hat man sich dabei gedacht. Auch hier ist zu dem Preis kein Verhältnis.

    Beim neuen Mobo werde ich den Radiator nach rechts verschieben müssen, um Platz für die Anschlüsse zu machen und die ganze Breite der 3 Deckelpanels nutzen müssen auch DVD-Käfig ausbauen. Zudem darf ich einfach draufhoffen, dass der RAM Platz hat.
    Einer der Hauptgründe diese Case zu kaufen, war die beworben Kombatibilität für Wasserkühlungen. Dies ist schlichtweg nicht der Fall. Man hat kein Platz für einen vernünftigen Build, weil fast alle Mobos bis oben hin diese Kühler haben und mit dem Radiator oben nicht passt. Falsche Bohrlöcher vorn und zu niedrige Moborückplatte enttäuschten die Erwartungen stark.

    3. - Die Seitentür hat einen Mechanismus zum ÖffnenSchließen ohne Schrauben. Das geht super. Die rechte nicht - 2 Schrauben.
    Nur klemmt die Tür dermaßen beide, aber linke extrem, dass ich sie die ersten paar Mal nicht ohne Gewalt zu bekommen haben. Ich saß 10min davor und fragt mich wie die zu gehen sollen beim ersten Mal. Es passte einfach nicht. Man muss die seitlich ansetzten und dann mit Gewalt nach vorn schieben und dann seitlich dann drücken. Kann auch nur bei mir so der Fall sein. Nach dem 50ten Mal wurde es weniger schwer. Jedes mal diese blöden Türen reinzuwörchen nervt auf Dauer einfach.

    4. - Die HDD-Käfige sind toll. Einfaches austauschen der Festplattten. Extra Dämpfer mitgeliefert. Allerdings kann man die nicht dort anbringen wo man will und wo es sinnvoll wäre. Wenn man nur den sogannten Bottom Cage nimmt, also den kleinen zB habe ich nur max. 3 HDD und möchte aber unten neben dem PSU noch 2 Case Lüfter haben als intake. Man kann den Bottom Cage aber nur dort unten montieren wo beide intake Lüfter sind und nicht etwa oben bei den DVD-5-Käfig. Dort oben passt nur der andere große Käfig hin, welche dann bei einem Radiator vorn gar nicht dort festgeschraubt werden kann. Beim Radiator vorn kann übrigens nur ein HDD-Käfig festgeschraubt werden. Und zwar zwischen Radiator und PSU. Unten sind 3 Panels vorgesehen. Mehr als das erste nimmt das PSU ein. Ins zweite passt kein HDD-Käfig durch die Kabel vom PSU und beim dritten wäre der Radiator vorn im Weg. Also einzige Möglichkeit für den Käfig ist von Panel 1,5 bis 2,5 in die Mitte. Radiator vorn kommt sowieso nicht in Frage, aufgrund beschriebener nicht vorhandener Kühlleistung. Also Radiator oben und Käfig entweder auf 3 Panel schrauben oder wie ich einfach auf die 2 Lüfter unten stellen, wenn man die Kühlleistung möchte.

    Des Weiteren
    - extrem schweres Case auf dem Paket stand unten glaub 27,5kg?!. Das Dämmungstextil wiegt nix. Es ist einfach nur total dickes und schweres Metall genommen worden.
    - keine Staubfilter oben Muss ich immer abdecken wenn der PC aus ist, da dort ja der Radiator ist. Auch wieder die Frage 100?
    - Die Lüftersteuerung hat 3 Anschlüsse und 3 Stufen. Wenn man 3 Case Lüfter auf voll braucht ok, aber halt auch nicht die Welt. Mitgelieferter Lüfter sind i.O. und machen gut Wind. Der eine hat es nicht so verkraftet, dass ich mal beim Umrücken drangekommen bin, als der auf 100% lief und brummte dann schon mal. BeQuiet ist da nicht so zimperlich.

    Alle erwähnten Produkte hier bestellt und Abwicklung mit Mindfactory wie immer keine Probleme. Schneller Versand und gute Retourenabwicklung.

    Ich hoffe ich konnte mit meinem Roman helfen. Schaut euch viele Cases an. Wenn Ihr Radiatoren verbauen wollt, wählt ein größeres oder eins mit niedriger oder sogar verstellbarer Moborückplatte. Einfach nach einem mit mehr Platz noch oben finden, wenn dort der Radiator hin soll.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das war mein erstes Gehäuse in diesem Preissegment. Die …

    Das war mein erstes Gehäuse in diesem Preissegment.
    Die Qualität ist gut, könnte aber Stellenweise etwas besser sein, dazu gleich mehr.
    Es ist etwas lauter als mein offenes Xigmatek Gehäuse, aber ich habe 4 Gehäuselüfter und 2 CPU-Lüfter installiert.
    Ich bin kein Silent-Freak und genau deswegen denke ich, dass die Lautstärke in Ordnung ist.

    Pro
    -Große CPU-Kühler montierbar.
    -Lange Grafikkarten montierbar.
    -Gute Optik.
    -Qualität ist allgemein gut.
    -Viel Platz für Lüfter und oder Wasserkühlungen.
    -Tür beidseitig montierbar.
    -Käfige herausnehmbar.
    -Deckel herausnehmbar Wakü.
    -SSD hinter Mainboard montierbar 2 Stück!

    Kontra
    -Seitenscheibe verkratzt schnell habe bis ich alles zusammengebaut hatte die Schutzfolien dran - trotzdem ein paar Kratzer.
    -Deckelclips und Türscharniere machen kein stabilen Eindruck. Ist allerdings nichts abgebrochen.
    -Die Festplatteneinschübe sind ziemlich locker ohne Schrauben und könnten vibrieren.

    Bei meinem alten Xigmatek Gehäuse waren die Festplatteneinschübe und die PCIe-Blenden mit Clips versehen, was eine schnelle Montage ermöglichte.
    Beim R5 sind diese geschraubt. Finde ich persönlich nicht optimal gelöst, aber sie halten natürlich auch mit Schrauben.

    Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Kauf und kann dieses Gehäuse getrost weiterempfehlen!
    Die Lieferung erfolge sehr zügig Donnerstag Mittag bestellt, Samstag Mittag eingetroffen. Hervorragend!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Gehäuse an und für sich sehr gut. Leider ist das …

    Gehäuse an und für sich sehr gut. Leider ist das Öffnen der Setenwand hakelig durch Verwindung. Das ist auch der einzige kleine negative Kritikpunkt.

    Sehr übersichtlich, leise kaum hörbar bei mittlerer Stufe Lüfter.
    Definitiv zu empfehlen!
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich hatte mehr erwartet aufgrund der vielen guten …

    Ich hatte mehr erwartet aufgrund der vielen guten Meinungen. Die Verarbeitung ist aber nicht perfekt. Die Daumenschrauben der Seitendeckel sind nicht sauber geführt und lassen sich bei meinem Gehäuse nicht gerade leicht schrauben. Außerdem klackerten innerhalb der ersten 3 Wochen beide werkseitig verbauten 140mm Gehäuselüfter. Diese wurden von mindfactory einmal gegen einen Fractal-Lüfter mit schwarzen Propellern und einen Lüfter von NZXT mit LEDs ausgetauscht, nach Einsendung der defekten Originallüfter.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Gehäuse wurde schnell und sicher verschickt. Das R5 …

    Das Gehäuse wurde schnell und sicher verschickt. Das R5 ist Super verarbeitet und für jeden geeignet klare Kaufempfehlung
  • Bewertung: 2.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Nur 2 Sterne, weil das PL-Verhältnis mMn überhaupt …

    Nur 2 Sterne, weil das PL-Verhältnis mMn überhaupt nicht stimmt und ich dachte mit über 11000 verkauften R5 hier auf mindfactory treffe ich ein gute Entscheidung. Das case ist nicht sehr schlecht, hat aber mir viel zu viele Nachteile.

    ---MaterialVerarbeitung
    Sehr schweres case. Wer kam auf die Idee schwere Metall verwenden anstatt leichtes Material? Mit dem 20kg PC zum LAN oder was? Naja klar steht der 90% der Zeit nur rum, aber Gewicht ist nicht akzeptabel. Ansonsten optisch gelungen.

    Seitentür hat einen besonderen Mechanismus, der funktioniert aber auch unnötig ist. Die Seitentür muss ich immer richtig mit Kraft reinklopfen. Die oberen Abdeckungen lassen sich mit Plastiknoppen rauslösen. Da ist am zweiten Tag eine abgebrochen. Sollte man vorsichtig sein. Handhabung ist allgemein unständlich.

    Sehr gut sind die Möglichkeiten die HDD Halter zu organisieren etc. Da bleiben kein Wünsche offen. Aber mein DVD-Brenner konnte ich nur mit Gewalt reinschieben und schrauben brauch ich da nicht mehr. Das Ding hängt da bombenfest für Generationen.

    ---Lüftungsmglkeiten
    Platz für Radiatoren oben, vorn und unten sowie einen hinten. Die 2 mitgelieferten Lüfter sind ganz ok. Die eingebaute Lüftersteuerung Sata betrieben hat drei Stufen und man kann drei Lüfter per 3-pin anschließen.

    Es ist nur oben und unten ein Staubfilter. Oben und hinten ist einfach mal nichts. Zu dumm, dass der Staub von oben runterfällt und wenn man Lüfter oben hat und der PC aus ist, rieselts da schön rein. Also absolut dämlich designed. Vorne wo die Lüfter sind und Luft angesaugt werden soll, ist eine fette Tür und Staubfilter, die guten Luftstrom verhindert und hinten sind einfach Löcher drin ohne was. Vorne ist nicht das Mainboard, da sind Kabel und Platten. Das Mainboard ist hinten und das staubt auch bestimmt ein wenn das so offen ist hinten. Wie gesagt absolut dämlich.

    Natürlich ist das in allen cases so, aber warum nur Staubfilter zur Hälfte? Ja die sind nur beim Einlass der Luft und dann so die unhindert raus, klar. Aber wie gesagt, wenn oben offen ist... Habe eine Wasserkühlung bestellt. Die werde ich oben einbauen und dann immer schön abdecken müssen wenn der PC aus ist, weil man für 100 keinen Staubfilter oben bekommt. Werde dann noch Lüfter aufs Mainboard setzen um die Chips, VRMs etc. zu kühlen.
    Ein offenes 25 case kühlt fast so gut wie das R5 geschlossen mit 5 case Lüftern. So ist es zumindest mit meinem Setup.

    ---Insgesamt
    Habe mich für die Sichtfensterversion aufgrund der Optik entschieden. Das enorme Gewicht macht allerdings das Rücken und Umbauen des PCs sehr unangenehm. Stabilität hin oder her. Das soll ein case sein und kein Panzer. Eine Seitentür wiegt soviel wie ein kleines billig case. Schalldämmung macht da keinen einen Gewichtsunterschied bei dem Metall. Apropo Schalldämmung, davon merkt man so gut wie nix. Zumal ja alle Lüfter außen montiert sind.

    Die begelegten HDD-Dämpfer sind sehr gut. Für über 100 habe ich weniger mehr erwartet. Vor allen Dingen weniger fummlige Plastikklammern, die abbrechen, weniger Gewicht, weniger unnötige Features Seitentürmechanismus und weniger Würchen und Kämpfen beim Einbau vom DVD-Brenner und jedem scheiß mal der Seitentür. Ansonsten sind die Schrauben und Haltemechanismen ok. Die HDD-Container sind spitze.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Eins der besten Gehäuse in der Preisklasse die ich kenne…

    Eins der besten Gehäuse in der Preisklasse die ich kenne. Hatte schon sehr viele
    Es eignet sich für Wasserkühlung bei Anfängern, relativ kleinen Systemen, und z.b. für eine eigene Home-nas, dank viel Platz für Festplatten und Kabeln, zudem bietet es eine recht Gute Standartkühlung und auch für Homeserver mit größeren Kühlern genug Platz.
    Nur die Staubfilter lassen etwas zu wünschen über schlecht durchdacht, aber gut verarbeitet könnten z.b. oben noch welche hin wie beim Thermaltake S31....
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr gut verarbeitet und perfekt für kleine und große …

    Sehr gut verarbeitet und perfekt für kleine und große Wasserkühlungen geeignet. Kann ich wirklich sehr für alle Gamer empfehlen. Ist sehr gut durchdacht, das einzige was mich etwas gestört hat, das der Kabelschacht auf der Rückseite etwas eng und die Klettbänder etwas kurz sind.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Nach einem ca. 6 Monaten kann ich euch über das Fractal …

    Nach einem ca. 6 Monaten kann ich euch über das Fractal Design Define R5 MIT Sichtfenster folgendes sagen...

    Das Design dieses Gehäuses ist einfach schick, clean und wohl durch dacht, es besteht hauptsächlich aus Aluminium, nur die Frontpartie mit den Lufteinlässen sind aus Plastik, das Sichtfenster ist ausreichen groß um wunderbar in den PC schauen zu können.
    Die Staubfilter sind extrem gut und lassen nur ganz wenig Staubteilchen in das Gehäuse.
    Im Innenraum ist genügend Platz für große Wasser- und Luftkühler, große Grafikkarten.
    Der Einbau war leicht, wegen dem großen Platzangebot.
    Das Kablelmanagement funktioniert einwandfrei, anbei sind auch Kabelbinder mitgeliefert.
    Hinten am Gehäuse ist Platz für einen Lüfter bereits verbaut und oben für drei mein Tipp Kauft euch zusätzlich noch ein paar Lüfter und setzt sie oben ein, ich selber habe dort welche von bequiet verbaut httpwww.mindfactory.deproduct info.phpbe-quiet--Pure-Wings-2-140x140x25mm-1000-U-min-18-dB-A--schwarz 930179.html.
    Durch die Dämmung hört man während des Spiels kein Geräusch auch wenn alle Lüfter auf vollen Touren sind.

    Ich bin vollkommen Zufrieden mit dem Gehäuse und hatte auch keinerlei Probleme damit, und kann es euch einfach nur empfehlen. Ich hoffe das hilft euch

    MfG OriginalJonix