Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Mainboards » Intel Sockel 1151 » ASUS B150I-Pro Gaming/WiFi/Aura (90MB0NI1-M0EAY0) in Zusammenarbeit mit heise online

ASUS B150I-Pro Gaming/WiFi/Aura (90MB0NI1-M0EAY0)

Bewertungen für ASUS B150I-Pro Gaming/WiFi/Aura (90MB0NI1-M0EAY0)

Bewertungen (8)

4.28 von 5 Sternen

Rezensionen (6)

Empfehlungen (2)

50%
empfehlen dieses Produkt.
  • Ist halt ein Mainboard, funktioniert im Zusammenspiel …

    Ist halt ein Mainboard, funktioniert im Zusammenspiel mit meinem Build i5 6500, GTX 1070, 16 GB RAM hervorragend. Da ich aufgrund eines sehr schmal geschnittenen Mini-ITX-Gehäuses auf jede unnötige Hitze und entsprechend auch auf bertakten verzichten wollte, reicht mir der B150-Chipsatz vollkommen.
    Auch schön Das Board bringt einen USB-C-Port mit, man ist also in Sachen zukünftige Peripherie auch wenigstens etwas sicherer aufgestellt.
  • Das ASUS B150I Pro GamingWiFiAura bietet alles für …

    Das ASUS B150I Pro GamingWiFiAura bietet alles für einen leistungsstarken PC im Small Form Factor. Gleich vorneweg sei allerdings gesagt, wer Platz für ein größeres Board hat, der sollte ihn auch nutzen.

    Das Board kommt in gewohnter ASUS-Qualität daher, wenngleich die Menge an Anschlüssen nicht ganz so üppig ausfällt wie die der größeren Boards. In Anbetracht des sehr kompetitiven Preises und der Gehäuse, für die dieses Board gedacht ist, ist es aber immer noch mehr als ausreichend bestückt. Ich persönlich zumindest vermisse nichts.
    Der vorhandene M.2-Slot an der Rückseite kommt dem kleinen Formfaktor sehr zu gute. Wenn eine einzelne SSD für das System ausreicht, braucht man sich so in kleinen Gehäuse weniger Gedanken um zu viele Kabel machen. Ich habe mich außerdem bewusst für die Version mit WiFi entschieden, ein quasi unverzichtbares Feature für kleine, portable Systeme. Ansonsten ist das Board nicht überladen. Bis auf den Anschluss für Frontpanel Audio liegen alle Header an günstigen Orten für die meisten Gehäuse.
    Die LED-Beleuchtung an der rechten Seite des Boards machte auf mich einen hochwertigen Eindruck, jedoch habe ich mich mit diesem Gimmick nicht weiter beschäftigt, das Licht ist in meinem Fractal Design Node 202 ohnehin nicht sichtbar.

    Das UEFIBIOS ist gewohnt ausführlich und einfach zu bedienen. Es finden sich fast alle Funktionen, die man auch aus teureren ASUS-Mainboards vorfindet, und damit mehr, als der durchschnittliche Benutzer je brauchen wird. bertakten lässt sich aufgrund des B150-Chipsatzes allerdings nicht, ein i5 6600K oder i7 6700K sollte also nicht verbaut werden.

    Fazit das ASUS B150I Pro GamingWiFiAura ist ein guter Allrounder für alle möglichen Small Form Factor-PCs. Es lässt sich genauso gut mit einer dedizierten Grafikkarte kombinieren wie einfach die integrierte Grafikeinheit der CPU zu verwenden. Es bietet gleichermaßen genug Features für kleine Gaming-PCs oder HTPCs, oder eben eine Kombination aus beiden, so wie es bei mir zum Einsatz kommt.
  • Einfache Installation, viel Zubehör und sehr gutes …

    Einfache Installation, viel Zubehör und sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings müssen mehrere Gehäuselüfter über Splitter angeschlossen werden, weil zu wenige Anschlüsse da sind. Aber sonst wunderbares Board mit stabiler Leistung.
  • Das Mainboard ist Asus typisch hochwertig verarbeitet …

    Das Mainboard ist Asus typisch hochwertig verarbeitet und sieht zudem auch noch sehr gut aus
    besonders Auffällig ist die Beleuchtung die im Vergleich zu anderen Mainboards nicht nur stellenweise sondern gleichmäßig auf der ganzen Seite ist.
    Das integrierte Wlan ist durchschnitt und natürlich nicht mit Lan zu vergleichen. Wenn lan aber mal ausfällt eine gute alternative
    Einziges Manko sind die teils schlecht angeordneten Front IO Anschlüsse
  • Super Mainboard, bin sehr zufrieden. Die Beleuchtung ist …

    Super Mainboard, bin sehr zufrieden. Die Beleuchtung ist besonders schick und kann auch angepasst werden.
    Das Boot-Menu ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Einerseits ist es richtig gut, man kann es per Maus bedienen und die Kühlerdrehzahlen über eine Funktion anpassen usw. Allerdings sind manche Menupunkte etwas verstecktschlecht benannt ich hab noch nicht herausgefunden wo man zwischen UEFI und LegacyBoot wechseln kann, aber es funktioniert ja alles.
    Auf Ubuntu startet aus irgend einem Grund die Wlan Karte nicht, obwohl Treiber installiert sind. Prinzipiell sollte das aber gehen, liegt vielleicht auch nur an meiner Installation...
  • War defekt, habe mir kein weiteres geholt....

    War defekt, habe mir kein weiteres geholt....
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG