Zum Hauptinhalt
Österreich Deutschland (aktiv) EU Geizhals.de » Auto & Motorrad » Zubehör » Sonstiges Zubehör » Novitec Megapulse Batterieauffrischer in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für Novitec Megapulse Batterieauffrischer

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (50)

4.6 von 5 Sternen
Produkt bewerten
  • 5.0 via voelkner.de am

    Nach mehreren Versuchen und Messungen bin ich von der …

    Nach mehreren Versuchen und Messungen bin ich von der Funktion und Wirksamkeit dieses Gerätes überzeugt!
  • 5.0 via voelkner.de am

    Günstige Alternative gegen vorzeitige Alterung

    Günstige Alternative gegen vorzeitige Alterung
  • 5.0 via voelkner.de am

    Habe bisher 3 novitec Megapulse 12V in meine Fahrzeuge …

    Habe bisher 3 novitec Megapulse 12V in meine Fahrzeuge verbaut. Aufgrund einer Empfehlung eines befreundeten Elektronikers , der dieses Bauteil seit Jahren verbaut hat und seit dem keine neue KFZ Batterie benötigte, habe ich mich zu diesem Artikel entschieden. Die Jahre wird es zeigen, ob die Investition sich gelohnt hat.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Wie gewohnt schnelle Liefeung und das Gerät kann man nur …

    Wie gewohnt schnelle Liefeung und das Gerät kann man nur weiterempfehlen
  • 1.0 via voelkner.de am

    der erste Megapulser war gekauft ! An Batterie ordentlich …

    der erste Megapulser war gekauft ! An Batterie ordentlich angeschlossen ! Nach 1 Monat kein Ergebnis, nach 3 Monaten kein Ergebnis !, 4 Monate später Batterie defekt ! Neue Batterie, Anschluss wieder hergestellt ! Ergebnis, nach 9 Monaten die neue Batterie defekt ! Bei Megapulse reklamiert ! Gerät ausgetauscht ! Danach wieder keine Ergebnisse, Batterie wieder defekt nach 1 Jahr ! nur sinnlos Geld rausgeworfen ! Megapulse ist absolut nicht zu empfehlen ! Ich bin kein Laye, ich bin Elektroniker und kann bestimmt Minus und Plus korrekt anschließen ! Das Gerät wurde einst bei Conrad erworben ! Heut zu Tage verkauft Conrad reinen Schrott !
  • 5.0 via voelkner.de am

    Habe mittlerweile 2 Megapulser für meine Solaranlage …

    Habe mittlerweile 2 Megapulser für meine Solaranlage (12Volt) und bearbeite meine 4 x 100 Ah Batterien damit und so bin ich sehr zufrieden. Die tun was Sie sollen und auch sowie in der Anleitung beschrieben fangen bei 12,9 Volt an zu Arbeiten und ab 12,8 - 12,7 Volt wenn nichts mehr von Solar kommt auf. So endladen diese beiden auch nicht meine Batterien.
  • 5.0 via voelkner.de am

    schneller unproblematischer Kauf; das Produkt selbst …

    schneller unproblematischer Kauf; das Produkt selbst befindet sich bei mir in der Testphase und kann deshalb noch nicht abschließend bewertet werden.
  • 5.0 via Conrad.at am

    Gerät funktioniert sehr gut, frischt die Batterien wirklich…

    Gerät funktioniert sehr gut, frischt die Batterien wirklich auf. Haben schon 2 Geräte bei unseren landw. Maschinen im Einsatz. Nach dem Erfolg beim 1. Gerät kaufte ich gleich ein 2 und montierte es ebenfalls, auch diese Batterie konnte ich somit wieder retten.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Hatte eine Autobatterie mit nur noch 12,4 V Ruhespannung, …

    Hatte eine Autobatterie mit nur noch 12,4 V Ruhespannung, die auch nach langem Laden nicht weiter angestiegen ist. Nach einer weiteren Woche Batteriepulser während des Ladens stieg die Ruhespannung auf 12,8V an. Somit hat sich wieder Sulfat abgebaut und die Säuredichte der Batterie erhöht.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Macht seine Arbeit sehr gut. Ich kann es nur …

    Macht seine Arbeit sehr gut. Ich kann es nur weiterempfehlen.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Ich habe den Megapulser schon einmal vor 2 Jahren gekauft …

    Ich habe den Megapulser schon einmal vor 2 Jahren gekauft und sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Meine beiden Batterien, die nur noch kurze Leistungen nach dem Laden hatten, sind nunmehr wieder voll einsatzfähig. Es handelt sich um normale Starterbatterien, Einsatzbereich Verbraucher auf einem Segelboot.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Topp in der Anwendung, sehr leicht und unkompliziert …

    Topp in der Anwendung, sehr leicht und unkompliziert einzubauen. Kann ich nur empfehlen. :-)
  • 5.0 via voelkner.de am

    Gerät erzielt gute Wirkung bereits nach 1 Woche an …

    Gerät erzielt gute Wirkung bereits nach 1 Woche an Konstanstspannungsquelle von 14V. Batterie nimmt wieder Ladung auf und die Kapazität hat sich deutlich erhöht.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Eigentlich wollte ich mir eine neue Batterie kaufen aber …

    Eigentlich wollte ich mir eine neue Batterie kaufen aber ich habe es einfach mal probiert und bin begeistert und das mitten in der Kälteperiode.
  • 1.0 via voelkner.de am

    Ich finde es erschreckend wie viele Leute den Versprechen …

    Ich finde es erschreckend wie viele Leute den Versprechen auf den Leim gehen. Also unsere Autoakkumulatoren halten in der Regel 7-10 Jahre ohne dieses Gerät, das sind qualitativ hochwertige Akkus aber nicht überteuert. Dafür reicht es, die Batterien zu pflegen und ~ einmal pro Jahr mit einem guten Ladegrät (z.B. Ctek) zu laden bzw. auch die Sulfatschichten zu entfernen. Technisch gesehen, ist dieses Gerät nur Nepperei. Es funktioniert ja auch erst bei laufendem Motor oder sobald der Akku am Ladegerät hängt. Man darf davon keine Wunder erwarten. Sinnvoller ist da ein gutes Ladegerät mit 'Recond' Modus. Das kuriose, dieses Placebogerät kostet mehr als die Hälfte eines guten Blei-Säure Akkus und bringt nix. Die bekommt man je nach größe für 80-90 Euro und man sollten ihre +/- 5-7 Jahre halten. Dieses Apparat hier kostet aktuell 65 Euro und würde die Lebensdauer um 1-3 Jahre verlängern, das ist doch total unwirtschaftlich! Eine neuer Akku kommt euch da deutlich günstiger!
  • 5.0 via voelkner.de am

    Seit Jahren verwende ich den MEGAPULSER für Akkus im Schiff…

    Seit Jahren verwende ich den MEGAPULSER für Akkus im Schiff, Motorrad, Wohnmobil und PKW. Damit habe ich ältere Batterien wieder zum Leben erweckt und die Nutzungszeit von Akkus um 1-3 Jahre verlängert! Eigentlich sollte so ein Gerät serienmäßig mit allen Bleiakkus verbaut werden!
  • 5.0 via voelkner.de am

    Die Batterie muß eine Mindestspannung von 12,8V haben, …

    Die Batterie muß eine Mindestspannung von 12,8V haben, damit es funktioniert. Also entweder Lichtmaschiene oder Ladegerät....
  • 4.0 via voelkner.de am

    Es ist ein Langzeitartikel , daher noch keine Erfahrungen. …

    Es ist ein Langzeitartikel , daher noch keine Erfahrungen. Einbau war einfach.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Ich habe dieses Gerät seit einigen Jahren in meinem Zafira …

    Ich habe dieses Gerät seit einigen Jahren in meinem Zafira a verbaut, da ich pünktlich alle 24 Monate bei Opel eine neue Batterie gekauft habe. Ich habe nun Ruhe. Erfahrungen beziehen sich aus Opel Batterien.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Habe dieses Teil jahrelang in meinem vorhergehenden Auto …

    Habe dieses Teil jahrelang in meinem vorhergehenden Auto eingebaut und sehr gute Erfahrung gemacht.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Habe dieses Gerät im Jahre 2011 für damals 60€ gekauft. An …

    Habe dieses Gerät im Jahre 2011 für damals 60€ gekauft. An Wunderheilung glaube ich als Ingenieur aus einem Elektrotechnik-nahen Bereich nicht, aber ich besitze ein mehrere hundert Euro teures computergestütztes Ladegerät, mit dem ich diverse Akkutypen Laden, Entladen und vor allen Dingen auch grundlegend vermessen kann. Testobjekt war als erstes eine 24-Ah-Motorradbatterie. Diese wurde für eine mobile Musikanlage eingesetzt. Die Anlage wurde nur 1-3x im Jahr benutzt und die Batterie danach oft halb leer oder ganz leer gelagert, wodurch sie dank Selbstentladung mehrfach tiefentladen war, bis sie wieder geladen wurde und zum Einsatz kam. Die gemessene Kapazität sank von den 24 Ah zu Beginn des 'Batterielebens' über die Jahre bis hinunter auf nur noch etwa 2 Ah laut dem Computerlader. Die Batterie war dabei deutlich günstiger als dieses Gerät, aber die wissenschaftliche Neugier siegte, zu überprüfen, ob die 'Wunderheilung' tatsächlich funktionieren könne, und schließlich lässt sich dieses Gerät auch an anderen Bleiakkus einsetzen, wodurch man den Preis nicht nur gegen diesen einen Akku gegenrechnen kann. Also wurde das Computer-Ladegerät an den Motorradakku gehängt, parallel dazu wurde der Megapulse angeschlossen. Gelegentlich wurde ein Zyklus zur Messung der Kapazität und des Innenwiderstandes gefahren. Schon nach wenigen Tagen lag die Kapazität wieder bei 7 Ah. Nach etwa 2 Wochen lag sie bei gut 12 Ah. Auch nach langer Wartezeit blieb sie dann aber bei 13-14 Ah, weiter stieg sie dann nicht mehr. Die Werte für den Innenwiderstand habe ich gerade nicht mehr im Kopf, aber auch diese verbesserten sich, was natürlich besonders für das Starten von Autos/Motorrädern wichtig wäre. Alles in allem aber sehr respektabel und so konnte der Bleiakku noch viele weitere Jahre eingesetzt werden, bis er nun aufgab - vermutlich aber nur, weil er quasi austrocknete und kein destilliertes Wasser nachgefüllt wurde. Trotzdem: Ein absolut billiger Noname-Motorradakku hielt trotz miserabler Behandlung so am Ende ca. 10 Jahre. Auch an weiteren Bleiakkus konnte ich mit dem Megapulse eigentlich durchweg gute Ergebnisse erzielen und die Kapazität danach wieder steigern. Bei manchen brachte es sehr viel, wie bei dem o.g. Motorradakku, bei manchen brachte es nur ein bisschen. Lediglich einmal hatte ich, dass auch der Megapulse nicht mehr half: Ein 7,2-Ah-Bleiakku aus einer USV-Anlage, der also dauerhaft (etwa 5-7 Jahre) bei voller Spannung gehalten wurde. Die gemessene Kapazität lag bei Austausch aus der USV bei etwa 2 Ah, die Entladekurve war zusätzlich ziemlich 'steil', die Spannung brach bei höheren Strömen sehr schnell sehr stark ein, so dass bei den Strömen in der USV der Akku nur noch weit weniger als 2 Ah lieferte und vor allen Dingen ziemlich unvorhersehbar dann aufgab. Mit dem Megapulse war da auch nichts mehr zu retten, mit jedem Zyklus mit angeschlossenem Megapulse sank die Kapazität stark weiter, bis ich bei ~0,7Ah aufgegeben und den Akku entsorgt habe.
  • 5.0 via voelkner.de am

    artikel ist sehr zu empfehlen, funktioniert tadellos und …

    artikel ist sehr zu empfehlen, funktioniert tadellos und kann universell eingesetzt werden.
  • 5.0 via voelkner.de am

    Der Megapulser hält was er verspricht. Der Einbau ist …

    Der Megapulser hält was er verspricht. Der Einbau ist problemlos und man kann ihn ja auch wenn nötig zu einem anderen Akku umwechseln. Mittelfristig eine gute Investition. Kann ich empfehlen. Hat auch keinen negativen Einfluß auf die Fahrzeugelektronik die ist auch TÜV bestätigt!
  • 5.0 via voelkner.de am

    Schnelle Lieferung,gute Verpackung ,sehr zu empfehlen. …

    Schnelle Lieferung,gute Verpackung ,sehr zu empfehlen. Werde mich beim nächsten Bedarf wieder informieren.
  • 1.0 via voelkner.de am

    Der Artikel entspricht meinen Erwartungen. Die Bearbeitung …

    Der Artikel entspricht meinen Erwartungen. Die Bearbeitung im Haus Völkner konnte schneller sein. In Gegensatz dazu hat DHL offensichtlich nur 1-Tag zur Lieferung gebraucht. Die verlangte Paypal Gebühr ist der Grund der schlechten Bewertung. Ich habe meine Daten löschen lassen. Trozdem kommt diese Aufforderung zur Bewertung. Nie wieder.
  • 4.0 via voelkner.de am

    Artikel wird betrieben an einer relativ neuen EFB Batterie…

    Artikel wird betrieben an einer relativ neuen EFB Batterie, die bereits nach 2 Jahren Betriebszeit von der Vertragswerkstatt als defekt eingestuft wurde: Vollaufgeladen nur etwa 12,3V. Das Startverhalten ist aber noch zufriedenstellend. Etwa 1x pro Woche hängt der Pulser mit dem Ladegerät an der Batterie. Direkt am Bordnetz bei eingeschalteter Zündung habe ich den Pulser vorsichtshalber nicht betrieben. Erfolg und Nutzen: Ist schwer einzuschätzen, die Leerlaufspannung ist vielleicht um 0,1---0,2V angestiegen. Jedenfalls lebt die Batterie noch, und ich hoffe, sie mit regelmäßigen Nachladungen (Fahrzeug wird relativ wenig genutzt) noch lange am Leben zu halten. Eine Eigenschaft finde ich ungünstig: Die fest eigestellte Einschaltspannung für den Pulsbetrieb bei ca. 12,8V, also nur im Ladebetrieb. Warum kann der Pulser nicht bei niederen Spannungen arbeiten, wenn gewünscht? Diese Betriebsart könnte mit einem einfachen Umschalter erreicht werden!
  • 5.0 via Conrad.at am

    Holt wieder volle Leistung aus der Batterie

    Ich habe dieses Gerät für unseren Traktor gekauft, Batterie war etwas über 3 Jahre alt und beim Starten im Winter merkte man schon ziemliche Leistungsverluste, trotz anschließen des Ladegerätes. Habe dieses Gerät bei der Batterie mit eingebaut und das Ladegerät für längere Zeit immer wieder angeschlossen. Seitdem startet der Traktor wieder normal und haben auch das Ladegerät nicht mehr extra anschließen müssen. Die anderen Fahrzeuge werden noch nachgerüstet!
  • 5.0 via voelkner.de am

    In meinem Fall ist solch eine Befragung sinnlos. Ich …

    In meinem Fall ist solch eine Befragung sinnlos. Ich benötige einige Wochen dazu um die positive Wirkung dieses Gerätes auf die Batterien zu testen!
  • 5.0 via voelkner.de am

    Es funktioniert! Ich habe den Megapulse in einem Fahrzeug …

    Es funktioniert! Ich habe den Megapulse in einem Fahrzeug verbaut, dessen Batterie durch ständigen Kurzstreckenbetrieb mit häufigen Starts und geringen Ladezyklen stark strapaziert ist. Bis zum Verkauf des Fahrzeuges (nach 7 Jahren) war keine Austausch der Batterie notwendig. Auch im nachfolgenden Auto hat der Megapulse dafür gesorgt, dass auch nach 5 Jahren noch die Originalbatterie volle Arbeit leistet. Ich kann den Megapulse absolut empfehlen!
  • 5.0 via voelkner.de am

    Super Produkt, bester Preis. Perfekte, schnelle Lieferung. …

    Super Produkt, bester Preis. Perfekte, schnelle Lieferung. Gerne wieder bei Ihnen wenn ich was benötige