Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Monitore » Monitore » LG Electronics 38UC99-W, 37.5" in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für LG Electronics 38UC99-W, 37.5"

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (18)

4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • TOP Monitor / klare Empfehlung

    Die 38 Zoll Variante iss wirklich klasse. Aufbau hat super geklappt. Super Bildqualität und zum arbeiten mit mehreren Anwendungen gleichzeitig ideal. Das Gerät hat umfangreiche Anschlussmöglichkeit und alle erforderlich en Kabel werden mitgeliefert. Ich würde mir ein paar Anschlussmöglichkeiten an der Geräteseite oder Front wünschen. Das verbinden an der Rückwand des Monitors ist aufgrund der Größe des Geräts etwas aufwendig. Aber unter dem Strich eine klare Empfehlung.
  • perfektes Design

    Optisch ansprechend, gutes Arbeiten möglich, bin zufrieden.... nach Kauf bei der Konkurrenz 200€ günstiger gesehen !!! Trotzdem 5 Sterne
  • Beeindruckender Monitor

    Die Möglichkeit mehrere Fenster nebeneinander zu öffnen macht diesen Monitor ideal zum Bearbeiten von Tabellen. Unterstützt wird man hierbei von der Software von LG, die die Fenster automatisch so anordnet wie man es möchte. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zwei Rechner an einen Monitor anzuschließen und mit einer Tastatur und Maus zu steuern.( Habe ich nicht ausprobiert)
  • Nicht günstig, aber auch leider nicht perfekt!

    Man könnte ja meinen bei dem Preis hat man auch wirklich alles was man braucht, aber dem ist leider nicht so.

    Vorweg: Wer nicht die höchsten Ansprüche hat und sich mit dem Preis abgefunden hat, wird mit dem Monitor definitv glücklich.

    Allerdings muss ich sagen gefällt mir die Verarbeitung nicht wirklich: Es sind bei meinem Modell viele Kanten am Plastik zu sehen, die einfach nicht schön aussehen.
    Der Ständer ist für die 38" etwas knapp, es knarzt und wackelt doch ziemlich, wenn man nicht gerade einen bombenfesten Tisch hat.
    Die Idee mit dem Kabelmanagement ist vielleicht nett gemeint, aber taugt nicht.

    Was mich aber wirklich stört sind flackernde Bilder und gerade auch das auftretende Nachflackern. Auch die Hintergrundbeleuchtung ist bei komplett schwarzem Bild ist bei dem Preis, meiner Meinung nach, schlecht. (Tritt auch bei vielen anderen Monitoren auf, aber bei über 1000€ finde ich müssen solche Basics stimmen.) Und gerade bei Filmen etc. was man auf dem Monitor viel konsumieren würde, fällt sowas auf.

    Ansonsten: Features hat er genügend: USB-C ist gerade mit bei heutigen Laptops sehr willkommen, Interne Lautsprecher schaden auch nie (im schlimmsten Fall nutzt man sie eben nicht) und auch die Menüführung ist selbsterklärend und funktionsreich. Hier gefällt mir besonders die Möglichkeit Splitscreens zu nutzen.
  • Fantastische Breite

    Nein, er ist nicht 120k, auch nicht 8k, nicht einmal 4k. Aber trotzdem: der Monitor ist fantastisch groß und bietet einem durch seine Breite die Möglichkeit, mehrere Seiten nebeneinander zu öffnen. Sehr angenehm, wenn man Dokumente vergleicht.
  • super monitor

    bin durchaus zufrieden .... schnelle lieferung ...... charmanter preis... und top monitor
  • Monitor

    Ich bin einfach begeistert.
    Die in den Merkmalen beschriebenen Eigenschaften
    treffen uneingeschränkt zu.
    Konnte keine negativen Merkmale entdecken.
  • Top Monitor

    Nicht ganz billig, aber sehr gute Qualität. Auch Top im Prad-Monitortest. Ab Werk kalibrierte sRGB-Abdeckung ist ein Alleinstellungsmerkmal
  • Top Teil

    Es hat sich gelohnt das Teil anzuschaffen. Hatte vorher drei 20" jetzt ein hochäuflösendes Ding.
  • Wirklich super

    Der Monitor ist echt extrem gut. Die Bildquali könnte etwas besser sein aber okay man gewöhnt sich daran. Im Markt erscheint er kleiner als im Büro auf dem Schreibtisch. War echt überrascht. Wenn der Preis einen nichts aus macht, dann kann ich ihn nur empfehlen.
  • Super Monitor!!! Die Lieferung ist aber im gegensatz zur…

    Super Monitor!!!

    Die Lieferung ist aber im gegensatz zur normalen DHL, eine komische Spedition...
    Der Monitor kam auf einer Palette viel Spaß beim entsorgen, total zerstört an, selbst in dem Montor Karton war alles Kaputt...

    Ich hab dem ganzen eine Chance gegeben, den speditör da behalten und das Packet trotzdem aufgemacht und nachgesehen ob der Montor noch ganz ist...

    Echt ein wunder das er unbeschadet überlebt hat!
    Hätte ich nicht erwartet, ich war fest überzeugt, das es den Monitor zerfetzt hat...

    Naja, jetzt hab ich ihn ja...

    Der 38UC99 ist echt Super,
    Ich bin absolut kein fan von ultrawide, aber bei 3840x1600 und 38 Zoll, ist das einfach nur geil!
    Das war für mich ein risiko auf 219 zu setzen statt 169, da ich davor schon geschädigt war von nem 24zoll 2560x1080 display... Damit konnte man nicht arbeiten!

    Aber mit diesem 38uc99, das ist ne komplett andere welt, mann hat ja die höhe von nem normalen 169 + extra breite... Deswegen finde ich den so gut...
    Anstatt wie bei anderen 219 wo alles viel zu schmal ist...

    Super Monitor!
    Versand Absolute Scheiße! Müssten gleich alle Punkte abgezogen werden, kann ich aber dem super Monitor nicht antun
  • Achtung den LG38UC99-W werdet ihr nicht mehr vermissen wollen

    Achtung! Wer diesen Monitor erst auf dem Schreibtisch stehen hat, der möchte ihn nicht mehr abgeben. Egal aus welcher Perspektive der Monitor fotografiert wird, die waren Dimensionen können einfach nicht erfasst und vermittelt werden. Ein Erlebnis welches ich jedem wünsche einmal erlebt zu haben. Die Weitsicht ist das was den Monitor ausmacht. Lästiges scrollen oder zoomen fällt zu 97% weg. Angeschafft wurde das Modell für die Video-, und Bildbearbeitung. Doch selbst das Spielen gibt Euch ein Feeling, welches ihr nicht mehr vermissen wollt. Farbtreue wird eingehalten, die Schärfe ist leider keine volle 4K Auflösung, aber absolut ausreichend. Wer dies trotzdem braucht greift auf das Modell 43UD79-B zurück.
  • Gutes Produkt. Viel Platz!

    Gutes Produkt. Viel Platz!
  • Sehr guter Monitor!

    Ein wirklich sehr guter Monitor.Bildqualität, Ausleuchtung etc. wirklich in der Top-KlasseDie Größe ersetzt bei mir nun 2* 27 Zoll Monitore.Für MacBook Besitzer ist der USB-C (Thunderbolt) Anschluss ideal, nur noch ein Kabel an MacBook -> Bild, Ton, USB und vor allem wird das MacBook auch direkt darüber geladen.Leider hat der 38UC99-W kein Nvidia G-Sync, was mir persönlich aber nicht negativ aufgefallen ist.Großer Monitor mit Mega Auflösung gesucht?-> Ganz klar 38UC99-W von LG!
  • Nicht billig, aber sehr gut

    Ein brillanter Monitor, der zum einen zwei Einzelmonitore ersetzt und gleichzeitig für mein Dell XPS 13 die Dockingstation ersetzt. Ein einziges USB-C-Kabel zur Verbindung zwischen Notebook und Monitor genügt für die Bildübertragung, das Aufladen des Notebooks und die Nutzung von USB-Peripherie, die am USB-Hub des Monitors angeschlossen ist. Gestochen scharfes Bild, perfekte Farben, gleichmäßige Farb- und Helligkeitsverteilung und einfache Bedienung. Anschließen und fertig.
  • Top-Monitor zum gehobenen Preis

    Dieser Monitor erfüllt vollständig meine Vorstellungen im Bereich Auflösung, Ergonomie und Verarbeitung.
  • Der Monitor ist sehr gut. Soweit ich bisher alle großen …

    Der Monitor ist sehr gut. Soweit ich bisher alle großen 219er von LG gehabt habe, ist dieser nach meiner Meinung der aktuell beste Allrouder. Tests gibt es zuhauf im Netz, einfach mit 38UC99 suchen oder über httpgh.de beim Produkt und den zugeordneten Tests schauen. Optimal ist die ab Werk sehr gute Kalibrierung und es können, aufgrund der Ansteuerungsmöglichkeit durch zwei Quellen, zwei kleinere Monitore problemlos ersetzt werden. Einfach eine gute Lösung, wenn man viel Darstellungsfläche bei sehr guter Bildqualität haben will, wenn auch nicht gerade günstig. Die Wiedergabe von Medien bzw. Nutzung für Spiele ist für mich gleichfalls top, wenn es auch speziellere Monitore gibt, die dann aber nur das eine oder andere besser können, jedoch in der Gesamtsumme für mich nicht stimmig waren.
  • Hi, Eine Einführung von meiner Seite aus - habe bis …

    Hi,

    Eine Einführung von meiner Seite aus - habe bis jetzt einen Dell Ultra Sharp 30 169 mit einer Auflösung von 2560x1600 benutzt.
    Das wollte ich euch nur erwähnen, damit Ihr wisst, dass mein Umstieg schon ein gewaltiger Unterschied ist und ebenfalls auch nicht als Vergleich dienen sollte.
    Trotzdem werde ich diesen ab und zu mal erwähnen, denn ich hatte diesen 5 Jahre lang beruflich als Grafiker im Gebrauch hauptsächlich Video editing, aber auch alles Andere ebenso für verschiedene Medien wie Filme, Browser-Nutzung oder auch mal Spiele wie Battlefield.

    Zurück zum LG 38 - Erster Eindruck
    Der Aufbau des Monitors geht sehr schnell - man muss lediglich nur den Fuß, der aus zwei Teilen besteht, zusammenschrauben und diesen dann in den Monitor veranckern. Der Fuß rastet problemlos in den Monitor ein, die ganze Aktion ging auch sehr schnell.
    Was mir hierbei aufgefallen ist, dass es einen Spielraum zwischen Stehfuß und Monitor gibt stand dann in der Anleitung ebenfalls, dieser beträgt 3 Grad. Das bedeutet, dass dieses Display bei einer stärkeren in Anspruchnahme des Schreibtisches, wzBsp. man sich am Tisch mal kurz stärker abstützt, oder beim übertrieben starken Tippen, der Monitor diese Schwingungen etwas stärker mit übernimmt und sichtbar einfach ein wenig mit wackelt. Nun tja, zur Dämpfung dieses Wackelverhaltens hätte ich mir einen Gummirahmen oder eine Gummieinlage zwischen Standbfuß und Monitor vorstellen können - dann würde die Veranckerung fester draufsitzen. Das ist aber leider hier nicht im Packet enthalten!
    Das letztere Verhalten konnte ich jedoch nicht vernehmen, möchte aber bemerken, dass der Monitor bei mir auf einer zusätzlich, großen Ablage steht,
    also getrennt von der Maus und Tastatur. Dort passt es, kann mich auch abstützen oder sonstiges ohne irgendwelche wackeligen störende Eindrücke zu haben.
    Konnte es aber nachträglich in manchen Video-Reviews deutlich erkennen bzw dieses wurde dort dann auch bemängelt.

    Im Packet ist ein externes Netzteil und andere diverse Kabel in der Farbe weiß mit dabei. Die Kabel können hinterdem Stehfuß bei bedarf versteckt werden.
    Man kann diese einfach durch einer Plastikklemme dort dann verstecken.

    Was meiner Meinung nach wichtig ist, aber niemand erwähnt, sind die Kabellängen

    DP Anschluss 150 cm
    HDMI 150 cm
    USB 3 100 cm
    Und zum USB3 Kabel gibt es noch einen Adapter hinzu.

    Das Netzteil habe ich jetzt nicht abgemssen, es reicht aber überall unter dem Tisch und weiter hinaus. Vielmehr möchte ich noch zum Netzteil bemerken...
    Es ist eigentlich Mindfactory spezifisches Problem - Ich habe mein Nezteil mit einem UK-Anschlußkabel erhalten
    Geographisch ist es aber für Deutschland bestimmt gewesen. Tja - Die Anschluß-Norm ist hier anders und dieses Grundwissen erwarte ich nun doch von
    jedem, der sich mit der Beschaffung von elektronischen Geräten beschäftigt.

    Zum DP Kabel - die länge von 150 cm ist bei mir ein bisschen eher knapp. Wenn ich meine Workstation unter dem Tisch ein wenig bewegen müsste, dann würde das Kabel es nicht mehr zulassen. Ich habe dieses mit meinem eigenen 200cm langen DP Kabel einfach abgelöst.

    Anschlüsse
    1 x DP
    2 x HDMI
    2 x USB Anschlüsse zum Aufladen von Geräten
    1 x Upstream USB Anschluss dient zur Verbindung von zwei LaptopsPC´s - einfach zum Datenaustausch via IP-Adresse Hierzu muss man die Software von LG downloaden
    1 x Kopfhöreranschluss
    1 x Netzteilanschluss
    Alle Anschlüsse befinden sich hinten am Gehäuse, gleich neben dem Stehfuß. Das finde ich besonders beim Kopfhöreranschluss, bei den zwei USB-Anschlüssen, die zum Aufladen von Geräten angedacht sind sowie für den UPstream-Anschluss überhaupt nicht durchdacht. Diese hätte man eher anbringen können, dann wäre das Anschließen von Gerätschaften einfacher. Insbesondere, weil sich das Bildschirm nicht zur Seite drehen lässt. Rauf und runter geht es und natürlich lässt sich auch der Neigungswinkel einstellen.
    Wenn man aber etwas anschließen will, dann ist es ein kurzes, aber blödes herumgefummel.

    Das Panel ansich, ist grundsätzlich mit dem 219 Format sehr beeindruckend - ebenfalls ist die Breite von 89 cm auf dem Schreibtisch einfach königlich. Trotz dieser Breite habe ich mich aber nicht wirklich verloren gefühlt.

    Das Gehäuse vom Monitor samt Stehfuß hat die Farbe glossy-weiß von hinten aus gesehen. Man kann sich also auf der Rückseite mit seinen Fingerabdrücken gerne verewigen.
    Die vordere Ansicht macht dann schon eher einen matt metalischen Eindruck, hat also einen dünnen silbernen Rahmen um das Panel herum und ebenfalls erscheint der Stehfuß in einem matten silber. Insgesamt passt das natürlich alles gut zusammen, ist aber auch Geschmachssache.

    Material Gehäuse und Standfuß ist aus Plastik. Da kommt LG nicht drumherum, denn bei dem Preis hätte ich mir eine feinere Verarbeitung des Gehäuses erwartet, also ebenfalls eine Mitverarbeitung von Aluminium und einen robusteren Standfuß schon gewünscht!
    Auch ist das Glossy-Erscheinungsbild von hinten für mich nicht mein Geschmack, eine dunklere matte Fläche aus gebürstetem Aluminium etc. wäre für diesen Monitor schon eher etwas gewesen.
    Also neben meinem über 5 Jahre alten Dell Monitor kann sich dieser, was das Verabreitungsmaterial und Design betrifft, wirklich samt Stehfuß verstecken.

    Arbeiten
    Eignet sich sehr gut zum Editieren von Filmmaterial etc. - hier kann ich die Vorteile vom breiten Display voll ausnutzen. Was natürlich wesentlich mehr
    Komfort bietet als bei meinem alten Dell Monitor 169 Display bei 2560 x 1600. Es macht sogar richtig Spaß, denn ich muss nicht mehr auf der Timline beim Orten

    von verschiedenen Abschnitten hin und her scrollen und ich habe einfach nur endlos Platz für alle meine Fenster im Programm etc.
    Ist also ein echter Gewinn für meine Arbeit.
    Das Curved Display fällt hierbei für mich nicht ins Gewicht, denn die Kurve ist nicht besonders stark, ich kann auch keine Verzerrungen oder sonstiges erkennen was mich stören würde. Erwähne es nur, weil ich sowas in verschiedenen Foren über Curved Displays hier und da gelesen hatte.
    Also dieses Panel hat mir nichts von dem gezeigt.

    On Screen Control
    ist eine Softwarelösung von LG auf der DVD im Lieferumfang, bei der man einfach seinen Bildschirm in verschiedene vorgegebene Bereiche Splitten kann.
    Es gibt also hierzu Vorlagen Templates für das Layout vom Bildschirm.
    Die Software beinhaltet aber auch viele andere Bildschirmeinstellungen wzBsp. Helligkeit und Kontrast und vieles mehr. Man muss also nicht gleich am Monitor selbst über einen kleinen Joystick das etwas zu tief reichende Menü bedienen. Denn dort reicht die Menütiefe neben dem rauf und runter klicken bis zu vier Schritte bis man die enstprechende Einstellungen vornehmen kann.
    Ist also alles ein wenig versteckt im Menü - was natürlich schade ist, denn vielleicht findet der Nutzer erst überhaupt nicht die richtige Funktionen. Man schaut sich ja zuerst immer um und stellt hier fest, dass es viele Optionen gibt aber keine Beschreibung bzw. seeeeeehr mager ist.

    Schön wäre gewesen, wenn man die Bereichgrößen der gesplitteten Screens sich selbst einstellen könnte.
    Was auch noch aufgefallen ist, dass die Software bei gestarteten Spielen den Fullscreen nicht zu lassen wollte, obwohl Fullscreen eingestellt ist.
    Am besten deaktiviert man hierzu den Autostart der Software
    Natürlich gibt auch auch Software-Alternativen hierzu - WinSplit Revolution oder Grid Move etc. Anscheinend kann man dort seine Fenstergrößen selbst definieren.

    Es ist auf jeden Fall eine sehr praktische Lösung, in meinem Fall ist es das Browsing, Online Banking, Einkaufen und Kommunikation, eignet sich auch sehr gut zum bersetzen von Dokumenten und zur Dokumentation etc. generell bei Aufgaben die man gegenkontrollieren muß.

    Filme und Spiele
    Ich werde diesen Abschnitt etwas kürzer halten, da ich nur gelegentlich Spiele und Filme schaue ich mir über meinem Fernseher an ...
    75 Hrz sind im Treiber aktiviert, einen merkbaren Unterschied im Vergleich zu 60 Hrz kann ich jedoch hier nicht erkennen. Aber die Auflösung machts und das 219 Format - also das ist der Wahnsinn. Mir erscheinen gewisse Effekte in diesem Format ganz anders, lebendiger und viel intensiver als bei meinem 30, 169 bei einer Auflösung von 2560x1600 Dell Monitor. Teilweise bewegt man sich schon ein wenig mit und spürt auch auf alle Fälle mehr Spannung im Spiel.
    Dieses Format bei 38 hat schon einiges zu bieten!

    Ich weiss, es gibt online nicht soviele Medien im 219 Format... noch nicht. Aber ebenfalls beim Filme gucken ist das Format der Renner und dieses ist einfach für mich auch zukunftsweisend. Sei es zum Arbeiten oder auch nur zum reinen Vergnügen. Es macht einfach Spaß.

    Wie bereits gesagt, das ISP Display enstricht meiner Erwartung. Bin schwer beeindruckt von dem Gerät.

    Was ich allerdings nicht so gut finde, sind fast nur usserlichkeiten ...das Gehäuse mit Stehfuß ist nur aus Plastik.
    Das hätte man um einiges besser machen können! Ich hätte mir lieber einen eleganten fest sitzenden Stiernacken als Stehfuß und kein glossy weißes Design als Rückseite vorstellen können.
    Sondern eher ein silbergrau schwarzes Design zum Teil aus Plastik mit gebürstetem Aluminium-Elementen wäre doch schon eine coole Sache gewesen.
    Aber dem Management sei Dank hat man dieses sowohl als auch die praktischere Platzierung von gewissen Anschlüssen leider ausgelassen.

    Wenn der Monitor im Standby Modus wechselt, dann blinkt eine Leuchte unterhalb vom Monitor - konnte bis heute nicht herausfinden wie ich diese denn ausschalten könnte.
    Eine konstante kleine Led-Anzeige in der Front wäre besser gewesen. Ist aber eine gute Frage - wie schalte ich das Gerät denn komplett aus?

    Der Sound im Monitor ist nichts Besonderes - habe diesen ausgeschaltet und benutze weiterhin meine eigene Boxen etc. das hätte man sich sparen können,
    ebenfalls den Bluetooth Empfang um Musik ab zu spielen... und erneut da hätte man lieber am Gehäuse-Design mehr machen sollen.

    On screen control Software und die Menüführung sollte man verbesseren - vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein Update.

    Okay, das war der erste Eindruck von mir. Trotz Abstriche, macht das davor sitzen natürlich Spaß und bietet einfach eine bessere Arbeitsfläche.
    Dieser Monitor ist ein guter Alleskönner, wen also auch noch das glossy-weiße Design bei mir zeigt die Rückseite zur Wand nicht stört, oder vielleicht sich auch noch an dem I-Phone 1 von seiner damaligen Frau oder Freundin gern erinnern möchte, der sollte sich diesen Monitor bitte gleich bestellen.
    Für alle anderen ist es eine gute Lösung zum besseren Arbeiten.

    Bitte versichert euch bei Mindfactory noch vor der Bestellung, dass das Netzteil der richtigen Anschluss-Norm entspricht.

    Meine Wertung
    -1 Punkt wegen dem Glossy-Design - ist aber Geschmackssache
    -1 Punkt wegen der schlechten Menüführung, mangelhafter Betriebsanleitung, schlechter Platzierung der Anschlüsse die man im Alltag dann doch gut gebrauchen könnte. Wo ist der Ausschalter? P

    Link zu Prad Monitor Test
    httpwww.prad.denewmonitoretest2016test-lg-38uc99-w.html

    Hoffe ich konnte helfen!

    VG.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG