Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Prozessoren (CPUs) » Intel » Intel Core i7-7700K, 4x 4.20GHz, boxed ohne Kühler (BX80677I77700K) in Zusammenarbeit mit heise online
Fragen? Besuche doch unsere Forum-Rubriken: Hardware-Allgemein
Hardware-Tuning

Bewertungen für Intel Core i7-7700K, 4x 4.20GHz, boxed ohne Kühler (BX80677I77700K)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (769)

4.8 von 5 Sternen
  • Habe keinen wircklichen nennswerten Unterscheid zu meinem…

    Habe keinen wircklichen nennswerten Unterscheid zu meinem alten i7 920 bemerkt, natürlich ist der Prozessor schneller... Aber wenn man sich mal vor Augen hält das der i7 920 nun schon fast 10 Jahre alt ist, und der i7770k relativ neu ist das schon enttäuschen gewesen. Zum Übertakten auch garnicht geeignet
  • Übertaktbare CPU mit etwas Zahnpastamäßigem als …

    Übertaktbare CPU mit etwas Zahnpastamäßigem als thermal interface material.

    Keine Empfehlung!
    Ich verstehe nicht, wie die Leute hier 4 und mehr Sterne verteilen können.
  • Gute CPU leider schon gehobene Preisklasse! …

    Gute CPU leider schon gehobene Preisklasse!
    Wärmeleitpaste vom Hersteller schlechte Qualität!
  • Mein 4770K wurde kürzlich durch den 7700K abgelöst. …

    Mein 4770K wurde kürzlich durch den 7700K abgelöst.
    Kurz und Knackig
    Mein Alter 4770K lief im IDLE 25 Grad MAX Luftgekühlt Bequit Dark rock und unter last MAX 50 Grad

    Der hier kürzlich erworbene 7700K schwangt bei den Temps extrem stark im IDLE 27 - 50 Grad und
    unter last MAX 66 Grad ,würde sagen das ich dafür noch glück hatte.Wie ich gelesen habe scheinen einige exemplare noch viel Heißer zu werden.Der neue CPU wird durch einen Kraken x52 Wasserkühlung gekühlt.

    FPS zahlen haben sich leider nicht verbessert vielleicht um 5 Fps wenn es hoch kommt.
    alles in allen ,war die neue CPU fürs mein Spielesystem absolut nicht notwendig.
    wer eine 4770K oder gar eine 4790K besitzt und ihn überwiegend zum Spielen nutzt sollte sich den Kauf gründlich überlegen.
  • Leistungstechnisch sehr gut, temperaturtechnisch eine …

    Leistungstechnisch sehr gut, temperaturtechnisch eine mittelschwere Katastrophe.
    Evtl. hatte ich Pech bei meinem Modell aber mit einem Noctua NHD15S geht der Prozessor immer noch über die 80C Marke beim Spielen. Das ist definitiv nicht die Schuld des Kühlers sondern liegt an der furchtbaren Wärmeleitpaste, die Intel zwischen dem Heatspreader und dem Chip verwendet.
  • Sehr schnelle CPU. Hätte eigentlich 5 Sterne verdiehnt, …

    Sehr schnelle CPU. Hätte eigentlich 5 Sterne verdiehnt, wenn da nicht die hohen Termperaturen wären. Wie andere bereits geschrieben haben, verwendet Intel nur noch billige Wärmeleitpaste, um den Prozessorchip mit der kleinen Metallplatte zu verbinden. Dies führt bei mir dazu, dass bei Prime95 nach 30 Minuten die 85 erreicht sind. Ohne zu übertakten!! Und das bei folgender Wasserkühlung

    CPU Kühler Phanteks C350i CPU-Wasserkühler
    Wärmeleitpaste Prolimatech PK-3
    Pumpe + AGB EK Water Blocks EK-XRES 140 Revo D5 PWM, mit Pumpe
    Radiator Alphacool NexXxoS ST30 420mm
    Lüfter 6x Corsair ML Series ML140 PRO LED White 140mm + 2x be quiet! Silent Wings 3 PWM, 140mm

    Temperaturen
    Idle 40
    Gaming 70
    Vollast 80-85
    Raumtemperatur 28

    Trotz der Wasserkühlung hat man praktisch kein Spiel mehr zum Übertakten. Schade!
    Einzige Möglichkeit wäre die CPU zu köpfen und mit Flüssigmetall eine neue Verbindung herstellen. Vorteil Bis zu 30 niedrigere Temperaturen. Nachteil Garantieverlust und Risiko, dass beim Köpfen was schief geht.
  • Tolle Leistung, mieses Preis- Leistungs-Verhältnis und …

    Tolle Leistung, mieses Preis- Leistungs-Verhältnis und zu hohe Temperaturen.
  • Skylake refresh mit Höherem Takt.

    Skylake refresh mit Höherem Takt.
  • An sich eine schöne schnelle CPU. Aber die Temperatur …

    An sich eine schöne schnelle CPU. Aber die Temperatur ist zu hoch. geht im prime 90 Hitzetest gerne auf 85 grad und beim Zocken bis 70. Das ist mir zu viel.
  • Ich habe scheinbar ein gutes Exemplar erwischt, 5Ghz sind…

    Ich habe scheinbar ein gutes Exemplar erwischt, 5Ghz sind stabil möglich mit 1,305V unter Prime 26.6 Custom - 1344 1344 5,1Ghz sogar mit 1,356V.
    Im 247 Betrieb sind 1,4V erlaubt, jedoch bin ich selbst mit einer Eisbär 280mm AIO-WakÜ selbst mit 1,3V an die Grenzen des machbaren gekommen.. binnen 2 Minuten 98C!!!!!
    Und das bei diesem Preis? Find ich irgendwie eine Frechheit.
    Hatte vorher den 4790K und bekannter Maßen war er genauso Hitzkopf... ohne Köpfen kommt man hier nicht wirklich gut davon, jedoch verliert man dadurch seine Garantie. TEUFELSKREIS!
    Aber warum lernt Intel nicht daraus? Bitte verlötet doch die CPUs bei diesem Preis!

    Daher nur 35 Sternen.

    Mindfactory wie immer schnell und gut verpackt Versand. Bester Shop!
  • Kräftiges Kerlchen. Läuft ohne Probleme. Lohnt sich …

    Kräftiges Kerlchen. Läuft ohne Probleme. Lohnt sich aber nur bei entsprechender Grafikkarte. Ansonsten würde ich Ryzen empfehlen.
  • Hervorragende Performance, gepaart mit katastrophalen …

    Hervorragende Performance, gepaart mit katastrophalen Display-Treibern. Vorweg, der folgende Kritikpunkt gilt nur dann, wenn die CPU ohne dedizierte GPU betrieben wird.
    Nach etwa 3 Tagen troubleshootings habe ich mich entschieden zu warten bis meine Grafikkarte geliefert wird. Anscheinend hat Intel große Probleme mit den Treibern für die integrierte Grafikeinheit ihrer Core i CPUs. Mit dem standard windowstreiber läuft alles wunderbar, sobald aber der treiber von Intel installiert wird, ist das Bild weg. Diese Problem scheint nicht immer aufzutreten aber wohl oft genug das man es durchaus in betracht ziehen muss.
    Angesichts des Preises der hier aufgerufen wird und der Größenordnung in der sich Intel bewegt, hätte ich hier mehr erwartet.
  • Ich hatte mir mehr erhofft in Sachen Spiele aber der …

    Ich hatte mir mehr erhofft in Sachen Spiele aber der unterschied zwischen dem i7-4790K und dem I7-7700K ist beim Gaming gleich 0 hatte fast die gleichen FPS mal mit dem 4790K mehr als mit dem 7700K und mal wieder andersrum
  • Ich habe schon sehr viele verbaut aber diesmal muss ich …

    Ich habe schon sehr viele verbaut aber diesmal muss ich wohl einen erwischt haben der nicht ordentlich verarbeitet wurde.Wärmeleitpaste
    Meine Temperaturen starten im Idle bei 38 Grad und nach 5 Minuten steigen sie dann auf 64 Grad und da habe ich noch nicht einmal ein Spiel gezockt !
    Als CPU-Kühler benutze ich den von MSI. Entweder liegt es am Kühler oder an der CPU.
    Wenn ich spiele liegt die Temperatur dann bei 74 Grad !

    DAS IST NICHT NORMAL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die CPU wurde nicht übertaktet !!!!!!!!!!!!!!

    Leistung bietet der i7 genug,aber die Temperaturen sind ja wie beim alten AMD.
  • Okay, zunächst mal ich find diesen Prozessor klasse, er …

    Okay, zunächst mal ich find diesen Prozessor klasse, er erfüllt alle aktuellen Erwartungen, und ich habe es noch nicht geschafft ihn an seine Grenzen zu bringen. Ich habe ihn bewusst gekauft und werde ihn behalten, wenngleich aus folgenden Gründen mit entsprechendem Zähneknirschen.

    Intel hat es sich in den letzten Jahren angewöhnt an der Wärmeableitung in der CPU zu sparen. Genauer gesagt geht es um den kleinen Raum zwischen Prozessorchip Die und der Metallplatte, die man schließlich als Kunde als Abdeckung wahrnimmt - hier gibt es zwei möglichkeiten, die Wärme abzuleiten entweder man verlötet die beiden Elemente, oder man schmiert einfach Wärmeleitpaste dazwischen. Die erste Variante ist etwas teurer in der Produktion, funktioniert aber wesentlich besser - lt. diversen Tests von wagemutigen Bastlern erzielt man mit Verlöten bis zu 30C niedrigere Temperaturen als mit Wärmeleitpaste. Der größte Nachteil an der Wärmeleitpaste ist aber, dass sie mit der Zeit ihre Wirkung verliert, egal wie qualitativ sie ist.
    Gerade die abnehmende Leistung ist kein Problem, wenn man von der Schicht zwischen Prozessordeckel und KühlkörperLüfterWasserkühlung spricht - da kann man die entsprechende Kühlung kurz anheben, die Wärmeleitpaste sauber abwischen und neue anbringen. Wir reden allerdings von der Wärmeleitpaste zwischen Prozessor-Die und -Deckel - ein Ort, an dem man ohne Gewalt und Garantieverlust nicht rankommt.
    Ich finde es eine Zumutung, einen Prozessor als übertaktbar K-Modelle zu verkaufen, und dann eine so miserable Wärmeableitung unter dem Deckel zu verstecken. In den ersten fünf Jahren geht das sicher noch gut, aber ich habe ernsthafte Bedenken bezügl. der Langlebigkeit meines neuen Systems.

    AMD schafft es übrigens, ihre Prozessoren gleicher Preisklasse ordentlich zu verlöten. Wären da nicht die zahlreichen anderweitigen Kinderkrankheiten und Optimierungsbedürfnisse, wären AMDs Ryzen-Modelle fast die bessere Wahl gewesen. Aber so habe ich nun doch zum Intel gegriffen, die Stirn in Sorgenfalten, wenn ich an die Zukunft meines neuen PCs denke.

    P.S. kombiniert mit einem be quiet! Silent Loop 240 schwankt die CPU im Desktop-Betrieb zwischen 30 und 40C, bei Volllast zwischen 60 und 70C. Wie gut, dass ich sowieso nicht vorhatte die CPU zu übertakten - viel Raum ist nicht dafür übrig, selbst mit dieser beeindruckenden Wasserkühlung.
  • Großmundig beworben und läuft relativ schnell, hat aber…

    Großmundig beworben und läuft relativ schnell, hat aber einige Schwächen

    Auch bei meiner CPU liegen die Temperaturen mit Kühler Dark Rock 3 ohne Übertaktung und kaum Last schon bei fast 40.
    Sobald man sie fordert, steigen sie innen ziemlich schnell auf 70 und mehr, obwohl Kappe und Kühler noch weit darunter liegen. Die Temperatur der 4 Kerne differiert zudem bei Vollast und gleicher Auslastung locker 5. Das zeigt, wie schlecht und unterschiedlich die Wärmeleitung zwischen Die und Kappe ab Werk ist. Ohne Köpfen bringt so sicher auch der Umstieg auf Wasserkühlung wenig.
    Übertakten läßt sie sich auch kaum, wird ab 10 % mehr schnell instabil und die Temperaturen innen klettern in die Regionen 80-90.
    Wenn man den Infos in den Foren glauben kann, bekommen wir Europäer sowieso nur die B-Ware.

    Für den Anspruch, das ungelockte Spitzenmodell bei den 4-Kernern zu sein, ist die Verarbeitung innen zu schlecht und es kommt zu wenig Leistung.
    Wenn man sie günstig kauft und Glück bei der Leistungs-Lotterie hat, geht der Preis in Ordnung, ansonsten zu teuer.
  • Tolle CPU! Sehr schnell und bisher sehr zuverlässig. …

    Tolle CPU! Sehr schnell und bisher sehr zuverlässig.

    Leider ist die Kaby Lake Serie noch sehr neu. Man ließt, dass die Schwankungsbreite bei der Temperatur noch sehr hoch ist, was nicht für einen stabilen Fertigungsprozess spricht. Ich persönlich kann mich nicht beschweren und scheine ein gutes Modell erwischt zu haben. Meine CPU wird Luftgekühlt mit einem Be Quiet! Dark Rock Pro 3, einer guten Wärmeleitpaste und ich komme ohne köpfen und übertakten mit Prime95 und Temperaturbelastungstest nicht über 80 C.

    Dennoch, was Intel mit seiner Wärmepolitik betreibt, geht überhaupt nicht! Eine minderwertige Wärmeleitlösung in den eigenen CPUs verwenden ist für mich ein klarer Designfehler! Auch mit Standardlüftern sollten Temperaturen um 70 C durchaus machbar und realistisch sein! Hier wird ganz klar an der falschen Stelle gespart. Aber wer weiß, vielleicht ist es ja auch Firmenpolitik und hat weniger mit Sparzwang zu tun als mit einer physischen Barriere fürs übertakten, um somit zukünftiges Geschäft zu sichern.
    Daher ein klares Zeichen von mir an Intel! SO GEHT ES NICHT! In ein Flagshiff gehört auch die beste Wärmeleitoption und keine Billigpaste! 2 Strafpunkte Abzug!
  • Die Leistung der CPU ist gut bis sehr gut. Nur eines …

    Die Leistung der CPU ist gut bis sehr gut.
    Nur eines stört mich extrem. Die Temperatur! Ich habe einen 360mm Kühler montiert
    Fractal Design S36 und die Temperatur steigt bei 75% Auslastung der CPU bereits auf über 70 Grad Celsius. Bei 95% Auslastung sind es knapp unter 80 Grad Celsius. VIEL ZU VIEL!
    Meine Theorie ist, dass Intel mal wieder die schlechteste und günstigste Wärmeleitpaste zwischen Chip und Hitzeverteiler benutzt hat, die sie finden konnten. Warum zum Teufel? Sind die 5 Cent pro CPU wirklich zuviel verlangt bei dem Kaufpreis?
    Ich bin noch am Überlegen, ob ich die CPU behalte oder nicht.

    Grüße
  • Bin mir noch nicht ganz sicher wie ich den i7-7700k …

    Bin mir noch nicht ganz sicher wie ich den i7-7700k bewerten soll.
    Übertakten ganz einfach, macht keine Probleme und bis 5Ghz ist voll drin.
    IGpu Bin mit der Intel Integrated Graphics 630 nicht zufrieden, Treiber sind veraltet und lassen das System instabil werden, muss viel Zeit aufgewendet werden sollte man die IGpu nutzen damit diese stabil läuft.
    Deswegen vorerst mittlerer Bereich der Bewertung, da die CPU eigentlich sehr gut ist aber die GPU das System instabil macht.
  • Kann noch nicht zu viel Sagen, CPU läuft und fühlt sich…

    Kann noch nicht zu viel Sagen, CPU läuft und fühlt sich gut an.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG