Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Mainboards » AMD Sockel AM4 » ASRock AB350M Pro4 (90-MXB520-A0UAYZ) in Zusammenarbeit mit heise online

ASRock AB350M Pro4 (90-MXB520-A0UAYZ)

Bewertungen für ASRock AB350M Pro4 (90-MXB520-A0UAYZ)

Bewertungen (30)

4.73 von 5 Sternen

Rezensionen (28)

Empfehlungen (3)

100%
empfehlen dieses Produkt.
  • Sehr gutes Board, aber leider auch sehr eng was die PCI …

    Sehr gutes Board, aber leider auch sehr eng was die PCI Express Plätze betrifft.
  • Das Board entspricht in vollem Umfang der Beschreibung. …

    Das Board entspricht in vollem Umfang der Beschreibung. Verpackung und Board selbst machen qualitativ einen hochwertigen Eindruck. Montage und Inbetriebnahme sind tadellos gelaufen. Zu dem Preis sehr gut ausgestattetes Board! M2 SSD wurde sofort korrekt erkannt.
  • Einabu und Betrieb völlig unproblematisch. Läuft …

    Einabu und Betrieb völlig unproblematisch. Läuft stabil und schnelll mit Ryzen 1600.
    RAM Crurial Ballistix Sport LT Dual Rank wurden automatisch erkannt.
    Würde es wieder kaufen.
  • Läuft mit AMD Ryzen 5 1600 OS fähigkeiten sind …

    Läuft mit AMD Ryzen 5 1600
    OS fähigkeiten sind für die kleinen Versuche ausreichend vorhanden.
    Bisher absolut stabil
  • Das Produkt funktioniert wie erwartet.

    Das Produkt funktioniert wie erwartet.
  • ein richtig gutes matx mainboard fur die leute die …

    ein richtig gutes matx mainboard fur die leute die mochten ein kleines gehause haben
  • Mein erstes Board war fehlerhaft. Die Austauschware …

    Mein erstes Board war fehlerhaft. Die Austauschware funktioniert nun einwandfrei. Ich bin zufrieden. Aktuell läuft mein Ryzen 1600 3,8Ghz bei 1,2375v stable. Ziemlich gut wie ich finde. Hab bei der CPU-Glückslotterie wohl Glück gehabt. Probiere demnächst noch niedriger zu volten. 3,8Ghz möchte ich halten.

    Ram Trident Z 3000er 2x 4Gb läuft unter XMP-Profile auf 2933Mhz ohne Probleme. Top!
  • board läuft problemlos. verarbeitung und austattung ist …

    board läuft problemlos. verarbeitung und austattung ist für den preis völlig ok.
  • ASRock kann ich jedem nur klar Empfehlen. Super Service …

    ASRock kann ich jedem nur klar Empfehlen. Super Service und ein Top Preis-Leistungsverhältniss. Das Board sieht durch die weißen aktzente ziemlich cool aus und bietet alles was meine kleine Gamingkiste braucht.
  • Super geeignet für kleine Gehäuse. Für meinen …

    Super geeignet für kleine Gehäuse. Für meinen Einstiegs-Gaming-PC ist alles nötige vorhanden.
  • Läuft einwandfrei und viel besser als ihre vorgänger

    Läuft einwandfrei und viel besser als ihre vorgänger
  • Für den Preis unschlagbar!

    Habe das Board mit einem Ryzen 1600 und 16GB G-Skill Rip Jaws V mit Hynix Chips am laufen. Übertakten geht dank B350 Chipsatz einwandfrei und ich habe meinen 1600 auf 4 Ghz mit nur 1,28 Volt Vcore gebracht.
    RAM läuft nicht mit XMP Setting, nach manueller Einstellung und bisschen ausprobieren läuft aber auch der stabil auf 2933 Mhz!
    Kommentar verfassen
  • Top Teil,aber es fehlt das gewisse etwas finde ich

    Top Teil,aber es fehlt das gewisse etwas finde ich
  • Tolles Mainboard! Die Anschlussvielfalt sogar USB Typ C …

    Tolles Mainboard! Die Anschlussvielfalt sogar USB Typ C sollte für die meisten Anwender vollkommen ausreichend sein. Zu den Spezifikationen muss man nicht viel sagen, ist alles auf der Webseite des Herstellers beschrieben.

    Ein kleiner Tipp Bei mir lief der RAM Dualchannel 8GB von Corsair erst mit der BIOS-Version 3.0 stabil auf 3200MHz. Die Latenzen wurden, gemäß XMP-Profil, dann auch automatisch richtig eingestellt bzw. erkannt. Als CPU kommt ein Ryzen 3 1300X zum Einsatz.

    Einen leichten Kritikpunkt gibt es allerdings Da ich auf Sparsamkeit wert lege und meine CPUs immer undervolte finde ich es Schade, dass sich leider kein Offset für die Spannungen einstellen lässt z.B. -0,1V je Stufe, sondern nur eine fest eingestellt Spannung.
    Hoffentlich wird dieses Feature noch nachgeliefert.
  • Super Mainboard. Alles einfach zu finden an steckern auf …

    Super Mainboard. Alles einfach zu finden an steckern auf dem MB.
  • Das Board ist ziemlich kompakt und erscheint mir gut …

    Das Board ist ziemlich kompakt und erscheint mir gut verarbeitet.
    Bios ist übersichtlich und gut gegliedert.
    Handbuch, Instalation-DVD und Blende kamen gut verpackt und schnell bei mir an!
    Bin sehr zufrieden!
  • Das Board bietet alle Anschlüsse die benötigt wurden. …

    Das Board bietet alle Anschlüsse die benötigt wurden. Die Spannungswandler sind mit Kühlkörpern ausgestattet. Das ist gut für die Haltbarkeit. Das System läuft mit einem R5 1600 absolut stabil. Nicht ein Absturz bisher. Der G.Skill FlareX Ram wird problemlos unterstützt.
  • Gutes, günstiges Board! Reicht für jeden eigentlich …

    Gutes, günstiges Board! Reicht für jeden eigentlich aus.....klar übertakten ist nicht, aber für den Preis ist dass auch nicht zu erwarten.
  • Läuft ohne problem mit einem Ryzen 7 1700X Aktuell auf …

    Läuft ohne problem mit einem Ryzen 7 1700X Aktuell auf 3,7GHz
    Habe keinerlei Probleme mit den Spannungswandlern!

    Von der Ausstattung her Top für eine Workstation
    Der OnBoardsound reicht für einfache dinge, hab trotzdem eine hochwertige Soundkarte verbaut, die dank der super PCIE slot Anordnung nicht die Lüfter der Grafik Blockieren

    was aber ein richtiger Nachteil ist, der 2. unten Lüfteranschluss läuft immer auf 12V und ist nicht regelbar, hab die aber einen 7V adapter rein und das taugt 1A wenn man gute Lüfter hat
  • Wie erwartet. Schnelle Lieferung. Alles OK.

    Wie erwartet. Schnelle Lieferung. Alles OK.
  • Ich habe das Board für den PC meines Vaters mit Ryzen …

    Ich habe das Board für den PC meines Vaters mit Ryzen 1600X und 2x8 GB Corsair 3000MHz bestellt.
    Im Vergleich zu den anderen Hestellern hat das Asrock die besten bzw. überhaupt Spannungswandlerkühler, die bei AMDs Ryzen 6 - 8 Kerner schnell heiß werden.

    bertaktungsmöglichkeiten und Einstellparameter im UEFI sind in dieser Preisklasse natürlich begrenzt. Zum ambitionierten bertakten würde ich es auch nicht empfehlen, wie keines der übrigen derzeitigen M-ATX-Boards.
    Ferner werden in dieser Preisklasse erfahrungsgemäß seltener UEFI-Updates herausgebracht gepflegt.

    Deshalb rate ich dazu die X-CPUs zu nehmen und sich das OC zu sparen.

    Wer nicht ernsthaft übertaktet jedoch einen kompakten, schnellen Computer möchte, ist mit diesem Mainboard, dem R5 1600 X und einem M-ATX-Gehäuse sehr gut bedient.

    Das UEFI-Menü ist einfach und übersichtlich gehalten.
    Nur 1 Gehäuselüfter kann geregelt werden. Man kann sich für 2 Lüfter mit einer Y-Weiche behelfen, oder den zweiten Lüfter separat regeln reduziert drehen lassen.
  • One of the best Ryzen mATX motherboards. Sadly. There …

    One of the best Ryzen mATX motherboards. Sadly.

    There are no better options for this size, so you should be buying this. When more options become available, you should buy the better product.
  • Komischer Fehler, dass bei bestimmten SATA belegungen + …

    Komischer Fehler, dass bei bestimmten SATA belegungen + bertaktung keinemanche Festplatten nicht erkannt werden. Durch Probieren funktioniert jetzt eine Belegung ohne Abstürtze oder Boot-schwierigkeiten. Würde aber erneut kaufen, da übertakten einfach möglich ist und dieser Fehler anscheinend nur bei mir auftritt und anscheinend einmalig ist. Villeicht gehts ja mit kommenden BIOS-updates besser.
  • Nicht zuletzt aufgrund der guten Bewertungen kaufte ich …

    Nicht zuletzt aufgrund der guten Bewertungen kaufte ich dieses Board. Unterm Strich muss ich jedoch sagen, dass ich enttäuscht bin
    Wer alles auf Standard lassen will, einfach nur seinen Ryzen aufs Board pflanzen möchte, kann getrost zugreifen. Jedoch ist die Software, vor allem das BIOS und Windows-Tools, das größte Manko. Aktuelles BIOS ist 2.40.

    1. Overclocking der CPU beschränkt sich auf Eingabe der Taktfrequenz und Spannung. Keine adaptive Spannungseinstellung, LLC oder ähnliches vorhanden.

    2. Es lässt sich kein höherer RAM Takt als 2400Mhz erzielen und das bei 3200Mhz RAM. Obwohl kein B-Die, hätte ich wenigstens 2666 hätte erwartet. Das BIOS bietet auch keinerlei Optionen z.B. die SoC Voltage anzuheben, so dass einem quasi die Hände gebunden sind.

    3. RGB Header kann man im BIOS entweder an oder ausschalten. Keine Option zur Farbeinstellung. Das Windows Tool ist Schrott. Funktionierte beim ersten mal gar nicht und man muss erstmal raten, wie die Bedienung sein - schwierig, wenn man kein Feedback vom Tool bekommt. Nachdem einmal im BIOS die RGB Header aus und wieder angeschaltet wurden, funktionierte auf einmal auch das Tool. Aber nur für den Header des AMD Lüfters. Der 2te Header lässt sich nicht steuern.

    4. Das Board hat 2 Header für Lüfter, jedoch lässt sich nur 1 Header im BIOS ansteuern. Auf dem 2ten liegen immer 12V. Per Windows Tool das selbe.

    5. Board ist nicht kompatibel mit der G.SKILL Software für RGB Ram. G.SKILL schreibt, man soll den ersten RAM Channel nutzten, im Mainboard-Manual steht aber, man soll den 2ten nutzen. Ist aber auch egal, die RAMs werden so oder so nicht von der Software erkannt muss natürlich kein AsRock Problem sein.

    6. - kein Negativpunkt - Wer Windows installiert sollte ich vorher die Realtek LAN Treiber besorgen. Windows 10 Creators Update bringt keine passenden Treiber mit - die Karte wird erkannt und funktioniert scheinbar, aber es gehen keine Daten durch. Erst nach Installation der Realtek Treiber.

    Naja, mal sehen was Agesa 1.0.0.6 bringt, wenn AsRock denn ein Update rausbringt.
  • Boah, so viel Text geschrieben, abgeschickt und weg ist …

    Boah, so viel Text geschrieben, abgeschickt und weg ist er. Deswegen jetzt nur kurz.

    Gut bertaktung Ryzen 17003,8 bei 1,25 Volt, RAM läuft 4x4GB DDR 2133 SR, bootet schnell, einfache UEFI Updates, Lüftersteuerung.

    Bugs 3 mal ins UEFI gebootet von alleine. 2 mal Bootreihenfolge verändert von alleine. Nur Treiber meist älter auf CD.
  • Eines der wenigen Boards für die neuen AMD CPUs. Aber …

    Eines der wenigen Boards für die neuen AMD CPUs. Aber wie immer gab es mit ASRock keine Probleme. Ryzen 1600 mit Corsair 16GB Kit LPX 3000Mhz läuft bisher einwandfrei. Man muss es allerdings manuell einstellen. Hoffentlich folgt bald noch ein BIOS Update.
  • Für den Preis eine echt gute Ausstattung. aufgrund des …

    Für den Preis eine echt gute Ausstattung. aufgrund des Formfaktors weitaus einfacher besonders in engen Gehäusen unterzubringen.
    Update direkt aus dem BIOS heraus über das Internet möglich. Vermutlich heute nichts besonderes mehr, aber für mich war es ein absolutes Highlight.
    Die Anschlüsse sind auf dem Board sinnvoll und zugänglich angeordnet.


    rgerlich die mitbestellten G.Skill RipJaws V 3200 2x8GB laufen leider nur mit max 2400, daher ein Stern Abzug. Sollte ein zukünftiges Update hier Abhilfe schaffen, werde ich die Bewertung anpassen.
  • Absolut super board , top verarbeitung und mit …

    Absolut super board , top verarbeitung und mit vernünftiger vrm kühlung , 9 phase vrm , 4 dimm slots und crossfire support das beste mATX board in der B350 klasse
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG