Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Prozessoren (CPUs) » Intel » Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K) in Zusammenarbeit mit heise online

Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)

Bewertungen für Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I78700K)

Bewertungen (12)

4.33 von 5 Sternen

Rezensionen (5)

Empfehlungen (9)

89%
empfehlen dieses Produkt.
  • Sehr gute Antwort von Intel an AMD. Preis Leistung geht …

    Sehr gute Antwort von Intel an AMD. Preis Leistung geht meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Betreibe meinen 8700K auf 5,0GHz und das im 247 Betrieb, ohne Probleme.
    CPU ist geköpft, mit Flüssigmetall ausgestattet, für bessere Temperaturen und mit einer 240mm AiO Wasserkühlung versorgt.
  • Das beste zum Spielen

    Benchmarks sind ja schön und gut, aber die lassen sich nicht spielen. Und diese CPU hier rennt in allen Spielen den AMD-Prozessoren davon. Gekauft! :-)
    • Saitham am

      Re: Das beste zum Spielen

      wenn Intel kauf lieber den 8400, halb so teuer und nur unwesentlich langsamer. Das OC beim 8700K bezahlt man teuer im voraus, dazu ist gut dimensionierter Kuehler Pflicht. Der das letzte an Leistung rauskratzen will muss dann auch koepfen und bezahlt dann im Paket einfach zuviel fuer die gebotene Mehrleistung. Dann lieber die Kohle in die Grafikkarte stecken. Antworten
    Kommentar verfassen
  • Na ja... nur mit OC wirklich gut

    Die Situation (8.10.2017) sieht so aus:

    AMD R5 1600X ~ 220€
    Intel i7-8700K ~ 400€

    AMD CPU bietet 100% Leistung.
    Intel CPU bietet in Anwendungen ca. 20% mehr Leistung und in Spielen ca. 25% (Durchschnittswerte)

    Für diese eher geringe Mehrperformance fast den doppelten Preis zu zahlen, ist nicht sinnig.
    Erst, wenn man den i7-8770K nochmal deutlich übertaktet, wird sein P/L Verhältnis besser.
    Aber selbst mit einer hohen Übertaktung (die alttagstauglich ist), wird die Mehrleistung nicht so hoch, dass sich das preislich wirklich lohnt.
    Wer natürlich in Benchmarks immer den längsten Balken haben muss, der ist hier an der richtigen Adresse. Jeder der preisbewusst ist, greift zur AMD CPU, denn diese bietet für den Mainstream Gebrauch auch absolut ausreichende Leistung.

    Um den i7-8700K überhaupt auf eine entsprechend hohe Übertaktung bringen zu können, braucht es im Übrigen auch eine sehr gute Kühlung.
    Denn dank der "Zahnpasta", die Intel zwischen CPU Die und Heatspreader einsetzt (AMD verlötet), ist der Wärmeübergang ziemlich schlecht.
    Wenn man also wirklich gute OC Ergebnisse erzielen will, kommt man um das "Köpfen" der Intel CPU nicht herum. Dies führt natürlich zum Garantieverlust und kann die CPU im schlimmsten Fall zerstören.

    Mein Fazit zu dieser CPU ist daher, dass sie zwar eine hohe Leistung bringt und mit ihrer hohen Single Core Performance sicherlich für Spieler sehr interessant ist, aber zu teuer angeboten wird und ihre Stärke im OC auch nur mit einer extrem guten Kühlung bzw. einer Modifikation durch den Kunden erreichen kann.
    Somit nur bedingt zu empfehlen.

    Wer eine solide Leistung zu einem günstigen Preis haben will und sich keine Monsterkühlung installieren möchte, der greift lieber zu einem AMD R5 1600(X) und wird auch damit sowohl in Spielen, als auch Anwendungen glücklich werden.
    • 2Sharp4U am

      Re: Na ja... nur mit OC wirklich gut

      Ach und wenn es hier um ein ordentliches P/L-Verhältnis geht, dann sollte man auch den i5-8400 ansprechen. Der kostet weniger als ein 1600X und ist in Anwendungen gerade mal 4% langsamer und in Spielen 14% schneller. Antworten
    • 2Sharp4U am

      Re: Na ja... nur mit OC wirklich gut

      Kann ja jeder seine eigene Meinung haben, aber darf man denn davon ausgehen, dass der 1800X die gleiche Bewertung von Ihnen erhalten hat?
      Da ists nämlich genau das gleiche. Mehr als Doppelt so teuer bei sogar noch etwas weniger Leistung im Durchschnitt.

      Und hier Bewertungen aufgrund von Benchmarkergebnissen irgendwelcher Magazine zu posten ist m.M.n. auch fragwürdig.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Rechnet wie ein Mathematiker

    Die beste Gaming CPU momentan. Mit einer ordentlichen Kühlung auch auf 4,4-4-6 GHZ relativ kühl laufen lassen. Intel sollte sich trdzdm mal Gedanken um Verlötung machen.
    Kommentar verfassen
  • eig. Eine sehr gute CPU für ihr Geld ohne frage, habe …

    eig. Eine sehr gute CPU für ihr Geld ohne frage, habe sie mit einem Kollegen getestet der sie gekauft hatte.
    Das Problem macht sich erst bei OC wirklich bemerkbar die extra kerne sind super für Multithreaded Workloads, aber sie produzieren auch mehr HITZE. Auch intels 7700k hatte schon dieses Problem aber bei dem 8700k wird es durch die extra kernehitzeentwicklung umso deutlicher, wie einschränkend intel Tim beim OC doch wirklich ist.
    Wer die CPU auf gute 4.9Ghz allcore betreiben möchte kommt um einen Min. 280er radi nicht rum und die CPU wird dann trotzdem noch um die 70C laufen, weil sie die wärme nicht richtig an den Radiator abgeben kann.
    Mit Köpfen der CPU kann man dieses problem wohl umgehen, jedoch fanden wir dies bei einer neuen CPU zu riskant.
    Intel sollte seine CPUs wieder verlöten damit sie ihr ganzes Potential entfalten aber so NICHT!.
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG