Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Mainboards » Intel Sockel 1151 » ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 (90-MXB680-A0UAYZ) in Zusammenarbeit mit heise online

ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 (90-MXB680-A0UAYZ)

Bewertungen für ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 (90-MXB680-A0UAYZ)

Bewertungen (3)

4.7 von 5 Sternen

Rezensionen (3)

Empfehlungen (0)

Derzeit keine Empfehlungen vorhanden.
  • Gutes Board, alles oke.

    Gutes Board, alles oke.
  • Der Grund für den Kauf des ASRock Fatal1ty Z370 …

    Der Grund für den Kauf des ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 war, dass das Board
    eines der ersten verfügbaren Premium Mainboards für den Z370 Chipsatz auf den Markt ist.
    Ein weiterer Kaufgrund ist der günstige Preis und die oft guten Rezessionen über ASRock-Boards.
    Desweiteren kommt es gut mit dem meinem i7-8700k klar, welcher bei mir von 2Stück 4266Mhz getakteten RAM-Modulen mit Daten versorgt wird. Das System läuft bei mir sehr flüssig und stabil. Der Onboard Soundchip von Realtek konnte leider nicht überzeugen, stumpfe Töne und manchmal ein unangenehmes Knacken während Musik läuft, aber zum Gamen reicht es vollkommen. Das Problem soll aber angeblich bei dem Chip liegen und nicht den Boardherstellern, laut diversen Hardware-Foren.

    Der oberste PCIe x1 Slot wird bei mir mit einer zusätlichen Soundkarte versorgt.
    Leider sitzt der er sehr dicht bei dem einzigen PCIe x16 Slot wo sich meine 1080ti bequem gemacht hat. Ein Hitzestau konnte ich jetzt aber noch nicht feststellen.

    Positiv
    + Extrem gelungenes Overclocking-Mainboard, welches ganz ganz vorne bei den Z370
    Chipssätzen im Bereich profesionelles Gaming mitspielt.
    + Schöne Optik, mit klaren Linien
    + Zahlreiche Anschlüsse
    + Unterstützt viele Hochtaktende RAM-Modulekönnen nicht viele Boards
    + Aufgeräumtes strukturiertes UEFI
    + Günstiger als Boards von anderen Herstellern im Premiumsektor.
    + Auf der ASRock-Webseite findet man immer die aktuellen Treiber und ein aktuelles BIOS.
    + Anschluss für externe RGB Stripes für farbenfrohe PCs

    Negativ
    - Der bei fast allen Herstellern verbaute Realtek ALC1220 Onboard Soundchip
    Wurde inzwischen durch eine dedizierte Soundkarte abgelöst
    - Nur der oberste PCIe Slot mit 16x.
    - Leider sitzt der PCIe x1 über dem PCIe x16 Slot und nicht da wo jetzt zusätzliche m.2 Slots
    hausen, auf welche ASRock getrost verzichten könnte.

    Fazit
    Klare Kaufempfehlung für wirklich professionelle Spieler und OC-Freunde.
  • Kurzes Feedback von mir, Board eingebaut, UEFI upgedatet …

    Kurzes Feedback von mir, Board eingebaut, UEFI upgedatet Windoof drauf und seitdem läuft es ohne Probleme. 8700K und Dominator Speicher
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG