Zum Hauptinhalt

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (26)

Bewertung: 4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Wenn mans mal am Laufen hat ist das ein gutes Board. …

    Wenn mans mal am Laufen hat ist das ein gutes Board. Kritikpunkte sind zum einen wie hier schon erwähnt zum einen das BIOS hat bei mir auch einige Male für Blackscreens gesorgt, zum anderen finde ich die Menge an kompatiblen Speichermodulen zur Vollbestückung etwas mäßig, kann aber sein dass das normal ist.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Gut durchdachtest Mainboard, VRM bleibt angenehm Kühl 2700x…

    Gut durchdachtest Mainboard, VRM bleibt angenehm Kühl 2700x, durchdachtes Design, Anschlüsse sind gut erreichbar.
    Natürlich schick anzusehen nach der RGBibel.
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich benutze diese Mainboard für meinen Ryzen 7 3700x. …

    Ich benutze diese Mainboard für meinen Ryzen 7 3700x. Hardware ist top. Sowie Ausstattung. Aber das BIOS ist eine Katastrophe.
    Als ich über M-Flash neue Version flashen wollte, kriegte ich ein Blackscreen. CMOS-Clear und Flashback+ haben mich dann gerettet.
    Wenn ich ins BIOS gehen, dann funktionier Menüführung nur mit Maus oder Tatstatur. Nicht beides gleichzeitig. Und wenn Maus dran ist, dann kann ich nicht alle Eingaben tätigen. Die erfordern Tastatur Werte die mit +- geändert werden .
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Bisher war ich mit dem Board sehr zufrieden. Ich habe es …

    Bisher war ich mit dem Board sehr zufrieden. Ich habe es auf die Empfehlung vom Actually Hardcore Overclocking Youtube Kanal gekauft. Der VRM Kühler und VRMs sollen für diese Preisklasse ausgezeichnet sein. Als UEFI-Setup wird das MSI Click BIOS verwendet und es bietet viele Einstellungsmöglichkeiten. Außerdem ist es leicht verständlich. Bei den Overclocking Optionen würde ich mich trotzdem näher informieren. Da kann man leicht was kaputt machen. Überhöte Spannungen werden aber rot markiert. Allerdings ist es nicht perfekt, es kann nur einer der PCIe 1x Slots gleichzeitig verwendet werden und die Verwendung des zweiten M.2 Anschlusses schaltet den PCIe 2.0 x164x Slot aus.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Prozessor wurde sofort erkannt,Bord bleibt relativ kühl.

    Prozessor wurde sofort erkannt,Bord bleibt relativ kühl.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Solid layout and high quality compnents without any …

    Solid layout and high quality compnents without any unnecessary stuff like rgb all over the place
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Läuft mit dem Ryzen 7 3700X nach einem BIOS Update per …

    Läuft mit dem Ryzen 7 3700X nach einem BIOS Update per flashback. Erst ging das mit dem BIOS flashback nicht, dann aber doch mit einem anderen USB-Stick. Dass ich ein altes B450 Board den neuen X570 Boards vorziehe, spricht wohl für sich.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Servus allerseits! Ich habe mir dieses Board inkl. …

    Servus allerseits!

    Ich habe mir dieses Board inkl. Biosupdate bestellt. Ganz großes Lob! Es liegt sogar ein Zettel bei von welcher auf welche Version geupdated wurde. In meinem Fall von v16 auf v18. Verbaut wurde der ebenfalls hier erworbene 3700x. Alles verbaut, läuft alles! Überhaupt keine Probleme. Vermerkt sei allerdings das ich nicht den Boxed Kühler verwende. Da die RAM Steckplätze relative nahe der CPU liegen und meine Module etwas höher sind, habe ich mich für den Noctua AM4 SE Kühler entschieden. Vorteil ist das der Bausatz eine horizontale oder vertikale Einbaurichtung des Kühlers erlaubt. System läuft bei Prime95 etwa auf 6567 Grad hoch. Gelegentlich gibt es Spitzen bis auf fast 80 Grad, das aber nur weil der Lüfter hier eine Sekunde braucht um hinter dem All-Core-Turbo nach zu regeln. Danach wieder konstant auf 66 Grad. Das klingt viel, ist aber unbedenklich. Mein 3200 16 GB Speicher wurde ebenfalls gleich erkannt, nur die Taktrate musste ich im BIOS noch umstellen. Das System läuft in Summe absolut stabil! Ich bin froh mich nicht für ein X570 Board entschieden zu haben. Grüße
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Einfach gut, Gute Qualität. alle Anschlüsse die man …

    Einfach gut, Gute Qualität. alle Anschlüsse die man braucht.
    PL top !!
    Onboard Sound ist mir etwas zu leise aber sonst perfekt !
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Läuft alles auf anhieb und unauffällig.

    Läuft alles auf anhieb und unauffällig.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    User19085 am

    Tolle Produkt

    Ich hab mir diese Mainboard aus zwei Gründen zugelegt:
    es hat 2x m.2 Steckplätze und hat eine Diagnose LED (damit man weis, was nicht passt, wenn mal was nicht so läuft)
    später ist mir dann aufgefallen dass es auch das hat: USB BIOS Flashback (extern), sprich man kann ein Biosupdate auch ohne Prozessor durchführen, oder wenn mal was daneben gegangen ist, das hat auch nicht jedes Board

    Ich hab es seit über 6 Monaten und bin eigentlich sehr zufrieden, kann ich jedem empfehlen
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Wirklich tolles Board - für den Preis gibt es eine Menge…

    Wirklich tolles Board - für den Preis gibt es eine Menge Anschlüsse, hochwertige Verarbeitung, sinnvolle Features und übersichtliches UEFI. Die LEDs hätte man sich sparen können, da sind die Lösungen von Asus gefälliger.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    schön das das Bios aktuell war und den AMD Ryzen 5 2600 …

    schön das das Bios aktuell war und den AMD Ryzen 5 2600 erkannt hat
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Lief sofort ohne Probleme. Habe es mit einem Ryzen 2600 …

    Lief sofort ohne Probleme. Habe es mit einem Ryzen 2600 kombiniert, da in den Testen die Spannungswandler hier schön kühl geblieben sind und ich den 2600 noch übertakten möchte. Empfehlung von mir Ram ist der 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit. Lief nach der Einstellung im Bios ohne Probleme auf 3000 MHZ
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe mich für dieses Mobo entschieden, da es für …

    Ich habe mich für dieses Mobo entschieden, da es für diesen Preisbereich sehr gute Features bietet. Spdif optischen Ausgang, was mir sehr wichtig war, da PC Sound ja häufig mit Störgeräuschen zu kämpfen hat, was durch ein optisches Kabel unterbunden wird. Die beste Vram Kühllösung in diesem Preisbereich, Usb C, und Bios Flashback.
    Weiterhin ist das Bios gut zu bedienen, und es befindet sich eine gute Lüftersteuerung im Bios.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Geiles Teil, habe es wegen einer Kaufberatung eines …

    Geiles Teil, habe es wegen einer Kaufberatung eines Hardwaretesters gewählt. Die verbauten Spannungswandler sollen gut sein und nicht so heiß werden wie die Konkurrenz.
    Bisher kann ich keine Mängel feststellen. Über die vom Hersteller bereitgestellte Software lassen sich die Temperaturen und anderen Sensorwerte auch super auslesen und überwachen.

    Bei CPU-Kühler und Grafikkarte sollte man sich aber vorher über die Größen Gedanken machen wegen Nähe zu RAM-Steckplätzen und IO-Buchsen. Ist halt durch den Formfaktor ziemlich kompakt das Board. Für meinen Build passt alles sehr gut.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Super Board alle Einstellungen im BIOS sind …

    Super Board alle Einstellungen im BIOS sind übersichtlich und der Ram konnte gleich mit 3200 MHz geändert werden.

    Mindfactory hat wie immer top Arbeit geleistet
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Der Einbau war recht einfach. Das BIOS ist recht …

    Der Einbau war recht einfach.
    Das BIOS ist recht übersichtlich und ich habe alle von mir gesuchten Menüpunkte schnell gefunden.
    Das Mainboard wirkt sehr hochwertig und das Design ist auch ansprechend. Dazu gibt es noch ein bisschen RGB.
    Habe es mit einem Ryzen 2600x und 2x 4GB 3466MHz Ripjaws V auf 3200MHz im Betrieb.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Dieses Board habe ich mir geholt, weil ich keinen …

    Dieses Board habe ich mir geholt, weil ich keinen VGA-Anschluss mehr haben wollte. Die Kombination HDMIDP kommt meinen Monitorvorlieben entgegen. Im Nachhinein stellte sich das Board als Glücksgriff heraus, da das letzte Firmware-Update von MSI mir ermöglichte, meinen als gelockt gekauften Athlon 200GE zu übertakten.
    Pro
    - kein VGA-Port
    - 2x M.2
    - brauchbare Kühlung der Spannungswandler
    - unterstützt RavenPinnacle Ridge out of the box
    - StoreMI
    - stabiler Betrieb der CPU bei 3,85 GHz statt 3,2 GHz
    - mein Speicher läuft als DDR4-2666 MMU Athlon 200GE erreicht normalerweise nur 2400, d.h. Vega 3 läuft schneller
    - grobes Temp-Monitoring via Mystic Light
    - Flashback+ nicht zu unterschätzen, wenn man so rumferkelt wie ich
    - scheint meinen RAM zu erkennen Patriot Viper DDR4-3000, 2 x 4 GB
    Con
    - leider war eine Erhöhung der Kernspannung von 1,1 auf 1,325 V notwendig. Dies verkürzt die Lebensdauer, aber auf einen R5 2400G war ich ja eher scharf ;-
    - LED-Beleuchtung passt nur zur Weihnachtszeit s. Monitoring
    - kein DDR4-3000 mit Athlon 200GE aber kann das Board ja nix für

    Zusammenfassend ein schönes Gerät für einen schmalen Taler, mit dem man angeblich 20% Mehrleistung aus dem schwachen Prozessor rausholt. Aber wer glaubt schon an Benchmarks...
    Im Übrigen habe ich noch eine MX500 240GB von Crucial und eine 320GB Notebookplatte verbaut, interessanter fand ich aber die Kombi CPU, MoBo, RAM. Für Diablo 3 und ein bisserl Visual Studio wird es noch eine Weile reichen.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die beste Alternative für das B450M Pro-Vdh!

    Die beste Alternative für das B450M Pro-Vdh!
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    gute qualität, weiter zuempfelen

    gute qualität, weiter zuempfelen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Super Board - es läuft stabil, ist unkritisch beim …

    Super Board - es läuft stabil, ist unkritisch beim Arbeitsspeicher und die Lüftersteuerung ist zuverlässig! Es bootet recht gemächlich und braucht mit 1 M.2 SSD, 2 SATA HDDs und 2 DVD-Laufwerken fast 15 Sekunden bis endlich das Betriebssystem an die Reihe kommt.
    Mit einer M.2 SSD ist dan Windows 10 in 10 Sekunden da.
    Boote ich ein Linux vom USB 3.0-Stick, dauerts genauso lange.
    Der Netzwerkdurchsatz ist bei 112MBs durchaus gut, die M.2 SSD limitiert, nicht die Schnittstelle.
    Über die Qualität der Audio-Lösung kann ich nichts sagen, ich benutze die Lautsprecher des Monitores per DisplayPort der Grafikkarte.
    Abseits der Boot-Dauer fällt mir kein Kritikpunkt ein - prima Board!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr sauber und stabil verarbeitet. Mein AMD Ryzen 5 2600…

    Sehr sauber und stabil verarbeitet. Mein AMD Ryzen 5 2600 wurde sofort anstandslos erkannt und der 2400 MhZ DDR4 Ram von G.Skill lief nach einer einfachen Einstellung im BIOS ebenfalls mit der angegeben Taktrate, nachdem er zuerst als 2133 MhZ DDR4 Ram erkannt wurde.

    Anmerkung Wenn man eine Grafikkarte mit einer nach oben hin ausladenden Kühllösung verwendet, wird es schnell eng mit den RAM Slots und dem CPU-Kühler. Es ist wirklich alles sehr nah bei einander auf diesem Board, also im Zweifelsfall alles genau ausmessen vor dem Kauf.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Board läuft stabil und die Temps sind recht niedrig.…

    Board läuft stabil und die Temps sind recht niedrig. BIOS ein wenig unübersichtlich. Hab mich fürs Motar entschieden da zwei M2 Slots für SSDs vorhanden sind.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Ding werkelt seit neuestem in meinem Rechner und …

    Das Ding werkelt seit neuestem in meinem Rechner und bisher bin ich überaus zufrieden. Die vielen USB 3.0 und sogar 3.1 und USB-C machen das ganze zukunftssicher. Zudem sieht es gut aus, was mir nicht viel bringt, weil es horizontal im Case liegt und die Grafikkarte die Sicht versperrt.

    Bisher hat wirklich alles gut funktioniert. Das Battle Conquest Divided Logo beim Start ist echt schlecht, kann man aber ausstellen zum Glück. Das Bios ist etwas anders aufgebaut und ich habe etwas gebraucht, bin ich mich darin zurecht gefunden habe, aber nun läuft alles sehr gut. CPU und RAM OC geht einfach von der Hand.
    Zudem Laufen die Lüfter direkt zu beginn sehr leise und das einstellen einer custom Fan-Curve ist auch mit ein paar Klicks geschehen.

    Ich hatte mit meinem Macho keine Probleme mit den RAM-Riegeln, also auch welche mit hoher Heatsink passen da gut rein.

    Ich finde es beachtlich, dass hier ein optischer Audiokanal mit verbaut ist, diesen hab ich jedoch nicht getestet, da ich ein DAC habe welches über USB läuft.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr solides Board mit vielen Einstellmöglichkeiten im …

    Sehr solides Board mit vielen Einstellmöglichkeiten im BIOS. LLC für CPU und SoC, feine Abstufungen etc.
    Komme von einem Asrock AB350M Pro4 und der Umstieg hat sich für den 2700X gelohnt.