Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Mainboards » AMD Sockel AM4 » ASRock B450 Steel Legend (90-MXBA00-A0UAYZ) in Zusammenarbeit mit heise online
Hier klicken!

Bewertungen für ASRock B450 Steel Legend (90-MXBA00-A0UAYZ)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (44)

4.5 von 5 Sternen
Produkt bewerten
  • 5.0 via Mindfactory am

    Top verarbeitet!In allen belangen Erwartungen erfüllt!Kann …

    Top verarbeitet!In allen belangen Erwartungen erfüllt!Kann es nur Empfehlen!!!
  • 5.0 via Mindfactory am

    Ich bin zufrieden mit ASRock B450 Steel Legend.Es hat alles…

    Ich bin zufrieden mit ASRock B450 Steel Legend.Es hat alles was ich Brauchte.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Cooles Mainboard für den Preis, das Bios bietet alleine …

    Cooles Mainboard für den Preis, das Bios bietet alleine schon zahlreiche Möglichkeiten zum übertakten, für die RGB Leds, usw...
    Ich habe das Board mit einem Ryzen 5 3600 und einer Aorus RX 5700 XT im Einsatz und es sieht echt cool aus, für RGB Builds eine klare Kaufempfehlung von mir
  • 5.0 via Mindfactory am

    Sehr schönes RGB beleuchtetes Mainboard. Die Verarbeitung …

    Sehr schönes RGB beleuchtetes Mainboard. Die Verarbeitung und der Preis sind sehr gut!
    Klare Kaufempfehlung
  • 3.0 via Mindfactory am

    Vorab mein System AMD Ryzen 7 2700X mit seinem Boxed …

    Vorab mein System AMD Ryzen 7 2700X mit seinem Boxed Kühler; AMD Rx5700; Asrock B450 Steel Legend; Patriot Viper VPN100 SSD; G.Skill Ripjaws V 16GB Dual Kit; Im Be Quiet! Pure Base 500 mit Sichtfenster; Seasonic Focus PX55080+Platinum.

    Dieses Mainboard kann ich leider nur bedingt empfehlen. Vielleicht habe ich ein Montagsprodukt erwischt, vielleicht liegt es aber auch am Produkt generell.
    Vorgeschichte
    Ich habe zuerst Windows installiert und alle Programme heruntergeladen, die ich brauche, insbesondere zwei Spiele Minecraftnicht relevant, Satisfactoryziemlich rechenintensiv. Danach habe ich das erste Spiel gestartet, ziemlich performant erstmal. Dann habe ich irgendwann im Bios nachgeschaut und zum Beispiel den Ram Speed angepasst, und mir fiel auf, dass das MB den RAM auf 2133 MHz eingestellt hat, vor allem blöd, wenn man nirgendwo rumbasteln will, weil das drosselt dann doch das System aus.
    ProblemeNachteile
    -RGB LEDs beim Chipsatz-Kühler werden ggf. von der Grafikkarte verdeckt, schlechte Software dafürIch wünsche mir iCUE Support ;-D
    -ausführliche Schilderung Ich wollte den Prozessor auf 4 Ghz übertakten, dachte mir 4,3 wären zu viel für den Boxed Kühler und habe die Spannung von 1.2125 auf 1.2500 eingestellt. Leider habe ich nicht danach einen Cinebench durchlaufen lassen, um zu schauen, ob das System stabil läuft, und siehe da, in Satisfactory wird der Bildschirm schwarz und die Lüfter drehen auf Bios Standard.
    Ich dachte zuerst, die Spannung wäre zu niedrig eingestellt, aber nach einer Umstellung auf 1.26 Volt und einem anschließenden Cinebench R20 passiert das selbe wie im Spiel.
    Dann habe ich die Spannung wieder zurückgesetzt und bei 4 GHz ist der PC nicht abgestürzt, aber man sollte die Spannungen nicht zu niedrig halten bei so hohem Takt, sonst läuft die CPU instabil.
    Ich habe ein paar Reviews gesehen und es wurde behauptet, das MB könnte maximal 105 Watt zur Verfügung stellen. Schon blöd, wenn die CPU 105W TDP hat! Man kann also stabil nur auf der Standart- Spannung laufen lassen, sonst sagen die NUR vier + 6 Phasen Tschüss.
    Dieses Mainboard hat eine schlechte Spannungsversorgung. Nix für Leute, die auf 4 oder mehr GHz wollen mit einer 105-Watt-CPU.

    Vorteile
    -Gutes Design, auch IO Blende
    -RGB scheint gut durch
    -Viele und gute Anschlüsse, zwei M.2 Slots, gute Soundanschlüsse auch Optisch ist dabei
    -Gut gestaltetes Handbuch und Software GuideKritik Thema Installation ist nur im Englischen Teil vorhanden

    Fazit
    Rundum ein gutes MB für den B450-Chipsatz, für RGB-Fans auch, aber beschissene Software. Die Spannungsversorgung ist EIGENTLICH ausreichend für AMD, weil die keine CPU mit über 105 W TDP haben, aber nur bedingt. Achtet unbedingt darauf, dass die CPU, die auf das Brett muss, unter 90 Watt TDP hat, am besten 65 Watt, wenn ihr aus dem Prozessor noch etwas rausholen wollt. Die realen 4 Phasen sind einfach zu wenig. Sonst gute Lüftersteuerung und gutes BIOS, der RAM-Speed lässt sich gut anpassen. Trotzdem nur 3 Sterne wegen der Spannungsversorgung. Danke fürs Durchlesen!
  • 5.0 via Mindfactory am

    Das Mainboard von Asrock ist der Hammer Es sieht nicht nur…

    Das Mainboard von Asrock ist der Hammer
    Es sieht nicht nur schön aus sondern ist auch richtig gut verarbeitet.
    Ich kann es nur weiterempfehlen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Top Mainboard wenn man was mit RGB möchte! Weil ich es …

    Top Mainboard wenn man was mit RGB möchte!

    Weil ich es öfters gelesen habe das die RGB Beleuchtung nicht ausgeht wenn man den Pc aus macht, kann man alles im UEFI einstellen also keine Sorgen.

    Kaufempfehlung.
  • 4.0 via Mindfactory am

    Geiles Board, sieht Optisch soweit mega gut aus. Technisch …

    Geiles Board, sieht Optisch soweit mega gut aus.
    Technisch stört mich bisher nur das die RGB nach ausschalten des PC trotzdem leuchten.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Komme von einem aaaaaaalten Asus Mainboard D im Bios gabs …

    Komme von einem aaaaaaalten Asus Mainboard D im Bios gabs keine Navigation mit dem Mauszeiger was ich hier bei dem Mainboard schön sehr angenehm fand! M2 war einfach zu installieren bleibt auch schön kühl, Cpu und Ram gabs auch no Problems. War auch schön verpackt und das Styropor hat verhindert dass die Rückseite vom Mainboard beschädigt wird. Man konnte es auch für die Installation des Cpus, IO Kühlers, SSd und Rams dran lassen um während der Installation nichts hinten zu beschädigen. Das einzige was ich noch nicht gecheckt habe ist das Programm von Asrock zur Steuerung der RGB Beleuchtung, aber sieht auch im vorgefertigten Modus ganz nice aus! Allem in allem nices Mainboard, das ohne Bios Update für einen 3600x Ready ist.
  • 5.0 via Mindfactory am

    leichter einbau wichtig das man den prozessor vor dem …

    leichter einbau wichtig das man den prozessor vor dem einbau anbringt, ausreichend anschlüße für äüfter.läuft mit nem amd ryzen7 2700x problemlos.
  • 5.0 via Mindfactory am

    super budget mainboard, neuste technik und topaussehen!

    super budget mainboard, neuste technik und topaussehen!
  • 5.0 via Mindfactory am

    Das Mainboard sieht Super aus und hat meine Ansprüche 100% …

    Das Mainboard sieht Super aus und hat meine Ansprüche 100% erfüllt.
    Alle komponenten lassen sich super installieren ohne großen Kraftaufwand oder
    zickigen slots und es hält auch alles perfekt ohne wackel möglichkeiten.
  • 3.0 via Mindfactory am

    Die Verarbeitungsqualität macht einen guten Eindruck. Aber …

    Die Verarbeitungsqualität macht einen guten Eindruck.
    Aber Vorsicht, wenn Das Bios 3,2 aufgespielt ist, wie in meinen Fall, gibt es erhebliche Probleme mit Ryzen der 2ten Generation. Bei mir Ryzen 7 2700X Dieser Bios ist geeignet für die 2te Gen, steht auch so beschrieben bei ASRock
    Auswirkungen Schwierigkeiten bei Windows 10 Installation, Stopp-Code und Keyboard ERO, bis Totalabsturz.
    Also besteht nur eine Möglichkeit, dieses Problem her zu werden. Ein runter Bios Update auf Bios 2,65. letzte funktionelle Fassung laden für 2te Gen Bios updaten aufspielen.
    Ich weis nicht wer auf die glorreiche Idee kam das Bios 3.2 auf das Mainboard aufzuspielen. Es ist viel einfacher und sicherer ein Bios nach oben Updaten wie zurück auf eine vorige Fassung. Dieses habe ich letzten ml vor 5 Jahren gemacht, und die Risiko habe ich gesehen. auf 2.65 Bios update gemacht. Der Verkäufer meinte, das es kein Problem sein sollte. Update ist ordnungsgemäß durchgelaufen, Neustart erfolgte, danach nur noch schwarzer Bildschirm. 1. Möglichkeit Speicher werden nicht mehr erkannt. oder Grafik Dieses habe ich früher schonmal gelöst mit alter VGA Grafik Karten Anschluss Habe aber keine VGA Karte mehr, bzw. ältere Speicher.
    Ich kann das alles nicht nachvollziehen, warum man bei einen B450 Mainbord eien Bios für 3te Generation aufzieht. Für eine 3te Gen, nimmt man sowieso besser 470 oder 570 Mainboard.
    Das dazu zu bemängeln gibt. Des das der Technische Support des Verkäufers momentan nicht zu erreichen ist. Aber wahrscheinlich kann der Hersteller nur Abhilfe schaffen, Aber es gibt nur einen Telefonsupport in NL. Auch wenn ich der Sprache teilweise mächtig bin. Bin ich nicht bereit 10 für eine Gespräch zu investtieren.
    Mein Fazit Rückgabe es Mainboard, 1 x ASRock und nie wieder. Da Greife ich lieber zurück auf ASUS oder MSI mit deutschen Support.
    Empfehlung Nicht erwerben für Ryzen 2te Generation!

    Bis bald
    Guido
  • 5.0 via Mindfactory am

    Solides Board mit RGB, da kann man nicht viel falsch machen…

    Solides Board mit RGB, da kann man nicht viel falsch machen. Nur sollte man keine Wasserkühlung verbauen, sondern eine Luftkühlung. Die VRM werden ansonsten sehr heiß und sind auf einen guten Luftzug angewiesen was diese ansonsten mit einem drosseln quittieren. Wenn man das berücksichtigt, hat man ein tolles 450er Board.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Super Board mit einer Top Preis Leistung. Das wichtigste …

    Super Board mit einer Top Preis Leistung.

    Das wichtigste zuerst; das Board wurde mit der aktuellen BIOS Version ausgeliefert und somit läuft der Ryzen 3Gen einwandfrei.
    Des weiteren ist alles nötige Zubehör dabei. Die Verarbeitung ist für den Preis sehr gut und macht einen hochwertigen Eindruck.
    Die LEDs auf dem Board lassen sich via Software steuern und verschiedene Modis sind auswählbar.

    Einzig was mich stört, die LEDs auf dem Board bleiben auch im ausgeschalteten Zustand des Rechners an. Habe noch nicht herausfinden können ob man dies abschalten kann. Wenn nicht werde ich das mit einem Script beim herunterfahren lösen, ansonsten würde es mich auch nicht weiter stören.

    Also ich kann das Board nur jedem empfehlen. Ist mein ersten AsRock Board und bin positiv gestimmt.
  • 4.0 via Mindfactory am

    Ich habe mir das MB zu Weihnachten 2019 geholt und benutze …

    Ich habe mir das MB zu Weihnachten 2019 geholt und benutze es seit dem 25.12.19 täglich in meinem System Lian Li PC-011 Dynamic, 16GB Ram, Ryzen 5 1400 sowie eine AMD RX 580.

    Das Mainboard passt prima zum Case weißes Modell, scheint solide und wertig verarbeitet zu sein und die RGB Beleuchtung wertet den Gesamteindruck positiv auf mehr dazu bei den Verbesserungsvorschlägen.
    Auch zum moderaten Übertakten über die Hersteller eigene Software ASRock Tuning Utility scheint es geeignet zu sein.

    Nun zu den Verbesserungsvorschlägen
    Die Verbesserungsvorschläge sind nur zur Hersteller eigenen Software da ich am Board selbst nichts zu beanstanden hätte.

    Ein großer Schwachpunkt ist die Hersteller Software generell, sowohl die zur Steuerung des MBs als auch die zur Steuerung der RGB-Beleuchtung. Die weniger schlechte Nachricht zu erst, die Software zur Steuerung des MB Lüfterregelung, Übertaktung etc.. ist zwar intuitiv aufgebaut und einigermaßen einfach zu bedienen aber ziemlich langsam und umständlich zu öffnen da dies nicht immer auf Anhieb klappt, insbesondere wenn andere Anwendungen im Hintergrund laufen, nicht immer werden die gewünschten Einstellungen sofort übernommen und manchmal müssen Einstellungen mehrfach angeklickt werden damit diese übernommen werden z.B. Übernahme der individuell angepassten Lüfterkurve.

    All dies wäre zu verschmerzen wenn nicht die Software zur RGB-Steuerung noch schlimmer wäre.
    ACHTUNG!! besonders Nervig ist dass sich die ASROCK Polychrome RGB Steuerung mit den Komponenten der ICUE Serie in meinem Fall der RAM nicht verträgt. Beim Öffnen die Beleuchtung des RAMs lahmlegt und erst per Taskmanager mehrfach beendet werden muss sowohl Polychrome als auch die ICUE Software von Corsair um den normalen Betrieb bzw. Beleuchtung wieder aufzunehmen.
    Die Software an sich ist zwar auch mehr oder weniger intuitiv aber stürzt sehr oft ab. Die Lichteffekte sind ganz nett aber wie oben erwähnt nicht mit ICUE kompatibel d.h. entweder Lichteffekt am MB oder ICUE RAM beides gleichzeitig klappt nur sehr selten, daher ist nur eine simple statische Beleuchtung in meinem Fall möglich da dies anscheinend funktioniert.

    Fazit
    Schönes wertiges MB mit vielen nützlichen Features die in der Preiskategorie nicht selbstverständlich sind, ABER welches nervige Probleme mit den oben genannten Programmen und Beleuchtung hat.
    Da jedoch die genannten Probleme sich in keinster Weise bis jetzt 04.20 auf die Leistung des MB und nur mit spezifischen Komponenten auswirken würde ich das MB weiter empfehlen.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Das Mainboard bietet alle funktionen die man braucht und …

    Das Mainboard bietet alle funktionen die man braucht und dennoch ist es sehr Preiswert.
  • 4.0 via Mindfactory am

    Hey Leute. Das Mainboard kam Ryzen 3xxx ready an, kein BIOS…

    Hey Leute. Das Mainboard kam Ryzen 3xxx ready an, kein BIOS update nötig.

    Optisch ist das Mainboard echt super hübsch. Recht leicht einzubauen und die LEDS bieten viel bling bling. Leider gibt es nur einen ARGB anschluss, deswegen bringen diesen einen nicht sonderlich viel und man sollte sich vorher ein ARGB-SPlitter zulegen. DIe Verarbeitung gefällt mir super gut und es sieht sehr gut aus. Leider kam ein Pin verbogen HD-Audio an, jedoch nichts was sich nicht mit einer Pinzette lösen lässt. Meiner Meinung nach Preisleistungsverhältnis ist es super.

    45 Sternen da
    Ein argb Anschluss ist zuwenig, wenn man schon ein Mainboard mit argb anbietet und selber rgb verbaut hat.
    Verbogener Pin mir ein schrecken eingejagt hat
  • 5.0 via Mindfactory am

    Optisch sehr schönes und gut ausgestattetes MB. Zudem noch …

    Optisch sehr schönes und gut ausgestattetes MB. Zudem noch ein guter Preis. Die Spannungsversorgung rund um den Prozessor wird selbst durch den boxed Kühler angemessen kühl gehalten.

    Verbesserungsvorschläge Keine! Naja, vllt ein besserer Soundchip

    Meine Erwartungen an dieses MB sind absolut übererfüllt worden.

    Bei geringem Budget sicherlich eine Kaufempfehlung!
  • 5.0 via Mindfactory am

    Matthias schrieb am 03.02. 1920 die RGB Beleuchtung läßt …

    Matthias schrieb am 03.02. 1920 die RGB Beleuchtung läßt sich nicht ausschalten, das war bei mir erst, als ich mit der RGB Soft rumprobiert hab, man kann das beheben, im Bios
    Erweitert - Onboard Device-Configuration - Turn On LED in S5 - aktivieren
    die neueste RGB soft ist auch wesentlich stabiler, die tut auch, was man verlangt,
    ansonsten kann man das Board nur wärmstens empfehlen, stabil, keine Ausfälle, tut, was es soll, und das zu einem sehr günstigen Preis, bin rundum zufrieden
  • 3.0 via Mindfactory am

    Optisch SEHR ansprechend, sogar die IO-Blende ist gedämmt. …

    Optisch SEHR ansprechend, sogar die IO-Blende ist gedämmt. Allerdings unverständlich wieso bei einem so RGB-verleitenden Artikel nur 1x 5V RGB Header da ist. Der geht bei mir z.B. für die Gehäusebeleuchtung drauf und Lüfter kann ich so z.B. ohne erweiterungs-hub gar nicht zum leuchten bringen. Aber die Qualität ist wirklich super und bei mir war auch ein dickes Wärmeleitpad unter dem Spannungswandler, super sache!
  • 4.0 via Mindfactory am

    Buchse von USB Connector hat sich gelöst, ansonsten super

    Buchse von USB Connector hat sich gelöst, ansonsten super
  • 4.0 via Mindfactory am

    Super Verarbeitung, PreisLeistung Top. Alles läuft super …

    Super Verarbeitung, PreisLeistung Top. Alles läuft super mit meinem Ryzen 3600.
  • 4.0 via Mindfactory am

    + Design in Camo + Bessere Farbsteuerung als Gigabyte …

    + Design in Camo
    + Bessere Farbsteuerung als Gigabyte Fusion
    + Der Preis
    - Weniger zum Übertakten geeignet
    + BIOS ist Klasse
    + Brauchbares Mainboard für wenig Geld
  • 4.0 via Mindfactory am

    Vorteile Sehr gut verarbeitetes Board mit passiven …

    Vorteile
    Sehr gut verarbeitetes Board mit passiven Chipsatzsatzkühler. Dadurch deutliche Geräuschoptimierung ggü. aktiver Chipsatzkühlung. Sehr gute Ausstattung und viele interne wie auch externe Anschlüsse. Die Lüfteranschlüsse lassen sich im UEFI einzeln steuern.

    Nachteile
    Die RGB Beleuchtung schaltet sich bei ausgeschaltetem PC nicht aus. Wen es stört muss die RGB Beleuchtung insgesamt im UEFI deaktivieren.

    Fazit
    Dieses Board ist absolut empfehlenswert.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Technisch ohne Probleme zu verbauen, gute Passgenauigkeit. …

    Technisch ohne Probleme zu verbauen, gute Passgenauigkeit. Optisch gut gemacht. Performance liegt im guten Bereich
  • 4.0 via Mindfactory am

    Super Mainboard, war schon mit neuem BIOS ausgestattet …

    Super Mainboard, war schon mit neuem BIOS ausgestattet ,also NICHT VON MINDFACTORY UPDATEN LASSEN. Ich hatte damit gerechnet dass das neue BIOS für Ryzen3000 aufgespielt war, obwohl Mindfactory angibt dass ein Update notwendig sei.
  • 4.0 via Mindfactory am

    An sich ein super Mainboard das durch die Camouflage-Optik …

    An sich ein super Mainboard das durch die Camouflage-Optik und die RGB auch super aussieht.
    Einzig finde ich die Polychrome Software sehr buggy und kann zu Kopfzerbrechen führen Aktuellestes Bios vorhanden
    Der Onboard Sound ist ziemlich gut und das Bios Menü sieht auch zeitgemäß aus. Mein Ryzen 2700X hat sich mit diesem Board selbst auf 4,0Ghz übertaktet. An sich ein rundum gelungens Board für 100, wie erwähnt könnte die RGB Software besser sein.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Super Ding. Erwartungen übertroffen

    Super Ding. Erwartungen übertroffen
  • 3.0 via Mindfactory am

    Das Mainboard ist qualitativ EIGENTLICH echt gut. …

    Das Mainboard ist qualitativ EIGENTLICH echt gut. Allerdings ging mir nach nichtmal zwei Wochen schon der erste SATA Port flöten. Da ich 6 Festplatten in meinem PC habe, ist das echt nervig. Schön ist auch die RGB Beleuchtung. Die lässt sich EIGENTLICH auch echt sehen, aber die einzelnen LEDs am BIOS Chip unten sind echt hässlich. Da währe ein matter Streifen wie am IO Shield besser gewesen. Ausserdem stürzt die RGB Software von AsRock andauernd ab, sodass ich den PC dauerhaft im Regenmodus lasse. Und, kleiner Manko, der CPU 8PIN Stecker ist leider falschherum. Das heißt, man muss den Stecker sehr stark drehen. Sonst ein echt preiswertes Board, mit dem ich schon viel Spaß hatte. Hab einen Ryzen 5 2600X auf 5,2 Ghz laufen, ohne Probleme.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG