Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Prozessoren (CPUs) » AMD » AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (25)

4.9 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Mein Asus x370 Board hat die CPU sofort erkannt. Windows …

    Mein Asus x370 Board hat die CPU sofort erkannt. Windows hat erstmal einige Hardwarekomponenten Grafikkarte, Soundkarte neu installiert und Avast hat regelmäßig einen Bluescreen verursacht, aber jetzt läuft alles perfekt und ich kann sogar endlich meinen RAM problemlos auf 3200Mhz betreiben. Das Upgrade von meinem alten 1300x auf den 3700x macht sich vor allem beim IPC bemerkbar, aber natürlich auch im Multicore, und hat sich definitiv gelohnt. Einen schicken RGB Wraith Prism Lüfter von AMD gibt es dazu.
  • Erstmal zum positiven. Board sieht schick aus. BIOS ist…

    Erstmal zum positiven.

    Board sieht schick aus. BIOS ist übersichtlich und hat sehr viele Funktionen. Einiges, wie die Fan Kurven, kann auch über Windows geregelt werden, mit SIV.
    Board hat nen Header für Front USB-C. Das haben nur sehr wenige X570 und war ein Kaufgrund.
    VRAM ist mehr als Overkill für einen 3700X.

    Nun zum negativen.

    Aus irgendeinem Grund dauert ein coldboot bis zu 20 Sekunden bis überhaupt der POST Screen kommt. Auch mit Ultra Fast Fastboot.

    Zum anderen stehen echt wenige Fan Header zur Verfügung, und die, die es gibt sind wirklich total blöd platziert... Was will ich mit einem Fan Port in der Mitte vom Mainbaord?

    Das App Center von Gigabyte mit dem man SIV, BIOS, EasyTune und so weiter installieren kann, installiert auch einfach mal Norton Security, Google Chrome und ne uralte, nicht funktionierende Version von Google Drive mit, ohne dass man das bestätigt oder mitgeteilt bekommt. Finde ich mega dreist und nicht ok.

    RGB Fusion klingt cool, aber die paar Effekte die dabei sind, sind echt langweilig.

    Leider gibt es auch keine Status LEDs die helfen könnten, wenn beim Post etwas schief geht. Auch ist kein Speaker enthalten - es gibt also absolut keine Möglichkeit out of the box zu erkennen, wenn beim POST etwas schiefläuft. Bei dem Preis echt schade.


    Generell kann ich das Baord schon empfehlen. Aber ich glaube das Aorus Pro wäre für mich besser gewesen. Deutlich mehr Fan Header an besseren Positionen, Post Code LEDs und ein Temperatur Sensor Eingang.
  • Beste CPU für dieses Preis, echte Monster

    Beste CPU für dieses Preis, echte Monster
  • Ein Klasse Prozessor, eirreicht die angegeben Taktraten …

    Ein Klasse Prozessor, eirreicht die angegeben Taktraten sehr gut. Gaming klappt auch mit modernen Tripple A Titeln problemlos.
  • Habe mir am Wochenende ein neues System auf Bases eines …

    Habe mir am Wochenende ein neues System auf Bases eines X470 F-Gaming, 32GB RAM und besagten 3700X gebaut. Und was soll ich sagen? Leistung ist einfach bombe. Gepaart mit schnellen RAM bekommt man hier eine wirkliche Intel-Alternative.

    Allerding gibts noch so kleinere Probleme auf meinem X470-Board. Die Spannung war direkt auf 1,5V eingestellt, was extrem hoch ist. Als das angepasst war, lief die CPU mal eben 10-15 Grad kühler und die typischen Ryzen-Temerpaturspikes hielten sich in Grenzen. Dann war auch eine leise Kühlung möglich.

    Für mich ganz klar der Gewinner dieses Jahres, was Hardware angeht.
  • Noch kein Plan, was ich mit der Power anfangen soll, …

    Noch kein Plan, was ich mit der Power anfangen soll, funktioniert aber einwandfrei!
  • Gute CPU zum fairen Preis. Meiner hält 4,3 Ghz allcore …

    Gute CPU zum fairen Preis. Meiner hält 4,3 Ghz allcore bei 1,416V.
  • Läuft - Schnell - Bios wirklich noch Beta - guter …

    Läuft - Schnell - Bios wirklich noch Beta - guter Service von Mindfactory.
  • Habe den 3700x als Upgrade zu meiem bisherigen 1600 …

    Habe den 3700x als Upgrade zu meiem bisherigen 1600 gekauft. Hätte nicht gedacht, dass der Unterschied so enorm ist. Vorallem in PUBG ist der FPS Unterschied deutlich bemerkbar. Läuft auch super auf meinem B350 PC Mate!
  • AMD ist zurück. Der Ryzen 3700X ersetzt meinen …

    AMD ist zurück.
    Der Ryzen 3700X ersetzt meinen schwächelnden Volks-Xeon der Haswell Generation E3 1231 V3.
    Eine Verdoppelung der Kerne, stark erhöhte IPC, viel mehr Takt und dazu noch reibungslos funktionierende DDR4 Unterstützung, so wie ich es mir erhofft habe.
    Die 8 Kerne und 16 Threads werkeln bei mir mit 3600 MHz RAM mit manuell eingestellten 16er Latenzen statt 19er und es funktionierte alles ohne Probleme. Die Kiste rennt und bietet für kommende Grafikkarten eine geniale Plattform.

    In meinen Augen für den Großteil aller PC-Nutzer die weitaus empfehlenswertere CPU als die nun im Vergleich stark überteuerte des Konkurrenten. Der Ryzen ist beinahe genau so schnell macht aber nur in 720p und 1080 einen messbaren Unterschied und in 1440p und mehr limitiert eh die Grafikkarte. Er verbraucht weitaus weniger Strom, je nach Anwendung teils nur die Hälfte und produziert dementsprechend weitaus weniger Hitze, sodass selbst der geniale Boxed Kühler im Idle eine super Figur macht. Nebenbei ist der Preis natürlich extrem attraktiv im Vergleich zum im Handel befindlichen Prozessoren.

    Im Endeffekt eine CPU für die Zukunft, alleine aufgrund der kommenden Konsolen, welche beide ebenfalls auf Zen 2 + Navi setzen werden. Well done AMD.
  • Betreibe die CPU auf einem Gigabyte X370 Gaming 5. Nach …

    Betreibe die CPU auf einem Gigabyte X370 Gaming 5. Nach dem 1700X, dem 2700X ist die 3700X die somit 3.te CPU auf dem Board BIOS F40 - nicht vergessen
    Der Wechsel war nicht notwendig, erfolgte aus reinem Basteltrieb!
    Die Leistung ist schon TOP, aber bitte, wer einen i7 i9 mit OC betreibt, wird denke ich auch nicht auf die CPU hier Wechseln müssen Basteltrieb mal außen vor.

    Ich bin mit dem Leistungssprung mehr als zufrieden! Meine Erwartungen waren etwas niedriger und wurden deutlich übertroffen.

    Für Neueinsteiger, die von etwas älterer Hardware umsatteln, ist die CPU ganz klar DIE aktuelle Kaufempfehlung, was PreisLeistungVerbrauch angeht!

    ACHTUNG DIe CPU bringt ohne Chipsatz des Mainboard schon PCIe4 mit! Es kann ja nach Board sein, dass man die PCIe Einstellung manuell auf PCIe3 stellen muss um Probleme mit der Grafikkarte zu verhindern, insbesondere wenn diese an einem Riser betrieben wird!
  • Sehr geile Cpu rennt und rennt und rennt

    Sehr geile Cpu rennt und rennt und rennt
  • Ich bin von einem AMD Ryzen 7 2700X Mainboard Asrock X370…

    Ich bin von einem AMD Ryzen 7 2700X Mainboard Asrock X370 Gaming 4K auf einen AMD Ryzen 7 3700X mit dem neuen Mainboard Asrock X570 Steel Legend gewechselt. Die Leistung ist spürbar besser bzw. schneller und in Verbindung mit einer Nvidia GTX 1070TI bringt nochmals mehr Leistung. Auf dem X570 Mainboard wird auch der schnelle Speicher G.Skill Flare X 3200 MHZ besser in Form gebracht. Laut den diversen Tests ca. 17% mehr Leistung im Vergleich 2700X zu 3700X. Seht Euch die diversen Tests auf You Tube an. Und Strom sparen ist unter Last ebenfalls bis zu 40 Watt möglich. Den neuen CPU Kühler kann ich nicht beurteilen, habe ja meinen alten Scythe Mugen 5 genommen. Wer auf AMD 3000er umsteigen will, sollte aber vorher die richtigen Treiber laden und nach den aktuellen Bios Versionen schauen!!!

    Mein Fazit AMD Ryzen 7 3700X reicht für mich derzeit völlig aus, die AMD Ryzen 3000er kommen jedoch derzeit nur auf den neuen AMD X570 Mainboardsin die Spitzenleistung.
  • Super CPU kann ich nur empfehlen.

    Super CPU kann ich nur empfehlen.
  • Top Cpu egal ob Singelcore oder Multicore performance

    Top Cpu egal ob Singelcore oder Multicore performance
  • Läuft ohne Probleme auf meinem Asus b350-Plus mit voller…

    Läuft ohne Probleme auf meinem Asus b350-Plus mit voller Leistung.
  • Leistung wie zu erwarten einfach top für den Preis …

    Leistung wie zu erwarten einfach top für den Preis hoffen wir das Amd nicht zu gierig wird
  • Der Gerät wird nie müde, Der Gerät …

    Der Gerät wird nie müde, Der Gerät schläft nie, Der Gerät lässt alle Spiele flüssig laufen.

    Das hier ist DER GERÄT.

    Ich hatte zuvor einen Ryzen 5 2600, MSI B450m Pro vdh-2, 16GB 3000 MHZ Ram und eine RTX 2060 verbaut damals war sie noch nicht super.... Habe mich dann für ein Upgrade auf den Ryzen 7 3700x entschieden, da ich in einigen Spielen AC Odyssey bspw gemerkt habe, dass die CPU bremst.

    BIOS Update, 3700x rein und Test...

    KEINE MIKRORUCKLER MEHR. Absolut weg. So etwas flüssiges hab ich noch nicht erlebt. Für Leute, die bspw. bei 60HZ Monitoren Augenkrebs bekommen ist das echt was herrliches! Was für ein Unterschied!. Auch die FPS sind um ca 20% gestiegen 1080p Bildschirm mit 144HZ.

    Für andere, die sagen GTA 5 läuft flüssig auf meiner PS3 wirds sicher keinen Sinn machen aufzurüsten. Grüße gehen raus an Jan P... lol

    Wichtig noch Falls ihr ein ähnliches Setup habt wie ich, ladet euch auf keinen Fall den neuesten Treiber von NVIDIA runter 431.36. Unter diesem gehen komischerweise 8 FPS flöten und die CPU rennt mit 100% dauerhaft. Keine Ahnung, was die Eierhändler da fabriziert haben, der 419.35 läuft jedoch einwandfrei.

    Ich kann das Ding nur wärmstens empfehlen. Der Gerät hat 1010 verdient. Und durch die niedrigen Temperaturen und den niedrigen Stromverbrauch bleibt der PC jederzeit schweißfrei!
  • Wirklich eine sehr gute CPU von AMD. Endlich wurde mein …

    Wirklich eine sehr gute CPU von AMD. Endlich wurde mein i7 7700k ersetzt und vermisse ihn nicht.
  • Ich besitze ein Asus PRIME X370-PRO Mainboard, das ich …

    Ich besitze ein Asus PRIME X370-PRO Mainboard, das ich damals mit einem 1700x betrieben habe. Nach Release des 2700x habe ich mir den besagten 2700x geholt war nicht wirklich nötig, aber egal und konnte ihn nach vorherigem Biosupdate einsetzen.
    Nun habe ich nach Release des 3700x den besagten 3700x geholt war ebenso nicht wirklich nötig, aber egal. Zuvor hatte ich das Bios mit der Version 5008 geupdatet.
    Die Installation war schnell erledigt und der 3700x wurde ohne Probleme erkannt und alles läuft auf Anhieb, wie ich mir das wünsche. Der Leistungssprung zum 2700x ist nicht immens, jedoch für mich eindeutig spürbar.
    Ein netter Nebeneffekt Meinen 3200er RAM kann ich nun mit 3200 MHz nutzen evtl. noch mehr, muss ich testen. Vorher waren nämlich bei 2933 MHz 1700x und 3000 MHz 2700x RAM Takt Schluss.
    Der nächste nette Nebeneffekt Bei CPU Vollast benötigt mein PC nur noch 170 Watt, statt vorher mit dem 2700x 210 Watt. Auch wenn ich den mitgelieferten Kühler nicht verwende bin ich davon überzeugt, dass er den 3700x mit seiner geringen Abwärme bestens kühlen wird.
  • gelungene 7µ Premiere

    Ich habe die CPU auf meinem Crosshair VI Hero (X370)!!! mit der aktuellen UEFI Version (7106) problemlos zum laufen bekommen.
    Unterschiede zum vorherigen R7 2700X, die FPS in Spielen unter WQHD sind z.T erheblich gestiegen. Radeon Chill auf meiner Vega64 mit FreeSync läuft jetzt bei allen Spielen die ich spiele über 50 FPS. Die CPU ist von den Temperaturen her deutlich kühler als der 2700, was an den 65W TPM liegt. Mein Dark Rock 4 Pro kann jetzt durchgehend mit 7V laufen. :)
    Kommentar verfassen
  • Haut auf gut Deutsch auf die Schnauze. Super Performance …

    Haut auf gut Deutsch auf die Schnauze. Super Performance beim Aufnehmen von Gameplay-Szenen mit viel schneller action, wenn man das Ganze mit OBS und x264 aufnimmt. 1080p60 mit medium preset wurde verwendet.

    Wohl bemerkt in der Hinsicht zum Einbau-Service von Mindfactory, wenn man einen Prozessor und ein Mainboard zusammenbestellt - es war viel zu viel Kühlpaste an der CPU und dem Kühler. Ich habe also dann alles ausbauen müssen, einmal mit Alkohol-Pads saubergemacht und dann neue Paste draufgetan - und schon läuft die CPU 15°C kühler im Stillstand. Tut euch einen gefallen Baut die CPU selber ein. Ich hatte vorher auch mega muffensausen, weil ich so etwas noch nie gemacht habe, aber es ist wirklich sehr einfach und wenn man auch das Handbuch des Mainboards zur Hand hat, kann man da nicht groß was falsch machen, da dieses Handbuch mit Bilden gezeigt hat, wie genau der Einbau geht. Spart euch das Geld und investiert es in etwas besseres. Den Service selber werde ich nicht in die Bewertung des Produktes selber einfließen lassen, da das Produkt an sich ja das tut, was es tun soll. Daher für das Produkt volle 5 Sterne - für den Service des Einbaus der CPU in das Mainboard gibt es nur 1 Stern, wenn überhaupt.
  • Super schnell geliefert, gut verpackt und ohne Mängel. …

    Super schnell geliefert, gut verpackt und ohne Mängel.
    Jederzeit zu empfehlen
  • Leistungsstarke CPU zu einem unschlagbaren Preis. War …

    Leistungsstarke CPU zu einem unschlagbaren Preis. War viele Jahre Intelnutzer, jedoch scheint Team Blau derzeit das Monopol, dank der 3000er Serie, zu verlieren
  • System Ryzen 7 3700x, 2x8GB DDR4 3200, GTX 1080 ti Zuvor…

    System Ryzen 7 3700x, 2x8GB DDR4 3200, GTX 1080 ti

    Zuvor besaß ich einen 2700X und kann daher einen direkten Vergleich ziehen.

    Spieleleistung Der Wechsel wirkt sich in WQHD quer durch die Bank auf die FPS aus. Vor allem die minimalen 1% FPS sind in vielen Spielen deutlich höher als mit dem 2700x. Im Schnitt ein ca. 10 prozentiger Anstieg der FPS. Vor allem die gestiegene Singlecore Leistung dürfte dazu beitragen.

    Temperatur Diese ist mit meinem Brocken 3 überraschenderweise sehr ähnlich zum 2700X, wir sprechen hier von maximal 5 Grad weniger. Im Gegensatz zum 2700X hat AMD beim 3700X übrigens kein Temperatur Offset mehr integriert.

    Stromverbrauch Der ist wie zu erwarten war deutlich geringer mit der neuen CPU. Das gesamte Testsystem verbraucht ungefähr 40-50 Watt weniger, je nach Anwendung.

    Kompatibilität Ich besitze ein ASRock B450 Fatal1ty Mainboard, welches ich auf die zum Zen 2 Release verfügbare BIOS Version geflasht habe. Die CPU wurde direkt erkannt, soweit keine Probleme. Allerdings fehlt bisher bei allen Mainboardherstellern ein Update auf die wichtige AMD AGESA 1.0.0.3 Version, welche für mehr Stabilität und RAM Kompatibilität sorgen soll. Somit lässt sich mein 3200MHz Ram momentan nicht im XMP 2.0 Modus benutzen, ich musste auf 3000MHz runtertakten. Nach dem Update, welches die Mainboardhersteller in den nächsten Tagen verteilen dürften, sollte sich das Problem erledigt haben.
    Wer sich direkt ein neues X570 Board bestellt hat, dürfte in der Hinsicht keinerlei Probleme haben.

    Lohnt sich also ein Umstieg vom 2700X auf den 3700X? Jein. Die gestiegene Performance und die bessere Effizienz sind durchaus beeindruckend und AMD kann endlich wieder bei der Spieleleistung mit Intel mithalten, aber ob sich dafür ein Upgrade lohnt? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. In den meisten Fällen ist ein Upgrade der Grafikkarte wohl die bessere Wahl. Spätestens ab 4k Gaming dürfte die Leistung der CPU zur Nebensache werden, da dann in nahezu jedem Spiel die GPU zum limitierenden Faktor wird. Die größte Leistungssteigerung wird man demnach spüren, wenn man in 1080p spielt.
    Wer einen 1.2. Gen AMD 6-Kerner oder noch ältere Prozessoren besitzt und in 1080p oder maximal 1440p spielt, darf sich bei einem Upgrade über einen großen Leistungssprung freuen.
    Der 3700X scheint DIE Gaming CPU des Jahres 2019 zu sein, weil die CPU für einen sehr fairen Preis viel Leistung, Effizienz und Zukunftssicherheit bietet.
    Chapeau AMD!
Powered by Translate
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG