Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Grafikkarten » PCIe » ASUS Dual Radeon RX 5700 OC Evo, DUAL-RX5700-O8G-EVO, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (90YV0DC1-M0NA00) in Zusammenarbeit mit heise online
Hier klicken!

Bewertungen für ASUS Dual Radeon RX 5700 OC Evo, DUAL-RX5700-O8G-EVO, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (90YV0DC1-M0NA00)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (4)

3.5 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5.0 Nanco am

    Bleibt leise und reicht sehr gut für 1440p

    Ich habe verschiedene Spiele damit gespielt und die Leistung reicht völlig aus für 1440p und 90+ FPS.
    Die Karte schafft es auch nicht lauter zu werden als meine CPU-Kühlung (Artic Freezer 34 eSports)
    Kommentar verfassen
  • 2.0 Hardware Hardy am

    Greensceen

    Leider macht die Karte von Asus nach kurzer Zeit ein Greenscreen. Scheint nicht die einzige Karte zu sein.
    https://support.one.de/faq/content/1/2083/de/amd-radeon-rx-5700-xt-asus-tuf-gaming-x3-oc-_-greenscreen-und-abstuerze.html

    Aber schön leise ist der Lüfter.
    • efere am

      Re: Greensceen

      Das ist ich die tuf Version

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • 2.0 HittnGaudi am

    Grundsätzlich Gut, aber Kühlung der VRAM Module nicht ausreichend!

    Kann mich der Bewertung von User F1Marc nicht ganz anschließen.

    Preis Leistung ist natürlich Top, aber meine RX 5700 DUAL EVO OC von Asus machte Temperaturprobleme und hat nach nur 1-2 Minuten Furmark schon angefangen zu überhitzen und runterzutakten. Was war schuld? Der VRAM wurde zu heiß und erreichte die 105°C was als Maximalwert festgelegt sind.

    -> Begab mich auf Fehlersuche: 2 der Wärmeleitpads, welche sich oben unter den Kupfer-Heatpipes befinden, waren nur zu 60-70% vom Pad bedeckt. Daher habe ich mich entschlossen die Wärmeleitpads alle auszutauschen mit Gelid Wärmeleitpads 12W mit 1,5mm. Jetzt erreicht der Speicher in Games maximal 90-92°C und in Furmark 100-102°C. Insofern jetzt alles im grünen Bereich.

    Die niedrigen Temperaturen kann ich nicht nachvollziehen.
    Im Idle mit 600-700RPM Lüftergeschwindigkeit hat die Karte bei mir meistens 58°C GPU Temp / Hotspot & Memory Temp.

    Unter Volllast mit 1012mv @ Stock Takt / 100% Power Target (leites UV) geht Hotspot in Richtung 90-95°C und GPU auf 80-85°C. Speicher wie oben beschrieben.

    Was ich dazu anmerken muss: Ich lasse die Grafikkarten-Lüfter nicht auf 100% laufen: 60% als Maximalwert sowie habe ich 1x vorne 800RPM-1000RPM (je nach Temperatur) Lüfter und hinten 1x 800RPM-1000RPM Lüfter und somit einen Silent PC und keine Turbine am laufen.


    Würde ich diese Karte empfehlen:
    Grundsätzlich eher nicht da wohl teilweise mangelhafte GPUs im Umlauf sind. Man sollte sich darauf gefasst machen das man die Wärmeleitpads des VRAMs selber auswechseln muss!
    • F1Marc am

      Re: Grundsätzlich Gut, aber Kühlung der VRAM Module nicht ausreichend!

      Also ich habe festgestellt, wenn man die Lüfter-Geschwindigkeit manuell regelt, dass die Karte dann lauter wird.
      Ich hab meine Karte auf Auto-Undervolting (Tuning-Steuerung: Automatisch/Auto-Tuning: Energiesenkung GPU) eingestellt, dabei begrenzen die Lüfter eigentlich immer bei 45%.
      Sobald ich manuell den Takt, die Spannung usw. ändere und die Lüfter-Geschwindigkeit auf 45% limitiere, wird die Karte lauter, da die Lüfter bis auf 60-65% drehen.

      Die Temperatur-Werte waren Stock so la la, mit Auto-Undervolting ok.

      Hatte zuerst ein voll-passives Gehäuse, aber mit dem besagten Sharkoon Gehäuse + 2 Silent Wings 3 auf silent eingestellt im BIOS habe ich die angegeben Temps.

      Klar, die Kühlleistung kann man nicht mit einer Gaming X von MSI vergleichen, welche ich vorher hatte und trotz passivem Gehäuse nicht über 62° kam... aber war auch nur ne 1060er und vom Verhältnis damals so teuer wie heute die Asus 5700er...

      Antworten
    • HittnGaudi am

      Re: Grundsätzlich Gut, aber Kühlung der VRAM Module nicht ausreichend!

      Muss kurz was wegen den Temperaturen korrigieren:

      Diese waren so hoch weil die Grafikkarte bzw. der Treiber noch einen Bug hat:
      Wenn man in Windows 10 144 HZ ausgewählt hat als Bildwiederholrate dann bleibt der VRAM-Takt auf 1750MHz und taktet nicht runter. Deshalb verbraucht die Grafikkarte gleich 30 Watt mehr im Idle. Wenn man 120Hz einstellt gehen die Temperaturen auf ca. 40°C runter.

      Also ein Treiber Problem wenn man einen Monitor mit 144Hz oder mehr verwendet.

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • 5.0 F1Marc am

    Gute 5700 + 30€ Cashback

    solide 5700er Karte, P/L top, ausreichend leise unter Volllast, volle 3 Jahre Garantie, aktuell 30 Cashback!
    Im Angebot 299€ bezahlt, mit Cashback nur 269€

    Temps in nem Sharkoon AI7000 mit Silent Wings 3 Lüftern:
    Load: GPU 78°, Memory 82°, Fan Speed 45%
    Idle: GPU 36°, Memory 36°, Fan Speed 0%

    Benchmarks unter Windows 10 mit 4C/8T Xeon 1230 V5:
    Firestrike: 17131 Punkte
    Timespy: 7239 Punkte
    • gocin am

      Re: Gute 5700 + 30 Cashback

      Ich möchte mich der guten Bewertung in vollem Umfang anschließen!
      Ich habe die Karte bei Notebooksbilliger gekauft, schnelle Lieferung, Zusendung der 'raise the game' codes umgehend.
      Zur Karte selbst:
      Ich nutze sie mit dem Treiber vom 21.04. 2020 im automatischen undervolting, im Leerlauf stehen die Lüfter bei einem Verbrauch zwischen 5W und 6W Temperaturen habe ich jetzt nicht im Kopf, möchte auch noch eine Rezession schreiben.
      Aktuell habe ich nur ein Problem im Dual Screen Betrieb, das aber vermutlich ein Treiberproblem und oft bei GPUs zu finden ist, die recht neu erschienen sind. Der GPU RAM Takt taktet nur runter, wenn ich entweder nur einen Screen mit max 100Hz betreibe, oder beide mit 60Hz. Alles darüber sorgt dafür, dass der GPU RAM Takt stets max läuft.
      Und bitte jetzt keine Kommentare, das sei laut AMD so gewollt, denn meine Vega 56 läuft an den gleichen screens bei 144Hz am ViewSonix 60 Hz am Asus und taktet die Vega 56 GPU und auch den GPU Takt schön runter. Ich denke und hoffe, dass das noch im Laufe der Treiberentwicklung verbessert wird, denn bei der Vega war das auch nicht von Anfang so ;-)
      Zu Asus 5700 OC EVO Dual kann ich nur sagen, eine tolle Karte, leistungsstark, leise, kein Fiepen.
      Zu Asus selbst möchte ich sagen, dass ich die Cashback Zahlung auch schon bereits erhalten habe, nach einem Monat oder so, war jedenfalls echt flux. Ich würde diese Karte sofort wieder kaufen!

      Antworten
    • phlox am

      Re: Gute 5700 + 30 Cashback

      Kann mich nur anschließen, ebenfalls die Aktion genutzt, cashback habe ich auch schon erhalten. Für 269€ ne super Karte!

      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG