Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Mainboards » Intel Sockel 1200 » Gigabyte Z490 Vision D in Zusammenarbeit mit heise online
Hier klicken!

Bewertungen für Gigabyte Z490 Vision D

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (4)

4.2 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5.0 via Mindfactory am

    Das Mainboard ist super verarbeitet und erfüllt für meine …

    Das Mainboard ist super verarbeitet und erfüllt für meine Zecke alles.
    Ich habe ein Mainboard mit Thunderbolt 3 Anschluss gesucht für mein Universal Audio Apollo Twin X Interface.
    Es läuft alles bestens, ich kann es nur weiter empfehlen!
  • 3.0 via Mindfactory am

    Bei dem Gigabyte Z490 Vision D handelt es ich um eine …

    Bei dem Gigabyte Z490 Vision D handelt es ich um eine aktualisiert Version des Z390 Designare. Im Verleich zum Vorgänger können jetzt Triple-Slot GPUs verwendet werden ohne weitere PCIe 1x Slots zu blockieren. Auch der zweite x16 Slot lässt Platz für eine Dual-Slot CPU. Leider wurde dafür ein x1 Slot gestrichen. Es ist nicht mehr möglich den untersten x16 Slot mit Anbindung zum Chipsatz über eine BIOS-Option über eine x8x4x4 CPU Lane Konfiguration laufen zu lassen. Vielleicht lässt sich dieses Feature durch eine BIOS-Update nachreichen. Für ein Hackintosh-System eignet sich das Board insbesondere durch seine onboard Thunderbolt 3 Ports. Dadurch das Intel seit Z390 CNVi bei der Anbindung der M.2 WLAN setzt, lässt sich das Modul nicht mehr durch ein macOS kompatibles Modul z.B. BCM94352Z ersetzen. Effektiv geht damit der einzige PCIe 1x Slot für eine WLAN Interface drauf, da der onboard nicht genutzt werden kann.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Vorteile - viele Anschlussmöglichkeiten - Thunderbolt 3 …

    Vorteile
    - viele Anschlussmöglichkeiten
    - Thunderbolt 3 funktioniert mit den nötigen Treibern einwandfrei

    Nachteile
    - bislang keine
  • 4.0 via Mindfactory am

    Endlich mal ein Board mit Thunderbolt 3 Anschlüssen! …

    Endlich mal ein Board mit Thunderbolt 3 Anschlüssen! Dies war auch der Hauptgrund, warum die Wahl auf dieses Board fiel. Wer sich damit noch nicht befasst hat, sollte es mal nachholen und vermutlich dann ebenfalls auf die ein-Kabel-für-alles Lösung umsteigen

    Was mir soweit positiv aufgefallen ist?
    - Die Verarbeitungsqualität, da gibt es bei den heutigen Boards wirklich nichts auszusetzen.
    - Ebenso die umfangreichen Optionen, die sich im UEFI einstellen lassen, super so!
    - Die Schnelligkeit der UEFI Init Phase, bis zum Booten vergehen nur wenige einstellige Sekunden. Das hatte Gigabyte zu Anfang der UEFI Zeiten schon mal mind. ebenso gut hinbekommen, dann ist es aber immer wieder schlechter geworden.
    - Performance der verbauten Komponenten ist hochwertig! Alles was drin ist passt auch und bietet höchste Durchsatzraten.

    Was mir eher negativ aufgefallen ist?
    - Die fehlende fTPM Unterstützung. Man wird leider dazu gezwungen ein TPModule nachzukaufen, was gar nicht so einfach ist. Die im Handbuch angegebene Bezeichnung GC-TPM2.0 SPI GC-TPM2.0 SPI 2.0 ist bei keinem Händler gelistet. Wieso muss das so umständlich sein?
    - NIC ist leider nur bis max. 2,5 GBit tauglich. Ja das ist eher ein Intel Problem, aber da sowieso schon ein zweites Netzwerk IC verbaut wurde, hätte man hier lieber ein paar Cent mehr reinstecken sollen, um 10 GBits zu unterstützen. Nun darf man hier eine extra PCI Karte nachrüsten.
    - Der erste Boot war aus unerklärlichen Gründen extrem lange 5 Minuten, ich ging schon von einem Hardware Defekt aus, da auch leider auf dem Bildschirm keine Infos ausgegeben wurden. Entwarnung brachte hier die POST Anzeige, sehr nützlich, dass dieses Feature wieder Einzug auf ein Mainboard hält.
    - CSM funktioniert nicht Stand Firmware F3. Das darf so einfach nicht sein. Ok, mbr2gpt hilft in diesem Falle unter Windows, frisst aber wieder unnötig Zeit und macht die Benutzung mbr basierter Bootloader unmöglich.

    Mein Fazit auch wenn die Liste der Negativpunkte länger erscheint, überwiegen die Positiven. Der defekte CSM ist nur ein Firmware Problem und sollte sich beheben lassen. Wirklich stört, ist der Ärger mit dem TPM! Bitte hier entweder gleich einen Chip verlöten, oder einfach ein Firmware basiertes TPM unterstützen.

    Würde ich wieder zu diesem Board greifen? Das kann ich schon mit ja beantworten, allerdings auch mangels Konkurrenz. Das Board ist qualitativ hochwertig und bietet alles was man benötigt. Noch ein paar Bugs fixen und dann gäbe es nichts zu meckern.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG