Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Mainboards » AMD Sockel AM4 » Gigabyte B550I Aorus Pro AX in Zusammenarbeit mit heise online
Hier klicken!

Bewertungen für Gigabyte B550I Aorus Pro AX

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (5)

5.0 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5.0 via Mindfactory am

    Nach langem Warten kam mit diesem ITX-Board endlich eines …

    Nach langem Warten kam mit diesem ITX-Board endlich eines auf den Markt, welches all meine Anforderungen erfüllt. Mir kam es besonders darauf an, ein Board zu finden, welches mindestens 3 PWM-Anschlüsse bereitstellt, keinen Chipsatzlüfter hat und genügend USB-A 3.0 Anschlüsse bereitstellt. Zum Zeitpunkt des Kaufs erfüllte nur ein weiteres Board diese Anforderungen jedoch zu einem ca. 20 Euro höheren Preis und schlechterer Verfügbarkeit.

    Ich verwende das Board mit folgenden Komponenten
    -AMD Ryzen 3700X
    -32GB G.Skill SniperX DDR4-3600
    -Sapphire Pulse Vega 56
    -1TB Samsung 970 Evo Plus M.2
    -Corsair SF600 Platinum
    -Fractal Design Core 500 mit 3 140mm Gehäuselüftern

    Lieferumfang
    -Mainboard
    -2 SATA-Kabel, eins davon mit Winkelstecker
    -WiFi-Antenne
    -12V GRB auf 12V BRG Adapter
    -AdapterVerlängerung für Lüfteranschluss
    -Wärmeleitpad für M.2 am entsprechenden Kühlkörper
    -M.2 Befestigungsschrauben
    -TreiberZusatzprogramm-CD
    -Anleitungen

    Positives
    -schlichtes, dunkles Design
    -sehr wertiger Eindruck, insb. durch die Backplate
    -viel Kühlkörper für VRMs und obere M.2, sogar mit Heatpipe
    -übersichtliches BIOS-Layout, guter BIOS-Support
    -problemlose Verwendung des dem RAM entsprechenden XMP

    Negatives
    -Um die oberseitige M.2 befestigen zu können wird eine 4,5mm Außensechskantnuss benötigt. Diese Größe hatte ich unter meinem Werkzeug nicht und ich halte sie auch für eher unüblich in einem normalen Werkzeugkasten. Des Weiteren werden die unterseitige oder kürzere M.2 mit 5mm Außensechskant-Schrauben befestigt. Das hätte man einfacher machen können.
    -Beide Lüfterkurven Normal und Silent sind viel zu aggressiv für einen 3700X mit Wraith Prism. In einer ersten groben Optimierung habe ich ein manuelles Profil erstellt bei dem der Lüfter unter 50C CPU-Temperatur auf 20% läuft. Das reicht vollkommen aus und macht den Rechner fast lautlos.

    Neutrales
    -Die M.2 selbst wird durch ein Wärmeleitpad mit einem gerippten Kühlkörper ähnlichen Maßes verbunden. Der darüberliegende große Aluminiumkühlblock ist nicht mit Wärmeleitpads oder -paste mit dem M.2 Kühlkörper oder dem darunterliegenden Kühlkörper verbunden es gibt quasi 3 Kühlkörperebenen. Es liegt nur Metall auf Metall. Außerdem hält sich hier die Kühlleistung aufgrund fehlender Kühlrippen in Grenzen. Vermutlich sind diese Maßnahmen für den normalen Betrieb aber auch gar nicht nötig. Ich konnte jedenfalls bisher keine negativen Auswirkungen feststellen.
    -An der unteren linken Ecke befindet sich eine Kunststoffkante sie kommt vom IO-Shield bzw. der Abdeckung für die Ports welche es mir nicht erlaubte die GPU zu verbauen nachdem das Mainboard im Gehäuse befestigt worden war. Nach einigen Versuchen konnte ich beide Komponenten in meinem Gehäuse verbauen, musste jedoch auf die dortige Mainboard-Befestigungsschraube verzichten. In anderen Gehäusen oder mit anderer GPU mag das kein Problem darstellen, dennoch möchte ich es hier erwähnen.

    Fazit
    Meines Erachtens ist dies das derzeit beste AM4 Mini-ITX-Board auf dem Markt.
    Das Gesamtpaket ist fast perfekt mit ein paar Schönheitsfehlern.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Gestern habe ich das Gigabyte B550I Mainboard für mein …

    Gestern habe ich das Gigabyte B550I Mainboard für mein erstes ITX Projekt erhalten. Da das ausgesuchte Gehäuse Cooler Master NR200P noch nicht verfügbar ist, habe ich das Mainboard kurzerhand in mein Meshify C eingebaut. Eins vorweg - ITX ist schon eine Herausforderung für alle, die bisher im ATX Formfaktor unterwegs waren. Der Wechsel erfolgte von einem MSI B450 Tomahawk MAX, welches ich damals auch bei Mindfactory bestellt hatte. Wie eigentlich jede Bestellung liefert Mindfactory sehr schnell, vielen Dank dafür!

    Für mich ist es das beste B550 ITX Board, denn
    - Kein Chipsatzlüfter
    - Anschlüsse an den richtigen Stellen
    - Beste Spannungsversorgung
    - Zwei M.2 Plätze

    Für jeden, der USB-C intern benötigt, empfehle ich einen Adpater für den internen USB3 Header oder das MSI B550 ITX Board.

    Verbaut habe ich
    - AMD Ryzen 9 3700X
    - Noctua U12A
    - Gigabyte B550 I AORUS PRO AX
    - 16GB G.Skill Trident Z DDR4-3600 DIMM CL16
    - KFA2 GeForce RTX 2060 Super EX OC
    - Corsair SF600 Platinum Netzteil

    Mit diesen Komponenten freue ich mich auf mein erstes ITX Projekt.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Ich habe das Mainboard nun schon ein paar Tage im Einsatz. …

    Ich habe das Mainboard nun schon ein paar Tage im Einsatz. Ich war auf der Suche nach einem soliden ITX Board für einen AMD Ryzen 9 3900X. Bis jetzt läuft alles ohne Probleme. Keine Abstürze. Auch die Lüftersteuerung wird im vollen Umfang genutzt.

    Warum habe ich mir dieses Board ausgesucht?
    - Es wird kein Chipsatz Lüfter benötigt
    - Solide Spannungswandler und MOSFETs
    - M.2 und GPU Anbindung mit PCIE4
    - ITX-Format

    Anbei meine Konfiguration.
    - AMD Ryzen 9 3900X
    - Alpenföhn Brocken 3
    - Gigabyte B550 I AORUS PRO AX AM4
    - 32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
    - Thermal Grizzly Kryonaut Waermeleitpaste 1g
    - KFA2 GeForce GTX 1060 OC 6GB
  • 5.0 HRC70 am

    Hervorragende Verarbeitung, gute VRM-Kühlung, läuft problemlos

    Mit einem Ryzen 5 Pro 4650G, NVMe und 2 x 8 GB DDR4 3600 in einem Streacom Passivgehäuse als HTPC verbaut: gutes WLAN + Bluetooth, keine Kritikpunkte.
    Kommentar verfassen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Dies ist ein wirklich sehr gut ausgestattetes MITX …

    Dies ist ein wirklich sehr gut ausgestattetes MITX Mainboard. Meine Kriterien waren
    1. B550 Chipsatz mit PCIE-4 Unterstützung über CPU für M2 und die Garfikkarte
    2. Mehr als Gigabit Lan mit 2,5 Gbits, kein Intel da deren erste fehlerhaft waren
    3. Kein Lüfter ! Mag sein, dass die besser als die vor 15 Jahren sind aber sicher ist sicher
    4. Die aussergewöhnlich stark ausgelegte Stromversorgung

    Das UEFI Bios ist übersichtlich, aber nicht so nach meinem persönlichem Geschmack, aber das wusste ich vorher. Ich kann den Artikel empfehlen.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG