Zum Hauptinhalt

« Zurück zum Produkt

  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Vor meinem Kauf habe ich mich schon intensiv mit diesem …

    Vor meinem Kauf habe ich mich schon intensiv mit diesem Model auseinander gesetzt und muss sagen das ich absolut nicht enttäuscht wurde was die Bildqualität, Verarbeitung und Reaktionszeiten angeht.
    Letztere sind wahnsinnig gut ohne irgendwelches Ghosting, oder overshoot. Es reicht eine overdrive Stufe für alle Hz modi von 60 bis 180 Hz, was wirklich angenehm ist.

    Ich hatte nur bedenken wegen dem bgr subpixel Layout.
    Normalerweise sind die subpixel so angeordnet RGB rot, grün, blau bei diesem Monitor wurde das Layout aber umgedreht, also blau, grün, rot, was zu unscharfen Texten führen kann. Man kann sich das so vorstellen das wenn Sie diesen Text hier mit einem bgr Monitor lassen würden, dann könnte der Text leicht verwaschen wirken, ABER
    Ich kann jeden hier beruhigen, ich bin sehr sensibel was sowas angeht und konnte so ziemlich alles gestochen scharf lesen. Unter Windows gibt es die clear type Einstellungen, dort werden einen diverse Texte angezeigt und man klickt das an, was einem am schönsten bzw schärfsten erscheint. Das speichert Windows und zeigt alle Texte die in Windows auftauchen so an. Also überhaupt kein Problem. Wer das alles nicht weiß, dem würde dieses Layout gar nicht erst auffallen.

    Dennoch ziehe ich bedingt durch das Layout einen Punkt ab, das hat damit zu tun das wenn man zwei unterschiedliche Monitore abgeschlossen hat 1x RGB und 1x BGR
    Dann kann man die Cleartype Einstellungen nur für einen Monitor anpassen, nicht für beide separat.

    An sich habe ich viel zu viel über das subpixel Layout geschrieben, denn, ich zocke mit diesem Monitor, in spielen ist das Layout der subpixel völlig irrelevant.

    Ich empfehle diesen Monitor definitiv weiter, denn ich würde sagen in dem preisbereich bekommt man keinen besseren Monitor.
    Die Reaktionszeiten sind bombe, die Farben sehr kräftig, der Kontrast ist ips typisch gut und hell ist der Monitor auch. Zudem kommen die 180hz in wqhd Auflösung.

    Leider hatte mein Model zu starkes backlight bleeding, weshalb ich meinen Monitor zurück gegeben habe, werde mir das Model allerdings wieder kaufen.

    Wer also 320-350€ für einen Monitor ausgeben kann und möchte, sollte zum M27Q greifen!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Dieses Display habe ich als zweiten Bildschirm erster ist …

    Dieses Display habe ich als zweiten Bildschirm erster ist der selbige hinzugekauft; es wurden keinerlei Pixelfehler festgestellt; typisch für IPS-Display ist das Blacklight Bleeding etwas gelbstichig, tritt auf beiden Bildschirmen auf, sodass man beim Filmgenuss auf den richtigen Winkel achten sollte in dunklen Szenen oder den Gammawert erhöhen.
    Ansonsten super responsiv, mit 170Hz sehr angenehm im Gaming; kann auch an eine NVidia GPU angebunden werden, da g-sync compatible; funktioniert einwandfrei.

    Unschön Die Gigabyte Configration Software OSD kann nur genutzt werden, wenn 1! Monitor angeschlossen ist; wenn ich beide anschließe, startet die mitgelieferte Software nicht more than one display found! ... das klingt etwas dämlich entwickelt um ehrlich zu sein. Aber gut, Gigabyte ist nicht unbedingt MSI, auch wenn hier sehr gute Qualität abgeliefert wird.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    + gut verarbeitet +- nutze Halterung ansonsten recht …

    + gut verarbeitet
    +- nutze Halterung ansonsten recht holprig der Stand - aber ich nutze es eben nicht, daher ist es mir egal
    ++ Pixelprüfung von Mindfactory 0 Pixelfehler
    + Farbenwiedergabe gut aber HDR kann ich nicht beurteilen, da ich zu spät bemerkte dass meine GraKa das nicht unterstützt P

    - Backlight bleeding ist da ... aber ist bei IPS halt immer dabei
    - Kontrast könnte besser sein, wer also Schwarz haben will, lieber zu VA greifen

    Trotz 1440p kommt die GraKa noch hinterher ... und wenn ich denn endlich upgraden kann ...

    So viel zu 14 Tage im Einsatz. Für das Geld kriegt man einen SEHR guten Monitor. Kann man nicht klagen.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Pro Einer der besten Gaming- Bildschirme auf dem Markt …

    Pro Einer der besten Gaming- Bildschirme auf dem Markt
    Contra Mangelnde Verarbeitungsqualität

    Hallo zusammen,
    vor ein paar Tagen bestellte ich diesen Bildschirm als upgrade zu meinem schon etwas in die Jahre gekommenen Main Screen.
    Von der technischen Seite her ist er absolut top, die 170Hz zeigt er zuverlässig an, ohne dabei ungewollte Nebeneffekte hervorzurufen. Vor allem die unschlagbare Reaktionszeit nicht die Marketingangaben, sondern der echte input-lag, die bei diesem Model so hervorsticht, ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Game Changer. Ich glaube sogar, laut Messungen die mit Abstand schnellste unter allen verglichenen Bildschirmen. Die Bildqualität Farbdarstellung, Bildschärfe, HelligkeitKontrast, Möglichkeiten zu Bildanpassung sind unglaublich gut. Als Fotograph würde ich sagen, da fehlt nicht viel zum Referenz-Monitor.
    Was mir weiterhin positiv aufgefallen ist, ist dass er nicht sehr warm wird im Betrieb und der stabile Standfuß, der wirklich kaum Erschütterungen des Tisches auf den Bildschirm überträgt. Die Auswahl an Ports ist vollkommen ok, ich persönlich nutze ihn jetzt nicht als USB-Hub, aber wers braucht, der findet hier alles Nötige. Auch die zusätzlichen Gaming features Crosshair, ... sind ganz nett. AWP no-scopes in CS werdet ihr damit nie mehr missen

    Nun zu einem Contra Punkt
    Das erste Gerät, welches ich erhielt, hatte starkes Backlight-Bleeding in der unteren linken Ecke und weniger stark in der rechten unteren Ecke. Natürlich ärgerlich, aber ich würde deswegen jetzt nicht direkt das Modell verteufeln. Neuen bestellt, ausgepackt, kein Backlight-Bleeding. Top. Aber was ist das? Pixelfehler. Insgesamt 3 Stück. Zwei brannten sich innerhalb von Sekunden aus - sind jetzt wieder weg nach dem Anzeigen eines ganz weißen Bildes auf voller Helligkeit sowas kann vorkommen und ist dann nicht weiter schlimm, jedoch einer war scheinbar ein echter toter Pixel. Rechter unterer Quadrant, relativ zentral.

    Hier muss man immer überlegen, wie man damit jetzt umgeht. Dazu mal ein paar Gedanken, die euch helfen könnten Da der Pixel selbst auf weißem Text, wie hier grade, schon kaum zu sehen ist und eher wie ein größeres Staubkorn auf dem Bildschirm auffällt, kann er da schon als Nebensächlich erachtet werden. In SpielenVideos mit dauerhaft Action auf dem Bildschirm egal ob Shooter, RTS oder YouTube fällt das erst recht nicht mehr auf.
    Warum schicke ich ihn also nicht zurück, obwohl er offensichtlich Fehlerhaft ist? Das Risiko, ein Austauschmodell zu erhalten, dass dann erneut Backlight-Bleeding aufweist, ist zu hoch und letzteres wäre für mich immens viel schlimmer, als ein Staubkorn auf der Mattscheibe.

    Dass bringt mich zu dem Resumé
    Toller Bildschirm, aber an der Qualität muss dringend gearbeitet werden. Vielleicht hatte ich zwei mal Pech, wer weiß, aber so geht das natürlich nicht. Dazu sei gesagt, dass kein anderer Hersteller frei von solchen Makeln ist und wenn ihr jetzt alle zu ACER oder MSI ROG rennt, kann und wird das vermutlich auch passieren.

    Trotz des Fehlers habe ich ihn direkt an einen Kumpel weiterempfohlen, welcher dann auch einen Bestellt hat. Hier ist allerdings die Lieferung noch nicht eingetroffen. Mal sehen, ob ich eine Info zum Zustand nachreichen kann.
    LG

    Kurzes Shoutout zum Schluss
    Der Versand von Mindfactory war wie gewohnt blitzschnell. Das Paket war sozusagen schon da, da hatte ich noch gar nicht auf Bestellen gedrückt.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Absolut Satte Farben, eine tolle Reaktionszeit und der …

    Absolut Satte Farben, eine tolle Reaktionszeit und der Preis ist selbst für 340 gerechtfertigt.
    Mein erster Bildschirm von einem anderen namhaften Anbieter hatte leider starkes Backlight-bleeding. Dies war allerdings auch ein rabattiertes B-Warenprodukt. Der jetzige Bildschirm ist fehlerfrei und besitzt auch IPS bzw. LCD typisches leichtes Backlight-bleeding, was aber im normalen gebrauch kaum bis gar nicht auffällt.

    Alles in allem ein toller IPS-Bildschirm, der wenn er fehlerfrei ist, einen tollen Eindruck hinterlässt, grade dann wenn man von einem 7 Jahre alten TN-Panel umsteigt.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich dachte ich schreibe hier auch mal ein Text zu dem …

    Ich dachte ich schreibe hier auch mal ein Text zu dem Bildschirm!
    -Keine Pixel Fehler!
    -Kein sonstiges zu beanstandendes Detail und da bin ich froh drum !
    -sehr scharfes Bild
    -Qualität stimmt zum Preis Leistung Verhältnis vollkommen !
    Muss sich nur noch der Dauerbetrieb beweisen
  • Bewertung: 2.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich bin mittlerweile beim dritten Monitor dieses Modells. …

    Ich bin mittlerweile beim dritten Monitor dieses Modells. Der erste wurde woanders bestellt, und wegen eines toten Pixels zurückgeschickt. Der zweite wurde hier bestellt, und auch nachdem ich extra die Pixelprüfung dazu gekauft habe, habe ich wieder mal einen Monitor mit totem Pixel bekommen. Ich habe dem Support bescheid gesagt, und wollte den Monitor ausgetauscht haben, was sie auch getan haben. Und drei mal dürft ihr raten... richig, schon wieder einen mit toten Pixel bekommen. Der Support weigert sich nun auch den Monitor nochmals umzutauschen, deswegen werde ich ihn verkaufen müssen, wahrscheinlich Verluste machen, und mir schon wieder einen neuen holen müssen. Ich könnte mich wirklich tierisch aufregen.

    Ich kann diesen Monitor absolut nicht weiterempfehlen. Ich weiß echt nicht ob ich einfach nur ganz viel Pech hab, oder ob dieses Modell einfach kompletter Müll ist. Es ist wirklich schade, da die Funktionen ziemlich praktisch sind, und das Bild echt gut aussieht, wenn man einen mit wenig Blacklight-Bleeding erwischt. Die ersten beiden hatten ziemlich schlimmes Blacklight-Bleeding, der dritte ist dem Bereich in Ordnung. Das beste sind natürlich die 170hz und Freesync Funktion, aber da gibt es auch genügend andere Monitore die das können.

    Ich werde mir jedenfalls nie wieder irgendwas von GIGABYTE kaufen.

    Und überlegt euch gut ob ihr die Pixelprüfung dazukaufen wollt. Ich dachte erst das die Prüfung ein Scam ist, aber mitllerweile glaube ich das die Monitore während der Prüfung wirklich keine toten Pixel aufgewiesen haben, und diese erst nach längerem Gebrauch erschienen sind.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe mir diesen Monitor vor ein paar tagen bestellt mit…

    Ich habe mir diesen Monitor vor ein paar tagen bestellt mit Pixelfehler Überprüfung Ich war anfangs etwas skeptisch da ich in den anderen Rezensionen gelesen hatte das wohl ein Monitor bestellt wurde mit Überprüfung und dieser dann mit einem Pixelfehler beim Kunden angekommen ist. Ich wollte mir dann eine eigene Meinung dazu machen, da ich bisher immer sehr zu frieden war mit dem Service von Mind Factory. und war erstmal von der schnellen Lieferung überrascht die 2 tage vorher als geplant angekommen ist. Nachdem ich den Monitor aufgebaut hatte war ich schon ein bisschen beindruckt von der Farbintensität im vergleich zu meinem alten VA Panel. Zudem konnte ich nicht einen fehlerhaften Pixel entdecken bisher Ich hoffe mal das bleibt so.
    Im Endeffekt bin ich sehr zu frieden mit dem Monitor, vor allem für die Features welche der Monitor hat sind in der Preisklasse unschlagbar. Bild sieht sehr gut aus, super Farben 170hz Perfekt zum zocken und die 2 USB 3.0 Anschlüsse sowie der USBC Anschluss sind super praktisch.
    Nur an dem Verpackungsmaterial für die Kabel hätte man tatsächlich etwas sparen können sehr viel Plastik
  • Bewertung: 2.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Obwohl ich fast nur positives über diesen Monitor gehört …

    Obwohl ich fast nur positives über diesen Monitor gehört habe, kann ich ihn überhaupt nicht weiterempfehlen. Ich habe nämlich kein Glück mit diesem Modell.

    Ich habe diesen Monitor bereits 2x gekauft. Beim ersten Mal woanders. Dort habe ich einen mit totem Pixel in der Mitte bekommen, und musste ihn deshalb zurückschicken.

    Damit mir das nicht nochmal passiert, entschied ich mich ihn noch mal hier zu kaufen, da hier auch eine Pixelprüfung angeboten wird. Tja, leider habe ich schon wieder einen mit totem Pixel bekommen.
    Diese Pixelprüfung scheint ein Scam zu sein, laut einer anderen Review ist das nämlich schon mal passiert. Also spart euch das Geld, die geben sich offensichtlich nicht viel Mühe bei der Prüfung.
    Leider hat der Monitor neben dem toten Pixel auch etwas Blacklight-Bleeding, womit ich aber leben könnte. Der erste Monitor hatte das Problem übrigens ebenfalls.
    Das beste an diesem Monitor sind die 170hz und Freesync Funktion, aber es gibt auch andere Monitore die das können, deswegen würde ich empfehlen weiterzuschauen.

    Ich bin wirklich sehr unzufrieden.
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Hat alles was man zum zocken braucht - aber auch einen …

    Hat alles was man zum zocken braucht - aber auch einen Haken.

    Pfeilschnelle Darstellung, kräftige Farben, breiter Blickwinkel, umfangreiche Anschlussmöglichkeiten, OSD mit allen möglichen Schnickschnack, keine spürbare Latenz und gute Verarbeitung. Backlight-bleeding war bei meinem Exemplar vorhanden, aber tolerierbar.
    G-Sync-Kompatibilät ist zwar nicht gelistet, lässt sich unter den Nvidia-Systemeinstellungen aber manuell aktivieren und tadellos nutzen.
    Kurzum, perfekt zum zocken und erste Wahl in dieser Preisklasse.

    Jetzt zum Haken an der Sache
    Der allergrößte Teil aller PC-Monitore benutzen für die Zusammenstellung der Sub-pixel die Reihenfolge Rot-Grün-Blau. Windows nutzt das wissen um diese Reihenfolge, um Text schärfer darstellen zu können.
    Das Problem Dieses Display benutzt ein Blau-Rot-Grün-Layout.
    Windows selbst kann hier mit den passenden Clear-Type Einstellungen gegensteuern. Viele Anwendungen wie z.B. Chrome und Firefox ignorieren das und setzen stur auf Rot-Grün-Blau, was dann, im Vergleich zu anderen Displays, zu einer latent unscharfen Darstellung von Text führt.
    Für Bewegt-Bilder ist das irrelevant, aber wer viel mit text-lastigen Inhalten zu tun hat sollte besser ein anderes Modell wählen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    pro +Gute Verpackung gut gepolstert +Solider Standfuß …

    pro
    +Gute Verpackung gut gepolstert
    +Solider Standfuß
    +intuitive Bedienung
    +Vesa Standard
    +Keine Pixelfehler ! mein Produkt war frei von Pixelfehlern
    +kein Backlight bleeding mein Produkt hatte kein Backlight bleeding

    contra
    -Verpackung erzeugte unnötig viel Plastikmüll. Jedes Kabel einzeln in Plastikfolie, jede polierte Fläche foliert... da hätte es auch Papier getan.
    -Das externe Netzteil nutzt einen proprietären Stecker.

    Fazit
    rundum gelungener Monitor, die 170Hz sind im Alltag und beim gaming eine enorme Verbesserung ggü. den klassischen 60 und die Farb und Bildqualität des Monitors wirkt subjektiv betrachtet überragend gut. Ein gelungenes Produkt.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    icke79 am

    Preis Leistung Gut

    M27q hat zwei gespiegelte Pixel in der oberen linken und unteren rechten Ecke mit F02-Firmware, womit der Bildschirm mittlerweile ausgeliefert wird.
    LÖSUNG (F01-Firmware-Download)
    Ich habe Gigabyte kontaktiert und die F01-Firmware von ihnen erhalten. Hier ist der Link für den Download der F01-Firmware von gigabyte: https://esupport.gigabyte.com/FileUpload/Answer/2021/3/1067191/M27Q_PMP_FW_F01_0723.zip

    Sie müssen ein Gigabyte-Konto erstellen, um die Firmware herunterzuladen.
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    momolinu am

    Zwiegespalten

    Insgesamt ein guter Monitor mit gelegentlich Problemen bei der Darstellung (siehe vorige Bewertung). Allerdings werte ich das nicht annähernd so schwerwiegend, da es zumindest bei nur selten auftritt, da Software nutze, die damit wohl kein Problem hat.
    Die KVM-Funktionalität ist allerdings nicht wirklich gut umgesetzt, dass kann mein Monitor von DELL () deutlich besser. Zwar muss man bei dem DELL zwei Tasten drücken, aber so wechselt die per PIP eingeblendete Quelle ins Vollbild wechselt und ddie Quelle die zuvor Vollbild war ins PIP wechselt. Genau das kann der Gigabyte leider nicht, hier bleibt die Quelle des PIP bestehen (oder ich habe die entsprechende Einstellung noch nicht gefunden). Bei beiden erfolgt natürlich die Umschaltung von Tastatur & Maus hin zu anderen Quelle.
    Beim Thema GSYNC-kompatibel (NVIDIA GeForce GTX 1070) habe ich noch nicht die richtige Einstellungen gefunden - ich schaffe es leider nicht, dass bei Hunt Showdown die Bildwiederholfrequenz mit den FPS der Grafikkarte wechselt - falls da jemand die Lösung hat wäre ich dankbar für einen Hinweis.

    Zusammengefast ein guter Monitor mit Abzügen in der "B-Note".
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 1.0 von 5 Sternen
    _simon_ am

    Achtung, matschiger Text dank BGR subpixel Anordnung!

    Überzeugt durch die positiven Bewertungen und Tests habe ich mich für den M27Q als Ersatz für meinen alten 27" 2K iiyama im Dual-Monitor Setup entschieden.

    Nach Inbetriebnahme ist mir sofort die matschige Textdarstellung ins Auge gesprungen. Ich wusste zuerst nicht was los ist, aber nach einer schnellen Suche nach "M27Q + blurry text" wusste ich, was das Problem ist: dieser Monitor hat eine BGR sub-pixel Anordnung, statt RGB wie 99% aller Monitore. Dadurch sind die Farben rot und blau vertauscht was zu einem "chromatischen" Effekt beim Text rendering führt was den Text matschig und verschwommen wirken lässt.

    Man kann zwar auf Betriebssystemebene (getestet unter Windows und Linux) das ClearType subpixel anti-aliasing auf BGR umstellen, jedoch müssen es die Programme auch unterstützen. Und so gibt es einige Programme die eben nur RGB beherrschen, wie z.B. Google Chrome (betrifft nur die Chrome UI, Webseiten werden richtig gerendert) oder WebStorm (ein IntelliJ Ableger, gewisse JVM Optionen haben bei mir keine Abhilfe geschafft). Außerdem gilt dann BGR oder RGB für beide Monitore, man kann nicht pro Monitor entscheiden. Wenn man dann wie ich, einen zweiten Monitor mit RGB subpixel Anordnung hat dann bekommt nur einen der beiden Monitore scharf.

    Für mich ist dieser Monitor somit absolut unbrauchbar. Absolut unverständlich wieso Gigabyte hier auf BGR setzt, anstatt auf RGB wie 99% aller Monitore. Jemand der viel mit Text arbeitet fällt das sofort auf. Für "Casuals" mag es weniger bemerkbar sein.
    • warmooze am

      Re: Achtung, matschiger Text dank BGR subpixel Anordnung!

      Wäre den Monitor um 180° drehen eine Option?

      Antworten
    • icke79 am

      Re: Achtung, matschiger Text dank BGR subpixel Anordnung!

      Unter Windows kann man den Bildschirm mit dem systemeigenen Tool Kalibrieren, u.A mit TrueType. Danach kann ich zumindest keinen matschigen Text mehr erkennen.

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    Bölm am

    Super Produkt!

    Dieser Monitor ist ein Preis-Leistungs-Monster. Er hat eine super Farbwiedergabe und zu zocken macht mit diesem Gerät extrem Spaß. Allerdings empfehle ich Käufern mindestens eine RTX2070Super zu besitzen, da ich ihn mit einer 2060Super nutze, es allerdings in fast jedem Spiel auf QHD und hohen Grafikeinstellungen nicht möglich ist die 170 FPS zu erreichen. Der KVM-Switch hat leider auch nur einen USB-Ausgang, weshalb man eine Lösung suchen muss, die Maus und Tastatur leicht umstecken zu können, um diese an einem anderen Monitor zu nutzen. Außerdem werden alle offenen Programme auf den M27Q geschoben sobald man diesen einschaltet.
    Alles in allem ist dieser Monitor ein echt guter Monitor, da dieser für unter 400€ immerhin QHD/WQHD (kenne den Unterschied nicht), 170Hz und einen KVM Switch mit sich bringt. Außerdem hat dieser einen Thunderbolt 3 Anschluss, was es ermöglicht, auch ein IPad oder andere Mobilgeräte, mit Thunderbolt 3, oder höher, Anschluss, anzuschließen.
    Des weiteren ist er sehr leicht zu benutzen und hat viele Einstellungsmöglichkeiten und ist, auch, wenn es nicht angegeben ist, Nvidia Gsync kompatibel.
    Von mir definitiv eine Kaufempfehlung.
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    -]xYron[- am

    Super Bildschirm

    Nach ein paar Justierungen der Farbeinstellungen, ein super Bildschirm. Klares sauberes Bild und ich kann kein BLB feststellen. Ideal zum spielen mit 170Hz, Blacklight Equalizer usw....
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    Amophe23 am

    Top Bildschirm!!!

    Habe mit diesen Bildschirm vor 1 Monat zu gelegt und muss sagen einfach Top für den Preis.
    BLB ist bei mir so gut wie nicht vorhanden und die Verarbeitung ist sehr gut. Alles sehr robust und wertig.
    170Hz, IPS Panel, WQHD und höhenverstellbar für den Preis einfach super.
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    skinnygizzle am

    Sehr guter Allrounder für Bildbearbeitung und Gaming

    Schon seit einiger Zeit war ich auf der Suche nach einem neuen Monitor, der folgende Kriterien erfüllt:
    - Flaches Panel (für mich bei 27 Zoll angenehmer, finde curved nur bei 32 bzw. 34 Zoll sinnvoll, da mir sonst die Verzerrung für Bildbearbeitung und Layout zu stark ist)
    – IPS-Panel, da in der Regel schneller und mit weniger Ghosting als VA
    – minimalistisches Design ohne bunte Applikationen

    Der M27Q erfüllt alle meine Ansprüche. Das Design gefällt, das Panel ist nochmal schmaler als beim Vorgängermodell, der Standfuß ist im Vergleich zu Samsung-Monitoren zwar etws klobig, steht dafür aber ohne Wackeln beim Tippen. Das einzige, was mir beim Design nicht so gut gefällt, ist das externe Netzteil und die Platzierung der USB-Ports, diese sind etwas schwer zu erreichen, wenn man den Monitor nicht umdreht. Zum Anstöpseln von der Tastatur oder für einen LED-Strip einwandfrei, aber ab und zu mal einen USB-Stick anschließen, ist nicht so komfortabel. Die KVM-Funktion habe ich bisher nicht getestet.

    Das Panel ist sehr gut, sehr gute Blickwinkel wie für IPS typisch, Backlight-Bleeding und IPS Glow für diese Preisklasse sehr ordentlich, sprich kaum sichtbar. Die Farben sind im Werkzustand ganz ordentlich eingestellt, für (semi-)professionelle Bildbearbeitung sollte man sicher noch etwas feinkalibrieren, aber für die meisten Anwender ist die Standard-Einstellung schon sehr brauchbar. Ich habe nur die Helligkeit auf 50 heruntergestellt und die Farbsättigung von 10 auf 8, da mir die Farben etwas zu grell waren.

    170 Hz sorgen im 2D-Betrieb in Windows für butterweiches Scrolling, in Spielen konnte ich die Hz-Zahl noch nicht ausreizen, da meine Mittelklasse-Grafikkarte das leider nicht hergibt. Im Bereich um 60 bis 70 Frames fand ich die Overdrive-Einstellung "Bildqualität" persönlich am angenehmsten.
    • skinnygizzle am

      Re: Sehr guter Allrounder für Bildbearbeitung und Gaming

      Nachtrag nach etwas längerem Gebrauch:

      Das Bild wird leider an der linken, rechten und oberen Kante minimal unscharf – das gleiche Problem hatte ich allerdings auch bei zwei Iiyama-Monitoren, die ich mir angeschaut habe, scheint wohl ein generelles Problem bei diesen pseudo-randlosen Paneldesigns zu sein. Fällt zumindest nur auf hellen Flächen auf, trübt aber etwas den hochwertigen Eindruck, sodass ich nur noch 4/5 Sterne geben würde.

      Bei den Einstellungen bin ich inzwischen bei Schwarzausgleich 11, Helligkeit 30, Kontrast 48, Sättigung 9, Farbtemperatur 96 - 97 - 100.

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    damokles87 am

    Super Gaming Monitor fürs Homeoffice

    Wollte durch gestiegenes Homeoffice 2020 mal Monitor aufrüsten und bin bei meiner Recherche auf die Gigabyte M Serie gestoßen. Der M27Q erfüllte alles, was ich mir von meinem neuem Gaming Monitor gewünscht habe und hatte als Kaufargument zusätzlich den KVM switch. Nun muss ich nurnoch das USB-C Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) anstecken und alle Peripheriegeräte bleiben wie sie sind.

    Am Anfang ist mir Backlight bleeding aufgefallen, aber das konnte ich durch geänderte Einstellungen für "dunkle Filme im dunklem Zimmer schauen" wieder etwas negieren, im Bekanntenkreis wurde mir ein ähnliches Bild für IPS Panles bestätigt.

    Nun erfreue ich mich an hellen Farben im Homeoffice und ohne Umstecken gibs zum Feierabnd AMD Freesync in neuer QHD Auflösung. Bei den ganzen Features ein top Preis/Leistungsverhältnis.
    Kommentar verfassen