Zum Hauptinhalt
Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Monitore » Monitore » Dell S2721DGFA, 27" (210-AXRQ) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für Dell S2721DGFA, 27" (210-AXRQ)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (1)

5.0 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5.0 Aszura am

    Klare Sicht

    Ich habe den Dell S2721DGFA seit ein paar Tagen und bin bis jetzt ziemlich zufrieden. Ich habe ihn direkt bei Dell um € 430,- bestellt. Zusätzlich besitze ich noch den U2415 und S2716DG.

    Der Unterschied zum S2721DGF dürfte laut Dell lediglich bei einer neueren Firmware liegen. Ich spekuliere, dass auch das "Standard"-Farbprofil besser kalibriert ist, weil es dem Custom-Profil aus dem Test von rtings.com sehr ähnelt (zumindest bei meinem Modell). Das Panel ist das gleiche wie beim LG 27GL850-B. HDMI- und DisplayPort-Kabel liegen bei. An der linken Unterseite befinden sich Anschlüsse für 2x USB und 1x Klinke (Kopfhörer).

    Zu meinem Profil: Ich spiele regelmäßig und bin überdies Spiele- und Software-Entwickler. Gespielt wird Rocket League (Champion 2/3), Anno 1800, Doom, No Man's Sky, Terraria, etc. (also alles mögliche).

    Ich habe lange mit dem Gedanken gespielt mir aufgrund der guten Kontrastwerte einen Monitor mit VA-Panel zu holen, habe mich aber dann dagegen entschieden (Reaktionszeit, starke Krümmung, angebotene Marken).

    Positives:
    -) Der dritte Dell-Monitor ohne Pixelfehler
    -) Er lässt sich ergonomisch in alle Richtungen drehen
    -) Extrem klares Panel/Coating
    -) Farben wirken noch kräftiger/klarer als bei U2415
    -) Für IPS-Verhältnisse gutes Schwarz (besser als U2415)
    -) 165Hz + FreeSync/Gsync Compatible ohne Probleme
    -) Spielereien wie z.B. Anzeige für Hz/Fps, Dark Stabilizer
    -) Das Design ist schlicht, aber modern (ein Hauch von Alienware)
    -) Stabil
    -) Die blauen LEDs hinten sind ganz cool, lassen sich aber auch abschalten
    -) Egal ob mit Response Time "Fast", "Super Fast" oder "Extreme": Es sind keine Schlieren zu erkennen. Nur bei "Extreme" bilde ich mir ein etwas "Overshoot" zu sehen.

    Negatives:
    -) HDR ist nicht der Rede wert (wusste ich aber)
    -) Kleiner Lichthof/Balken links oben
    -) IPS Glow in den beiden unteren Ecken
    -) Durch seine extreme Klarheit beim Panel/Coating reflektiert/spiegelt er minimal mehr als das übliche, matte Display
    -) Helligkeit geringer als beim U2415

    Der IPS Glow und die minimalen Reflexionen fallen im Alltag beim Programmieren und Spielen zum Glück nur sehr wenig bis gar nicht auf. Einzig bei Terraria in schwarzen Bereichen sieht man diese. Die Helligkeit reicht mir für meinen hell erleuchteten Raum (auf 80%). Den kleinen Lichthof erkenne ich nur im Eizo-Monitortest.

    Fazit: Für den ansprechenden Preis von € 430,- erhält man ein tolles Gesamtpaket: Großartige Farben, klares Display, gutes Design und (Gaming-)Features en masse. Zu diesem Preis gibt es eigentlich keinen Grund mehr zum TN-Panel wie dem S2716DG zu greifen, der im Vergleich einen (fleckigen) Grauschleier über dem Bild hat.
    Kommentar verfassen