Zum Hauptinhalt

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (28)

Bewertung: 4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Produkt bewerten
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Eine Sehr gute Karte, welche alles ohne Probleme auf …

    Eine Sehr gute Karte, welche alles ohne Probleme auf Maximal darstellen kann. Ich gebe aber nur 4 Sterne, da das Spulenfiepen bei meiner Sehr laut ist!
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Grafikkarte hat eine extreme Leistung, ist auf dem …

    Die Grafikkarte hat eine extreme Leistung, ist auf dem gleichen Level wie eine 3080, allerdings hatte mein Model extremes Spulenfiepen bei Last, weshalb die Karte auch wieder zurück ging. Ansonsten Topp, Temperaturen waren gut und die Karte war sehr leise. Habe wohl ein Montagsmodel erwischt, bei einem Kumpel war alles in Ordnung.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    gute Leistung, schlecht liegender ARGB Anschluss, bei …

    gute Leistung, schlecht liegender ARGB Anschluss, bei meiner hörbares Fipsen bei manchen Games
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Karte ersetzt meine GTX 1070. Der Leistungsunterschied …

    Die Karte ersetzt meine GTX 1070. Der Leistungsunterschied ist deutlich spürbar so aber auch die mehr Abwärme.
    Es ist durchaus darauf zu achten wie viel Platz im Gehäuse vorhanden ist, da die Karte mir ihrem großen Kühler viel Platz braucht.
    Von der Verarbeitung ist sie sehr gut, sie besitzt lediglich einige Kratzer an einer Seite der Karte. Diese sind ärgerlich bei dieser Preisklasse, aber für mich verkraftbar.
    Schade finde ich hingegen das Fehlen einer Stütze, um etwas Last der 1,6 kg schweren Karte vom Gehäuse und PCIe-Slot zu nehmen.

    Ich betreibe sie zusammen mit einem 1000W Netzteil und einem Ryzen 5 5600x auf einem B450 Mainboard. SAM funktioniert problemlos mit dem 400er Chipsatz.

    Spulenfiepen habe ich nur in Benchmarks, wobei es eher ein Rasseln ist. Raytracing ist möglich, aber auf den 6000er Karten nicht zu empfehlen.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe meine RX 5700XT Gigabyte Gaming OC gegen dieses …

    Ich habe meine RX 5700XT Gigabyte Gaming OC gegen dieses Schmuckstück ausgetauscht und ich bin begeistert. Laut den Benchmarks von 3DMark komme ich auf mehr als das doppelte an Leistung, vorher ca 8900 Grafikpunkte, nun sind es 18600. Das ganze Stock. Lediglich das OC an der Karte selbst ist aktiviert.
    Trotz dieser Stellung auf OC ist diese Karte unglaublich leise. Im reinen Office gehen die Lüfter nicht einmal an, auch beim Netflix schauen oder sonstigem. Sie bleibt da konstant bei um die 50°C und macht dann eben gar keine Geräusche. Erst beim spielen laufen die Lüfter mit und wie gesagt leise trotz viel Leistung. Beispielsweise schafft diese Karte es Cyberpunk in 4K auf einem 58 Monitor zu bringen, hält dabei 40-45fps, erreicht dabei knapp die 70°C und die Lüfter fahren trotzdem nicht höher wie 1600Umin. Dabei nimmt sie sich im Schnitt 280W. Allerdings ohne Raytracing und hier eben zum ersten kleinen Negativpunkt der wohl jedem bekannt sein dürfte. Schalte ich die Reflektionen durch Raytracing ein, brechen die fps sofort auf 20 ab, egal wie niedrig man die Details einstellt. Ich möchte noch hinzufügen das ich SAM von AMD aktiviert habe.
    Zum Design,
    dieses ist super, ich liebe es. Es ist schlicht gehalten und dennoch passt es auch in speziellere Kirmes Gehäuse. Normal eingebaut sieht man von den LED Leisten unten natürlich nichts, nur das Logo in der Backplate und diese 2 Klötze am Ende der Karte. Mit dem Programm von Powercolor lässt sich die Beleuchtung wunderbar einstellen und eben auch ausschalten wenn man diese gar nicht möchte. Doch auch hier finde ich zwei Dinge etwas schade.
    Diese Karte ist unglaublich schwer. Sie ohne eine Halterung zu installieren kann ich nicht empfehlen. Bei diesem Gewicht kann man ruhig schon mal eine dazu legen, finde bei 1100€ sollte das drin sein. Der nächste Punkt ist, das hinten bei den Anschlüssen eine rote LED leuchtet. Ich dachte schon meine Karte wäre defekt doch einige Nachforschungen haben ergeben das dies so normal ist. Diese LED lässt sich leider nicht farblich ändern oder ausschalten.
    Das größte Manko aber kommt nun. Leider habe ich eines der Modelle erwischt das mit einem doch recht starken Spulenfiepen belastet ist. Bei der ersten Inbetriebnahme dachte ich die Karte explodiert gleich. Das ganze hat dann nach gelassen und ist nur noch in wenigen Situationen vorhanden doch es ist eben da und das kann durchaus störend sein.

    Zusammengefasst
    Pros schönes Design, leiser Lüfterbetrieb dank sehr guter Kühlung und extrem viel Leistung

    Contra Spulenfiepen, wenn auch leise, schwach im Raytracing und eben eine kleine nervige LED

    Fazit Ich würde sie wieder kaufen, jedoch nicht zu dem Preis von 1100€. Für 900€ kann man sich auf keinen Fall beklagen und dann wäre es auch ein angemessener Aufpreis zur eigentlichen UVP. So aber ist es eigentlich zu viel. Da sie mit 1100€ zu meinem Kaufzeitpunkt jedoch auch die günstigste war 03.08.2021 blieb mit eh nicht viel übrig.

    Mein System
    Ryzen 7 3800X
    X570 Gigabyte Aorus Master
    4x 8GB 3600mhz cl18 G.Skill Trident Z RGB
    Bequiet Straight Power 11 750W
    M2. SSDÂs WD Black SN750
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Material u. Verarbeitung ist top u. sieht dazu noch richtig…

    Material u. Verarbeitung ist top u. sieht dazu noch richtig klasse aus. Hat eine ordentliche Leistung und bleibt dabei kühl und leise.

    Die GPU ist bei mir vertikal in einem Lian Li O11 Dynamic XL Gehäuse eingebaut. Die Unterseite mit dem RGB kommt somit schön zur Geltung, aber die Backplate mit dem beleuchteten Logo bleibt dann leider verborgen.
    An dieser Stelle würde ich mir noch wünschen das Powercolor die RGB Streifen durchgezogen hätten und nicht bei der Hälfte der Karte aufhören
    Praktisch ist hier noch die Aussparung am Ende der Backplate, um die warme Abluft direkt an meine seitlich angebrachten Gehäuselüfter zu führen
    Ein Standfuß musste m. M. nach her, denn die Karte ist mit dem Kühler massiv und dementsprechend schwer! selbst beim vertikalen Einbau

    Beim OCUV kam ich nur zu problemen, deswegen lasse ich es stock laufen.

    Spulenfiepen konnte ich nur anfangs nach dem ersten Einbau feststellen, hat aber dann auch wieder aufgehört. Hoffentlich bleibt es auch so...

    Hatte davor eine MSI RX 5700 XT Gaming X, aber dieser Red Devil hier legt in allen Punkten nochmal einen drauf
    Bei aktuellen Spielen muss ich jetzt nicht wirklich bei den Grafikeinstellungen sparen.

    Somit kann ich die Grafikkarte auf jeden Fall empfehlen wenn man vom Preis absieht