Zum Hauptinhalt
Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Grafikkarten » PCIe » ASRock Radeon RX 6900 XT Phantom Gaming D 16G OC, RX6900XT PGD 16GO, 16GB GDDR6, HDMI, 3x DP (90-GA2DZZ-00UANF) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für ASRock Radeon RX 6900 XT Phantom Gaming D 16G OC, RX6900XT PGD 16GO, 16GB GDDR6, HDMI, 3x DP (90-GA2DZZ-00UANF)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (4)

4.8 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 4.0 via Mindfactory am

    Die Grafikkarte hat ein leichtes Kühlungsproblem in meinen …

    Die Grafikkarte hat ein leichtes Kühlungsproblem in meinen Augen. Im Furmark stresstest kommt die GPU auf 85C und im Hotspot laut GPU-Z 101C.
    Dabei wird die Karte hörbar laut.

    Ebenso tritt ein definitiv Hörbares Spulenfiepen auf. Laut recherche haben das aber alle neueren Karten.

    Über die Performance kann ich nicht soviel sagen, da sie noch mit einem ryzen 7 2700x Betrieben wird.

    In Minecraft taktet die GPU nichtmal in den 3D Clock und somit sind eher schlechte FPS möglich. Mit Seus Renewed Shader kommt man etwa auf 60fps.

    Die RGB beleuchtung lässt sich meines wissens nach nicht steuern.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Hello, nach Liefer Problemen seitens UPS ist Grafikkarte …

    Hello, nach Liefer Problemen seitens UPS ist Grafikkarte dann endlich angekommen.
    als ich diese dann ausgepackt habe habe ich einen schock bekommen das die karte vor den augen noch VIEL besser aussieht als auf den bildern.
    Beim einbau ist mir dann stark aufgefallen das die karte viel länger ist als meine alte RTX 3060ti Aorus Master
    Nutze die Karte mit einem RM650W Netzteil die karte verbraucht im OC mode ASROCK Tweak 309W.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Zur Kaufzeit blieben nur wenige Sekunden, um eine …

    Zur Kaufzeit blieben nur wenige Sekunden, um eine Kaufentscheidung zu treffen.
    Ich habe mich dann blind Ohne TestsBenchmarks für diese Karte entschieden.

    Habe es nicht bereut, die Karte läuft stabil, leise und fix.

    Verarbeitung Top, hatte sonst immer Sapphire Nitro+ Karten Vega64, 5700XT. Die Qualität bei den alten Sapphire Karten waren top. Die ASRock Karte wirkt hochwertig, hat praktisch kaum plastik.

    Größe Die Karte ist eine Wucht. ich dachte meine alte Sapphire 5700 XT Nitro+ wäre mit 30,7 cm Länge und 4.0 cm Breite, eine Wucht. Aber die ASRock Karte ist mindestens 2cm länger und 0,5cm breiter

    -- Ich braucht also PLATZ!

    Speed
    Primär gekauft um CyberPunk in UHD + Ultra settings zu spielen. Je nach Szene gibts zwischen 35-55 FPS.
    3DMark Time Spy Extreme Grafik Punkte 9386

    OC
    Mit der Hauseigene Software ASRock Tweak via OC Knöpfchen auf 2100 MHz Memory und 2650 MHz Boost gekommen.

    Software
    ASRRGBLED -- Für Beleutung Settings Ich hasse Gamer Beleuchtung, dahe rhabe ich es deaktiviert
    ASRock Tweak -- zum Übertakten, Lüfterprofil etc.

    Strom
    Achtung es werden 3x8 Pin Anschlüsse benötigt.
    650 Watt Markennetzteil reicht für mein System aus Ryzen 9 3900x, 32GB 2x16 1x M2 SDD, 4x Lüfter, 1x 10 Gbit LAN Karte, 1x Sound Karte, Keine Laufwerke

    Lautstärke
    2D wie das Ref Design, absolut Lautlos
    3D 50% Last nicht hörbar
    3D 100% Last wahrnembar, aber nicht störend, der CPUNoctua NH-D15 Lüfter ist lauter

    Fazit
    Sehr zufrieden mit dem Blindkauf!
  • 5.0 LORD_DONNERSCHLAG am

    THOR's HAMMER

    Moin Moin,

    ich habe mir die Karte als Ersatz für meine RTX 2080 GS von Gainward geholt. Läuft zusammen mit einem Ryzen 3900x auf einem X570 Mainboard.
    Ich habe schon viele Grafikkarte besessen,

    angefangen bei der Nvidia Riva TNT 2,......über die Radeon HD4870, HD 5870, ....über die GTX980ti bis hin zur RTX 2080.

    Und ich muss sagen, ich habe noch nie so einen krassen Leistungssprung von einer auf die nächste Generation erlebt. Ich dachte, die wird schnell sein, aber als ich das erste Mal Doom Eternal angestartet habe, hab ich bei 3440x1440 und den angezeigten FPS (200+) Schnappatmung bekommen. Leute, wenn ihr Performance wollt, dann holt euch die RX6900XT. Ich habe 1379 € bezahlt. Selbst wenn die Custommodelle 100-150 Euro Aufpreis gegenüber dem Referenzdesign kosten sollten, dann wären das immer noch ungefähr 1150 Euro. Der Aufpreis wegen der aktuellen Marktlage ist meines Erachtens okay.

    Die Karte an sich ist wirklich leise. Selbst nach mehreren Stunden Call of Duty Modern Warfare hört man nur ein leises säuseln aus dem Gehäuse.
    • LORD_DONNERSCHLAG am

      Re: THOR's HAMMER

      Zusatz: Die Verarbeitung ist 1A. TOP

      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2021 Preisvergleich Internet Services AG