Zum Hauptinhalt
Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Grafikkarten » PCIe » XFX Speedster MERC 319 Radeon RX 6900 XT Ultra Gaming, 16GB GDDR6, HDMI, 2x DP, USB-C (RX-69XTACUD9) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für XFX Speedster MERC 319 Radeon RX 6900 XT Ultra Gaming, 16GB GDDR6, HDMI, 2x DP, USB-C (RX-69XTACUD9)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (5)

5.0 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5.0 via Mindfactory am

    Die GPU wird selbst im Furmark Stresstest nicht wärmer als …

    Die GPU wird selbst im Furmark Stresstest nicht wärmer als 70C trotz leisen Lüfter.
    Klare Kaufempfehlung als Alternative für eine aktuell sehr Überteuerte RTX 3090.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Was für eine Graka. Die Verarbeitung ist einfach nur …

    Was für eine Graka. Die Verarbeitung ist einfach nur TOP! Die Leistung ist der Wahnsinn. Ein Geräuschpegel ist quasi nicht vorhanden. Ich würde zu einer Stütze raten, da das Gewicht recht hoch ist. Der PCIE Slot wird es euch danken. Unbedingt vorher messen ob die Karte ins Gehäuse passt. 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung. Für mich die beste Custom Luft -Lösung am Markt.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Wenn das Monster ins Gehäuse passt unbeding nachmessen! , …

    Wenn das Monster ins Gehäuse passt unbeding nachmessen! , ist sie nicht nur leiser als eine 6900xt im Referenzdesign, sondern auch 4% schneller im Superposition-Benchmark. Hatte sowohl die Referenzkarte wie nun diese im Gehäuse, und behalte die Merc, da zwischen den Karten kein Aufpreis mehr ist.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Sehr schöne und hübsche Karte mit sehr viel …

    Sehr schöne und hübsche Karte mit sehr viel Leistung.


    Wenn sich jemand die Karte kaufen will, prüft vorher ob sie in euer Case passt.
    Bei mir ging es grade so in ein Meshify C Gehäuse von Fraktal.
    Da war am ende grad mal ein paar millimeter Platz übrig.
    Mit anderen Worten Wäre die Karte 5mm länger gewesen, hätte ich ein anderes Case kaufen müssen.


    Pros
    -Sehr großer Kühler was sich somit auf die Wärmeabgabe im Gegensatz zur founder Edition niederschlägt.
    -Sehr große Grafische Leistung
    -Schöne Optik auch wenn das nix zur Leistung beiträgt
    -Formstabil durch den Alurahmen
    -Gute Lüftung durch die drei Ventilatoren die auf 100% Drehzahl wirklich laut werden. Aber lässt sich ja alles anpassen.
    Warum die hohe Lüfterdrezahl ein Vorteil sein soll?
    Würde pauschal sagen dass es eine ausreichende Kühlung ist.
    -Bei automatisch und nicht manuell eingestellter Lüfterkurve, zwar logischerweiße deutlich wärmer aber dennoch sehr leise. Es steht euch also frei wie ihr eur GPU betreiben wollt. Auch bei übertakteter Karte bleibt sie immer noch ruhig im Auto Modus


    Cons
    Eigentlich keine aus technischer Sicht.


    Jeder der sich so eine Karte kauft, sollte wissen worauf er sich einlässt.
    Die Karte wird sehr warm, also sorgt für eine sehr gute Casebelüftung.
    Aber wen wunderts wenn man ne Grafikkarte mit 300W Leistung verbaut.
    Irgendwo muss ide Leistung ja hin was ja einfach viel wärme erzeugt.

    Der Schriftzug der Karte ist mit einem statischem Kaltweißen LED-Licht beleuchtet. Einzig der RX Schriftzug ist in rot. Keine RGB Beleuchtung. Kann man also keine anderen Farben einstellen.
    Ist jedenfalls eine sehr gelungene Optik.
    Meiner Meinung einer der schönsten Karten egal ob von team red onder green. Aber das ist Geschmackssache. Also entscheidet selbet.


    Über coil whining über das man in letzter Zeit bei den neueren Karten liest ob AMD oder nvidia, kann ich mich nicht beschweren denn ich hab nix feststellen können. Einzig und allein das Netzteil kann man hören das unter der Last des Systems leidet. Das scheint nicht nur bei meiner Karte zu sein sondern generell bei den Karten von XFX. Das deckt sich mit Aussagen anderen nurzern der Karte.

    Vielleicht noch eine Hilfreiche Infö für andere Nutzer
    Ich habe einen AMD 5900x im System und habe nur ein 750W Seasonix PX 750 Netzteil im Gegensatz zum Hersteller XFX empfohlenen 850W.
    Das dürfte zwar fast auf anschlag laufen, aber hatte zumindest noch keine Probleme duch zu wenig Leistung vom Netzteil. Auch paralleles laufen lassen von cinebench 23 und FurMark mit übertakteten GPU hat den PC nicht zum absturz gebracht.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Ich habe die XFX 6900XT nun seit dem 09.01.2021 im Rechner …

    Ich habe die XFX 6900XT nun seit dem 09.01.2021 im Rechner verbaut, zusammen mit einer AMD 5900 X CPU, auf einem ASUS ROG Strix X570 Mainboard und 64 GB RAM von Corsair. Die Kombination ist einfach genial! Die Leistung der Grafikkarte ist phänomenal und dazu ist sie auch noch super Leise. Natürlich ist der Preis von 1349,00 , am Tag des Kaufes 06.01.2021, recht hoch, man bekommt aber dafür, nicht nur eine sehr leistungsfähige Grafikkarte, sondern auch eine sehr hochwertige Verarbeitung, gepaart mit einem schlichten aber sehr elegantem Design! Die LED Beleuchtung beschränkt sich - glücklicherweise - nur auf das XFX Logo und den Schriftzug. Die Back Plate als auch die Vorderseite der Kühlerverkleidung sind aus Aluminium, mit nur wenigen Kunststoffapplikationen. Damit ist die Karte auch sehr stabil und hängt nicht durch, wie andere Modelle dieser Klasse Länge. Die Karte ist selbst unter Volllast erstaunlich leise. Alles im allen ist diese Karte ein TOP Produkt. Der Aufpreis von 350,00 Euro zum UVP Preis, ist aus meiner Sicht nicht übertrieben, günstiger dürfte es natürlich immer sein!
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2021 Preisvergleich Internet Services AG