Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Festplatten & SSDs » Hard Disk Drives (HDD) » Seagate BarraCuda 7200.11 500GB, 32MB, SATA 3Gb/s (ST3500320AS) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für Seagate BarraCuda 7200.11 500GB, 32MB, SATA 3Gb/s (ST3500320AS)

« Zurück zum Produkt

  • Heute angekommen, Mindfactory echt schnell, alles Bestens

    Heute angekommen, Mindfactory echt schnell, alles Bestens
  • Hallo, Habe die Festplatte jetzt ca. 1 12 jahre in meinem…

    Hallo,
    Habe die Festplatte jetzt ca. 1 12 jahre in meinem system verbaut bislang keine klackgeräusche etc.
    Ist meine erste Seagate und ich bin sehr zufrieden mit der HDD. Leuft in Windows mit ca. 38C, beim spielen fast genauso, kaum ein unterschied. Zu hören ist sie auch kaum.
    Top HDD!

    Danke MF ;D
  • Unbedingt Firmware Update machen

    ACHTUNG-ACHTUNG-ACHTUNG

    habe diese Platte-gekauft im Sommer 2008 - Mich hat es immer gewundert, das mein System ab und an abgestürzt ist-dachte es wären irgend welche Treiber welche im Klinsch lagen. nun hab ich im August 2009 auf eine neue CPU/MB und Areitsspeicher gewechselt-doch die seltsamen Abstürze blieben-Mit Festplatten-Tools wie z.b. HD-Tune wurden mir keine Fehler angezeigt-von daher war die Platte zuerst nicht in Verdacht-dennoch hab ich es mal mit einer Ersatz-Platte (IDE) getestet-und siehe da alles lief prima. nachdem ich im Internet mich informiert hatte, fand ich folgendes

    http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/massenspeicher/2009/januar/barracuda_720011/

    http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/massenspeicher/2009/februar/einige_updates_seagate-platten/

    und hier gibt es eine aktuelle Fimware, welche das Problem löst

    http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?Tab=search&Module=selfservice&TargetLanguage=selfservice&DocId=207951&NewLang=en1

    also ungedingt Firmware Update machen, wenn man die betroffenen Modele erwischt hat...

    mein System ist seit dem Firmware-Update stabil und vor allem laut HD-Tune im Burst sehr viel schneller

    vorher 68 MB/sec
    nacher 178 MB/sec

    Kommentar verfassen
  • Enttäuschung... zum Glück gibts ne Garantie

    Lassen sie sich vom namenhaften Hersteller nicht täuschen und greifen sie zu Western Digital.

    Diese 7200.11 habe ich gekauft anhand ihrer guten Daten.
    Nach 6 Monaten hat sie einfach so von 0 auf 100 ihren Geist aufgegeben.

    Sah mich dann gezwungen eine zweite zu kaufen :
    Eine WDC Blue 400 gb mit nur 8 mb cache.
    Genauso leise ( bis auf die zugriffsgeräusche natürlich)

    Diese WDC ist mindestens wenn nicht sogar schneller als die Seagate.

    Nie wieder ! Früher hätte ich noch bedenkenlos zugegriffen.
    Kommentar verfassen
  • Ausfälle der Platten

    Habe 3 verbaut(in 3 PC).
    Bei 2 ist eine neue Firmware aufgespielt worden.
    Bei der anderen wurde troz meiner bitte die Platte vorbei zu bringen,als weiter gearbeitet,bis sie den Geist aufgab.

    Der Support von Segate ist SUPER,bekam nach einer Woche eine neue Platte.
    Ich glaube das Segate alle vom Firware Bug betrofe Platten eingezogen.(eine Freund hat sich auch eine gehollt im April mit einer ganz anderen Firmware).

    Die Leistung von der Platte ist super und ist nicht lauter als meine Samsung
    Kommentar verfassen
  • Trotzdem immer wieder Seagate

    Ich habe 3 der hier genannten Platten und eine 1,5 TB Version. Alle 4 Platten laufen 1A und nur eine der 500er war laut Check betroffen. Zur Sicherheit habe ich alle drei 500er mit der neuen FW versehen, die 1,5er war schon aus der neuen Serie, die nicht betroffen war.

    Natürlich sind Ausfälle immer bedenklich aber hier ist scheinbar die Lösung bereits vorhanden, da die neue FW seit Tagen erhältlich ist und ich konnte seit dem nirgends mehr Ausfälle finden, die auf die bemängelte FW zurückzuführen ist.

    Lediglich die herabgesetzte Garantie trübt den Eindruck ein wenig aber andere hersteller hatten noch nie 5 Jahre im Desktopbereich für den Preis.
    Kommentar verfassen
  • Mögliche Massenausfälle bei dieser Serie!

    Hab selber so eine im Einsatz, ich werde sie so schnell wie möglich tauschen!

    Ist ein anscheinend ein Firmwareproblem laut einigen Presseberichte!
    • fjmi am

      meine ist leider auch betroffen

      dumm noch dass mir eine OEM version untergejubelt wurde. naja mal schaun. Antworten
    • Calimero62 am

      Top Platte, möchte keinen anderen Hersteller verwenden...

      habe schon einige dieser Festplatten in Systemen eingebaut und hatte bis Dato keinerlei Rückläufer.
      Ich selber habe zwei Platten mit den Seriennummern 9QM6D4JQ / 9QM6DLQJ und der Firmware SD15.... Bin sehr zufrieden und werde Seagate bleiben... :-)
      Antworten
    • Calimero62 am

      Top Platte, möchte keinen anderen Hersteller verwenden...

      habe schon einige dieser Festplatten in Systemen eingebaut und hatte bis Dato keinerlei Rückläufer.
      Ich selber habe zwei Platten mit den Seriennummern 9QM6D4JQ / 9QM6DLQJ und der Firmware SD15.... Bin sehr zufrieden und werde bei Seagate bleiben... :-)
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sehr hohe Fehlerquote (Stand 15.1.09)

    Wie einige Pressemedien berichten hat die 7200.11er Reihe scheinbar eine Ausfallrate von bis zu 40%

    Siehe dazu auch:

    http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/massenspeicher/2009/januar/barracuda_720011/
    Kommentar verfassen
  • Schnell, aber laut und nach 1/2 Jahr kaputt

    Die Platte war leider von Anfang an sehr laut. Dauernde nicht zuordenbare Zugriffe (anscheinend die von einem Vorbewerter angesprochenen Überprüfungen in Leerlaufphasen) nerven und nun nach knapp 1/2 Jahr der Totalausfall. Die Platte bleibt einfach tot. Hab Sie nun gegen eine Samsung HD502IJ getauscht. Kein Vergleich - gleich schnell - viel leiser. Die Seagate werd ich reklamieren - vielleicht ist ja der Support besser als die Qualität ...
    Kommentar verfassen
  • Nervige nicht abstellbare Selbsttests!

    Hier zu den ständigen Selbsttests den original Wortlaut seitens Seagate:
    --------
    "Die neueste Generation unserer Festplatten sind so programmiert, dass sie regelmäßig Selbsttests durchführen, um die Funktionstüchtigkeit zu prüfen und mögliche Defekte sofort zu erkennen, die womöglich durch den Transport entstanden sind. Diese Überprüfungen finden statt, wenn die Festplatte gerade nicht verwendet wird (Leerlauf oder Idle-Mode). Die Funktion kann nicht deaktiviert werden und sie beeinträchtigt auch nicht die Leistung der Festplatte.
    -----------------

    Das hätte ich mal früher wissen sollen, dann hätte ich mir die nervige Festplatte nicht gekauft...

    MfG.
    Kommentar verfassen
  • Wiedermal alles Top mit Barracudas :)

    Ist meine 4. Seagate HDD die ich gekauft habe, die Vorgänger waren alle Barracudas anegfangen mit einer 6GB dan eine 60GB, 160GB und zu guter dieser hier mit 500GB

    Sie läuft sehr leise und gar nicht hörbar und rattert nicht wie zb meine alte 7jährige 6GB Seagate :)

    Bin echt zufrieden und kann sie nur weiterempfehlen, da man hier nichts falsch machen kann.
    Kommentar verfassen
  • Gleichfalls

    Also, im Grunde genommen ist bereits alles Gesagt worden :)

    Kaufempfehlung !
    Kommentar verfassen
  • Einfach gut!!

    # Durchschnittlich immer 31°C warm.
    # Man hört die Festplatte arbeiten, aber nicht laut.
    # Geschwindigkeit mit Programmen und nach Gefühl getestet: immer super Leistung! (Gefühl: Sowohl die neusten Spiele als auch Office Bereich)
    # Nicht im Raid: kann ich also nicht bewerten.
    # 0% CPU last.

    Weiß nicht was manche haben, das ist ein super Produkt, das einzige was ich mir vorstellen kann, dass manche wenige Festplatten einen Fehler haben, und deshalb warm werden und langsam sind, aber! dafür gibt es ja die Garantie! Ansonsten sitzt das Problem meistens zwischen Monitor und Stuhl!
    Kommentar verfassen
  • Ist ok

    hab sie jetzt gerade mal 1 monat in gebrauch, umwerfen tut mich die leistung nicht aber sie ist schon in ordnung
    Kommentar verfassen
  • Langsamer und wärmer als die ST 3500630AS

    Leider ein Fehlkauf eventuell liegts auch daran das die Preise nieder sind.
    Um 7 Grad wärmer ,8% mehr CPU Last und um 5 ms Langsamer im Zugriff Burst ist gar um 70MB/sec schlechter.
    Beim nächsten mal lieber WD.
    Kommentar verfassen
  • nach 45 Tagen kaputt

    Eine Festplatte in meinem Raidsystem hat sich nach 1,5 Monaten Betriebszeit in die ewigen Jagdgründe verabschiedet.
    Gottseidank habe ich ein Raidsystem.
    Bin gespannt ob es auch 2. Platte erwischt
    Kommentar verfassen
  • Bin sehr zufrieden...

    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Bei mir läuft die Platte auch schnell, relativ leise und wird nur handwarm (habe allerdings natürlich auch einen Gehäuselüfter vor meinen Platten...).
    Sicherlich, man hört sie im Betrieb, ich zumindest finde das Geräusch aber keinesfalls störend. Mögen die Platten anderer Hersteller auch einen Tick leiser sein - meine Wahl fiel auf die Barracuda, weil ich seit vielen Jahren diese im Einsatz habe und nicht eine den Geist aufgegeben hat. Bin also rundum zufrieden damit.
    Kommentar verfassen
  • Das Geld wert! Leise, kühl, schnell was will man mehr?

    Vergisst die negativen Bewertungen hier über Lautstärke und Temperatur. Die sind voll in Ordnung. Hier meine Eindrücke

    +5 Jahre Garantie
    +So eine leise Platte hab ich noch nie erlebt
    -Kapazität
    °Übertragungsgeschwindigkeit ist relativ, da es drauf ankommt, ob die Daten innen oder außen weiter beschrieben werden. Meistens ist schon ein gewisser Datenbestand drauf, d.h. die Geschwindigkeit ist zum Ende hin gleich wie bei allen anderen Platten.
    °Temperatur ist ein paar Grad kälter als meine alte Maxtor 7V300F0. Aber wenn die Umgebungstemperatur abnimmt, also so ca. 15°, ist sie trotzdem 1° wärmer als meine Raptor (WDC WD740GD). Ansonsten ist die Raptor, bei Raumtemperatur von 20°, um 1° wärmer als die Seagate. Bedenken muss man bei dem ganzen aber, dass die Raptor dass Betriebssystem und Auslagerungsdatei trägt, die Seagate aber nur Daten (wird also nicht oft zugegriffen).

    Lesegeschwindigkeit: Geht von 110MByte/s zu knapp über 50MByte/s (Maximalwerte!)

    Schreibgeschwindigkeit: Geht von ca. 100MByte/s zu knapp über 50MByte/s (Maximalwerte!)

    Das Mittel liegt bei ca. 80MByte/s.

    Zugriffszeit im Mittel: 12.24ms

    Fazit: Gut zu sehen, dass der Fortschritt hier einigermaßen vorangegangen ist was Transferraten, Temperatur und Lautstärke betrifft. Dennoch kann sie in einigen Disziplinen nicht die Raptor schlagen (Bsp. Temperatur: 7200 vs 10000 Umdrehungen, I/O, Zugriffszeit, etc.). Zwei Platter zahlen sich aber trotzdem aus. Alles in allem eine tolle Festplatte, aber dennoch gleich wie viele andere Festplatten auch. Wenn ich einen "normalen" PC selber zusammenstellen würde, dann würde ich nur diese Festplatte wählen! (Nicht wie in diversen HP-PCs langsame Krücken. Da wird an der falschen Stelle gespart!)


    Hinweis: Die von mir verwendete Raptor hat auch 2 Platter, weißt aber nur eine max. Schreib- und Leserate von max. 70 MByte (weiß ich jetzt nicht auswendig, da h2bench nur unpartitonierte Festplatten Performancetests machen kann --> nachlesen in anderen Berichten).

    PS: Formatierung dauert ein paar Stunden! Wie lange dauert das wohl bei 1TByte?
    Kommentar verfassen
  • Echt super!

    Ich habe durch die weit gefächerten Meinungen vor dem Kauf dieser Festplatte ganz schön gebangt. Zur Wahl standen Samsung F1 und diese Seagate 7200.11er. Bei fast allen Händlern um die Ecke war keine Samsung verfügbar (oder zu teuer), also habe ich einfach zu dieser gegriffen.

    Jetzt, wo ich die Festplatte seit einigen Tagen am Laufen habe, kann ich die Dauernörgler einfach nicht verstehen. Diese Festplatte vibriert bei mir wirklich absolut nicht. Hab sie ohne Entkopplung im HDD-Käfig eines Antec 900, und da ist sie kaum wahrnehmbar. Arbeitsgeräusche sind wahrnehmbar, aber jeder Furz von den Nachbarn ist lauter. Und ich habe definitiv ein sehr gutes Gehör. Im Ernst, diese Festplatte ist schnell, groß und zudem günstig. Ist man jedoch von Geburt aus ein Dauernörgler über jegliche Umgebungsgeräusche, sollte man die Finger von dieser Festplatte lassen (oder von den meisten). Für diese Leute empfehle ich die neue Festplattengeneration mit Speicherchips, diese sind absolut geräuschlos.

    Ich kann diese Platte bedenkenlos empfehlen. Allein schon wegen dem Preis und der Herstellerkulanz.
    Kommentar verfassen
  • große Enttäuschung!

    nur auf Grund der überdurchschnittlich guten Bewertungen habe ich nach langem Zögern wieder mal auf einen Seagate Platte zurückgegriffen. Bisher hatte ich ausschließlich Samsung Platten im Einsatz und wurde nie enttäuscht. Die Seagate Platte ist sehr schnell (über 100Mbit/s) aber die Zugriffsgeräusche sind mehr als störend und nerven ständig beim Arbeiten, also absolut nichts für einen Silent-PC! Außerdem wird die Platte bei normalen Betrieb sehr warm 49°C (ca. 10°C mehr als meine Samsung F1).
    Darum werde ich die Platte wieder ausbauen und durch eine Samsung Platte ersetzten. Ich kann die Platte nur empfehlen, wenn mal sie aufwendig akustisch entkoppeln will. AAM wird von dieser Platte auch nicht unterstützt! Die WD GP Platten wären eine Alternative zu Samsung..
    • Trashberlin am

      Re: große Enttäuschung!

      Also meine Platte ist weder laut noch heiss!33° C im normalen Betrieb.Und ab und zu mal ein leises kratzen ist ja wohl nicht störend. Dafür gibts null Schwingungen oder Ratten etc... Antworten
    Kommentar verfassen
  • Gutes Preis/Leistungs Verhältnis

    Festplatte ist schnell, aber in bestimmten Situationen recht laut.
    Kommentar verfassen
  • derzeit sehr zufrieden! (bin NICHT TAUB!!)

    man liest ja immer wieder wie leise manche festplatten doch seien -etwa samsungs- und dabei frage ich mich immer wieder ob die bewerter taub sind oder eine turbine als pc haben. -> meine 4 samsung sind mir alle zu laut.
    hitachis waren daher meine erste wahl aber leider schwer erhältlich also habe ich mal wieder die seagate probiert und bin sehr positiv überrascht.

    sehr leise (natürlich nicht unhörbar) und BEI meinem modell nicht das geringste vibrieren. über die hitzeentwicklung kann ich noch nichts sagen.
    Kommentar verfassen
  • Radaubruder

    Also liebe Leute,
    wie man diese Festplatte als leise bezeichnen kann, ist mir ein Rätsel. Habe ausnahmsweise seit 3 Jahren zum ersten Mal anstatt einer Samsung eine Seagate gekauft - und es direkt bereut. Meine persönlliche Ausfallquote bei Samsungplatten war zwar zu hoch, aber bevor ich mir nochmal so ein Seagate-Teil kaufe, muss schon was passieren.
    Die Vibrationen habe ich über einen Vibe-Fixer I von Sharkoon halbwegs vom Gehäuse weghalten können, das Eigengeräusch aber nicht. Wäre die wenigsten schneller als eine Samsung wäre das ja noch zu verstehen, aber ...
    Vielleicht sollte ichŽs mal mit WD versuchen
    • hacky am

      Re: Radaubruder

      Bist du sicher, dass es sich genau um die 7200.11 und nicht um eine 7200.10 handelt?
      Bei mir läuft die Platte nicht entkoppelt in einem Sharkoon Rebel9 Economy.
      Sie ist bei Lese/Schreibgeräuschen kaum hörbar und ansonsten nahezu lautlos in einem Silent PC (BeQuiet 430W Netzteil).
      Es gibt angeblich FPs mit der Bezeichnung 7200.11, die eine veraltete Firmware haben.
      Mit Seatools überprüfen.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Empfehlenswert

    Nach einigen Samsungs ist dies meine 3. und 4. Seagate, habe gleich 2 gekauft, als Ergänzung zu 2x 7200.10 250 GB in meinem Videoschnitt- und Office-PC, und die 7200.11 laufen noch leiser, der Zugriff ist praktisch nicht zu hören. Und das bei geöffnetem Gehäuse, nur die Lüfter meines Lian-Li PC-A10 säuseln leise vor sich hin. Platz genug werde ich auch haben, und die 2x500 GB waren billiger als eine 1 TB Platte.
    Kommentar verfassen
  • Im Idle-Modus leise Platte zum inzwischen fairen Preis

    Habe diese Festplatte im Zuge meines Systemneubaus Anfang Dezember 2007 für knappe 94 EUR gekauft. Habe den Kauf nicht bereut obwohl es sicher hier und dort auch Abstriche gibt.

    Negativ zu bewerten ist in erster Linie das recht laute Zugriffsgeräusch der Festplatte (meine 20GB großen, 8 Jahre alte Maxtor kann das besser). Im Vergleich zu meiner alten 6GB Notebookplatte und ner alten 80GB WD Platte aber leiser ;-) .

    Positiv zu bewerten ist hingegen die lange Garantiezeit (5 Jahre) die der Hersteller dem Endkunden zugesteht (noch nicht in anspruch genommen). Dies war der wichtigste Grund für den Erwerb der Festplatte. Auch bleibt die Festplatte bei ca. 21 Grad Zimmertemperatur nach längerem Betrieb (aber überwiegend (94%) Idle) bei 39 Grad stehen (ausgelesen mit HDD Health). Der Hersteller gibt als Betriebstemperatur bis zu 60°C an, von daher sehe ich da noch keine Probleme. Gehäuse ist ein 9 Jahre altes Desktop ATX Gehäuse, die Platte ist unterhalb des Gehäuseoberteils senkrecht montiert. Es befinden sich keine weiteren Lüfter im System, abgesehen vom Netzteillüfter und dem CPU Kühler (Athlon 64 X2 4400+ (2x2,3GHz)).
    Kommentar verfassen
  • schnell, leise, kühl -> super FP

    in diesem Review (http://www.hartware.de/review_776_5.html) wird die Platte niedergemacht. Ich kann mich dem nicht anschließen.
    Ob es an einer anderen Firmware liegt? Die Platte läuft bei mir unter Ubuntu und erreicht Transferraten von etwas über 80 GB/s bei realen Kopiervorgängen.
    Kommentar verfassen
  • leise schnell -> top

    volle Kaufempfehlung, habe 2 davon im Raid 0 laufen, einfach super
    Kommentar verfassen
  • Sauber!

    Nachdem ich meine beiden Samsung HD501LJ rausgeworfen habe muss ich echt sagen, dass die Seagate im Vergleich zur bescheidenen Samsung vom ersten Eindruck her eine tolle Platte ist.
    Vergleichsweise leise, da praktisch vibrationsfrei und das Zugriffsgeräusch ist auch in Ordnung.
    Die Leistung ist ohne Frage beeindruckend. Zur Langzeitqualität kann man freilich noch nichts sagen, aer dies wird die Zeit zeigen.
    Tipp: Fimwareupdate auf Version AD14 machen, die meisten Platten werden derzeit noch mit der alten Firmware SD04 oder SD15 ausgeliefert. Das Update ist unkompliziert durchführbar.
    • anve am

      Re: Sauber!

      Du meinst SD04 und SD14 oder?

      Lt. http://www.seagate.com/www/en-us/support/downloads/other_downloads/cuda-fw :

      A small number of Barracuda 7200.11 drives with firmware versions SD04 or SD14 may show and utilize only part of the available cache. Please follow these steps to ensure that your system recognizes the full cache.

      1.

      Click here to determine your drive model number electronically.

      Below are the Barracuda 7200.11 model numbers. If the orange digit is any number other than those shown, Seagate recommends that you update the firmware on your drive:

      Model numbers

      1000 GB
      ST31000340AS

      750 GB
      ST3750330AS

      500 GB
      ST3500320AS

      Ich hab die ST3500320AS mit der Firmware SD15 und der Cache wird nach einer neuen Version von Everest (4.5) korrekt erkannt. Mehr zum Everest Problem:
      http://www.lavalys.com/forum/index.php?showtopic=2925&hl=seagate
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • schnell, leise, kalt

    Sehr schnelle, sehr leise Platte die kaum warm wird, absolut empfehlenswert, würde sie wieder kaufen.
    Kommentar verfassen
  • Auch nicht lauter und heißer als Samsung

    Auch nicht lauter und heißer als Samsung, nur schneller und bessere Garantieleistungen
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG