Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Netzwerk » Adapter & Hubs » D-Link Wireless N PCIe Desktop Adapter, 2.4GHz WLAN, PCIe x1 (DWA-556) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für D-Link Wireless N PCIe Desktop Adapter, 2.4GHz WLAN, PCIe x1 (DWA-556)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (3)

3.0 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Für den damaligen Standard eher ein Reinfall. …

    Für den damaligen Standard eher ein Reinfall.
    Verbindungsabbrüche sind bemerkbar.
    Treiber für Windows und Linux zwar vorhanden.
  • Läuft out of the box unter Linux

    Läuft bei mir unter Linux 3.10.7 sehr stabil. Hier der output von lspci -v:
    02:00.0 Network controller: Atheros Communications Inc. AR5418 Wireless Network Adapter [AR5008E 802.11(a)bgn] (PCI-Express) (rev 01)
    Subsystem: D-Link System Inc DWA-556 Xtreme N PCI Express Desktop Adapter
    Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 28
    Memory at fe900000 (64-bit, non-prefetchable) [size=64K]
    Capabilities: [40] Power Management version 2
    Capabilities: [50] MSI: Enable- Count=1/1 Maskable- 64bit-
    Capabilities: [60] Express Legacy Endpoint, MSI 00
    Capabilities: [90] MSI-X: Enable- Count=1 Masked-
    Capabilities: [100] Advanced Error Reporting
    Capabilities: [140] Virtual Channel
    Kernel driver in use: ath9k
    Kommentar verfassen
  • Ich habe mit dem Kauf dieser Karte geglaubt, ein …

    Ich habe mit dem Kauf dieser Karte geglaubt, ein Premium-Produkt mit ueberlegenen Faehigkeiten zu kaufen, was die Uebertragungs-Geschwindigkeit und Reichweite angeht. Die Realitaet traf mich aber mit der Wucht von Thors Hammer! Ein Raum weiter, ca. 10m vom Router weg, habe ich schon keine gruenen Balken mehr, wohingegen mein Billig-USB-Stick noch so gruen leuchtet wie eine Verkehrsampel... Also nach dem Problem gegoogelt und haufenweise Problemberichte in verschiedensten Foren in aller Welts Sprachen gefunden. Also, wie empfohlen, den Alternativ-Treiber vom Chiphersteller 02.2011 installiert anstatt des veralteten Schrott-Treibers 12.2009 des Kartenherstellers und siehe da Wesentlich besser aber auf keinen Fall das, was man fuer den stolzen Preis von knapp 70 Euro erwarten darf! Ausserdem bin ich masslos enttaeuscht vom DLink Telefon-Support erster Tip Sendekanaele des Routers durchschalten, bis man einen Kanal hat der funktioniert ALS OB man da nicht von selber draufkaeme! Brachte aber nichts. Zweiter Tip der Dlink-Hotline ALLE SCHNURLOSEN TELEFONE IN DER NAEHE ABSCHALTEN! U N G L A U B L I C H! Wofuer halten die sich? Ich habe meine Karte wieder zurueckgegeben, weil ich vielleicht ein defektes Montagsmodell hatte und weil mich die Dlink-Hotline so enttaeuscht hat!
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG