Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Festplatten & SSDs » Solid State Drives (SSD) » Transcend SSD 2.5" 32GB, SATA (TS32GSSD25S-M) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für Transcend SSD 2.5" 32GB, SATA (TS32GSSD25S-M)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (8)

3.5 von 5 Sternen
  • Die Platte läuft bei mir in einem Netbook, welches …

    Die Platte läuft bei mir in einem Netbook, welches Stoßfest sein soll, die -nicht gerade berauschende- Geschwindigkeit war mir bei der Kaufentscheidung egal.
    Also was soll ich sagen Sie schnurrt mit Linux und ist evtl. etwas schneller als die alte HDD.
  • SSD allgemein ein Bananeprodukt ...

    es reift beim Kunden.
    SSD stieg einfach aus, keine Schreibzugriffe mehr möglich.
    Leider ist sie aber voll lesbar, sodaß ich von einer
    Reklamation absehe, da ich gerade beim Einrichten war und sennsible Daten leider offen liegen.
    Für mich ist das Thema SSD erstmal gestorben, da eine intensivere Recherche im Netz ein sehr durchwachsenes
    Bild der Qualität abbildet.
    Warten bis die Preise von den HDD's sich wieder normalisiern, und setze erstmal gestandene Technik ein.
    (Momentus XT etc....)

    MfG Thomas
    • nrcgnII am
      Re: SSD allgemein ein Bananeprodukt ...
    Kommentar verfassen
  • bin zufrieden! Für Mobilen Einsatz auf jeden Fall gut & …

    bin zufrieden! Für Mobilen Einsatz auf jeden Fall gut & zuverlässig. Für Stationären Einsatz kann ich nur bedingt empfehlen, da es zu dem Preis auch SEHR GUTE Platten der Enterprise-Klasse gibt, die da DEUTLICH schneller sind.
  • deutlich besser als ihr ruf!

    habe die ssd ende märz durch eine aktion für 55€ inkl versand gekauft
    und bin sehr zufrieden.
    die ssd ist nun also über 2 monate in betrieb und läuft tadellos und schnell.

    betreibe sie zusammen mit nem q6600@3333mhz ,
    8gb ram und ner hd4870,
    als betriebssystem diehnt aktuell windows xp64bit auf fat32.

    die herstellerangaben kann ich nicht bestätigen,
    sie ist sogar deutlich schneller!
    interessant ist auch das sie nicht langsamer wird je mehr sie zugemüllt ist
    (was wohl einige andere ssd machen)
    habe heute mal wieder gebenched
    http://666kb.com/i/b9agp4dmcfjsw8b57.jpg

    die oft bemängelten hänger kann ich nicht bestätigen,
    kann allerdings evtl auch am fat32 liegen.

    im großen und ganzen also ne mehr als ausreichend schnelle mit nem für ssd echt guten preis/leistungs-verhältnis.
    • Telme am

      Re: deutlich besser als ihr ruf!

      hmm warum benutzt du für ein XP64 Fat32 ?

      und für SSD's ist NTFS viel besser.

      du solltest das schnell ändern
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Auch fürs Betriebssystem geeignet!

    Besitze neben dieser MLC-SSD von Transcend auch noch eine SLC-SSD von Mtron. Die Mtron ist zwar noch schneller in Verbindung mit Windows, aber auch die Transcend eignet sich hervorragend zum Betrieb mit Windows. Windowsstart dauert keine 20 Sekunden mehr, alle Fenster öffnen sich ohne Verzögerung (z.B. Systemsteuerung, Gerätemanager). Nutze die Transcend derzeit als Platte für meine Spiele-Installationen, die Start-Zeiten der Spiele haben sich fast halbiert, auch das Laden von Speicherständen und generell Ladezeiten in Spielen haben sich stark verringert. Bin wirklich begeistert, werde nach und nach meinen PC komplett auf SSD umstellen und alle "normalen" HDŽs rauswerfen.
    Kommentar verfassen
  • Eine solide Platte

    Die ersten Modelle hatten, wie mein Vorredner bereits schrieb, miserable Übertragungsraten, was am eingebauten Controller lag.

    Die neuen Revisionen, erkennbar auf der Rückseite durch die Aufschrift "JMICRON", haben, dank des neuen Controllers, eine reele Übertragungsrate von lesend/schreibend 115MB/45MB.

    Kommentar verfassen
  • Hi, habe mir die Platte vor ner Woche gekauft und muss …

    Hi,

    habe mir die Platte vor ner Woche gekauft und muss sagen, das ich trotz der Warnungen eine MLC Platte als Betriebssystemsplatte zu nutzen es gewagt habe diese in meinem X61s einzubauen.
    Ich nutze das Ntb viel im Auto und in Bewegung und wollte deshalb mal ne Stoßunempfindliche Platte haben. Performance ist bei Entscheidung 2t-Rangig gewesen.

    Viel kann ich noch nicht sagen, habe noch keine Benchmarks groß laufen lassen, was ich sagen kann
    Ftp Transfer schreiben war mit flash bei 10MBs also meiner Meinung nach akzeptabel.
    Ansonsten Bootzeit minimal schneller. Surfen, Mailen, Office alles kein Problem. Was negativ aufällt, das Teilweise 1-2 Sekunden Hänger da sind, bis sich z.B. Mozilla oder der Explorer öffnen.

    Fazit, als Platte für den Normalbenutzer SurfenMailenTexten meiner Meinung nach durchaus geeignet
  • Ein Hohn, dies als "Solid State Disk" zu bezeichnen

    Ich habe das Produkt auf Herz und Nieren getestet.
    SSD verdient es nicht als Bezeichnung, richtig wäre Flash Storage mit SATA-Anschluss.
    Die angegeben Datenraten in der Spezifikation werden nur in den günstigsten Fällen erreicht und gelten nur für SEQUENTIELLEN Zugriff.
    Wenn man die Daten im Random-Zugriff beackert, sinkt die Transferrate in den KB-Bereich, und von einer Reaktionszeit <1ms kann keine Rede mehr sein. Ein No-Name USB-Stick schlägt dieses Produkt dabei um Klassen.
    Das von mir getestete Gerät hatte auch noch die Eigenheit, nach einem Schreibbefehl öfters im busy-Status hängen zu bleiben, worauf das System dann bis zu 5 5ekunden lang keinen weiteren i/o mehr dorthin abgesetzt, sondern gewartet hat.
    Das ist bei Verwendung als Systemplatte besonders performant.
    Als Verwendungsmöglichkeit fällt mir dazu nur ein: USB-Stick-Ersatz ohne USB.
    • Shagnar am

      Re: Ein Hohn, dies als

      "Ein No-Name USB-Stick schlägt dieses Produkt dabei um Klassen."

      wenn das wirklich der fall sein sollte liegt wohl ein defekt vor. normal ist das jedenfalls nicht.
      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG