Zum Hauptinhalt
Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Controllerkarten » Schnittstellenkarten » DeLOCK 2x eSATA, ExpressCard/54 (61382) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für DeLOCK 2x eSATA, ExpressCard/54 (61382)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (5)

4.4 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 3.3 kirikiri am

    Leider inkompatibel mit meinem Laptop..

    Ich habe mir diese Karte für meinen Lenovo SL500 Laptop mit 54mm Expresscard Slot gekauft.
    Die Karte wurde sofort erkannt, Windows 7 64Bit hatte sogar direkt Treiber für die Karte.
    Leider erreichte diese Karte hier nur etwa 30-40MB/s Durchsatz mit meinen zwei eSATA Festplatten (1x 2,5" 500GB 1x 3,5" 1500GB), was natürlich für eSATA deutlich zu wenig ist.
    Ich habe verschiedene Kabel und Treiberversionen ausprobiert. Mit einem Expresscard zu PCIe x1 Adapter habe ich die Karte in meinem Desktop-PC getestet, dort waren normale Transferraten per eSATA möglich (82MB/s max, 66MB/s avg bzw 105MB/s max, 85MB/s avg).

    Ich habe mir dann aus China eine andere 54mm eSATA Karte gekauft. http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.48004
    Diese hat einen JMicron Chipsatz, die DeLock hat einen Silicon Image. Mit den gleichen Laufwerken und Kabeln habe ich mit der JMicron Karte volle eSATA Geschwindigkeit.
    Kommentar verfassen
  • 4.5 mythos_tr am

    Perfekt für alle Laptops ohne eSata

    Ideal zum Daten sichern, Übertragungsrate von eSata zu eSata (also von einem der beiden Pots zu amderen) wirklich nicht durch den Controller begrenzt...kopiere kostant mit bis zu 110 MB/s von externer Festplatte zu externer Festplatte. Die Festplatten meines Laptops schaffen leider nur 60-80 MB/s -.-

    Die Karte ist intern via PCIex1 mit dem Mainboard verbunden. Es ist also auch keine Begrenzung seitens des Buses zu befürchten.

    Karte wird auch nach Stundenlange kopieren nicht sehr heiß, aber 40-45°C sind es dann schon...

    Zwei lästige Sachen:
    1) Der Treiber! Am besten direkt über den Gerätemanager installieren, anders hab ich es nicht geschafft (win7 x64 Prof)
    2) Wenn man eine Festplatte ansteckt, muss die Karte kurz herausgenommen(oder einfach nur unlock) und wieder eingeschoben/arretiert werden, auch wenn bereits eine andere dran hängt.
    Die Karte selber ist HotPlug-Fähig, aber die Festplatten werden beim Anstecken im Betrieb leider nicht erkannt, also: Erst eSata-Kabel dran, dann Karte reinstecken ;)
    Kommentar verfassen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Ich bin sehr froh, dass ich dieses Gerät gekauft habe. …

    Ich bin sehr froh, dass ich dieses Gerät gekauft habe. Das ArbeitenBackup-en mit meinem Laptop geht um ein vielfaches schneller. Mit dem Programm Hotswap! kann man die Festplatten auch einzeln auswerfen. Wenn man nämlich die Express-Karte auswirft, muss man beide angeschlossenen Festplatten entfernen.
    Am besten entfernt man die Karte allerdings nicht im laufenden Betrieb mit der Auswerfen-Funktion, bei mir kam es da zu Windowsabstürzen.

    Aktuelle Treiber für die Karte gibt es auf der Silicon Image Homepage, der Chipsatz der Karte ist SI3132.

  • 4.3 Chrus am

    Perfekt um von Laptops wie mit internen Festplatten zu arbeiten

    Während bei Backups über USB2 die Transferraten je nach Daten um die 10.000 bis 20.000 kbytes/sec erreichen (also das Plattenpotential nicht ausgereizt wird), geht es mit eSATA meist mindestens doppelt so schnell, sprich so schnell die Platte kann. Ideal als Ergänzung zu Laptops (Backuplösung mit externer 3,5" Platte ab 1 TB). Möcht nicht mehr auf USB2 angewiesen sein.
    • Chrus am

      Re: Perfekt um von Laptops wie mit internen Festplatten zu arbeiten

      optokopplerfan schreibt beim "Fantec QB-35US2 schwarz, USB 2.0/eSATA" im Aug. 2010: "Die einzigen Controller die Portmultiplier zur Zeit wasserdicht unterstützen, sind welche mit dem Controllerchip SIL3132 (PCIexpress, 1 Lane) und noch ein anderer Chip (ebenfalls von Silicon Image, PCI-x 64 Bit).".
      Die "DeLOCK 61382, 2x eSATA, ExpressCard/54" hat den Sil 3132; auf der DeLOCK-Seite wird auch geschrieben: Unterstützt SATA Port-Multiplier (mehrere SATA-Geräte an einem Port). Momentan kostet das Gerät ab 23 Euro, also eine gute Alternative zu teureren externen eSATA-Gehäusen mit integriertem PM-Chipsatz.

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Super Teil. Wird sofort unter Windows Vista 32 Bit …

    Super Teil.

    Wird sofort unter Windows Vista 32 Bit erkannt. Hab nicht mal die beigelegte Treiber CD benötigt.
    Datendurchsatz hat sich gegenüber dem eigentlichen E-Sata Anschluss am Notebook sogar verbessert.
    Höchstwerte bei dem eigentlichen E-Sata Anschluss waren gemessen mit einer Seagate FreeAgent Xtreme 1 TB über HD Tune 95 Mbs und 114 Mbs mit der Delock ExpressCard, auch zwei Platten laufen stabil und ohne Verlust von Datendurchsatzraten.

    Für den Preis, wirklich Empfehlenswert!