Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Eingabegeräte » Tastaturen » Microsoft SideWinder X6 Gaming Keyboard, USB, DE (AGB-00008) in Zusammenarbeit mit heise online

Microsoft SideWinder X6 Gaming Keyboard, USB, DE (AGB-00008)

Bewertungen für Microsoft SideWinder X6 Gaming Keyboard, USB, DE (AGB-00008)

Bewertungen (55)

4.16 von 5 Sternen

Empfehlungen (44)

70%
empfehlen dieses Produkt.
  • Etwas Besonderes

    Dieses Keyboard enthält alle Extras welche für jeden Gamer absolut von Nöten sind. Beleuchtete Tasten, Makro Keys und vieles mehr, alle die mehr wissen möchten lesen hier weiter: http://www.hardbloxx.de/2011/09/24/vergleich-test-testbericht-microsoft-sidewinder-x4-x6/
    Kommentar verfassen
  • Super Tastatur. Ich nutze die Sidewinder nun seit gut …

    Super Tastatur.

    Ich nutze die Sidewinder nun seit gut einer Woche und bin begeistert. Die Beleuchtung ist super. Es ist das erste mal, dass ich mir eine so gut ausgestattete Tastatur geleistet habe. Der Funktionsumfang der programmierbaren Tasten überzeugt mich mit einem kleinen Wermutstropfen. Leider ist es mir bis jetzt nich gelungen den Winamp mit den Multimedia Tasten StartStop, Vor und Zurück zu nutzen.
    Meine Vorredner in bezug auf die Esc-Taste kann ich nicht verstehen. Für mich ist das eine reine Gewohnheitssache und ich habe mich schon fast dran gewöhnt, das die Taste etwas verrutscht ist.

    Alles in allem würde ich eine klare Kaufempfehlung geben.

    Danke Mindfactory, schneller Lieferung wie immer!
  • Einfach die Beste ich bespiele diese Tastatur nun seit …

    Einfach die Beste ich bespiele diese Tastatur nun seit mitlerweile über 2 Jahren und sie hat mich nie im Stich gelassen - harter Anschlag - guter Druckpunkt - keine Treiberprobleme.

    Vorteile
    Anti-Ghosting wird zwar nicht erwähnt ist aber vorhanden maximal 6 Tasten auf der Haupttastatur und 4 auf dem Nummernblock

    Makrotasten

    Mediatasten

    robuster Aufbau

    Langsam verschleißen meine WASD Tasten was bei über 3000 Spielstunden aber auch nicht ungewöhnlich ist. Ich werde mir vermutlich bald eine Zweite zulegen.
    Auch ein Spülmaschinen Waschgang ist kein Problem, wenn die Tastatur richtig zerlegt wird.

    Ich hoffe ich konnte euch helfen...
  • Diese Tastatur ist eigentlich recht gut gelungen, aber …

    Diese Tastatur ist eigentlich recht gut gelungen, aber wenn man aber davon ausgeht, dass es sich hier um eine Gamingtastatur handelt muss man definitiv vom Kauf abraten. Ich spiele die zwei meistverkauften Taktik-Shooter auf Wettbewerbsniveau und bin einfach nur entsetzt, wenn ein Gamingprodukt wie diese Tastatur nichtmal einfache Implementierungen wie Anti-Ghosting besitzt. Jeder WASD-Spieler kennt die Bewegungen wie schleichen,sprinten und ducken und ist insbesondere beim Nachladen hinter einer Deckung zum ducken gezwungen. Wenn man das nun auf die Tasten umsetzt ist es ein Witz das ausgerechnet bei den WASD-Tasten einer Gamertastatur das R nicht funktioniert sowie mehrere andere Kombinationen. Auch eine außerhalb des Standartlayouts angebrachte ESC-Taste finde ich praxisfremd. Manchmal frage ich mich wie so eine Produktentwicklung von Statten geht, da es mir wie gesagt unerklärlich bleibt wie diese Mängel beim Test eines Produktes unentdeckt bleiben können.... Großes Minus an Microsoft an dieser Stelle, da man bei einem solchen Preis ein rudimentäres Element wie Antighosting nunmal erwartet, zumal das schon popelige Discountertastaturen fuer 9,99 schaffen!


    Der abnehmbare Nummernblock ist sehr elementar fuer den Kauf gewesen und ist auch ein Feature was ich vermissen werde, da es mir einen angenehmeren Abstand zwischen beiden Armen ermöglich bei zugleich großem Spielraum für die Maus. Aber die Tastatur geht definitiv wieder zurueck, da es wie erwähnt vollstes Versagen seitens Microsoft ist sowas als Wiedereinstand in die Gamingbranche zu bringen.

    Ansonsten alles wieder vorbildlich gelaufen, was Lieferung und Co. angeht.
  • Schrott?

    Was zur Haltbarkeit geschrieben wird, kann ich nicht bestätigen. Ich besitze meine Tastatur bereits seit fast 3 Jahren, und nutze diese ach mehrmals in der Woche. Die Druckpunkte aller Tasten ist nahezu unverändert. Auch die Aufschrift ist noch vollständig drauf. Möglicherweise hat das etwas mit Transpiration zu tun. Ich jedenfalls schwitze nur sehr wenig. Wie die negativen Bewertungen hier entstanden sind ist mir höchst schleierhaft ...
    Kommentar verfassen
  • Ein dickers DANKE an Mindfactory, perfekt super schnelle …

    Ein dickers DANKE an Mindfactory, perfekt super schnelle Lieferung.. wie immer D

    Eine Klare Kaufempfehlung für diese Sidewinder X6 Tastatur.
    Die Tasten sind einfach nur perfekt. Man kann damit auch super tippen, obwohl es eine Gaming Tastatur ist.
    Die Beleuchtung ist auch voll in Ordnung, nichts zu bemängeln.
    Was ich sehr praktisch finde ist es, dass man das Nummernblock auf beiden Seiten einstecken kann, falls man Linkshänder istD
    Auch ist die LautLeise Regulierung einfach nur Klasse!
    Die Tastengröße ist auch ganz gut. Die Programmierbaren Tasten find ich persönlich auch sehr praktisch.
    Also Microsoft volle Punktzahl erreicht was die Tastatur angeht D, aber Windows 8 ist der reinste Müll
  • gaming ja, aber nicht lange

    positives:
    -super anschlag, für texte ideal
    -sinnvolle zusatztasten
    -jede taste mit makros belegbar
    -sehr gut beleuchtet
    -nettes gimmik, nummernblock lässt sich rechts wie links andocken
    negativ:
    -haltbarkeit lässt sehr zu wünschen übrig, häufig benutzte tasten wie WASD und ESC haben ihren druckpunkt ins unerträgliche verändert (schade, nach nur 3 monaten... elektroschrott (Liegt warscheinlich an ''made in china''))
    Kommentar verfassen
  • Hallo! Ich hab die Tastatur seit erscheinen auf meinem …

    Hallo! Ich hab die Tastatur seit erscheinen auf meinem Schreibtisch liegen. Spitzen Sache! Weiche anschläge, nicht zu laut. Gut gehende Tasten, einfach programmierende Makrofunktionen, alles so, wie es sein soll! Der Preis ist auf Fair für ein derartig gutes Produkt! Klare Kaufempfehlung !
  • hallo ich hab die tastatur noch nicht so lange aber ich …

    hallo ich hab die tastatur noch nicht so lange aber ich bin vollst zu frieden gut ist das man das nummernblockfeld auch auf die linke seite machen kann ist sehr praktisch für gamer kann man nur empfehlen leute wenn ihr eine gute gamer tastaur haben wollt dann kauft euch diese hier
  • Ich habe das gute Stück seit einer Woche und bin sehr …

    Ich habe das gute Stück seit einer Woche und bin sehr zufrieden. Dies ist meine erste etwas teurere Tastatur. Vorher hatte ich entweder günstige Cherrys oder Logitechs. Das Design ist wirklich ansprechend und durchdacht. Da die Beleuchtung stufenlos regelbar ist, wirkt sie nie störend. Außerdem sind die Tasten zu allen Tages- und Nachtzeiten perfekt zu erkennen. Leider konnte ich nicht alle Extras dieser Tastatur ausprobieren, aber das was ich bist jetzt testen konnte, überzeugt auf ganzer Linie. Und da ich Linkshänder bin, finde ich die Idee mit dem abnehmbaren Num-Pad sensationell. Auch die Zweifarbigkeit der Tastenbeleuchtung ist ein schöner Zusatz, um evtl wichtige Tasten in Spielen separat hervorzuheben. Alles in Allem bin ich sehr zufrieden und kann diese Tastatur nur weiter empfehlen. Allerdings habe ich, genau wie mein Vorredner ein Problem mit dem Preis für diese Tastatur bei Mindfactory. Liebes Mindfactory, da solltet ihr ganz schnell reagieren, denn euer Preis ist nahezu konkurenzlos HOCH.
  • nett aber defekte Tasten

    Zu den positiven Dingen zählen wie bereits erwähnt: nettes Design und leise Tastenanschläge

    Aber jetzt kommts:
    Das ist meine erste Gaming-Tastatur und dann musste ich diese bereits nach 10 Tagen (jeden Tag 2-3 Stunden Spielzeit) zum Händler zurück schicken, da die Pfeiltasten nach Rechts & Rauf hängen geblieben sind!

    Ich dachte mir OK kann passieren, aber heute habe ich sie wieder bekommen und jetzt hängt im Numblock die Taste 0.

    Die Sache hat sich für mich erledigt!
    Kommentar verfassen
  • Achtung: für "Cursortastenspieler" unbrauchbar!

    Bei dieser Tastatur ist es nicht möglich "Pfeil-Oben &
    Shift & Pfeil-Links" gleichzeitig zu betätigen. Das bedeutet, viele Shooter bei denen man z.B. vorwärts sprinten und dabei "strafen" will sind damit unspielbar! Für mich ist die Tastatur somit unbrauchbarer als jede Billigtastatur. Das ist ein Designfehler, der weder durch die schicke Optik noch durch die solide Verarbeitung wieder wett gemacht werden kann. Einen Defekt kann ich ausschließen weil ichs mit mehreren getestet habe.
    Kommentar verfassen
  • Bis jetzt zufrieden

    Besitze die Tastatur zwar noch nicht solange wie meine alte G11, welche das zeitliche gesegnet hat, jedoch bin ich bis jetzt mehr als zufrieden mit der Tastatur.

    Die Hintergrund Beleuchtung ist sehr gleichmäßig und auch an wenn der PC am booten ist (bei der G11 ist sie aus) und kann stufenlos geregelt werden, wobei Sie bei mir eigentlich immer voll an ist, da rot nicht so störend wirkt wie blau, wenn ich Filme/Serien etc. schaue.

    Tippgeräusche sind recht leise(bis auf die Space Taste), da man hier eine fast Notebook Tastatur hat und der Hubweg der Tasten ungemein kleiner ist, als bei einer Standard Tastatur. Mir persönlich gefällt das Tippen auf der Sidewinder X6 besser als auf der G11 und meiner alten Logitech.

    Nun zu den Nachteilen: Leider weicht MS vom Standardlayout ab, es gibt nur eine Windows Taste, die auf der rechten Seite wurde eingespart. Soweit ist das nicht tragisch, jedoch wurde die Space Taste so breiter und Alt Gr hat sich verschoben, was dazu führt das Email Adressen als test qtest.de enden anstatt test@test.de, wenn man die alte Position gewöhnt ist. Ebenso wurde der ESC key leicht verschoben, jedoch hat das mich bis jetzt nicht gestört.
    Ich hoffe ich gewöhnt mich an die Alt Gr Position :D

    Die Makrofuntktionen habe ich bis jetzt noch nicht getestet, jedoch die Cruise Control. Finde ich ein nettes Feature jedoch glaube ich nicht das ich es viel einsetzen werde. Insbesondere, da man es schlecht im Gefecht aktiveren kann mit der selben Hand.

    Der abnehmbare Numblock ist mir nicht wirklich wichtig, hält jedoch gut an der Tastatur und wirkt nicht klapprig.

    Im Gegensatz zur G11 finde ich auch das Design besser, da die Sidewinder X6 nicht so wuchtig und groß daherkommt.

    Von Tastenprobleme habe ich bis jetzt noch nichts bemerkt, benutze die Tastatur aber wie gesagt noch nicht lange. Da der MS Hardware Support aber super ist (oder war vor paar Jahren) beunruhigt das mich nicht im geringsten :)
    Kommentar verfassen
  • im Winter wird es früh dunkel, nun das ist nichts Neues …

    im Winter wird es früh dunkel, nun das ist nichts Neues aber am PC bedeutet es meist man könnte auch bei Dämmerung arbeiten oder spielen, aber wenn man nicht blind schreiben kann, trifft man die richtigen Tasten nicht mehr. Ich habe auch keine Lust immer die 5x50 Watt Halogendeckenbeleuchtung anzuschalten, nur weil ich sonst die Buchstaben nicht finde. Wir wollen doch heute alle Strom sparen...

    Spontan kam da im Dezember der Wunsch nach einer beleuchteten Tastatur auf, die niedliche schwarze Logitech USB-Tastatur für knapp 12 Euro hatte dummerweise auch noch extrem kleine Zeichen auf den Tasten, die man als eigentlich eingeschworener Cherry G81 User eindeutig als zu klein empfindet.

    Ich prüfte also das Angebot von drei renomierten Herstellern und stieß dabei auf einen altbekannten Namen Sidewinder von Microsoft. Das war doch auch die bezeichnung meines alten Joysticks, der irgendwo unter der Spüle ein dunkles Dasein fristet. Als er noch neu war fand ich ihn aber Klasse. Das gleiche gilt auch bei der Sidewinder x6 Tastatur. Regelbare rote Beleuchtung der Zeichen und des Hintergrunds der Tastatur, ein extra Lautstärkeregler im gleichen Design große runde Drehknöpfe oben an der Tastatur. Dazu ein Gimmick für Linkshänder, ein beidseitig anschließbarer Ziffernblock! Nun gut, ich brauch das nicht - ich bin Rechtshänder und benutze sowieso nie den Ziffernblock. Hinzu kommen diverse zusätzliche programmierbare Tasten für Makros und ein integrierter Umschalter für 3 verschiedene Konfigurationen. Auch das nutze ich nicht, weil ich zu faul bin mich damit auseinander zu setzen. Der einzige Minuspunkt ist die verkleinerte ESC-Taste, die zwar wie gewohnt links oben platziert ist, aber leider nur mit halber Höhe einer normalen Taste. Die brauch ich nunmal recht oft und dafür ist sie einfach zu schlecht zu treffen. Richtig gedacht, lieber Leser, ich werde die ESC-Funktion auf eine der zusätzlichen Tasten links legen, die man wesentlich leichter trifft. Noch ein Wunsch an Mindfactory prüft mal Eure Preisstellung, sie ist einfach nicht mehr marktkonform. Da ist jede Menge Luft nach unten drin.
  • Einfach ein Traum

    Kurzum, ich kann den negativen Vorrednern (noch?) nicht beipflichten, und das trotz zweimonatigem einsatz.

    Naja es wurden ja alle positiven tatsachen bereits hervorgehoben, nur etwas fehlt mir:
    Die tatsache das man die tastatur nicht höherlegen kann liegt vermutlich einfach an der tatsache dass de numblock variabel ist. und das würde bedeuten das man hier (mindestens) drei bewegliche Teil mehr berbauen hätte müsen die vermutlich bei exzesivem einsatz irgendwann ermüdungserscheinungen gezeigt hätten und den benutzer erst zum flachen hinlegen zwingen würden.

    Aber Trotz der Flachen lage eine perfekte Tastatur, da gibts von meiner warte aus nichts zu meckern.
    -T-O-P-
    Kommentar verfassen
  • Innovatives Keyboard mit katastrophal kurzer Lebensdauer

    Ich habe mein X6 Ende Oktober bestellt und Anfang November (02.11.) in Betrieb genommen. Ich war total begeistert. Die Hintergrundbeleuchtung gleichmäßig und stufenlos verstellbar, die Haptik einfach unübertroffen, die Idee des verstellbaren Nummernblocks, der umgesteckt zur Vervielfachung der Makrostasten verholfen hat. Alles absolut geniale und wirklich innovative Ideen, die man in einer so schönen Ausführung wirklich noch nie auf dem Tastaturmarkt gesehen hat.

    Ernüchterung stellte sich nach ca. 20 Tagen ein. Mitten im Fallout 3 spielen konnte ich plötzlich nicht mehr so recht nach rechts laufen. (Via D-Taste bei Standardbelegung nach rechts gleiten). Sobald ich die Taste aber fester drückte gings wieder. Also habe ich mir nichts weiter dabei gedacht, bis sich auch die Tasten E, C und V wenige Minuten später zu zieren begannen.

    Am nächsten Tag waren dann die Tasten R und B dran, und irgendwann wirds einfach unlustig beim schreiben so fest in die Tasten hacken zu müssen, bis die Tasten reagieren. Besonders gilt das, wenn man (wie ich) ein schneller Tipper mit leichtgängigen Bewegungen ist, der kaum die Finger hebt wenn sie über die Tastatur huschen.

    Ich habe dann noch einige Tage versucht, mit den Macken der Tastatur zu leben, weil ich sie einfach sehr sehr genial fand, aber am Ende sind dann auch N und M ausgefallen und ich bin mir wie ein Tastaturvergewaltiger vergekommen, so fest mußte ich auf die einzelnen Tasten einprügeln.

    Beim googlen danach bin ich darauf gestoßen, daß ich wohl beileibe kein Einzelfall bin. Das hat mich dann dazu bewogen, die Tastatur zurückzuschicken und mich nach einer Alternative umzusehen. Mit dieser Alternative schreibe ich jetzt. Ein Logitech Illuminated Keyboard. Unfassbar leiser Tastenanschlag, sehr ähnlich einer sehr guten Notebooktastatur, schöne weiße Hintergrundbeleuchtung aber leide keine Makros.

    Ich habe mich halt nach langen Hin und Her dafür entschieden, daß eine Tastatur mit funktionierenden Tasten wichtiger ist, als frei konfigurierbare Tasten.
    Kommentar verfassen
  • Gute Tastatur mit großer Austattung und kleinen Macken

    Also dass man nur 2 Tasten gleichzeitig drücken kann, stimmt nur so halb. Auf der Hauptsächlichen Tastatur kann man auf jeden Fall mehrere Tasten gleichzeitig drücken. Lediglich auf dem Ziffernblock lassen sich maximal 2 Tasten gleichzeitig drücken und ausführen, was mich persönlich wenig stört, da ich nicht mit dem Block spiele. Die Tatsache dass man denselbigen an die linke oder rechte seite ''kleben'' kann, gefällt mir gut, auch wenn es einem vielleicht unnütz erscheinen mag. Die Makrotasten/-funktionen sind gut. Was mich sehr beeindruckt ist die starke und klare rote Beleuchtung der Tasten, welche sich per Drehrad STUFENLOS einstellen lässt. Für Gamer gibt's auch noch eine WASD Kombi, bei der also nur die für das Spiel relevanten Tasten leuchten.
    Fetter Minus Punkt ist aber die Tatsache, dass man die Tastatur noch hochlegen kann...
    Mein Urteil ist trotzdem gut, von mir ene Kaufempfehlung, vor allem für den momentanen Preis von nur 44 €.
    • FlameX am

      Re: Gute Tastatur mit großer Austattung und kleinen Macken

      das ist wirklich das einzige Manko, das mir aufgefallen ist: man kann sie nicht hochlegen, vielleicht gibt es ja bald eine neue Version der tastatur, in dem das geändert wird Antworten
    Kommentar verfassen
  • nix für Numblockzocker

    Die Idee den Numblock auf die linke Seite andocken zu können ist ja sehr witzig nur leider nicht brauchbar für Egoshooter, da bestimmte Tastenkmbinationen nicht funktionieren wie zB.: 7,8 und 6. Die X6 erkennt hier nur immer 2 Tasten gleichzeitig. Möchtest du schräg laufen (8,6) und dabei zb Waffe wächseln (7) geht das nicht. Für eine Gamertastatur ein richtig dickes Enwicklungshoppala :-(
    • kaltblut am

      Re: nix für Numblockzocker

      Dem kann ich zustimmen, das gleiche Phänomen bei den Cursortasten (siehe meine Bewertung). Somit auch für mich leider unbrauchbar! Antworten
    • FlameX am

      Re: nix für Numblockzocker

      wen das stört, der kann aber auch das PGD Cyborg gamer Unit von Saitek anschließen, oder mit Makrotools das schräglaufen auf 7, 9, 1 und 3 legen
      ausserdem gibt es noch PGDs die auch tasten für die diagonalen bewegungsachsen haben
      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG