Zum Hauptinhalt
Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » Hardware » Eingabegeräte » Mäuse » Verbatim Rapier V1 Gaming Laser Mouse, USB (49051) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für Verbatim Rapier V1 Gaming Laser Mouse, USB (49051)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (4)

4.4 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5.0 AMD!NOW! am

    Gï¿œnstig=schlecht? - In diesem Fall sicher nicht!

    Vorneweg an den Schreiber der 1. Bewertung: Wenn du dir ne Maus kï¿œufst, testest du nicht im Laden vorher mal kurz wie dir die Ergonomie gefï¿œllt? O.o

    Nun aber zur Verbatim Rapier V1:
    Als erstes war ich mehr als skeptisch: "Gaming-Maus fᅵr 10ᅵ?" - Kann ja eigentlich nicht sein & wenn dann nur schlecht, oder? Nun da man bei 10ᅵ ja eigtl nicht viel falsch machen kann hab ich mir das Schmuckstᅵck einfach mal geholt & muss ehrlich sagen: Ich habe es nicht bereut! - Die Maus ist einfach fantastisch (sicher ne Razer Imperator ist besser, aber kostet auch das 5x) 1. Tastenprogrammierbar
    2. Dreifach-klick-Taste
    3. Mausgeschwindigkeitsregler. ( in 4 Stufen)
    4. Auswechselbare Gewichte
    5. Maustasche & Gewichtetasche - Wer`s braucht :D

    Aber ganz wichtig ist der Persᅵnliche Eindruck! - Daher wᅵrde ich es empfehlen, nach mᅵglichkeit, die Maus vorher (im Laden) mal in die Hand zulegen, um selbst zu entscheiden ob die Maus einem Ergonomisch zusagt, wie zum beispiel das Mausrad fᅵr den Zeigefinger oder die Form & Grᅵᅵe!
    Kommentar verfassen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Die Maus ist das beste was ich preisleistungs-mäßig …

    Die Maus ist das beste was ich preisleistungs-mäßig jemals hatte.
    Liegt gut in der Hand, ausreichend Tasten.
    Gibt kein Minuspunkt den ich jetzt aufführen könnnte.
    5 Punkte für den Preis.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Sehr, sehr gute Maus! sowohl fürs Gamen, aber auch für…

    Sehr, sehr gute Maus!
    sowohl fürs Gamen, aber auch für den normalen Heimanwender!
    Super Funktionen, liegt sehr gut in der Hand, schönes Design!
    Alles in allem PERFEKT...
  • 2.8 fiffideluxe am

    Fehlproduktion

    Verbatim hat es gut gemeint, das sieht man an der guten Ausstattung der Rapier V1.
    Das absolut wichtigste an einer Maus ist aber ihre Ergonomie. Und da ist die Rapier V1 unter aller Kanone. Ich habe schon unzählige Mause im Leben verbraucht, aber noch nie war eine dabei, die derart schlecht in der Hand liegt. Das liegt daran, dass das Mausrad im linken Bereich der linken Taste plaziert ist. Ok, daran kann man sich nach einiger Zeit, wenn auch nur schwer gewöhnen.
    Die absolute Katastrophe ist, dass die Maus ein sehr instabiles Verhalten an den Tag legt. Sobald man eine Maustaste drückt, verschiebt man damit durch den Druch auch gleichzeitig minimal ihre Position, wodurch sich natürlich auch der Mauszeiger entsprechend einige Pixel weiter bewegt. Dadurch passiert es fast immer, dass man auf einen falschen Menüpunkt klickt. Oft ist es in Programmen ja so, dass gegenteilige Option direkt untereinander platziert sind (z.B: Löschen / Einfügen).
    Ich hab die Maus für 11 € bei Saturn gekauft. Habe zwar eine neue Maus gesucht, und wollte auch keine 50 € mehr ausgeben (weil die auch alle schnell kaputt gehen), und war schon etwas skeptisch. Dachte dann aber, dass man für das Geld so viel nicht falsch machen kann, dass sie vielleicht auch schnell kaputt geht oder so.
    Jetzt hatte ich ungefähr 3 Monate Geduld mit der Maus, da ich dachte, dass ich mich schon dran gewöhne. An die seltsame Platzierung des Mausrads hab ich mich einigermaßen gewöhnt, aber die ungewollte Positionsverschieben ist unmöglich zu kompensieren.

    Deswegen mein Urteil : Fehlproduktion

    Kein Wunder, dass sie total verramscht wird. So ein Produkt gehört aber nicht mal auf den Wühltisch, sondern einfach nur verboten.
    Dass ein Produkt dieser Art heute noch so grundsätzliche Mängel aufweisen kann, ist unverständlich und inakzeptabel. Vor allem von einem Hersteller, den es nicht erst seit gestern gibt, und damit einige Erfahrungen haben sollte.
    Kommentar verfassen