Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Video/Foto/TV » Fotografie » DSLR- & Systemkameras » Canon EOS 7D schwarz Gehäuse (3814B023) in Zusammenarbeit mit heise online

Canon EOS 7D schwarz Gehäuse (3814B023)

Bewertungen für Canon EOS 7D schwarz Gehäuse (3814B023)

Bewertungen (134)

4.30 von 5 Sternen

Rezensionen (13)

Empfehlungen (114)

77%
empfehlen dieses Produkt.
  • Sensor nach 2 1/2 Jahren defekt

    Kulanzreparatur ca. 100,- Euro.
    Kommentar verfassen
  • Überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Bis ISO 400 hervoragend nutzbar, bis ISO 800 für den tgl. Gebrauch auch noch sehr gut. Darüber werden Details leider der Entrauschung geopfert.
    Schneller, zuverlässiger AF. Sehr gute Bildquaität bis ISO 400.
    Allerdings sollten gute Festbrennweiten und ein Stativ (oder IS) zum Einsatz kommen, wenn man die volle Auflösung ausnützen will.

    Jetzt im Abverkauf (mit Cashback) um 1000.-€ ein Super Schnäppchen.
    Kommentar verfassen
  • Tolle SLR aber Canons QA ist mies

    Für mich ist es die fast perfekte Kamera. Was ihr noch fehlen würde, wäre der Vollformat-Sensor, vielleicht einige wenige Kleinigkeiten und bessere Qualitätskontrolle!

    Was mich extrem ärgert ist, dass Canon wohl gerade bei der 7D mit der Qualität schlampt. Meine erste 7D wurde kaputt geliefert (Error 40), die zweite hatte extreme AF-Fehljustierung. Habe sie zum Justieren gebracht, was bei mir gleich um die Ecke ist. Dort habe ich auch die Auskunft bekommen, dass die 7D außergewöhnlich häufig dort zum Service gebracht wird. Weiterhin hat mich der Service daraufhin gewiesen, dass meine USB-Buchse verdächtig locker ist. Wenn die bricht, ist die Kamera hin und die Platine im Inneren muss gewechselt werden. Geht nicht auf Garantie, da Canon davon ausgeht, dass der Benutzer sowas verursacht hat. Bei mir war das aber von Anfang an so. Echt toll.

    Bei einem solchen Preis erwarte ich ein Präzisionswerkzeug ohne Macken. Die Qualitätskontrolle von Canon ist echt mies.
    Kommentar verfassen
  • Tolle Kamera, aber nichts für Anfänger

    Um die volle Leistungdieser Kamera auszuschöpfen, sollte man Wissen vom Fotografieren im manuellen Modus haben oder sich intensiv mit dieser Vielfalt von Möglichkeiten auseinandersetzen.

    Bin Besitzer einer 2stelligen Canon mit ausschließlich Canon L Objektiven. Habe nun zwischen einer 60D und 7D gemunkelt.
    tja es ist die 7er geworden, obwohl mir die 60D auch sehr sympatisch war, mit dieser ohne groß Nachzudenken eines der vorgefertigten Vollautomatikprogramme wie Sport, Blitzen mit Langzeitbelichtung schon gefallen haben, auch der ausklappbare Monitor hat was.

    Aber ich wollte mehr .... auch manuell fotografiern, schnelle Szenen (Sport und Tierwelt) und die 60er ist irgendwie kleiner geworden, wollte mehr in der Hand haben....

    Da es eine Einstellige Canon Kamera ist gibt es auch keine Voll Automatikprogramme wie bei den 2 oder 3stelligen Modellen, aber es gibt noch ein paar Halbautomatikprogramme.

    Nun die Vorzüge: Ein Traum ist wahr geworden, Endlich eine Kamera knapp über 1000 € mit Doppel Digic4 Prozessor, die mit spitzen Bildqualität und 8 Bildern in der Sekunde in der Oberklasse mitspielt (wie die legendäre ex. schnellste Kamera der Welt die 1D MarkIII) aber immerhin hat die 7D 19 AF Punkte und 18 Mio. Pixel. ok die 1D hatte mehr AF Punkte.
    Ein Batteriegriff ist bei dieser Cam fast Pflicht, er macht aus dieser 7D fast ein 1er Modell, wenn mann sie mit dem Battereiegriff in der Hand hat merkt man sofort das dies kein Spielzeug mehr ist.

    achja Filmen kann man auch in 1080p, das manuelle Scharfstellen ist echt geil, .....
    ,,,,,ich verwende jedoch zum Filmen eine Full HD Videokamera, werde mich aber sicher etwas mit der 7D mit filmen spielen.

    naja viel Spaß mit der 7D, und wenn nicht dann eben mit einer 60D bzw. eine 5D MkII.

    Kommentar verfassen
  • Absoulute Empfehlung für Profis und Fortgeschrittene

    Die 7D macht knackscharfe Bilder, meiner Meinung nach ist das Rauschen durchaus akzeptabel. Super viele Funktionen, nicht wie z.B 60D nur Schnick-Schnack, hier wird an überflüssiger Ausstattung gespart! Alles nur brauchbare Features!
    ++ schnelle Serienbilder
    ++ Funtionen
    ++ scharfes, großes Display
    +~ Rauschen
    ++ Übersichtlichkeit
    ++ Sucher
    ++ Wählrad
    ++ Handlichkeit (nicht klein, liegt aber super in der Hand)
    ++ Video
    + Eingänge
    + interner Blitz
    + schneller Menüzugriff
    ++ Verarbeitung

    Eine klare Empfelhung!
    Kommentar verfassen
  • Würde die 7D wieder kaufen!

    anstatt über rauschen zu meckern ,sollte man vielleicht die ISO nicht raufschrauben, sondern IS weg -das ganze auf ein Stativ. Funktioniert bei der 40 iger und bei der Siebener auch.
    Kommentar verfassen
  • Anscheinend Montagsprodukt erwischt - Rauscht extrem

    Trotz Firmwareupdate extreme Probleme mit Rauschen. Bilder sehen aus als wären sie ISO800 Bilder aus einer 40D... Habe mir damit einen Auftrag ruiniert, die Fotos kann ich eigentlich in die Tonne treten, 80% davon ist verrauschter Müll. Wird wahrscheinlich Montagsprodukt sein, aber meine 40D macht bessere Bilder bei ISO200 bis ISO400. Das Rauschen der 7D (auch resized) ist aus der Sicht meiner Kamera ein Graus bzw. Frechheit sowas auszuliefern. Über die Akkuprobleme (nur Original wird erkannt usw.) will ich mich gar nicht auslassen.

    Sowas versaut einem echt die Freude am Fotografieren.

    7D geht demnächst an Canon, darf ich wieder ein paar Monate warten... Wenn die es nicht hinbringen dann Geld retour.
    • Ken900 am

      Re: Anscheinend Montagsprodukt erwischt - Rauscht extrem

      anstatt über rauschen zu meckern ,sollte man vielleicht die ISO nicht raufschrauben, sondern IS (sofern vorhanden) weg - das ganze auf ein Stativ. Funktioniert bei der 40 iger und bei der Siebener auch.
      Antworten
    • unlock am

      Re: Anscheinend Montagsprodukt erwischt - Rauscht extrem

      Welches Objektiv hast Du drauf?
      extrem wenig Rauschen ist genau die Stärke dieser Cam, hab meine seit ca einem Monat und nach gut 1.000 Fotos (50% low light) kann ich das bestätigen.

      getestet mit 15-85 IS, 24-70 L, 50 1.4, 70-200 4 L

      Was allerdings die Schärfe angeht, war da meine 40D bei Weitem besser, weshalb ich wohl auf die 5D mII umsteigen werde.

      Also wenn du eine vernünftige Optik hast und die Cam rauscht bei ISO <2000 trotzdem dann umtauschen!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Funktionell TOP

    Die Kamera bietet alle Funktionen sehr übersichtlich. Die Verarbeitung ist o.k.
    Movie-Funktion durchschnittlich, Autofokus problematisch.
    Schlecht: Öse für Tragriemen (rund wäre besser).
    Die Akkuleistung ist sehr gut.
    Habe auch den Pixel Test gemacht: 2 dead und 45 hot Pixel.
    • hillefant am

      Re: Funktionell TOP

      Welche Probleme macht der Autofokus denn bei dir und in Kombination mit welcher Linse? Gerade der AF ist nämlich die Paradedisziplin der 7D und dieses Versprechen hält sie imho auch! Antworten
    • _THE_ONE_ am

      Re: Funktionell TOP

      Was meinst du mit: Autofokus problematisch? Funktioniert der Autofokus nicht wirklich einwandfrei??
      Wurde der Fehler durch dieses Update behoben: http://www.dpreview.com/news/1007/10072201canon7dfirmware.asp

      Könntest du mir das ganze etwas genauer erklären?
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Kurzer Hinweis

    Bei dem Gerät handelt es sich, wie die vielen guten Rezessionen bei Amazon vermuten lassen, um eine spitzen Kamera. Da in meinen Augen schon alles gesagt wurde möchte ich nur noch auf eine Kleinigkeit hinweisen:

    Meine im März über Amazon erworbene Kamera hatte ein große Problem mit Hot- und Deadpixeln. Ersteres sind bunte Pixelgruppen die bei Langzeitbelichtung auftreten und sich wie buntes Konfetti über das Bild verteilen. Letztere sind wie der Name schon sagt Pixel, die überhaupt nicht mehr im Stande sind ihren Farbwert zu ändern.

    Wie teste ich meine Kamera auf Hotpixel?

    -> Snapdeckel auf das Objektiv oder Objektiv abbauen oder die Verschlusskappe bei abgebautem Objektiv auf die Kamera aufsetzen.

    -> M oder TV Modus und die Belichtungszeit auf 30 Sekunden und den ISO-Wert auf 100 setzen. Alle anderen Einstellungen wie Blende etc. spielen keine Rolle, da es nur darum geht, dass der Sensor kein Licht erhält.

    -> Das 30 Sekunden Raw als .tif speichern

    -> Die Software Deadpixeltest runterladen http://www.starzen.com/imaging/deadpixeltest.htm

    -> Das Programm ist selbsterklärend. Die Tolleranzwerte sollte man auf 60/250 belassen.

    => Der Test wurde von mehreren Leuten im Forum und von einem Freund von mir ausgeführt. Das Mittel lag bei 10-15 Hot- und 0-1 Deadpixel. Meine defekte Kamera hatte 481 Hot- und 20 Deadpixel.

    Daraufhin habe ich meine Kamera zur Canon Reparaturzentrale Foto Geiss nach Reutlingen eingeschickt, in einer Woche zurückbekommen und nun das brachiale Ergebnis von 0 Hot- und 0 Deadpixeln. Vielen Dank an dieser Stelle an diese in meinen Augen hervorragende Werkstatt.

    Ich hoffe ich konnte mit meinem Post einen Beitrag dazu leisten, dass ihr ein funktionsfähiges Kameramodell erhaltet, das auch Gewitterfotos ohne störende Hotpixel meistert.

    Gruß Hille
    • hr jiagl am

      Re: Kurzer Hinweis

      Hallo hillefant,

      dass bei neuen Bildsensoren einige Pixel nicht richtig funktionieren ist normal.
      Üblicherweise wird die Elektronik ab Werk so programmiert, dass bei der Datenverarbeitung im Prozessor die Information von Nachbarpixeln verwendet wird. Wenn Dein Test nun Null Fehler ergibt, bedeutet es lediglich, dass zwischen der Neuprogrammierung beim Kundendienst und Deinem Test keine weiteren Pixel "verstorben" sind.

      LG,

      Jürgen
      Antworten
    • hbilli am

      Re: Kurzer Hinweis

      Hallo hillefant,
      danke für diese Info, nur - wie kann ich das 30 Sekunden RAW als TIF speichern. Auf der CF ist dieser File als CR2-Datei zu ersehen und kann diesen nicht als TIF auf dem PC speichern.
      Danke für Hilfe
      Gruß hbilli
      Antworten
      • hillefant am

        Re(2): Kurzer Hinweis

        Das kannst du ganz einfach mit dem Canon Programm Digital Photo Professional,welches im Lieferumfang enthalten ist bewerkstelligen.
        Aber beim Umspeichern wie unten erwähnt darauf achten, dass das Bild unkomprimiert gespeichert wird.

        Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Allseits gutes Licht :)
        Antworten
    • ObeyGiant am
      Re: Kurzer Hinweis
    • ObeyGiant am

      Re: Kurzer Hinweis

      Noch bevor dieser "TEST" startet und jemand seinen Blutdruck ins unermessliche hochpeitscht bitte ich aber die Einstellungen der Kamera auf Werkseinstellung zurückzusetzen insbesondere die Korrektur bei Langzeitbelichtung, unbedingt in RAW und mit Kameradeckel(nicht mit Objektiv) 30sek belichten und ohne kompression in TIF konvertieren sonst sind es schnell 500.000 hotpixel... meine 7D hat 0 dead und 0 hotpixel... hurrah :D!

      Grüße
      OG
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Mit dem Wechsel von 500D zu 7D...

    ... bin ich voll zufrieden, es hat sich trotz der relativ neuen 500D gelohnt das Upgrade zur 7D zu machen. Die Funktionen der 7D sind unerreicht und in allen möglichen Reviews besprochen, die Habtik ist viel besser als die der 500D, das Gehäuse ist wertiger und liegt besser in der Hand. Wer allerdings meint er kann mit Objektiven der dreier oder zweier Serien an der 7D weiter machen irrt sich und landet wahrscheinlich im Forum mit der Threadüberschrift "Matschige Bilder bei 100%" auch gleich zusammen mit den Leuten die meinen die 7D macht nicht alles von alleine. Wer sich mit den Objektiven und der Technik der Fotografie nicht ernsthaft auseinandersetzen will, wird mit dieser Kamera weniger Spaß haben als er könnte! Deswegen empfehle ich dringend ein gutes Handbuch/Foren und Folgende Objektive: 10-22mm USM(wahnsinns Weitwinkel), 15-85mm IS USM Superschnell dank USM und schön scharf(das 17-85mm IS USM ist nicht so gut an der 7D, ein wenig unscharf), 70-300mm IS USM dank 2 Modi IS besonders gut für Sportfotografen(das 70-300mm DO IS USM ist wegen leichter Unschärfe auch nicht so gut an der 7D aber es dreht sich nicht mit beim Fokussieren was gut für Filterliebhaber ist und durch die kleine Bauform ebenfalls nicht zu verachten!), 60mm Macro USM geniale Schärfe, Bouquet, superschnell dank USM und vor allem sehr leise! Getoppt wird das ganze nur noch durch das 100mm Macro IS USM dank des einstellbaren Bildstabilisators und der 100mm an der Crop *1,6 = 160mm bringt das Objektiv spektakuläres zu Tage! Was auch sehr interessant und auch gut mit der 7D harmoniert ist das 24-105mm L IS USM, aber leider etwas kostspielig! Als Speicher empfehle noch die Transcend 64GB 400X CF, Jpegs Dauerfeuer ohne stocken bis die Karte voll ist!
    • Shadowman0511 am

      Re: Mit dem Wechsel von 500D zu 7D...

      Oh Du meine Güte...wer schon so überheblich eine Bewertung über eine Kamera schreibt, die ja eigentlich immer noch einen APS-C Sensor hat und dann die ganze Zeit über Objektive schwafelt, welche scharf sind und welche nicht, kann man keinen Glauben mehr über seine Kompetenz schenken.

      Grundsätzlich sind erstmal die Objektive an der Schärfe/Unschärfe schuld und nicht das Zusammenspiel mit der Kamera. Sonst hätten Fotoverleihe ziemliche Probleme mit Kundenunzufriedenheit. Und was bitte ist am Crop-Faktor gut??? Er ist die Geißel der günstigen Kameras und leider nur durch den Umstieg auf mindestens eine 5D zu ändern.
      Und dann würde ich gerne mal wissen, was an einem 24-105er L Obkektiv kostspielig ist, wenn es grad mal 2/3tel der Kamera kostet. Mal ganz abgesehen vom Crop-Faktor, der das Objektiv eigentlich unbrauchbar macht im WW-Bereich. An sich sollten Objektive mindestens 2/3tel der Kamera kosten, außer man legt nicht so viel Wert auf Feinheiten, aber dann brauch man auch keine 7D.

      Und dann vor allem rumtönen, dass man keine Standard-Objektive benutzen sollte und trotzdem nur Trash aufzählen.

      Solche Schwafler hat man gern. Wenn Du Dich über unscharfe Bilder beschwerst, würde ich eher glauben, dass das Problem hinter der Kamera liegt.
      Antworten
    • Gaby444 am

      Re: Mit dem Wechsel von 500D zu 7D...

      Bin ein Laie, fotografiere aber sehr gerne, vor allem Pferde in Bewegung und oft auch in einer Reithalle mit nicht allzu tollem Licht.
      Mit meiner EOS 450 komme ich mit den 1600 ISO leider nicht zu guten Bildern in der Halle. Möchte deswegen gerne auf die 7D umsteigen. Habe zwei Objektive: 28-200mm und ein 100-300mm und oft das Gefühl, dass die Bilder unscharf werden, obwohl der Sensor am richtigen Einstellungspunkt aufleuchtet.
      Kann man diese Objektive für die 7D verwenden oder müßte ich mir da neue (teure) Objektive zulegen um zu guten Fotos zu kommen?
      Freue mich über jede Information, die ich als Laie verstehe...
      Danke!
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Ein Spitzengehäuse zum (gerade noch) leistbaren Preis

    Muß vorausschicken, dass ich sicherlich ein Canon-Fan bin (Analog AV1,AT1,A1,(old) F1 und Digital EOS D10 und jetzt EOS 7D) und aus der analogen Zeit über Top Objektive verfüge (Mit Ausnahme eines wirklichen Weitwinkels dank des Croppings).
    Das Gehäuse ist zwar groß und schwer, liegt aber top in der Hand. Die Bedienung ist schon fast selbsterklärend, die Menues sind direkt anwählbar und so zusammengestellt, wie man das auch erwarten würde. Das absolute Highlight ist der Autofocus, der den Namen erstmals wirklich verdient. Zusammen mit der Feineinstellung der Fokussierebene pro verwendeten Objektiv ergeben sich Schärfeebenen, die man vorher nicht gesehen hat, und das in einer Sicherheit und Geschwindigkeit, dass man mit dem 300er Tele Vögel im FLug absolut scharf fotografieren kann!
    Genauso positiv ist der ISO-SHift, der bis ISO 3200 sehr rauscharme Fotos produziert (Vollmond aus der Hand mit dem 300er IS problemlos möglich).
    Verglichen mit der EOS 10D ist es wirklich ein Quantenschritt!
    Vorausgesetzt, man hat die richtige Optik drauf (meine Objektive sind alle noch aus der VOllformat-Analog-Zeit und für 24x36 berechnet und daher bezüglich Verzerrung und Vignettierung eindeutig im Vorteil) wirklich eine reine Empfehlung.
    Einzig der Video-Modus hat sicherlich seine Schwächen und die Kamera ist kein Ersatz für eine gute Mittelklasse HD-Videokamera, aber ich hab eigentlich auch einen Top Fotoapparat gesucht und nehme die Videofunktion nur als 'gratis' Add-On.
    Kommentar verfassen
  • semiprofessionell mit diversen Stärken und Schwächen

    beginnen wir mit dem positiven:
    1.endlich einmal ein Sucher mit 1:1 Größe, wie es früher bei jeder analogen Spiegelreflex um ein Zehntel des Preises üblich war.
    2. großes 3" Live Display
    3. liegt gut in der Hand
    4. geringes Bildrauschen erst ab 1600 ISO
    5. Videofunktion 1080p einstellbar 24,25 oder 30bilder/s
    6. Schneller Autofokus bei Sucherbetrieb
    nun zu den Nachteilen:
    1. Langsamer Autofokus bei Live View und Video
    2. mitgelieferte Kit Objektive ein Schmarrn (18-135)
    lichtschwach und starke Vignettierungen
    empfehlenswert ist das EF-S 17-55mm 2.8 IS USM
    das bringt 2 Blendenwerte mehr - besonders
    empfehlenswert beim Videofilmen.
    3. warum kein schwenkbares Display
    4. SW noch nicht ausgereift (1.09)
    5. überteuerter Europapreis in der Anfangsphase
    • moellek am

      Re: semiprofessionell mit diversen Stärken und Schwächen

      Da ist wohl das Verständnis für die verschiedenen AF-Systeme nicht ansatzweise vorhanden. Der schnelle und relativ treffsichere Phasen-AF einer SLR wird vom hochgeklappten Spiegel, d.h. im Liveview-Betrieb nicht beleuchtet. Somit bleibt nur der langsamere Kontrast-AF, bekannt aus Kompaktkameras.

      Zum Preis ist zu sagen, dass Neuheiten nie billig sein können, es wollen und müssen ja alle Beteiligten etwas verdienen.

      Und Kitobjektive... ja da gibt es auch bei denen mit rotem Rand bessere und weniger gute. Einfach mal ein richtig gutes Glas z.B. 1:1,4/35mm oder 1:4/70-200mm drauf und staunen!
      Antworten
    • Wickblau am

      Re: semiprofessionell mit diversen Stärken und Schwächen

      Ich will jetzt nicht schulmeistern, aber wenn weniger Informierte dieses Statement hier lesen, so mag vielleicht hier mehr Negatives zwischen den Zeilen durchklingen als es der Realität entsprechen sollte.
      (das 18-135er Objektiv hat hier mal sicher nichts verloren; Schwenkdisplay ... hat bis jetzt auch noch keine 1er gehabt ;-)) .. Firmware wird heutzutage bei sehr vielen Produkten upgedatet, .. und der Preis fällt ja jetzt auch schon, geschenkt wird man sie ja wohl nicht bekommen ..)

      In ihrem Marktsegment ist die 7d qualitativ wirklich sehr gut, ebenso wie ihr praktisch einziges Pendant die Nikon D300s.

      Wenn man halbwegs englisch kann, so möge man bitte auf dpreview.com nachschauen, das sind erstklassige Referenzen:

      http://www.dpreview.com/reviews/canoneos7d/

      http://www.dpreview.com/reviews/canoneos7d/page30.asp
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Canon APS-C DSLR auf professionellem Niveau

    Leistungsdaten/Ausstattung: super
    Preis/Leistung: Super
    Support in Österreich: schlecht (ausser für CPS-Mitglieder)
    Qualität: noch unbekannt
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG