Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Mainboards » Mainboards mit CPU » ASUS AT5IONT-I (90-MIBDJ0-G0EAY0KZ) in Zusammenarbeit mit heise online

ASUS AT5IONT-I (90-MIBDJ0-G0EAY0KZ)

Bewertungen für ASUS AT5IONT-I (90-MIBDJ0-G0EAY0KZ)

Bewertungen (18)

3.50 von 5 Sternen

Rezensionen (7)

Empfehlungen (16)

50%
empfehlen dieses Produkt.
  • heiss, heisser, AT5IONT-I... und noch dazu keine lüftersteuerung

    gestern gekauft, ausgepackt, zusammengebaut. ziel war es, einen lautlosen HTPC zusammenzustellen, deswegen die entscheidung für das AT5IONT-I, in verbindung mit einer SSD.

    performance gut, kühlung MANGELHAFT. ohne gehäuselüfter keine chance, nach 20minuten 1080p film streamen hat die CPU 80 °C (auch bei offenem gehäuse). deswegen, lüfter angesteckt. temperatur sinkt auf 50-60° bei volllast, wunderbar. und jetzt kommt der grund warum ich das ding schon heute wieder zurückgebracht habe: asus hat auf die lüftersteuerung (PWM) komplett verzichtet und wird das auch nicht per BIOS update nachliefern. d.h. steckt man einen lüfter ins gehäuse, läft dieser immer auf vollen touren. unbrauchbar, dafür brauch ich kein passiv gekühltes ultra-silent system.
    • Gamer11 am

      Re: heiss, heisser, AT5IONT-I... und noch dazu keine lüftersteuerung

      Dir is schon klar, dass selbst 90°C kein Problem sind?

      Weiters: Für Passiv-Kühlung sollte man auch ein entsprechendes Gehäuse verwenden, sprich das MoBo horizontal liegen, mit möglichst breiten Luftschlitzen nach oben, damit die warme Luft ohne großen Widerstand aufsteigen kann.

      MFG, Thomas
      Antworten
    • stoner1801 am

      Re: heiss, heisser, AT5IONT-I... und noch dazu keine lüftersteuerung

      gleiches Gerät, gleiches Problem - ebenfalls zurückgegeben... Antworten
    Kommentar verfassen
  • Das Board unterstützt USB 3.0 aber leider noch kein …

    Das Board unterstützt USB 3.0 aber leider noch kein SATA 3.
    Das gute daran ist die Passivkühlung. Somit macht es im Betrieb keine Geräusche.
    Die ION2 Platzform und der Dual-Core Atom reichen aus, um einen HTPC oder kleinen Server einzurichten.

    Man sollte aufpassen, welchen Speicher man verwendet. Ich habe während der Lieferzeit Reviews gelesen und es gab, zumindest am Anfang, einige Kompatibilitätsprobleme. Außerdem sollte man erwähnen, dass die Speicherriegel SO-DIMMs sein müssen und nur im Single-Channel laufen.

    Ich habe 2x 2GB Kingston ValueRAM DDR3-1066 SO-DIMM CL7 verbaut. Diese funktionieren super.

    Alles in allem bin ich mit dem Board sehr zufrieden. Wie bei allen Asus-Boards ist es sehr gut verarbeitet.
  • Anmerkung: Kein Anschluss von VGA-Geräten möglich

    Das Mainboard besitzt eine DVI-D Schnittstelle. Es passen also keine DVI zu VGA Adapter!
    HDMI oder DVI Geräte lassen sich problemlos betreiben.
    Kommentar verfassen
  • Wie aus Gottes Hand mit des Teufels Tücken

    Wie schon erwähnt hat dieses Board massive Probleme mit RAM-Riegeln gehabt, wodurch es den Start in 95% der Fälle verweigerte. ASUS reagierte mit einem BIOS-Update, um diese Probleme aus der Welt zu schaffen, ich habe das Teil jetzt mit 2GB Hynix, 1&2GB Kingston, 2GB Infineon Riegeln getestet, und hatte mit dem BIOS 0316 keinerlei Probleme mehr.

    Ansonsten bietet es einen ATOM D525 mit 2 Kernen sowie HT und 1,8GHz mit 512KB Cache je Kern. Falls von Anwendungen untersützt, ergibt sich ein massiver Geschwindigkeitsvorteil.

    Die ION2-Grafikeinheit kommt von nVidia daher und reicht vollkommen um z.B. Mafia auf FullHD-Auflösung, 8xFSAA, 8xAASF sowie allen Details zu spielen. Mafia 2 wiederum verlangt eindeutig nach einem stärkeren Prozessor der oberen i3 Serie, bemerkbar dadurch, dass das verstellen jeglicher Details auf die FPS (hier magere 5) keine Auswirkung haben, da einfach die CPU nicht hinterher kommt, merkte man schon beim Pentium D. Bei Geekbench bekommt mein Pentium D auch nur 2058 Punkte, dieses Board schon 1600.

    BluRay, H.264 Beschleunigung ist vollkommen dabei, funktioniert einwandfrei, womit flüssige FullHD-Wiedergabe möglich ist (gar mit dem FlashPlayer)

    Das Board kommt in der DELUXE-Version mit einem lüfterlosen Notebooknetzteil und zusätzlichen Anschlüssen (onboard Molex->2x SATA) daher.

    Volle Produktinfos gibts auf
    http://www.asus.com/product.aspx?P_ID=iIZKMXSj0jZKiebE&templete=2

    Dadurch, dass das Teil komplett passiv gekühlt wird (reicht sogar aus um den ATOM-Prozessor auf 2GHz zu takten [dazu gibt es im BIOS leichte Einstellungsmöglichkeiten], trotz 3 vorhandener FAN-Connector keiner notwendig) ist es in Verbindung mit einem lüfterlosen Netzteil und SSD komplett geräuschlos, man vernimmt nichtmal ein Fiepen wie es manche Geräte im Standby erzeugen.

    Ich kann es nur sehr empfehlen und hoffe, dass Sie sich für dieses Motherboard entscheiden, und durch die vorangegangenen RAM-Probleme nicht davon abschrecken lassen, denn viele Testberichte sind einfach schon veraltet (Achten Sie auf das Datum!) und schüren sinnlose Panik.
    Kommentar verfassen
  • Gutes Board mit einer RAM-Macke

    Positiv möchte ich die passive, ausreichende Kühlung und die USB 3.0 Unterstützung hervorheben.
    Leider gab es schwerwiegende Startprobleme: Obwohl ich den 2 Gigabyte "Kingston KVR1066D3S7/2G" DDR3 RAM verbaut hatte, ließ sich das Board nicht starten. Es lag daran, daß auch wenn die Seriennummer des RAMs dieselbe ist, die verbauten Chips variieren können. Erst mit dem Hynix 2GB RAM vom Aldi/Hofer Notebook konnte ich das Board zum funktionieren bringen.

    Nach einem Biosupdate nimmt das Mainboard aber nun auch den Kingston Riegel an. (RAM-kompatibilität verbessert) - also unbedingt zu empfehlen!

    Zur Info: Der Controller für 3rd party SATA Geräte ist von JMicron !! - und lässt nur IDE Modus zu!
    Kommentar verfassen
  • Das Mainboard ist echt super. Durch den Kühler ist es …

    Das Mainboard ist echt super. Durch den Kühler ist es lautlos und wird trotzdem nicht zu warm. Von der Leistung her ist es für einen Media PC absolut ausreichend.
  • nur 128Mx8

    es können nur Speicher mit der Spezifikation 128Mx8 eingesetzt werden
    • 098529812 am

      Re: nur 128Mx8

      Transcend JetRAM SO-DIMM 2GB PC3-8500S CL7(DDR3-1066)(JM1066KSU-2G)
      geht jetzt auch allerdings nur in Slot 1
      Antworten
    • schmibu am

      Re: nur 128Mx8

      Das stimmt nicht, laut dem offiziellen Unterlagen die man runterladen kann gehn auch 2GB Module und nicht nur 1GB.

      Schaut euch selbst unter "Memory/Device Support" die "AT5IONT-I QVL List" auf der Hersteller Seite an, die als Excel Tabelle downloadbar ist.

      Grüße
      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG