Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Eingabegeräte » Mäuse » A4Tech V-track Gaming Mouse F3, USB (X7-F3) in Zusammenarbeit mit heise online

Bewertungen für A4Tech V-track Gaming Mouse F3, USB (X7-F3)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (1)

4.5 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Tolle Maus mit sehr umfangreichen Funktionen und kleinen Schwächen bei der Software

    Ich verwende diese Maus nun schon einige Monate und möchte mal meine Erfahungen zum Besten geben:

    Lieferumfang:
    Maus, Treiber CD, Ersatz Gleitpads

    Zum Äußeren:
    Das Design wirkt recht edel mit den Metallapplikationen und der allgemeinen Farbgebung. Nur der glänzende Bereich um das Mausrad hätte mir matt (wie die Seitenflächen) besser gefallen. Die Verarbeitung ist für einen Preis unter 25€ überraschend gut, lediglich der bereits kritisierte Bereich um das Mausrad herum wirkt etwas weniger fein bearbeitet und der Spalt zwischen der linken Metallapplikation und der darunterliegenden Seitenfläche ist etwas zu groß geraten. Jedoch wackelt und knarzt nix. Das Kabel ist textilummantelt und mit 1,8 m ausreichend lang sowie mit Knickschutz versehen. Der USB Stecker ist allerdings nicht vergoldet, wie es bei einigen Modellen bereits der Fall ist. Ich hatte trotzdem noch keinerlei Kontaktprobleme. Die mittige Oberfläche die auch die Haupttasten bedeckt, ist leicht körnig strukturiert und fühlt sich etwas gummiert an. Die Seitenflächen sind glatt (was eine Reinigung begünstigt) und auf der linken (Daumen-)Seite mit kleinen Löchern versehen (was eine Reinigung wiederum etwas erschwert :-)). Für den Daumen gibt es eine kleine Mulde um die Maus gut im Griff zu haben. Die Seitentasten sind, zumindest für mich, gut erreichbar. Das Mausrad hat mich am meisten überrascht. Ich hatte viele Mäuse die entweder undifferenziert und schwammig oder viel zu empfindlich oder viel zu laut waren. Auch das dicke Schwungrad der G500 empfand ich als eher enttäuschend. Das Mausrad der F3 ist gut gerastert, mit einem Gummiring für ausreichen Grip versehen und recht leise, solang man es nicht übertreibt. Es lässt sich allerdings nicht nach links und rechts kippen ist also nur ein 2D-Wheel. Es gibt aber eine 4D Emulation, dazu später mehr. Ein kleines optisches Gimmick/Feature ist die Profilwahltaste. Diese leuchtet je nach aktivem Profil in hellgrün, dunkelgrün, rot oder gar nicht oder blinkt langsam rot/grün. So weiß man immer welches Profil gerade aktiv ist. Die Unterseite ist schlicht mit Typschild und 5 Gleitpads versehen.

    Ergonomie, Verschleiß:
    Die Form habe ich ja bereits beschrieben. Die Maus selbst ist eher klein und somit mehr für Claw/Fingertip-Grip geeignet. Dank der vorn nicht eingerahmten Maustasten kann sie aber auch gut mit aufgelegter Hand bedient werden. Die Maus fasst sich sehr angenehm an je nach Handhaltung. Zusätzliche Gewichte gibt es nicht. Die Maus ist mit ca 98g angenehm leicht. Wer möchte kann wie ich das intern verbaute Gewicht von 18g auch noch entfernen um auf 80g zu kommen. Dazu sind lediglich die 2 oberen Gleitpads zu lösen, die weitere Schrauben verdecken. Die Druckpunkte sind exakt und die Haupttasten haben kein Spiel vor dem Klick. Lediglich die Seitentasten sind etwas weich gelagert und haben einen längeren "Klickweg". Dies stellte aber nie ein Problem dar. Die zusätzliche Taste zischen Mausrad und LMT lässt sich auch im Spielbetrieb gut erreichen, ist jedoch relativ klein und benötigt etwas mehr Kraft als Die LMT und RMT. Der Profilwahlschalter sitzt relativ weit hinten kann aber mit dem Zeigefinger noch erreicht werden. Aufgrund der schlichten Kunststoffseitenflächen sollte es dort auch nicht zu Abnutzungserscheinugnen kommen wie es bei anderen gummierten oder andersartig bearbeiteten Oberflächen der Fall sein kann. Auf der Linken Maustaste lässt sich nach über 3 Monaten intensiver Nutzung eine Abnutzung der leciht körnigen Struktur höchstens erahnen. Die Beschriftungen sehen noch aus wie am ersten Tag.

    Software:
    Die Software ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sehr Umfangreich mit vielen tollen Funktionen die ich noch bei keiner anderen Maus gesehen habe (wobei ich auch noch keine Roccat oder andere 40+ € Mäuse getestet hab außer der G500). Andererseits fehlen viele Komfortfunktionen und man benötigt einige wenige Workarounds um neue Makros abzuspeichern und sogar um das Programm mit der selbsterstellen Verknüpfung zu starten!
    Bleiben wir auf der Einerseite :P Es lassen sich wie erwähnt 5 Profile anlegen und in der Maus speichern (onboard Speicher). So kann die Maus überall verwendet werden ohne Software. Die Profile können mit unterschiedlicher Empfindlichkeit, Abtastrate und Tastenbelegung versehen werden! Auch das habe ich noch nie zuvor gesehen. Beispiel: Profil 1 125Hz 600 DPIs Schnellfeuer Makro auf Zusatztaste. Profil 2 1000Hz 2000DPI Shift+LMT auf Makrotaste (zB für Diablo 3). Profil 3 500Hz 200DPI für Grafik oder sonstiges. usw.
    Natürlich können die Profile in der Software einzeln benannt, beschrieben und gespeichert werden.
    Zu dem Makroeditor:
    Dieser wird über die Hauptsoftware gestartet wenn man ein Makro anlegen möchte. Es können relative und absolute Mausbewegungen Zeitverzögerungen und vieles mehr eingestellt und programmiert werden. Relative Mausbewegung kann zum Beispiel benutzt werden um in einem Egoshooter den Rückstoß einer Waffe zu kompensieren. Bei aktivieren des Makros wird so über die eigentliche momentane Mausbewegung die Programmierte gelegt. Man kann so auch eine 180 Grad Drehung oder ähnliches einstellen. Solche Geschichten bedürfen aber einiges an Feinarbeit da die Werte für die Mausbewegung, die von DPI, Bildauflösung und inGame-Sensitivity abhängen, erstmal ermittelt werden müssen. Alles in allem stellt der Editor und die tollen Profil-Möglichkeiten einen enormen Mehrwert dar.

    Lässt man die Software in der Tray aktiv bekommt man bei Profilumschaltung eine Meldung mit dem dann aktiven Profilnamen, die leider sogar meine Fullscreen-Anwendung minimiert. Im OfficeBetrieb sollte dies zwar nicht weiter stören, aber für Games oder andere Fullscreen Anwendungen sollte man die Software nach Konfiguration ruhig abschalten und auch aus dem Autostart rausnehmen. Dank des Onboard Speichers ist sie auch nicht mehr erforderlich.

    Es gibt auch eine 4D-ScrollWheel Funktion. Bewegt man die Maus auf das rechte Monitordrittel Scrollt das Rad dann horizontal sonst wie gewohnt vertikal. Es funktioniert tadellos und ist bestimmt für einige interessant, da ich aber eigentlich nie ein 4D Wheel benötige habe ich es ausgeschaltet.

    Praxis:
    Zu Anfang gab es auf meinem Stoffpad noch leichte Kratzgeräusche wegen der (teilweise etwas scharfkantigen) Gleitpads. Dies verschwand aber nach kurzer Zeit. Die Maus gleitet auf dem Sharkoon Stoffpad, welches ich einsetze, exzellent. Dank des geringen Gewichts ist auch der Haftreibungskoeffizient sehr niedrig. Sehr gering ist auch die nötige Lift-Off Distanz um die Maus zu versetzen. Nach geschätzten 2-3mm über der Oberfläche bewegt sich der Cursor schon nicht mehr. Dadurch findet auch so gut wie kein "Lift- oder Drop-Moving" statt (so nenne ich es mal). Also keine ungewollte Bewegung bei Anheben oder Absetzen der Maus, wie es bei Mäusen mit längerer Lift Off Distanz Der Fall ist.
    Die maximale Auflösung von 3000 DPI finde ich mehr als Ausreichend (benutze meist nur 2000). Wie man auf 4000 oder mehr vernünftig arbeiten kann ist mir ohnehin ein Rätsel. Mir ist bis auf die genannten Schwächen der Software kein negativer Kritikpunkt bekannt. Ich bin äußerst zufrieden mit dem Asia-Mäuschen :)

    Alles in allem bereue ich den Kauf nicht im geringsten.

    Bewertung
    Design: nicht-Brechreiz-erzeugend also 5 Punkte (geschmacksache, mir gefällts)
    Verarbeitung 4 Punkte
    Ergonomie: 5 Punkte
    Software: 4 Punkte (+5 Umfang und Funktion; -1 wegen der Workarounds;
    Praxis: 5 Punkte
    Preis: 5 Punkte (gekauft Anfang Mai 2012 knapp 24€)

    Wertung 4,7/5

    Fazit:
    Es muss nicht immer die Über-ProGamer Maus für 60 € und mehr sein, die letzenendes doch wieder "nur" aus China kommt. Da kann man auch gleich vom Chinesischen Hersteller kaufen.
    Wutanfälle, Naturkatastrophen, Demenz und Diebstahl sind bei dieser Maus gut zu verschmerzen und ihren Zweck erfüllt sie allemal. Und das mehr recht als schlecht.
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG