Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals (Deutschland) » Hardware » Notebooks » Notebooks » ASUS Zenbook UX32VD-R4002V (90NPOC114N1221VL151) in Zusammenarbeit mit heise online

ASUS Zenbook UX32VD-R4002V (90NPOC114N1221VL151)

Bewertungen für ASUS Zenbook UX32VD-R4002V (90NPOC114N1221VL151)

Bewertungen (30)

4.36 von 5 Sternen

Rezensionen (5)

Empfehlungen (28)

82%
empfehlen dieses Produkt.
  • 1920x1200 an ext. Bildschirm dann ist Schluss!! :-(

    Eigentlich DAS Ultrabook überhaupt, aber
    - Verarbeitung (Gehäuse, Touchpad etc.) bekannte Probleme

    Für mich sehr schlimm:
    Kein DisplayPort / MiniDisplayPort

    Warum dies so schlimm ist? Weil über HDMI bei 1920x1200 Schluss ist. D.h. z.B. ein 27" mit 2560x1440 kann nicht optimal genutzt werden! Sehr, sehr schade!!
    • Nevermind13 am

      Re: 1920x1200 an ext. Bildschirm dann ist Schluss!! :-(

      Das hängt anscheinend auch vom Monitor ab. Ich nutze einen Fujitsu P27T, der nach dessen Anleitung "nur" FHD am HDMI-Port kann.

      In der Intel-Grafiksoftware kann allerdings eine benutzerdefinierte Auflösung hinzugefügt werden, z.B. 2660x1440 Pixel bei 50 Hz und CVT-RB. Mit der Bildwiederholfrequenz muss man unter Umständen variieren.

      Dann neu starten und in der Windows-Systemsteuerung die neue Auflösung auswählen. Das HDMI-Kabel sollte dabei eine "high-speed"-Variante sein.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Ich habe mir dieses Ultrabook nach langer Suche für …

    Ich habe mir dieses Ultrabook nach langer Suche für einen vergleichsweise überaus günstigen Preis hier bei Mindfactory gekauft. Nach ca. einer Woche war es da und beim auspacken war ich überaus begeistert. Die Verarbeitung ist gut nicht ganz gut wie ein Apple Produkt, das Display absolut spitze man muss wegen der hohen Auflösung aber oft zoomen und die Geschwindigkeit für Spiele Deus Ex 3, Black Mesa dank der nVidia-Grafik auch ausreichend.
    Das Touchpad war am Anfang noch nicht so gut, aber dazu später mehr.

    Nachdem ersten größeren Windows-Update hatte ich allerdings Probleme, weswegen ich das Ultrabook fast zurückgeschickt hätte. Irgendein Prozess hatte ständig die Festplatte in Beschlag, so dass sie die ganze Zeit ohne Pause gearbeitet hat, alle anderen Dinge unerträglich langsam waren und das Ultrabook eigentlich nicht benutzbar war. Nachdem ich das Ding eine Nacht an hatte, um ein paar Daten zurückzukopieren was natürlich mehrere Stunden für ein Gigabyte gebraucht hat, hat sich das Problem von selbst gelöst, weil wohl ein weiteres automatisches Windows-Update die Sache behoben hat glaub ich zumindest.

    Wunschlos zufrieden bin ich jetzt seit einem weiteren Update über AsusLive, welches mir einen besseren Treiber für das Touchpad beschert hatte. Es reagiert nun viel besser auf sämtlich Gesten und Eingaben.

    Für die anfänglichen Probleme gibt es ein Stern Abzug. Sonst tolles Gerät!
  • mit ssd (max 7mm höhe) ein spitzengerät

    leicht, lüftergeräusche im idle nicht wahrnehmbar, unter diablo 3 mit 1920*1080 ohne AA (wer AA bei FHD auf 13" braucht hats nicht ganz verstanden) und details low - flüssigst und auch noch angenehme lüftergeräusch.
    backlight bleeding beim hochfahren von windows sichtbar - und das wars auch schon - viel hysterie, keine auswirkung (antennagate anyone`?)

    also FHD auf 13" mit ips und spielbarer grafikkarte unter 1,5 kg -> TOP
    Kommentar verfassen
  • macht euch selbst ein bild siehe youtube

    http://www.youtube.com/watch?v=3Hrk8cXR8TA&feature=relmfu

    http://www.youtube.com/watch?v=frcfdUHd8nY

    HF, return to sender.
    Kommentar verfassen
  • Top nach Erweiterung von RAM und iSSD

    Im Ausliegerungszustand recht langsam, aber nach frischer Neu-Installation auf die 32 GB iSSD und Expansion des RAM auf 10 GB sehr sehr schnell für ein Ultrabook, insbesondere mit der dedizierten Grafikkarte. Das Display erstklassig, die sonst ab und an kritisierten Lichthöfe treten im Praxiseinsatz NICHT auf (es sei denn, man schaut im dunklem Zimmer bei voller Helligkeit Movies - angebracht ist aber hier die dunkelste Displayhelligkeit, wo KEINE Lichthöfe auftreten).

    Etwas nervig ist das Touchpad, recht emofindlich, wenn man beim Schreiben nicht genau aufpaßt, qo der Handballen liegt, vielleicht schaktet es sich deshalb auch autonatisch ab, wenn man Mouse anschließt.

    Alles in Allem das beste Ultrabook für mich, zusätzlich mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis, kein anderes bietet zur Zeit mehr. Die verbaute HDD ist zwar nicht die schnellste, läßt sich aber leicht selber auf eine SSD (mit 7 mm Bauhöhe) wechseln.

    Das Mac Air ist trotz vielleicht bessren Touchpad oder läbgerer Laufzeit nie eine Alternative gewesen, das Asus läuft bei mir ca. 4-5,5 Stunden, je nach Einsatzweck. aber immer mit WLan.

    Klare Kaufempfehlung!
    • tgmaster am

      Re: Top nach Erweiterung von RAM und iSSD

      jeje, Tipfehler stammen übrigens vom Galaxy Tab ;-) Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG