Zum Hauptinhalt

« Zurück zu den Varianten

Bewertungen (1)

Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5 Sterne
    1 Bewertung
  • 4 Sterne
    0 Bewertungen
  • 3 Sterne
    0 Bewertungen
  • 2 Sterne
    0 Bewertungen
  • 1 Stern
    0 Bewertungen
  • Bewertung für 110 110W
    Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    deoroller1 am

    empfehlenswert

    Das FSP NB H 110 wurde im Juni bei Amazon für 18€ angeboten und war damit auch viel günstiger als das 65 Watt Modell, das nur einen 2-Port USB 3.0 Hub hat.
    Also habe ich für den Preis zugeschlagen, bevor es wieder teurer wird oder nicht mehr im Angebot ist. Für 40€ würde ich es mir überlegen.
    Der USB-Hub funktioniert einwandfrei. Den haben ich mit mehreren USB 3.0 Platten und schnellen USB-Sticks getestet.
    Das Gehäuse wird auch bei über 30°C bei der Affenhitze der letzten Tage nicht heiß. Bei dem alten Delta Netzteil, konnte man sich die Flossen verbrennen.
    Außerdem ist keinerlei Fiepen zu hören, in keinem Lastbereich und auch nicht, wenn der PC im Standby ist. Das hat mich beim alten Netzteil gestört. Die USB-Buchsen werden von der blauen Betriebslampe mit ausgeleuchtet, was es bei dunklem Raumlicht erleichtert, den USB-Stecker oder Stick in die Buchse zu stecken. Die Effizienz hat sich kaum verbessert. Es bleibt bei Effizienzklasse 5, wie beim alten. Der Stromverbrauch ist trotzdem um 1 Watt gesunken bei Last, was bei meinem PC bei weniger als 40 Watt ist. Das 65 Watt Modell hätte auch gereicht, aber der Angebotspreis des H 110 war zu verlockend und es hat einen USB-Port mehr. Ein guter USB 3.0 Hub mit Anschluss für Stromversorgung ist einzeln auch nicht billig und benötigt ein weiteres Netzteil, das ich so eingespart habe. Die helle, blaue Betriebsleuchte hat Anfangs gestört. Jetzt finde ich es als Vorteil, weil damit die USB-Ports besser zu erkennen sind.
    Von den 110 Watt, werden 96,5 für 19 Volt bereitgestellt. Jeweils 4,5 Watt für jeden der drei USB-Ports mit 5 Volt.
    Der Adapter, den man für die jeweilige Buchse braucht, passen sich gut ans Kabel an und ist verpolungssicher ausgelegt.
    Das USB-Kabel ist knapp, aber das hat den Vorteil, dass die Übertragung sicher funktioniert. Es ging aber auch mit einem zusätzlichen 0,7m USB 3.0 Verlängerungskabel, das ich an der Fritzbox zum Anschluss einer USB 3.0 Platte nutze, weil sonst das 2,4GHz WLAN nicht funktioniert. 2,4GHz WLAN und USB 3.0 arbeiten mit ähnlichen Frequenzen, was zu Störungen führen kann. Aber das ist ein anderes Thema.







    • deoroller1 am
      USB-Hub defekt nach 2 Jahren
    Kommentar verfassen