Zum Hauptinhalt

« Zurück zu den Varianten

Bewertung: 2.0 von 5 Sternen
2.0 von 5
auf Grundlage von 2 Bewertungen
Produkt bewerten
  • Bewertung für blau
    Bewertung: 2.0 von 5 Sternen
    mohalnik am

    ungenügend

    Ich habe es in grau gekauft, blau muss es verdammt toll sein, oder?

    Fazit (kurz):
    - Pairingprobleme (mit mehreren Devices) (-),
    - Übertragungsprobleme (Aussetzer) (-),
    - kein automatischer Switch zurück nach Auflegen (-),
    - keine BT-Reichweite (-),
    - schlechte Mikrofonqualität (2*)
    - Passform (1* Kinderkopf?),
    - Verarbeitung (3*)
    - Tonqualität (2*)
    - Tonqualität ohne ANC (reversed ANC - Umgebungsgeräusche im Ohr) (-)

    Fazit (lang):
    - Pairingprobleme (mit mehreren Devices) (kein Stern)
    Ist leiter absolut nicht intuitiv. Zuerst wird das Gerät nur als Device angezeigt am PC, dann nach mehrfachem trennen und neu versuchen erst das Erkennen als Kopfhörer. Dazu müssen die Kopfhörer natürlich als Device getrennt sein, weil sie sonst von Win10 nicht erkannt werden. Jedes Mal anschalten der selbe Wahnsinn... Alle Verbindungen trennen, Verbindung suchen, als Kopfhörer anschließen -> viel zu unpraktisch und langwierig. Das sollte "Plug&Play" sein.

    - Übertragungsprobleme (Aussetzer) (kein Stern)
    Kopfhörer mit PC gepaired, kam leider zu vielfachen aussetzern. Ohne stabile BT-Connection ist das zu vergessen.

    - kein automatischer Switch zurück nach Auflegen (kein Stern)
    Laptop und PC gepaired nach Minuten und dann Musik am PC laufen. Anruf kommt am Laptop herein, also geswitched, aufgelegt ... und Stille. Es passiert keine automatische Erkennung. Am Ende wieder alles trennen, wieder neu einrichten. So macht das überhaupt keinen Sinn.

    - keine BT-Reichweite (kein Stern)
    Mit den Kopfhörern kann man leider keine 3 Meter weg vom Device, weil sofort die Verbindung weg ist. Wenn das ein Montagsmodell ist, dann ist es halt Pech. Ändert nichts an der Fülle an Mängeln.

    - schlechte Mikrofonqualität (2*)
    Vielfach beschwerden über die Microqualität mit mehreren Gesprächspartnern.

    - Passform (1* Kinderkopf?)
    Komplett ausgefahren passen die Kopfhörer gerade mal auf den Kopf. Ein Kappe oder Mütze zu tragen oder etwas mehr Haar am Kopf zu haben wird dann schon zum echten Problem. Das löst bei mir völliges Unverständnis aus, welche Testpersonen bei der Entwicklung dafür den "Kopf herhalten" durften. Leider wurde nicht untertrieben in den Rezensionen.

    - Verarbeitung (3*)
    Die Verarbeitung ist gelungen auf den ersten Blick. Die Frage ist natürlich, wie sieht das nach einigen Monaten bzw. 2-3 Jahren aus. Da sollte ein Gerät für den Preis auch noch funktionieren und vernünftig halten. Mit dem Stoffbezug am Kopfbügel halte ich das für sehr fragwürdig. Der wird wohl bei Nässe, Schmutz etc. nicht lange halten. Also ist der Kopfhörer nur für indoor geeignet und da kann ich mir gleich Kopfhörern + separates Mikrofon nehmen.

    - Tonqualität (2*)
    Ja, der Boom beim Bass ist ganz nett. Generell finde ich aber die Tonqualität nicht so berauschend.

    - Tonqualität ohne ANC (reversed ANC - Umgebungsgeräusche im Ohr) (-)
    Wenn man die Umgebung mit hören will, ist der Sound zu vergessen. Da kann ich auch gleich die Kopfhörer abnehmen.

    -----------
    Gesamteindruck:
    Eigentlich wollte ich mir die Sony 1000 XM3 besorgen, aber wenn die Bedienung Touch ist und dann bei niedrigen Temperaturen ausfällt, habe ich nichts von Bluetooth-Kopfhörern.

    Also trotz Warnungen in den Rezensionen die B&T PX5 bestellt. Schade, denn hier wurde zwar Wert auf das Verarbeitungsmaterial gelegt, die aber nicht zur Geltung kommt, weil das Modell nur indoortauglich ist mit dem schlechten Mikrofon und der fragwürdigen Qualität bei ANC und Klang. Selbst da bringt's aber keine Freude, weil es so knapp am Kopf sitzt, dass man gleich auf Kopfhörer + separates Mikro umsteigen kann.

    Mein voriges Model (Sennheiser MM450 bzw. X) konnte schon Jahre zuvor bestechen. Wo ist die Entwicklung hingegangen? Bei B&W PX5 wurde nichts in den Bereichen BT-Reichweite, Stabilität, Umschalten zw. mehreren Geräten etc. getan in meinen Augen.

    Das Gerät geht zurück. Ich glaube, die Bewertung ist noch zu gut für die 2 Tage Enttäuschung, ich will aber nicht ausschließen, dass ich individuell Pech hatte (Montagsmodell).
    Kommentar verfassen
  • Bewertung für grau
    Bewertung: 2.0 von 5 Sternen
    mohalnik am

    ungenügend

    Fazit (kurz):
    - Pairingprobleme (mit mehreren Devices) (-),
    - Übertragungsprobleme (Aussetzer) (-),
    - kein automatischer Switch zurück nach Auflegen (-),
    - keine BT-Reichweite (-),
    - schlechte Mikrofonqualität (2*)
    - Passform (1* Kinderkopf?),
    - Verarbeitung (3*)
    - Tonqualität (2*)
    - Tonqualität ohne ANC (reversed ANC - Umgebungsgeräusche im Ohr) (-)

    Fazit (lang):
    - Pairingprobleme (mit mehreren Devices) (kein Stern)
    Ist leiter absolut nicht intuitiv. Zuerst wird das Gerät nur als Device angezeigt am PC, dann nach mehrfachem trennen und neu versuchen erst das Erkennen als Kopfhörer. Dazu müssen die Kopfhörer natürlich als Device getrennt sein, weil sie sonst von Win10 nicht erkannt werden. Jedes Mal anschalten der selbe Wahnsinn... Alle Verbindungen trennen, Verbindung suchen, als Kopfhörer anschließen -> viel zu unpraktisch und langwierig. Das sollte "Plug&Play" sein.

    - Übertragungsprobleme (Aussetzer) (kein Stern)
    Kopfhörer mit PC gepaired, kam leider zu vielfachen aussetzern. Ohne stabile BT-Connection ist das zu vergessen.

    - kein automatischer Switch zurück nach Auflegen (kein Stern)
    Laptop und PC gepaired nach Minuten und dann Musik am PC laufen. Anruf kommt am Laptop herein, also geswitched, aufgelegt ... und Stille. Es passiert keine automatische Erkennung. Am Ende wieder alles trennen, wieder neu einrichten. So macht das überhaupt keinen Sinn.

    - keine BT-Reichweite (kein Stern)
    Mit den Kopfhörern kann man leider keine 3 Meter weg vom Device, weil sofort die Verbindung weg ist. Wenn das ein Montagsmodell ist, dann ist es halt Pech. Ändert nichts an der Fülle an Mengeln.

    - schlechte Mikrofonqualität (2*)
    Vielfach beschwerden über die Microqualität mit mehreren Gesprächspartnern.

    - Passform (1* Kinderkopf?)
    Komplett ausgefahren passen die Kopfhörer gerade mal auf den Kopf. Ein Kappe oder Mütze zu tragen oder etwas mehr Haar am Kopf zu haben wird dann schon zum echten Problem. Das löst bei mir völliges Unverständnis aus, welche Testpersonen bei der Entwicklung dafür den "Kopf herhalten" durften. Leider wurde nicht untertrieben in den Rezensionen.

    - Verarbeitung (3*)
    Die Verarbeitung ist gelungen auf den ersten Blick. Die Frage ist natürlich, wie sieht das nach einigen Monaten bzw. 2-3 Jahren aus. Da sollte ein Gerät für den Preis auch noch funktionieren und vernünftig halten. Mit dem Stoffbezug am Kopfbügel halte ich das für sehr fragwürdig. Der wird wohl bei Nässe, Schmutz etc. nicht lange halten. Also ist der Kopfhörer nur für indoor geeignet und da kann ich mir gleich Kopfhöhre + separates Mikrofon nehmen.

    - Tonqualität (2*)
    Ja, der Boom beim Bass ist ganz nett. Generell finde ich aber die Tonqualität nicht so berauschend.

    - Tonqualität ohne ANC (reversed ANC - Umgebungsgeräusche im Ohr) (-)
    Wenn man die Umgebung mit hören will, ist der Sound zu vergessen. Da kann ich auch gleich die Kopfhörer abnehmen.

    -----------
    Gesamteindruck:
    Eigentlich wollte ich mir die Sony 1000 XM3 besorgen, aber wenn die Bedienung Touch ist und dann bei niedrigen Temperaturen ausfällt, habe ich nichts von Bluetooth-Kopfhörern.

    Also trotz Warnungen in den Rezensionen die B&T PX5 bestellt. Schade, denn hier wurde zwar Wert auf das Verarbeitungsmaterial gelegt, die aber nicht zur Geltung kommt, weil das Modell nur indoortauglich ist mit dem schlechten Mikrofon und der fragwürdigen Qualität bei ANC und Klang. Selbst da bringt's aber keine Freude, weil es so knapp am Kopf sitzt, dass man gleich auf Kopfhörer + separates Mikro umsteigen kann.

    Mein voriges Model (Sennheiser MM450 bzw. X) konnte schon Jahre zuvor bestechen. Wo ist die Entwicklung hingegangen? Bei B&W PX5 wurde nichts in den Bereichen BT-Reichweite, Stabilität, Umschalten zw. mehreren Geräten etc. getan in meinen Augen.

    Das Gerät geht zurück. Ich glaube, die Bewertung ist noch zu gut für die 2 Tage Enttäuschung, ich will aber nicht ausschließen, dass ich individuell Pech hatte (Montagsmodell).
    Kommentar verfassen