Zum Hauptinhalt
Österreich EU Deutschland (aktiv) Geizhals.de » M.2 SSDs für Sony PS5 - die PlayStation 5 selbst mit PCIe 4.0 M.2 SSDs aufrüsten in Zusammenarbeit mit heise online

M.2 SSDs für Sony PS5 - die PlayStation 5 selbst mit PCIe 4.0 M.2 SSDs aufrüsten

M.2 SSDs für Sony PS5 - die PlayStation 5 selbst mit PCIe 4.0 M.2 SSDs aufrüsten



Mit der neuen Generation in Sachen stationärer Spielekonsolen hat Sony ein heißes Eisen vorgestellt.
Dass die neue Konsole konsequenter Weise den Namen "PlayStation 5" bzw. das Akronym "PS5" trägt, verwunderte vermutlich niemanden.

Im positivsten Sinne sehr unvorbereitet, wurden die PlayStation-Fans aber von einem Video überrascht, welches Sony auf dem hauseigenen Blog am 7. Oktober 2020 veröffentlichte.
Es zeigt, dass die PlayStation 5 - mit einfachstem Werkzeug - komplett in ihre Einzelteile zerlegt werden kann.

Besonders angenehm sticht hier die Tatsache ins Auge, dass ein M.2 Slot (mit PCIe 4.0) vorhanden ist, in welchem offensichtlich von "2230" bis "22110" alle Größen von M.2-Modulen Platz finden - so natürlich auch M.2 SSDs.

Somit steht dem Aufrüsten des internen Speichers kein fast nichts im Wege.

Wunderbar Aussichten! Danke Sony!

Es wurde bekanntgegeben, dass noch eine Liste mit kompatiblen M.2 SSDs veröffentlicht wird.
Die Vermutung liegt nahe, dass es sich um die noch eher selteneren M.2 SSDs mit PCIe 4.0 Interface handelt.
SSDs mit diesem Interface können besonders hohe Datenraten erreichen.
In der PC-Welt wirkt sich diese neue Schnittstelle bei SSDs (im realen Alltag) noch kaum aus - bei der PlayStation 5 soll es aber essenziell sein, dass der interne Speicher möglichst schnell angebunden ist.

Derzeit (März 2021) ist nicht bekannt, ob es auch unter den PCIe 4.0 SSDs inkompatible Modelle geben kann. Es ist aber aktuell noch nicht möglich, eine zusätzlich eingebaute SSD in Betrieb zu nehmen, da der M.2 Slot bei der Veröffentlichung am 19.11.2020 noch nicht funktioniert.
Wie Ende Februar 2021 durchgesickert ist, soll es passend zum Sommer ein Firmware-Update für die PS5 geben, welches höhere Drehzahlen des Lüfters und endlich auch die langersehnte Aufrüstung des Systemspeichers, via PCIe 4.0 M.2 SSD, ermöglicht.


Die folgende Liste, welche automatisch aktualisiert wird, spiegelt alle M.2 SSDs wider, welche -aller Wahrscheinlichkeit nach- zum Einbau/Aufrüsten einer PS5 geeignet sind.

Die Liste beinhaltet: M.2 SSDs mit PCIe 4.0 x4 Interface, größer/gleich 500GB Kapazität und ist nach "Preis pro Terabyte" aufsteigend sortiert.

Ausdrückliche Warnung: diese SSDs sind (nach derzeitigem Wissen) wahrscheinlich für den Einbau in eine PlayStation 5 geeignet. Es gibt derzeit (30. März 2021) keine Erfahrungswerte und keine offizielle Bestätigung, dass diese SSDs mit Sicherheit kompatibel sind. Wir können keine Verantwortung dafür übernehmen, falls sich verschiedene SSDs aus dieser Liste dennoch als inkompatibel herausstellen.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist es noch nicht möglich eine selbst eingebaute M.2 SSD zu verwenden.

Stand: 02.06.2021

Solid State Drives (SSD) mit Schnittstelle: M.2 (PCIe), Formfaktor: M.2 2230, M.2 2242, M.2 2260, M.2 2280, M.2 22110, PCIe Anbindung: PCIe 4.0 x4, Kapazität ab: ab 500GB (Anbieter aus at, de)

Sortiert nach: Beliebtheit (Zugriffe)